Susanne Ptak Jägermord

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jägermord“ von Susanne Ptak

Der ostfriesische Psychiater Volker Bräuer kann seinen Augen kaum trauen: Ein abgetrennter Schweinekopf, mitten auf seinem Gartentor! Die beigefügte Drohung ist deutlich: „Du bist der Nächste“. Doch wer will dem passionierten Jäger etwas anhaben? Kommt die Drohung aus der Jägerschaft, steckt einer seiner Patienten dahinter oder gar eine Tierschutzorganisation? Der unbeliebte Jäger nimmt die Sache nicht ernst, doch wenig später wird seine Frau Sina angeschossen. Die Ereignisse überschlagen sich, und Jens aus der ostfriesischen Spinngruppe ist als Nachbar der Bräuers gefährlich mittendrin... Weitere Ostfrieslandkrimis von Susanne Ptak: 1. Grünlandmord 2. Hexenmord 3. Wiekenmord 4. Rosenmord 5. Hebammenmord 6. Feuermord 7. Familienmord 8. Hochzeitsmord 9. Jägermord - NEU! Leserstimmen zu „Jägermord“ "Susanne Ptak hat den Krimi wirklich hervorragend aufgebaut! Wie sie ihre Protagonisten wirkungsvoll in Szene setzt, das ist schon ein Psychodrama auf dem Lande..." „Empfehlenswert. Wie alle Bücher von Susanne Ptak, war auch dieses geniale Buch viel zu schnell zu Ende! Ganz toll und einfallsreich geschrieben!“ „Wie immer top! Sehr spannendes kurzweiliges Buch. Ich liebe die Bücher…“

Wieder ermittelt die Spinngruppe. Ein netter Krimi für zwischendurch.

— ginnykatze
ginnykatze

Stöbern in Krimi & Thriller

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Interessante Charaktere, spannende Handlung - perfekte Unterhaltung

janinchens.buecherwelt

Finster ist die Nacht

Erzählt eine schockierende Geschichte mit ernstem und realem Hintergrund.

MeSa_90

Die Fährte des Wolfes

Harter und spannender Thriller aus Schweden . Top!

Murksy

Projekt Orphan

Tolle Fortsetzung von Orphan X

Charlea

Schläfst du noch?

Kurzweiliger Psychokrimi mit leider etwas anstrengenden Charakteren

Cambridge

Death Call - Er bringt den Tod

Sehr spannend...

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mord unter Jägern?

    Jägermord
    kellermaeuse

    kellermaeuse

    31. October 2016 um 11:53



    Eines  Tages hängt beim Pyschiater Bräuer ein Schweinekopf mit Drohung am Gartentor. Doch wer will den Jäger umbringen und warum?Ein neuer Fall für die  Spinnradgruppe. 
    Ich mag diese Serie. Genau das richtige für die kalte Jahreszeit. Und wie immer sehr unterhaltsam. 
    Mein Fazit: Mehr davon. 5 von 5 Sternen. 

  • „Das Schicksal spielte mir in die Hände“.

    Jägermord
    ginnykatze

    ginnykatze

    16. May 2016 um 12:49

    „Das Schicksal spielte mir in die Hände“. Zum Inhalt: Frost und Schnee lassen dem Frühling noch keinen Platz. Das Wetter drückt auf die Psyche. Die gute Laune, die Kommissar Werner Harms mit an den Frühstückstisch seines Kollegen Steffen bringt, ist schnell zu Ende, denn er bekommt einen Anruf. Bei einem Nachbarn von Jens, einem Mitglied der Spinngruppe, wurde ein abgetrennter Schweinskopf und eine Drohung „Du bist der Nächste“ hinterlassen. Sofort machen sich Steffen und Werner auf, um den neuen Fall zu übernehmen. Bedroht wird der Psychiater Volker Bräuer, der aber auch wirklich ein widerlicher Mensch ist. Sofort ist klar, dass, wenn die Drohung Ernst gemeint ist, viele Personen wohl einen Grund hätten, ihn zu beseitigen. Er glaubt nicht daran und lässt sich nicht beirren, dass er in Gefahr ist. Doch am Abend wird auf seine Frau Sina geschossen, nun ist Gefahr in Verzug. Der passionierte Jäger aber verzichtet auf Polizeischutz. Dann geschieht ein Mord und es bleibt nicht bei einem. Was ist hier los und warum werden hier wahllos Menschen ermordet, die in keinerlei Zusammenhang zu stehen scheinen. Fazit: Die Autorin Susanne Ptak schreibt hier ihren 9. Fall um die ostfriesische Spinngruppe. Der Schreibstil ist gut lesbar. Schnell ist das Buch ausgelesen, da es nur 105 Seiten hat. Wieder erfahren wir einiges von der Spinngruppe. Das gefällt mir gut. Sie sind ein eingespieltes Team und Jeder hilft hier Jedem. Die Spannung, die nicht wirklich hoch ist, hält bis zum Schluss und ich hatte schon ab Mitte des Krimis die Vermutung, wer hier äußerst brutal mordet. Die Charaktere sind wirklich gut gezeichnet. Ich mag ja Kommissar Harms sehr. Auch die anderen Protagonisten sind toll beschrieben und ich kann mich sehr gut in sie hineinversetzen Ein Krimi für zwischendurch. Hier vergebe ich vier Sterne und eine Kaufempfehlung.

    Mehr