Susanne O'Connell , Carsten Steenberghen Exotische Welten

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Exotische Welten“ von Susanne O'Connell

Millionen Planeten allein in unserer Milchstraße, fantastische Imperien und unglaubliche Reiche im Multiversum. Mit dieser außergewöhnlichen Kurzgeschichtensammlung gerät die Vorstellungskraft nicht nur an ihre Grenzen, sondern weit darüber hinaus. 25 deutsche Top-Autoren der Phantastik zeigen, dass SF, Fantasy und Horror nicht aus Übersee kommen muss. Mit Geschichten von: Andres, Alice; Bagus, Anja; Bender, Stefanie; Exter, Torsten; Fildebrandt, Ulf; Frambach, Sabine; Frey, Dennis; Fürk-Hochradl, Doris; Haberland, Susanne; Hafen, Carolin; Holzhauer, Stefan; Honisch, Ju; Hüsken, Sven I.; Jaggi, Marion; Karweick, Jörg; Kruschel, Karsten; LeSton, Bernar; O’Connell, Sean; O’Connell, Susanne; Prager, Gertrud; Schuhen, Stefanie; Sohn, Joachim; Steenbergen, Carsten; Tillmanns, Andrea; Voss, Vincent

Hochkarätige Kurzgeschichten über exotische Welten

— Estrelas

Interessante Geschichten - viele Wesen und Welten - Ist nichts für festgefahrene Genre-Leser, da alles in der Sammlung vorhanden ist

— Pumple-fog

Ob am Stück oder häppchenweise: “Exotische Welten” sorgt für spannende Lesemomente, wobei für jeden Geschmack etwas dabei ist!

— Miriam Pharo

Rezension folgt noch - aber die Anthologie hat mir sehr gut gefallen! Fantastische Welten und spannende Geschichten.

— Evanesca

Stöbern in Science-Fiction

Die Verlorenen

Science-Fiction-Romane beschreiben nicht nur die Faszination des Unbekannten, manchmal sind es mehr die Charaktere...

einz1975

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

Superior

Ich fand es genial!

Edition_S

Afterparty

Spannend-verrückte Suche nach dem Drogen-Gott. Witzig und lesenswert.

Fornika

Solarian. Tage der Suche

Die Geschichte geht so spannend weiter, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann und möchte.

darkchylde

Luna

spannender Sci-Fi-Roman - empfehelnswert

Stephan59

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kostenlos / Kindledeals / Kindleunlimited bei O'Connell Press

    Die Prophezeiung der Volturne

    schreiblaune

    Hier stellen wir die O'Connell Press - eBooks vor, bei denen aktuelle Gratisaktionen oder Kindledeals laufen oder die man über Kindleunlimited gratis ausleihen und lesen kann.

    Wegen kostenloser Rezensionsexemplare dürft ihr uns jederzeit gerne ansprechen (bitte mit Hinweis darauf, wo und in etwa innerhalb welchen Zeitraums mit einer Rezension gerechnet werden könnte). Wir freuen uns!

    • 19
  • Leserunde zu "Exotische Welten"

    Exotische Welten

    SeanOConnell

    »Exotische Welten« - Science Fiction, Fantasy, Steampunk, Horror. Die Subgenres sind verschieden, doch das »Sense of Wonder« ist ihnen gemeinsam. 25 Autoren aus dem deutschsprachigen Raum (u.a. Ju Honisch, Karsten Kruschel, Vincent Voss, Sven I. Hüsken, Andrea Tillmanns und Carsten Steenbergen) haben 25 neue Welten entdeckt. Mit dieser außergewöhnlichen Kurzgeschichtensammlung gerät die Vorstellungskraft nicht nur an ihre Grenzen, sondern weit darüber hinaus.

    Mehr
    • 404
  • Wenn Thor auf dem Drachen zum Jupiter fliegt

    Exotische Welten

    Miriam Pharo

    Im Oktober letzten Jahres gründete das Autorenehepaar Susanne und Sean O’Connell den Phantastik-Verlag O’Connell Press. Nach eigenen Worten wollen sie mit hochwertigen Covergestaltungen und anspruchsvollen Inhalten nicht nur eingefleischte Fans, sondern auch Phantastik-Neulinge ansprechen. Ich war neugierig, ob der junge Verlag mit der Anthologie "Exotische Welten" seine Versprechen halten kann. Um es vorweg zu sagen: Sprachlich und stilistisch gibt es an den Geschichten nichts auszusetzen. Da haben sowohl Autoren als auch Lektorat sehr gute Arbeit geleistet. Und exotische Welten kann man hier getrost wörtlich nehmen. Mal schwebt der Leser haltlos durchs All, mal fliegt er mit einem Drachen übers Meer, dann findet er sich wiederum im Kopf eines Menschen wieder. Sogar Fans von Thor und Loki kommen auf ihre Kosten. Mit anderen Worten: Die Vielfalt der Welten lassen keine Wünsche offen. Angesichts der Menge kann ich nicht auf jede einzelne Geschichte eingehen, also picke ich meine persönlichen Highlight heraus, allerdings ohne zu spoilern, denn Kurzgeschichten leben vom Überraschungsmoment. Anrührend, verstörend oder einfach nur traumhaft schön Da wäre zum Beispiel “Die Verrückte von der Kronprinzenbrücke” von Torsten Exter, eine erschreckende und doch anrührende Geschichte über Idealismus und den Kampfwillen in einer scheinbar aussichtslosen Situation. Oder „Der Kindshüter von Leotrim“ von Carolin Hafen, die für meinen Geschmack schönste Fantasygeschichte in der Sammlung, in der auf gemächliche, wunderschöne Weise der letzte Flug eines alten Drachen erzählt wird. Oder “Sei Simon oder der König von UN” von Vincent Voss, das ein wenig an Andreas Brandhorts „Seelenfänger“erinnert: surrealistisch, erschreckend und doppelbödig. Eine Geschichte, die es lohnt, ein zweites Mal gelesen zu werden. Bei “Die unbestrittene Wahrheit” von Carsten Steenbergen ist alles drin, was eine gute Steampunk-Geschichte ausmacht: viel Dampf, eine Gräfin namens Cäcilie, ein Luftschiff und Dämonen. Ach ja, und nicht zu vergessen Karsten Kruschel, mehrfacher Gewinner des Deutschen Science-Fiction Preises, der mit seiner viel zu kurzen Geschichte “Feierabend” den Auftakt zu einem neuen Universum schafft – zumindest wünsche ich mir das. Was zum Teufel …? Und dann sind da noch diese Erzählungen, bei denen sich der Leser fragt, welche chemischen Substanzen der Autor eingeworfen hat. “Moose Town Trip” von Jörg Karweick zum Beispiel, wo in bester Stephen King-Manier der Horror auf leisen Sohlen kommt. Oder Susannes O’Connells “Next Level”, eine verstörende Geschichte mit erotischen Elementen, die man lieben oder hassen muss. Dazwischen wird es nicht viel geben. Und dann “Der große RM” von Marion Jaggi, in der ein Mitarbeiter der Müllabfuhr die zweifellos exotischste aller Welten betritt. Die skurrilste Geschichte ist zweifellos “Panoramablick” von Bernar LeSton, die mich an einen SF-Filmklassiker von 1957 erinnert. Klasse! Fazit: Nicht jede Pointe sitzt, dafür ist der Ideenreichtum der Autoren aber grenzenlos. Ob am Stück oder häppchenweise: “Exotische Welten”sorgt für spannende Lesemomente, wobei für jeden Geschmack etwas dabei ist! Ich bin schon jetzt neugierig, welche Überraschungen O’Connell Press in Zukunft noch für uns bereithält.

    Mehr
    • 2

    schreiblaune

    12. August 2014 um 23:34
  • Exotische Kurzgeschichten

    Exotische Welten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Exotische Welten ist eine bunte Sammlung mit Kurzgeschichten aus dem phantastischen Bereich, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist. Besonders hervorzuheben waren für mich "Schwarze Federn" von Stefanie Schuhen, "An einem gewöhnlichen Fronnerstagnachmittag" von Susanne Haberland und "Der Kindshüter von Leotrim" von Carolin Hafen. Einige Geschichten vermochten mich leider nicht zu überzeugen z. B. "Im Auge des Jupiters" von Sven I. Hüsken oder "Moose Town Trip" von Jörg Karweick. Im Großen und Ganzen ist Phantastische Geschichten ein netter Lesespaß. Durch die Kürze der Geschichten, süße kleine Happen, die man sich auch mal nebenbei gönnen kann.  

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Exotische Welten"

    Exotische Welten

    Zsadista

    „Exotische Welten“ ist eine wundervolle Sammlung aus Science Fiction, Fantasy und Steampunk Geschichten. Es ist von Drachen, über Außerirdische, Raumschiffe, bekannte sowie unbekannte Welten fast alles vorhanden. Gemischt mit Humor, Liebe, Freundschaft … aber auch Hass, Krieg und Zerstörung. Die 25 Geschichten haben mir nicht durchweg gefallen. Die ein oder andere fand ich nicht so gelungen. Dafür waren aber auch welche dabei, von denen ich gerne mehr, als nur die paar Seiten gelesen hätte. Ich kann aber nicht sagen, dass ich eine Story total schlecht fand. In einer Sammlung ist es eben normal, dass es Geschichten gibt, die einem besser gefallen, als andere. Daher kann ich eigentlich jedem nur empfehlen, einfach in die „Exotischen Welten“ abzutauchen und selbst zu entscheiden, wohin man sich tragen lässt. 

    Mehr
    • 2
  • Hochkarätige Kurzgeschichten über exotische Welten

    Exotische Welten

    Estrelas

    Exotische Welten, das sind hier ganz unterschiedliche Orte, z.B. fremde Planeten, verborgene Dimensionen, die vom Hier und Jetzt erreicht werden können, oder Orte auf der Erde, die ihr Geheimnis bewahren konnten. So verschieden wie die Welten, ist auch die Erzählweise der Autoren mal märchenhaft, mal phantastisch oder wissenschaftlich. Die Kürze der Geschichten lässt den Leser manchmal ratlos, manchmal erstaunt zurück und weckt oft den Wunsch weiterzulesen. Die Herausgeber haben es geschafft, eine Sammlung von Kurzgeschichten auf hohem Niveau zusammenzustellen. Das gemeinsame Thema wird auf ganz unterschiedliche Weise interpretiert, regt den Leser zum Nachdenken an und birgt so manche Überraschung, die mich in Verzückung geraten ließ.

    Mehr
    • 2
  • Exotische Welten - und doch wunderbar vertraut

    Exotische Welten

    Evanesca

    Bei "Exotische Welten" handelt es sich um eine Anthologie mit 25 Beiträgen. Diese haben im Grunde genommen nur eins gemeinsam - sie alle gehören in irgendeiner Weise einem der unzähligen Sub-Genres der Fantastik an. Mir haben eigentlich alle Geschichten gut gefallen - auch die, die ich nicht verstanden habe (ich glaube, es gab eine einzige, bei der ich völlig auf dem Schlauch stand und eine, bei der ich zwar erahnen konnte worum es ging, aber ganz vollständig kam dies nicht bei mir an). Denn das war nicht das Wichtige - gerade die, die ich nicht völlig verstand oder die mir auf unerklärliche Art und Weise logisch schienen und eine versteckte Zusatzmessage zu enthalten schienen, haben mich am Meisten begeistert. Hier hat Fantastik wieder eine Rolle, die weit über den angeblichen Eskapismus hinausgeht - durch Schilderungen scheinbar völlig fiktiver Szenarien auf die Missstände in unserer Welt hinzuweisen. Bei einigen Geschichten war dies besonders deutlich, in anderen geschah dies zwar subtil, war jedoch nicht weniger beeindruckend. Manche waren für mich in erster Linie einfach nur Geschichten, die mich in andere Welten entführen konnten. Andere widerum haben einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, konnten sich in meine Gehirnwindungen einnisten und mich verstören oder berühren. Die Worte aus "Next Level" hallen mir beispielsweise immer noch gelegentlich im Kopf herum... Das waren die Schönsten. Insgesamt eine sehr gelungene Mischung aus zahlreichen Genres, Stilen und Geschichten. Wer sowohl Science-Fiction als auch Fantasy und eine Prise Steampunk mag, wird hier eine wunderbare Mischung finden. Es gab keine Geschichte, bei der ich wirklich sagen könnte, dass ich sie schlecht fand. Und nur eine einzige, mit der ich nicht zu 100% warm werden konnte - das allerdings ist Geschmacksache. Kleine Auswahl aus den exotischen Welten, die man in der Anthologie bereist: Weltraum (mehrmals, samt diversen Planeten), Irrenhaus, Brücke, ein dreckiger Tisch, scheinbar normale Orte auf der Erde, Träume anderer Menschen, Fantasywelten (diverse), London, Tschechien... In den Leserundenbeiträgen habe ich zu jeder Geschichte ein kurzes Statement abgegeben, allerdings ist es schwer, diese spoilerfrei zu bekommen. Darum verzichte ich darauf, sie hier reinzukopieren.

    Mehr
    • 2

    schreiblaune

    06. June 2014 um 20:13
  • Lesung

    SeanOConnell

    23. May 2014 um 15:10

    Liebe Leserinnen und Leser: Anja Bagus, Ulf Fildebrandt, Alice Andres, Dennis Frey sowie Susanne und Sean O'Connell werden auf Second Life aus der Anthologie »Exotische Welten« lesen. Und zwar am Sonntag, 25. Mai, ab 21 Uhr. Es handelt sich um die Abschlussveranstaltung des diesjährigen BB E-Book Events! Und hier ist die URL, für alle die teilnehmen wollen: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/235/73/22 PS: Wer keinen SL-Avatar hat, kann sich den kostenlos generieren: http://bit.ly/wbfkM6 Gastgeber (für unsere Lesung) ist diesmal SF-Autor Michael Iwoleit, der Gäste und Autoren in sein World Culture Hub lädt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks