Susanne Pavlovic

 4.4 Sterne bei 148 Bewertungen

Alle Bücher von Susanne Pavlovic

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Feuerjäger - Die Rückkehr der Kriegerin9783958690417

Feuerjäger - Die Rückkehr der Kriegerin

 (51)
Erschienen am 19.04.2015
Cover des Buches Feuerjäger - Herz aus Stein9783958690523

Feuerjäger - Herz aus Stein

 (30)
Erschienen am 11.06.2015
Cover des Buches Das Spielmannslied9783734785962

Das Spielmannslied

 (23)
Erschienen am 24.04.2015
Cover des Buches Der Sternenritter9783734777882

Der Sternenritter

 (12)
Erschienen am 29.09.2015
Cover des Buches Feuerjäger 3: Das Schwert der Königin9783958692060

Feuerjäger 3: Das Schwert der Königin

 (10)
Erschienen am 08.01.2017
Cover des Buches Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten9783958691353

Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten

 (9)
Erschienen am 18.03.2020
Cover des Buches Drei Lieder für die Königstochter9783958691735

Drei Lieder für die Königstochter

 (3)
Erschienen am 14.05.2016

Neue Rezensionen zu Susanne Pavlovic

Neu
S

Rezension zu "Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten" von Susanne Pavlovic

Ein spannendes Abenteuer
Silberhauch04vor einem Monat

Der Klappentext dieses Buches hörte sich magisch und amüsant an. Deshalb war meine Neugierde sofort geweckt. Und ich wurde nicht enttäuscht. 

Dieses war mein erstes Buch der Autorin. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und es begann direkt amüsant. 

Yuriko wollte nur Tabak kaufen und war fünf Jahre weg. Und als er zurückkehrte, dachte er tatsächlich, dass er von allen mit Kusshand und Freudentränen empfangen wurde. Aber dem war natürlich nicht so. 

Galina fand ich sofort klasse. Die ehemalige Schülerin von Yuriko ist zur Frau geworden und Yuriko fällt es natürlich auch sofort auf. Aber Galina weiß sich zu wehren. Dann taucht Arkadis auf. Mit einem Siegel belegt, kann Arkadis nicht sprechen. Yuriko und Galina wollen helfen. Und das Abenteuer beginnt. 


Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sehr viele magische Kampfszenen, amüsant und sogar heiße Szenen kamen vor. Allerdings fand ich die Kapitel sehr lang. Yuriko ist ein Protagonist, den bestimmt einige lieben und andere hassen. Er ist ein Hallodri, arbeitsfaul, denkt er wäre der ultimative Beste in allem und lässt sich gerne von anderen aushalten. Aber trotzdem hat er das Herz am richtigen Fleck. Besonders natürlich für eine Person. Die Protagonisten haben insgesamt eine interessante Entwicklung gehabt und ich hoffe, dass die Geschichte bald weitergeht. 


Fazit:

Ein spannendes und auch amüsantes Abenteuer

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die FROST-Chroniken 1: Krieg und Kröten" von Susanne Pavlovic

Überraschend und begeisternd
TillyJonesbloggtvor einem Monat

 Inhalt/Meinung
Okay, bei diesem Buch entschied ich mich ausschließlich aufgrund des Klappentextes dafür, dass ich es lesen will. Das klang so lustig und spannend, dass ich mir dachte, damit hab ich wirklich Spaß! Fantasy lese ich ja, wie ihr wisst, gar nicht soo gerne und bin deswegen immer sehr skeptisch bei diesem Genre. Aber ehrlich, was kann man den bei Kröten falsch machen? Nicht viel, oder?

Und ich lag wirklich absolut nicht falsch! Der Spaß fing schon auf der ersten Seite an und zog sich bis zum Ende hin durch! Yuriko Mandorak istmirzulangzumauschreiben Frost tritt nicht in Fettnäpfchen, er nimmt Anlauf und springt hinein. Gerne auch mal als Kröte.
Yuri war ganz kurz weg (okay, ein paar Jahre) und wundert sich nun, warum seine Heimatstadt ihn vergessen hat. Er kommt kaum rein in die Stadt, die Arbeitsstelle ist weg und sein Haus ist verfallen. Keiner hat ein freundliches Wort für ihn übrig und Yuri weiß gar nicht, wie ihm geschieht und vor allem weiß er nicht, was er machen soll, als er merkt, dass er weder die Arbeit noch sein Haus zurückbekommt. Und hier fängt der Spaß so richtig an. Also für uns, nicht für Yuri.

Er hat es nicht leicht, denn seine ehemalige Schülerin macht ihm das Leben schwer. Dann trifft er auf Arkadis und er als Siegelmeister kann ihr Zaubersiegel nicht lösen. Yuri will nur seine Ruhe! Er will eine Frau heiraten, die er schon lange liebt, sich niederlassen, einer guten Arbeit nachgehen (ohne Arbeit, versteht sich) und einfach nur seine Ruhe haben! Allerdings hat er da ohne Galina, seiner Schülerin, geplant, denn die hat ganz andere Pläne. Und so findet Yuri sich in einem Abenteuer wieder, dass er nicht wollte. Muss Dinge überstehen, die er nicht will. Und im Grunde ist es so, das Yuri einfach nur hofft, dass all das, was er erleben muss, schnell vorbei ist.

Yuri ist eigentlich kein schlechter Mensch. Er tut viel für die, die ihm am Herzen liegen, er will immer das richtige machen und wenn dann nebenher die halbe Stadt abbrennt, ja Mensch, kann er da was dafür? Nein! Er hat schließlich alle gerettet! Er ist vielleicht etwas überheblich und von sich selbst sehr eingenommen, aber wenn es drauf ankommt, dann weiß er, was zu tun ist und würde sich auch für seine Lieben opfern. Yuri ist eine so schillernde und exzentrische Figur, dass man ihn einfach lieben muss! Ganz ehrlich, er hat Ecken und Kanten (verdammt viele sogar), aber er ist ein loyaler Freund und tut alles, damit sich andere gut fühlen. Manchmal etwas widerwillig, aber nun gut. Niemand ist perfekt. Nicht einmal Yuriko, auch wenn er es denkt.

Die Story hatte mich tatsächlich von Anfang an in seinem Bann. Erstaunlicherweise merkte ich gar nicht, dass ich in einem Fantasyroman gefangen war, denn obwohl immer wieder Magie gewirkt wurde, war es doch etwas Alltägliches und war in dem Setting einfach normal. Das half mir sehr. Es wurde nicht in den Mittelpunkt gedrängt, war aber doch so interessant, dass ich mich freute, wenn Yuri seine Siegelmagie zeigte. Der Rest der Geschichte fesselte mich tatsächlich grandios und ich wurde bestens unterhalten. Spannung, Wortwitz, liebenswerte Figuren (ja, auch Yuriko!) und Plottwists, mit denen ich nicht rechnete hielten mich an der Angel.

Der Schreibstil ist durchweg flüssig und bildgewaltig. Susanne Pavlovic versteht es einfach ihre LeserInnen mit Worten in den Bann zu ziehen. Wirklich richtig grandios!

Fazit
„Krieg der Kröten“ hat mich auf so vielen Ebenen überrascht, dass ich gar nicht mehr weiß, was mich zuerst begeisterte. Die Figuren? Die Story? Die Welt als Ganze? Ich denke, es war die Mischung von allem und eins ist klar: Jeder muss von Yuriko und seinen Abenteuern erfahren! Und ich muss wissen, wie es weitergeht!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Drei Lieder für die Königstochter" von Susanne Pavlovic

Eine wunderbare Geschichte
kupfis_buecherkistevor 2 Monaten

In einer Amrum Wolkenbox gab es mal ein Buch von Susanne Pavlovic mit dem Titel „Drei Lieder für die Königstochter“. Lange, viel zu lange lag das Buch auf meinem Bücherstapel. Auch wenn ich daheim kein eigenes Lagerfeuer hatte, war mir nach einer dieser Geschichten, die man sich gerne am Lagerfeuer erzählte. 

Wolfram, der Spielmann, ist auf der Flucht. Er hat sich über den Thronräuber lustig gemacht, und das passt diesem so gar nicht, und lässt nach Wolfram suchen. Während er auf der Flucht ist, bekommt er einen Auftrag, der ihm reichlich unangenehm ist. Denn er soll bewusst ins Gefängnis gehen, um die Königstochter und ihren Vater, den rechtmäßigen König, zu befreien. 

Um diesen Auftrag erfolgreich auszuführen, wird er mit reichlich zauberhaften Hilfen ausgestattet. Aber auch sein eigenes Talent wird gebraucht: so kann er mit drei Liedern die Königstochter befreien. 

Es ist eine dieser Geschichten, in die man so schön schnell abtauchen kann. Susanne Pavlovic zieht einen schnell in den Bann, und lässt einen schnell im Geschehen ankommen, ohne einen zu überrumpeln. Und leider war diese Geschichte auch viel viel zu schnell vorbei. Denn ich wäre sehr gerne mit dem Barden und der Königstochter durch weitere Geheimgänge geflitzt.

Das Schöne: dieses Büchlein, welches soooo schön gestaltet ist, stammt aus dem Feuerjägeruniversum. Und da heißt es: es gibt noch weiteren Lesestoff! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Feuerjäger - Herz aus Steinundefined

Hallo liebe LovelyBooks-LeserInnen,

wir laden euch recht herzlich zur Leserunde zu "Feuerjäger 2 – Herz aus Stein" ein.

Die Schwertmeisterin ist zurück - und mit ihr ist nicht gut Kirschen essen. Gyldinn, das Zauberwesen aus Feuer und Schatten, gewinnt unaufhaltsam an Macht. In einer verzweifelten Jagd verfolgen die Gefährten Gyldinn über die Grenzen des Königreichs Abrantes hinaus bis ans andere Ende der Welt. Sie kämpfen gegen Hitze, unwegsame Wälder und Untote. Als Krona in die Sklaverei verschleppt wird, scheint die Unternehmung gescheitert. Die Wege der Gefährten trennen sich. Doch Hilfe kommt von gänzlich unerwarteter Seite, und der Schlüssel zu Sieg oder Untergang liegt schließlich in den Händen der Zwerge.

Wir stellen euch zehn eBooks sowie fünf Taschenbücher zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 03.11.2015. Bitte nehmt nur an der Leserunde teil, wenn ihr euch aktiv daran beteiligen wollt und im Anschluss eine Rezension verfasst.

ACHTUNG: Dies ist Band 2 von 2. Er steht nicht für sich allein, ihr müsst also Band 1 (Feuerjäger: Die Rückkehr der Kriegerin) gelesen haben, um an diesem Buch Spaß zu haben.

Autorin Susanne Pavlovic wird die Leserunde begleiten und sich euren Fragen und Anmerkungen stellen.

Ihr seid interessiert? Dann beantwortet bitte folgende Frage:

Sieben Jahre bei den Zwergen – wie kriegst du die Zeit rum?

Bitte gebt in eurer Bewerbung auch an, welches eBook-Format ihr benötigt (epub oder mobi) oder ob ihr ein Taschenbuch bevorzugen würdet. Bedenkt bitte, dass die Anzahl der Taschenbücher begrenzt ist. Wenn ihr euch für beides bewerbt, steigen eure Chancen.

Bewerben sich mehr als fünfzehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheiden wir aus den eingegangenen Bewerbungen.

Euer Amrûn-Team

207 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Feuerjäger - Die Rückkehr der Kriegerinundefined

Hallo liebe lovelybooks-LeserInnen,

wir laden euch recht herzlich zur Leserunde zu "Feuerjäger - Die Rückkehr der Kriegerin" ein, Band 1 einer spannenden Trilogie um die Schwertmeisterin Krona Karagin und ihre Weggefährten.

Sie ist raubeinig, respektlos und mit allen Wassern gewaschen. Sie macht keine Gefangenen, weder auf dem Schlachtfeld noch in der Liebe. Ihr Schwert gehört jedem, der sie mit Gold bezahlen kann. Krona Karagin ist alles andere als eine strahlende Heldin. Doch Helden sind viel zu selten in diesen ruhigen Zeiten, und als ein Feuerdämon sich über dem Königreich Abrantes erhebt, sammelt sie eine bunte Truppe von Zwergen, Kriegern und Zauberern um sich, um der Bedrohung die Stirn zu bieten. Krona Karagin ist keine Heldin, aber sie ist stinksauer, und sie hat nichts zu verlieren.

Wir stellen euch zehn eBooks sowie fünf Taschenbücher zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 13. September 2015. Bitte nehmt nur an der Leserunde teil, wenn ihr euch aktiv daran beteiligen wollt und im Anschluss eine Rezension verfasst.

Autorin Susanne Pavlovic wird die Leserunde ebenfalls begleiten und sich euren Fragen und Anmerkungen stellen.

Ihr seid interessiert? Dann beantwortet bitte folgende Frage:

 Was macht für dich einen wahren Helden aus?

 Bitte gebt in eurer Bewerbung auch an, welches eBook-Format ihr benötigt (epub oder mobi) oder ob ihr ein Taschenbuch bevorzugen würdet.

Bewerben sich mehr als fünfzehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheiden wir aus den eingegangenen Bewerbungen.

Euer Amrûn-Team

300 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks