Susanne N. Bahro Neuanfang am Paradies

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neuanfang am Paradies“ von Susanne N. Bahro

Als Moderatorin der Radio-Show "Kuss oder Schluss?" führt Eva ein Leben, von dem sie niemals zu träumen gewagt hätte. Sie steht auf dem Höhepunkt des Erfolgs, als Jakob ihr aus heiterem Himmel mitteilt, er wolle sich scheiden lassen! Eine geschiedene Beziehungsberaterin? Undenkbar! Wenn Eva nicht auch noch ihre Show verlieren will, muss sie um ihre Ehe kämpfen! Auf Anraten ihrer besten Freundin Ramona fährt sie für ein paar Tage ins Allgäu. Dort will Eva in aller Ruhe einen Plan schmieden, wie sie Jakob zurückgewinnen kann. Aber zuerst entpuppt sich das Ferienhaus als totaler Reinfall, dann begegnet ihr der attraktive Gustl und bringt sie gehörig durcheinander. Als auch noch ein Boulevardblatt behauptet, sie habe sich mit einem falschen Doktortitel geschmückt, scheint ihr traumhaftes Leben zu zerplatzen wie eine Seifenblase. Aber zum Glück ist da ja noch die patente Bäuerin Gabi, die ihr mit lebenspraktischer Hilfe zur Seite steht. Auch die unberührte Schönheit des Allgäus trägt ihren Teil dazu bei, dass Eva allen Widrigkeiten zum Trotz nicht aufgibt. Unzählige Beziehungsprobleme anderer Leute konnte sie im Laufe der Zeit mit ihren klugen Ratschlägen lösen – aber wird es ihr gelingen, ihre eigene Ehe zu retten? ALLGÄU ROMANTIK Geschichten wie ein Kurzurlaub im Allgäu! Die Buchreihe ALLGÄU ROMANTIK erzählt fiktive Geschichten, die an real existierenden Schauplätzen im Allgäu spielen. Jeder Band enthält eine in sich abgeschlossene Story, so dass die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können. Die Geschichten bewegen sich inhaltlich in den Genres Unterhaltungsliteratur, Romantische Komödie und Liebesroman. Ziel der Serie ist es, dem Leser auf kurzweilige Art und Weise die Schönheit des Allgäus und die Liebenswürdigkeit seiner Bewohner näherzubringen.

Spannende Geschichte mit schöner Landschaftsbeschreibung!

— mabuerele
mabuerele

Eine romantische Geschichte , eingebettet in die schöne Landschaft des Allgäus.

— Langeweile
Langeweile

Romantik gepaart mit Spannung, das Allgäu gemalt durch Worte erwarten den Leser in dieser Erzählung.

— Belis
Belis

Ein rundum gelungenes Buch. Es ist spannend, romantisch, emotional und hat dabei eine plausible Handlung in einer wunderschönen Landschaft.

— Gelinde
Gelinde

Stöbern in Romane

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Neuanfang am Paradies" von Susanne N. Bahro

    Neuanfang am Paradies
    Susanne_N_Bahro

    Susanne_N_Bahro

    Einladung zu einer romantischen Leserunde im Allgäu! Wie die meisten von Euch wahrscheinlich wissen, läuft derzeit auf Amazon das Indielesefestival. Ab 15. Februar werden zwei meiner Bücher mit dabei sein, Band 2 + 3 meiner "Allgäu Romantik"-Reihe. Zeitgleich möchte ich hier eine Leserunde zu Band 1 starten. ZielgruppeDu magst romantische Geschichten, die gern auch eine Portion Humor haben dürfen? Dann bist du hier richtig! Das BuchDie Buchreihe unter dem Motto "Geschichten wie ein Kurzurlaub im Allgäu!" erzählt fiktive Liebesgeschichten an real existierenden Orten.Weitere Informationen zu "Neuanfang am Paradies" findest Du hier. GewinnUnter allen Teilnehmern werden 10 Taschenbücher verlost, die pünktlich zum Start der Leserunde bei Euch im Briefkasten landen. BewerbungWenn Du dabei sein willst, beantworte bitte folgende Frage:"Was verbindest Du mit der Region Allgäu?" ZeitraumBewerbungen werden bis Dienstag, 14.02.17 entgegengenommen. Also bis zum Valentinstag, was, wie Ihr merken werdet, sehr passend ist! ;-) Die Leserunde wird von 15. bis 28.02.17 laufen. Ich freue mich auf rege Teilnahme und werde auf alle Fälle auch selbst so aktiv wie möglich dabei sein! Herzlichst,Susanne N. Bahro    

    Mehr
    • 135
  • Idyllischer Roman

    Neuanfang am Paradies
    Vanessa-v8

    Vanessa-v8

    08. March 2017 um 18:43

    Inhalt: Eva fällt aus allen Wolken als ihr Mann am Telefon mit ihr Schluss macht und die Scheidung möchte. Als erfolgreiche Radiomoderatorin in einer Beziehungssendung würde das das aus für ihre Karriere bedeuten. Sie packt kurzerhand ihre Koffer und fährt ins Allgäu. Ihre beste Freundin hat Eva ihr geerbtes Haus zur Verfügung gestellt. Mit dem Hintergedanken das Eva das Haus so toll findet um es ihr aufzukaufen. Aber das Haus entpuppt sich als Bruchbude. Trotzdem lässt Eva sich davon nicht entmutigen, denn sie brauch ein paar Tage für sich um über ihre Ehe nachzudenken, vor allem wie sie ihren Mann zurück gewinnen kann. Meinung: Susanne N. Bahro hat es sofort geschafft mich in den Bann von Eva zu ziehen. Sie ist sehr ehrgeizig, zielstrebig, und nachdenklich. Ich mochte sie sofort. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, humorvoll und emotional. Ich konnte mir das Geschehen immer bildlich vorstellen. Man fühlt sich gleich wohl und kann in die Geschichte eintauchen. Auch die Spannung bleibt im ganzen Buch bis zum Schluss. Man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen. Es gab auch immer wieder neue Wendungen, die man zwar nicht voraussehen konnte, aber darauf gehofft hatte. Auch die Landschaft wird so schön und herzlich beschrieben, das man wirklich Lust bekommt im Allgäu mal Urlaub zu machen. Es wurde durch Worte eine richtige Idylle damit geschaffen. Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch. Nicht nur für Allgäu Fans, sondern für jedermann. Ich bin ein Fan geworden. Tolle Autorin, tolles Buch. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände.

    Mehr
  • Susanne N. Bahro - Neuanfang am Paradies

    Neuanfang am Paradies
    Chrissy87

    Chrissy87

    02. March 2017 um 13:55

    Ich bin ganz verzückt von den tollen Landschaftsbeschreibungen der Autorin, ich hatte das Gefühl mit Eva zusammen das Allgäu zu entdecken. Gegen diese bildreiche Schilderung des Schauplatzes verblasste der Inhalt des Buches fast. Aber eben nur fast. Hier fängt das Buch quasi beim Happy-End an, welches sich nach ein paar Seiten in eine private und auch berufliche Katastrophe für Eva, die Hauptprotagonistin, entwickelt. Vom Ehemann Jakob verlassen, scheint ihre Karriere als Paartherapeutin im Radio gefährdet und sie flüchtet ins Allgäu in das kleine Häuschen ihrer Freundin Ramona. Und da hier einige Leute Probleme mit der Kommunikation haben, soll heißen sie bekommen den Mund einfach nicht auf, schlidern sie von einer unterhaltsamen Situation in die nächste.Das Buch ist absolut lesenswert, nicht nur für Fans des Allgäus.

    Mehr
  • Flucht in den Allgäu

    Neuanfang am Paradies
    mabuerele

    mabuerele

    24. February 2017 um 20:38

    „...Sie war sich sicher, noch nie etwas Schöneres gesehen zu haben. Sollten die Berge eine Persönlichkeit besitzen, wäre der Säntis ein sehr stolzer Berg, einer, der sich nichts gefallen ließ...“ Eva ist auf den Weg in den Allgäu. Ihre Freundin Ramona hat ihr eine Ferienhütte zur Verfügung gestellt. Eva muss die Nachricht ihres Mannes verkraften, der sich scheiden lassen will. Das kann sie ihren Job kosten, denn sie arbeitet bei Radio Isarstar als Beziehungsberaterin. Eine Scheidung wäre das Ende. Die Autorin hat einen spannenden und amüsanten Gegenwartsroman geschrieben. Die Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil ist abwechslungsreich. Mit passenden Metaphern zeigt mir die Autorin die Schönheiten des winterlichen Allgäu. Ich darf sie mit den Augen von Eva sehen. Dabei lerne ich nicht nur die Landschaft, sondern auch den einen oder anderen Ort kennen. Obiges Zitat gibt Evas Eindruck wieder. In der Erzählung werden liebenswürdige Menschen kreiert. Dazu gehört die Hofbäuerin Gaby, die sich Evas annimmt, denn das Ferienhaus erweist sich als Bruchbude. Bei Gustl braucht Eva etwas Zeit, bis sie mit ihm warm wird. Er sagt nicht viel. Bei den beiden Allgäuern aber habe ich das Gefühl, dass sie in sich ruhen und mit ihrem Leben zufrieden sind. Gut wiedergegeben werden die Gefühle von Eva und Jakob. Sie fragen sich ernsthaft, wo die Probleme in ihrer Ehe liegen. Getrennte Wohnungen in Hamburg und München auf Grund der beruflichen Verpflichtungen sind nicht allein die Ursache für den Stillstand in der Beziehung. Neben ernsten Themen wurden viele humorvolle Szenen in die Geschichte eingebaut, wobei sie für denjenigen, der sie erlebt, wohl weniger spaßig sind als für den Leser. Dazu gehören auch die Gespräche von Eva und Jakob. Meist ist es nur ein falscher Zungenschlag, der der Versöhnung und dem Neuanfang entgegensteht.. Während sich Eva ihre Auszeit gönnt, kommt es im Verlag zu Turbulenzen. Andere wittern ihre Chance. Auch Ramona sorgt gern für unangenehme Überraschungen. Das ist von ihr nicht gewollt, aber sie lebt ziemlich unbekümmert und denkt über ihr Tun und Handeln erst nach, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Das Cover mit dem Hausdach und dem Foto von den Bergen passt zum Inhalt. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es hat mir eine Landschaft nahe gebracht, die ich bisher nicht kenne, und mich gleichzeitig spannend unterhalten.

    Mehr
    • 6
  • Zweite Chance für die Liebe

    Neuanfang am Paradies
    Langeweile

    Langeweile

    23. February 2017 um 16:32

    Eva arbeitet beim Radio und betreut dort die Beratungsshow „ Kuss oder Schluss“, eine bei den Zuhörern äußerst beliebte Sendung.  Sie hat mit ihren Ratschlägen manchen Paaren in einer Krisensituation geholfen. Leider läuft es in ihrem Privatleben zur Zeit nicht so gut. Mit ihrem Mann führt sie eine Fernbeziehung zwischen Hamburg und München, welche dieser beenden will. Als ihre Freundin und Kollegin Ramona ihr anbietet, zur Wiederfindung ihres Seelenfriedens, ein paar Tage in ihrem Häuschen im Allgäu zu verbringen, nimmt sie das Angebot an und fährt direkt dorthin.  Gleich an ihrem ersten Tag lernt sie die Nachbarn kennen. Die Bäuerin und Pensionswirtin Gabi ist ihr auf Anhieb sympathisch, bei Gustl, einem gutaussenenden aber wortkargen Allgäuer, ist sie sich nicht so sicher.  Die Ruhe, die sie sich erhofft hatte, stellt sich leider nicht ein, da ihre Probleme sie auch dorthin verfolgen .  Die Autorin erzählt nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern vermittelt auch viele Erkenntnisse über den menschlichen Umgang, die Bedeutung der Freundschaft und vieles mehr.  Dies alles ist umrahmt von der wunderschönen Landschaft des Allgäu,den Menschen dort und nicht zuletzt den kulinarischen Spezialitäten. Man merkt der Erzählung die tiefe Verbundenheit der Autorin zu ihrer Heimat und den Stolz hierauf an. Das Buch hat mir ein paar vergnügliche und nachdenkliche Lesestunden bereitet.  Ich vergebe fünf Sterne und spreche eine Leseempfehlung aus.

    Mehr
  • Traumhafte Landschaften und turbulente Ereignisse

    Neuanfang am Paradies
    Belis

    Belis

    22. February 2017 um 14:32

    Die erfolgreiche Beziehungsberaterin Eva ist geschockt, ihr Mann möchte die Scheidung. Dadurch ist neben der Ehe auch ihre Karriere in Gefahr. Zum Nachdenken fährt sie in die Stille der Allgäuer Berge. Aber das mit der Ruhe ist so eine Sache. Neben dem attraktiven Gustl  und der herzlichen Bäuerin Gabi taucht unerwartet Besuch auf. Als dann noch die Presse über sie herfällt, droht alles zu kippen.   Das eher trübe Cover zeigt einen winterlichen Ausflug in die Berge. Passend zu Eva`s Ausgangssituation.     Der flüssige Schreibstil mit bildhaften Landschaftsbeschreibungen und gut platziertem Humor fesselte mich nach kurzer Zeit. Die Erzählung wird durch mehrere Stränge aus unterschiedlichen Sichtweisen geflochten. Ich konnte dem Geschehen an verschiedenen Handlungsorten sehr gut folgen. Die Spannung steigt und bei einigen turbulenten Aktionen musste ich auflachen.   Liebevolle Charaktere wie die moderne Bäuerin Gabi und den eher wortkargen Gustl präsentieren die Heimat der Autorin. Eva, die junge Moderatorin aus der Stadt, lernt während einsamer Wanderungen viel über die malerische Gegend. Der eigene Charme der Allgäuer reizt Eva ebenso wie schmackhafte Spezialitäten. Trotz Rückschlägen entdeckt sie zunehmend ihre verlorenen Stärken. Jakob sieht in seiner Ehe keine Zukunft mehr. Allerdings sät sein Freund Zweifel in ihm. Jakob überdenkt sein Handeln… Neben den Hauptprotagonisten würzen unterschiedlich wichtige Personen wie z. B. Ramona, Eva`s unbekümmerte Freundin und Raoul ihr aufstrebender Chef die Erzählung.   Im fiktiven Roman finden sich neben wunderschönen Landschaften, gemalt durch Worte, eine amüsante Liebesgeschichte und Erkenntnisse wie Freundschaft kann ohne Vergebung und Vertrauen nicht bestehen. Eine Partnerschaft braucht Ehrlichkeit und Miteinander. Schließlich findet Eva mit Hilfe neuer und alter Freunde einen Weg gegen Neid und Einsamkeit.   Ich freue mich auf weitere Geschichten der neuen Allgäu Romantik Serie. Obwohl, …ich bekomme fast Lust Koffer zu packen und selber in`s Allgäu zu reisen.

    Mehr
  • Neuanfang am Paradies

    Neuanfang am Paradies
    Gelinde

    Gelinde

    21. February 2017 um 20:00

    Neuanfang am Paradies, von Susanne N. Bahro Cover: Eine typische Häuserfassade mit Holzschindeln, wie man sie sehr oft im Allgäu findet und ein Foto einer typischen Landschaft. Doch ich muss ehrlich sagen, das Cover hätte mich in der Buchhandlung nicht unbedingt dazu verleitet das Buch in die Hand zu nehmen. Schade eigentlich, denn der Inhalt ist echt super. Inhalt: Als Radiomoderatorin gibt Eva Ratschläge in einer eigenen Sendung und zwar zu Beziehungsproblemen. Pech nur, dass auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs ihr eigener Mann ihr mitteilt, dass er sich scheiden lassen will. Eine geschiedene Beziehungsberaterin ist natürlich undenkbar, deshalb braucht Eva einen Plan dies zu verhindern. Ihre beste Freundin Ramona bietet ihr ein perfektes Ferienhaus im Allgäu als Rückzugsort an. Doch dieses perfekte Haus entpuppt sich als totaler Reinfall, der Nachbar und sehr attraktive Gustl bringt gehörige Unordnung in ihre Gedanken und als dann auch noch ein Boulevardblatt behautet sie habe sich mit einem falschen Doktortitel geschmückt scheint ihr traumhaftes Leben endgültig zu zerplatzen. Wird Eva es schaffen, ihre Ehe zu retten und ihr Leben wieder auf die richtige Spur zu bringen? Meine Meinung: Das Buch hat mich sehr schnell total in seinen Bann gezogen. Man ist sofort mittendrin in der Geschichte und dann baut es sich sehr schön auf, es wird immer spannender, das Chaos wird immer größer und ich kann als Leser so richtig gut mitfiebern. Die Personen werden sehr gut beschrieben und charakterisiert, so dass wir die Beweg- und Handlungsgründe auch gut verstehen und wie die Akteure selber, hinterfragen können. Die beiden Hauptprotagonisten sind mir sofort sympathisch und auch die „Nebenfiguren“ füllen ihren Raum perfekt aus. Immer wieder gibt es neue Wendungen, wenn ich gerade denke, jetzt entspannt sich alles, kommen unerwartet neue Probleme und es wird noch turbulenter. Der Schreibstil ist echt klasse, er zeigt nicht nur die überwältigende Verbundenheit der Autorin zum Allgäu, in wunderschönen Beschreibungen von traumhaften Orten, sondern er versteht es auch brillant immer mehr Spannung zu erzeugen und an den richtigen Stellen eine wohl dosierte Portion Humor einfließen zu lassen. Dabei kommen auch wunderschön poetisch Vergleiche ins Spiel. Die Eheprobleme und die Liebesgeschichte wird nicht ewig breit ausgewalzt, auch wenn sie ein Hauptkern der Geschichte sind, sondern werden sehr dezent, ja ich möchte sagen auch romantisch, eingebaut. Eine neue „Art“ von Büchern. So wie die „Regional-Krimis“ im Moment in aller Munde sind, sollte diese Sparte „Regional-Romantik“ ein fester Begriff werden, und da hat dieses Buch und allgemein auch das Allgäu einen Platz ganz weit vorne verdient. Am Schluss noch ein Zitat aus dem Buch (und eine Liebeserklärung ans Allgäu): Das Allgäu ist keine SMS, es ist auch keine E-Mail, es ist ein Brief, ein Liebesbrief. Autorin: Susanne N. Bahro ist gebürtige Allgäuerin und es ist ihr seit jeher ein Herzensanliegen, die Schönheit, Vielfalt und Ursprünglichkeit ihrer Heimat anderen zu vermitteln. Und das mit Herz, Leib und Seele und aus der Überzeugung, dass es nirgends schöner sein kann! Nach langen Jahren in den Bereichen Marketing, Public Relations und Journalismus war es an der Zeit, aus ihrer Passion des Schreibens eine Profession zu machen. Herausgekommen ist die Buch-Reihe ALLGÄU ROMANTIK, in der sie fiktive Geschichten erzähle, die an realen Schauplätzen spielen. In dieser Reihe gibt es auch noch weitere Bücher, die aber alle in sich abgeschlossen sind. Mein Fazit: Ein rundum gelungenes Buch, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist spannend, romantisch, emotional und hat dabei doch eine plausible Handlung in einer wunderschönen Landschaft eingebettet. Von mir ganz klar volle Punktzahl.

    Mehr