Susanne Ptak

 4,5 Sterne bei 173 Bewertungen
Autorin von Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi, Mord in Leer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Susanne Ptak

„Wie wird man eigentlich Krimiautorin? Man steht doch nicht morgens auf und denkt sich, ich schreibe jetzt mal einen Krimi, oder?“ Nun ja, vielleicht nicht direkt so, aber ähnlich war es bei mir schon. Dazu muss ich ein wenig ausholen: Anfang 2003 zog ich mit meinem Mann ins schöne Ostfriesland. Hier erfüllte ich mir 2010 einen langgehegten Traum: Meine eigene kleine Schafskäserei. Wie die meisten Menschen, die keine Ahnung von Landwirtschaft haben, sah auch ich das Ganze durch die romantische rosarote Brille. Wie schön würde es sein, mit den Schafen zu arbeiten, leckeren Käse herzustellen und diesen an Menschen zu verkaufen, die ein hochwertiges handwerklich gefertigtes Produkt zu schätzen wussten. Doch ich wurde recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gewiss, es ist eine wirklich schöne Arbeit, aber sie ist auch körperlich sehr, sehr anstrengend. Zwei Mal täglich melken, stundenlang in der Käseküche arbeiten und dabei mehrfach einen Kessel mit 20 Litern Milch stemmen, das nahmen meine nicht mehr ganz so jungen Knochen bald übel. Noch dazu musste ich auf Märkte fahren, denn nur sehr wenige Kunden verirrten sich auf unseren Hof, da nur wenige Menschen bereit sind, für hochwertige Produkte auch mehr Geld als für die Massenware im Discounter zu bezahlen. Und so geschah es, dass ich an einem kalten, regnerischen Samstagmorgen im November 2013 um 6.30 Uhr auf dem Leeraner Wochenmarkt stand, frierend und mit barbarischen Rückenschmerzen. Um 10.30 Uhr kam die erste interessierte Kundin, probierte sich durch sämtliche Produkte, lobte alles in den höchsten Tönen, um dann die Empfehlung auszusprechen, es bei diesen Preisen doch lieber in einer Großstadt zu versuchen. Sie ging, ohne etwas zu kaufen. Kollegen behaupteten später, die blanke Mordlust in meinen Augen gesehen zu haben. Und ich hab’s getan! Ich habe gemordet! In einem Buch. Nach Marktschluss fuhr ich nach Hause und schrieb das erste Kapitel von „Grünlandmord“. Womit ich nie gerechnet hatte – dieses Buch war von Anfang an ein Erfolg! An dieser Stelle meinen allerherzlichsten Dank an alle Leserinnen und Leser! Womit ich außerdem nicht gerechnet hatte – fängt man einmal an zu schreiben, kann man gar nicht mehr damit aufhören… Seit diesem Tag habe ich nun schon etliche Krimis um eine ostfriesische Spinngruppe geschrieben, die nicht nur handarbeitet sondern auch Kriminalfälle löst und außerdem noch eine pensionierte Rechtsmedizinerin als Ermittlerin ins Rennen geschickt. Und da ich schon nach kurzer Zeit als Verlagsautorin feststellte, dass mir das Selfpublishing ein wenig fehlte, habe ich damit wieder angefangen und schreibe unter meinem Pseudonym Ann-Sophie Holtland magische Geschichten. Ach ja, die Schafe habe ich übrigens immer noch – ich liebe meine Wollies! Sie verdienen sich jetzt ihre Rente als Rasenmäher und Wolllieferanten.

Neue Bücher

Cover des Buches Mord auf Borkum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965864153)

Mord auf Borkum. Ostfrieslandkrimi

Neu erschienen am 16.07.2021 als Buch bei Klarant.

Alle Bücher von Susanne Ptak

Cover des Buches Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955732721)

Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

 (24)
Erschienen am 10.07.2015
Cover des Buches Mord in Leer (ISBN: 9783955734497)

Mord in Leer

 (12)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Mord in Ditzum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955736620)

Mord in Ditzum. Ostfrieslandkrimi

 (10)
Erschienen am 11.08.2017
Cover des Buches Mord in Wiesmoor (ISBN: 9783955733360)

Mord in Wiesmoor

 (11)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Mord in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955735401)

Mord in Pilsum. Ostfrieslandkrimi

 (9)
Erschienen am 30.01.2017
Cover des Buches Mord in Emden. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955738228)

Mord in Emden. Ostfrieslandkrimi

 (7)
Erschienen am 14.06.2018
Cover des Buches Mord in Weener. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955739041)

Mord in Weener. Ostfrieslandkrimi

 (7)
Erschienen am 10.12.2018
Cover des Buches Mord in Holtland. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965862159)

Mord in Holtland. Ostfrieslandkrimi

 (6)
Erschienen am 15.07.2020

Neue Rezensionen zu Susanne Ptak

Cover des Buches Der Mörder im Ostfriesennerz. Ostfriesenkrimi (ISBN: 9783965863514)Anett_Heinckes avatar

Rezension zu "Der Mörder im Ostfriesennerz. Ostfriesenkrimi" von Susanne Ptak

Spannend und unterhaltsam
Anett_Heinckevor 5 Monaten

„Der Mörder im Ostfriesennerz“ von Susanne Ptak, Klarant Verlag, habe ich als ebook mit 149 Seiten gelesen, diese sind in 20 Kapitel eingeteilt. Es ist der 3. Fall für Insa Warnders. Nachfolgend gibt es noch Leseempfehlungen und einen Kurz-Ostfrieslandkrimi. 


In Veenhusen wird der Vermögensberater Daniel Visser tot in seinem Haus gefunden. Einer Zeugin zufolge hatte der Täter einen auffälligen gelben Ostfriesennerz an. Nun ist es an Kommissarin Insa Warnders, den Fall aufzuklären. Zu ihrem Entsetzen ist ihr bisheriger Kollege Carsten Voss nicht da und ihr wird Hauptkommissarin Ingeborg Hahn zugeteilt, die die Ermittlungen leitet und einen miserablen Ruf hat. Auch Sekretärin Antje Wiemers ist nicht begeistert von der Zusammenarbeit. Der Fall selbst ist recht verzwickt, immer wieder tauchen neue Verdächtige auf und die Beweislage wird schwierig. 


Insa und ihre Großfamilie sind wieder sehr sympathisch dargestellt. Sie lebt mit ihren drei Kindern auf dem großelterlichen Hof, zusammen mit ihrer Mutter und Oma. Die Mahlzeiten und Zusammenkünfte der ganzen Familie zeigen, dass sich alle Generationen gut verstehen, zusammenhalten und sich auch gegenseitig helfen. Auch Gäste sind immer willkommen. Insa ist inzwischen glücklich mit ihrer Jugendliebe und alles läuft bestens. Auch die Arbeit mit ihrer neuen Vorgesetzten läuft anders als gedacht. 


Auch dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Die unterschiedlichen Charaktere sind authentisch beschrieben und der Handlung kann man problemlos folgen. 


Es ist eine sehr schöne, unterhaltsame, rasant geschriebene, leicht und schnell zu lesende Geschichte, die trotz der Toten nicht blutrünstig und trotzdem spannend ist.


Das Cover ist auch wieder wunderbar und passend. 





Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Mörder im Ostfriesennerz. Ostfriesenkrimi (ISBN: 9783965863514)buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Der Mörder im Ostfriesennerz. Ostfriesenkrimi" von Susanne Ptak

Ein auffälliger Täter
buecherwurm1310vor 5 Monaten

Es ist ein Schock für die die Haushälterin des Ehepaars Visser, als sie erst vor der Türe über den Haufen gerannt wird und dann ihren sterbenden Chef in einer Blutlache findet. Insa Warnders wundert sich, dass sie nicht von ihrem Kollegen Carsten Voss zu einem Tatort gerufen wird, sondern mit Hauptkommissarin Ingeborg Hahn zusammenarbeiten soll. Es ist schon seltsam, dass der Täter mit einem auffällig gelben Ostfriesennerz unterwegs war, wie die Zeugen berichten. Obwohl der Flurfunk bei der Polizei nichts Gutes über Ingeborg Hahn zu berichten weiß, kommt Insa schnell mit ihr klar. Zusammen mit Sekretärin Antje Wiemers bilden sie ein gutes Team und das ist auch nötig, denn der Fall ist verzwickt und immer neue Verdächtige tauchen auf, obwohl Daniel Visser ein angesehener Vermögensberater war, über den nur Gutes berichtet wird. Und schon bald schlägt der Täter wieder zu…

Dies ist bereits der dritte Band aus der „Insa Warnders ermittelt“-Reihe von Susanne Ptak. Ich kannte Insa bisher nicht, aber mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen.

Insa Warnders lebt mit ihren Kindern auf dem Hof der Familie. Dort geht es turbulent zu und sie weiß ihre Kinder versorgt, wenn sie dienstlich eingespannt ist. Dass ihr Kollege Carsten einfach verschwunden ist ohne sich zu melden, bereitet ihr Kopfzerbrechen, dabei ist eigentlich ihr Gefühlsleben betroffen. Bei der Zusammenarbeit mit Ingeborg Hahn muss sie feststellen, dass Gerüchte manchmal ziemlich daneben liegen. Die Vissers hatten ein sehr spezielles Verhältnis, was die Ermittlungen nicht einfacher macht. In Hilka Vissers Familie gibt es Streit und Daniel Vissers Angestellte ist auch schwer zu durchschauen. Aber es tauchen auch noch weitere Personen auf, die nicht von der Verdächtigenliste gestrichen werden können. Auch wenn die Polizistinnen professionell ihre Schlüsse ziehen, so lassen sie ihr Bauchgefühl auch nicht außer Acht.

Es ist ein spannender Fall, bei dem man sich nie sicher sein darf, ob man mit seinen Vermutungen richtig liegt, denn manches ist nicht so, wie es scheint. Ich jedenfalls war mir bis zum Schluss nicht wirklich sicher.

Mir hat dieser Ostfriesland-Krimi gut gefallen und ich würde gerne mehr von diesem Ermittlerteam lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Mord in Norden. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863033)tigerbeas avatar

Rezension zu "Mord in Norden. Ostfrieslandkrimi" von Susanne Ptak

Mord in der Seehundstation
tigerbeavor 6 Monaten

Im Aufzuchtbecken der Norddeicher Seehundstation wird die Praktikantin Fenja Lammers tot aufgefunden. Rechtsmedizinerin a. D.  Dr. Josefine Brenner und ihre Freundin Theda sind dort eigentlich mit Thedas Nichte Inske verabredet, die ebenfalls in der Seehundstation arbeitet. Nun stecken beide mitten in einem neuen Fall. Schnell gerät Fenjas krimineller Freund unter Verdacht. Doch dann geschieht ein weiterer Mord und die Karten werden neu gemischt....

Der 12. Band rund um Josefine und Theda aus der Feder von Susanne Ptak trägt den Titel "Mord in Norden". Damit ist nicht die Himmelsrichtung gemeint, sondern der wunderschöne Nordseeort Norden-Norddeich. Wer, wie ich, schon dort war, kann hier in Erinnerungen schwelgen. Denn Susanne Ptak läßt diesen Ort lebendig werden. Sie beschreibt ihn so bildhaft, daß man alles vor Augen sieht. Die Ferienbungalows, die Seehundstation... Man wandelt hier zwischen den Häusern oder hört förmlich die typischen Geräusche der Aufzuchtstation, riecht die salzige Luft und hat direkt gute Laune. Auch ihre Charaktere werden sehr liebevoll beschrieben. Josefine und Theda sind halt die Sympathieträger schlechthin. Authentisch und richtig die netten Frauen von nebenan, ausgestattet mit sehr viel Mut - man muß sie einfach mögen. Bei Fabian, dem kriminellen Freund von Fenja, weiß man bis zum Ende nicht, ob man ihm vertrauen kann oder ob er ein falsches Spiel spielt. Dadurch wird hier noch zusätzlich Spannung erzeugt, denn die Todesfälle selbst sorgen auch schon für einen hohen Spannungsverlauf. Auch wenn dies bereits der 12. Band der Serie ist, kann man diesen Band, so wie jeden der Reihe, sehr gut einzeln lesen. Aber Vorsicht! Es herrscht Suchtgefahr!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Susanne Ptak wurde am 08. Mai 1964 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Susanne Ptak im Netz:

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

von 74 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks