Susanne Ptak Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(8)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi“ von Susanne Ptak

In Greetsiel geschieht ein Mord nach dem anderen: Erst eine Journalistin, die einer heißen Story auf der Spur war, dann mehrere Pharmavertreter, denen nach dem Mord brutal die Pulsadern aufgeschnitten werden. Treibt ein kranker Serienmörder sein Unwesen in Ostfriesland? Die zuständigen Kriminalbeamten geraten bei den Ermittlungen an ihre Grenzen, doch dann stößt eine Rechtsmedizinerin mit ihren unorthodoxen Ermittlungsmethoden auf den Fall und ermittelt auf eigene Faust. Natürlich missfällt dies dem Mörder - so sehr sogar, dass die tödliche Gefahr nun auch auf die Ermittlerin lauert… (Quelle:'E-Buch Text/08.07.2015')

Wunderbar ostfriessich herb

— Alrauna

Macht Spaß zu lesen, hätte gerne ausführlicher sein können.

— Fuexchen

Ein netter Krimi für zwischendurch. Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören zu lesen.

— ginnykatze

Stöbern in Krimi & Thriller

Engelsschuld

Ein sehr guter Thriller, mit ungewissen Ausgang! Unbedingt lesen!

Wonni1986

Geheimnis in Rot

Klassischer Cosy-Crime für eine toll Weihnachtsstimmung

Silbendrechsler

Der Knochensammler - Die Rache

Deutlich schwächer als der erste Teil.

Tichiro

Im Traum kannst du nicht lügen

Majas Gedanken haben mich von der ersten Seite an fasziniert und ich las das Buch gespannt, weil auch ich die Wahrheit erfahren wollte.

misery3103

Crimson Lake

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite

Faltine

Die Attentäterin

Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen.

klaraelisa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung, Witz und tolle Protagonisten

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    Alrauna

    30. November 2016 um 10:03

    Was soll ich sagen? Susanne Ptak begeistert mich immer wieder aufs neue. Dieser Ostfriesenkrimi hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat eine wunderbare Art zu schreiben. Das Buch hat mir einfach nur Freude bereitet: die Story, die Protagonisten und der Schreibstil. Er ist leicht, flüssig und einfach unverkennbar. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, haben Herz und Tiefe. Die Geschichte kommt leichtfüssig und spannend daher. Immer wieder gespickt mit ein klein wenig Romantik und ganz viel Witz und Humor. Genau mein Geschmack.

    Mehr
  • Einmalige Ernittlerin

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    AnnaCastronovo

    07. July 2016 um 20:53

    Flott geschrieben, flott gelesen. Ein solider Krimi, der den Leser an die Hand nimmt und mitermitteln lässt. Kein neues Thema (da habe ich mich von dem Hinweis auf die Pharmareferenten auf dem Klappentext etwas fehlleiten lassen), und auch keine großen Überraschungen, aber trotzdem spannend - vor allem das letzte Drittel. Das ganz Besondere an diesem Krimi ist die unkonventionelle Oma Josefine, eine pensionierte Rechtsmedizinerin, die sich mit ihrer Enkelin zusammen in die Polizeiarbeit einmischt. Ungewöhnlich fand ich auch, dass zunächst eine ganz andere Geschichte um die Zwillingsschwestern anläuft (ich will nicht spoilern), die für sich bestimmt eine eigene Story hergegeben hätte, dann aber fast zufällig in den eigentlichen Fall übergeht. Ganz toll fand ich den trockenen Humor und die Absurditäten von Josefine &Co. ich hoffe, sie ermittelt weiter.

    Mehr
  • Ein toller Krimi

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    Annika-gier

    16. June 2016 um 19:15

    Mord in Greetsielvon Susanne PtakIch liebe die Krimis die in Ostfriesland spielen einfach total, und deswegen musste ich dieses Buch Lesen.Zuerst kam ich nicht so richtig ins Buch rein, irgendwie habe ich gedacht, Urlaub mit Oma das brauche ich jetzt nicht. Aber es kam besser als ich dachte, bin total begeistert.  Konnte garnicht mehr aufhören weiter zu Lesen. Wollte immer wissen, was Josefine und Jessica jetzt entdeckt und geheim ermittelten. Ein flüssiger und doch Spannender Schreibstil, der den Leser praktisch zwingt weiter zu Lesen.Ich denke und da bin ich mir 100% sicher Susanne Ptak hat einen neuen Fan, ich möchte weitere Bücher von ihr in mich aufsaugen. 

    Mehr
  • Ein toller Krimi - mit Potenzial nach oben...

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    MissRose1989

    10. April 2016 um 01:03

    Das Buch kam als Rezensionsexemplar vom Verlag her zu mir und Das Cover erinnert wirklich an Ostfriesland und man bekommt Urlaubslust, weil alles so friedlich und freundlich wirkt. Mit einem kleinen Trick entführt Josefine, eine Gerichtsmedizinerin im Ruhestand, die aber alles andere als ruhig ist, ihre Enkelin Jessica nach Ostfriesland. Angeblich will sie sich dort ein Ferienhaus kaufen, was aber dem Rest der Familie gar nicht behagt. Jessica fällt die Aufgabe zu der Oma diese Idee wieder auszureden und so begleitet sie Josefine nach Ostfriesland.Eingecheckt wird in einem Hotel, welches auch als Tagungszentrum für eine Gruppe Pharmareferenten dient. Doch ganz schnell ist es mit der Beschaulichkeit des kleinen Ortes vorbei, eine Leiche nach der anderen taucht auf...Der Schreibstil von Susanne Ptak ist angenehm zu lesen, sie schafft es den Leser wirklich nach Ostfriesland zu versetzen und nimmt den Leser im in die Geschichte und bringt ihn zum Mitfiebern, aber es gibt auch sehr humorvolle Momente, was das Lesen sehr angenehm macht. Der Krimi hätte etwas länger ausfallen können, es gab noch an einigen Stellen etwas Ausbaupotenzial, die 200 Seiten lesen sich wahnsinnig schnell weg, weil man der Handlung gut folgen kann, obwohl sie ohne einen grossen Spannungsbogen auskommt. Ab und zu gibt es mal eine etwas sehr gewollte Wendung, die aber zum sonstigen Stil passt und deswegen nicht so wirklich ins Gewicht fällt.Das Buch eignet sich aber wirklich als Lektüre zum Entspannen, wenn man eben nicht so einen typischen Krimi haben möchte, sondern es lieber etwas entspannter angehen lässt und sich dann von den Wendungen überraschen lassen möchte. Fazit:Ein recht netter Krimi, der nur leider etwas kurz ist, weil etwas Ausbaupotenzial hätte es schon noch geben, was aber leider nicht genutzt wurde. Trotzdem ist es ein sehr schöner Ostfrieslandkrimi geworden, der den Leser mitnimmt und  mitfiebern lässt, ihn aber auch gleichzeitig mal lachen lässt und der sich auch wunderbar als Urlaubslektüre oder mal zum Abspannen lesen lässt. 

    Mehr
  • Achtung, Josefine Brenner ermittelt ...

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    Bellis-Perennis

    Mord in Greetsiel/Susann PtakJessica, Medizinstudentin und Tochter eines Bestatters, soll ihre Großmutter Josefine Brenner vom Kauf einer Ferienimmobilie in Ostfriesland abhalten. Diese Großmutter entspricht so überhaupt nicht dem üblichen Bild einer alten Dame. Sie ist pensionierte Rechtsmedizinerin, fährt einen ausrangierten Leichenwagen und ist auch sonst sehr unkonventionell.Kaum angekommen. Stolpern Jessica, Josefine und Omas Mops Sir Toby über die erste Leiche – eine ermordete Journalistin. Dann geht es Schlag auf Schlag. Der nächste Tote ist ein Pharmareferent. Josefine erkennt Ähnlichkeiten mit ihrem letzten, bislang unaufgeklärten Mordfall. Noch bevor die Zusammenhänge restlos sichtbar werden, fällt der nächste Pharmavertreter dem heimtückischen Mörder zum Opfer.Liegt das Mordmotiv im Beruf der Opfer?Trotz der Kürze des Buches (161 Seiten) ist die Geschichte überaus spannend und logisch aufgebaut. Humorvolle Dialoge und gut gezeichnete Charaktere zeichnen diesen Krimi aus. Einige überraschende Wendungen führen die Leser ein bisschen an der Nase herum. 

    Mehr
    • 6

    KruemelGizmo

    19. March 2016 um 23:58
  • Spannender Auftakt.

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    BuecherweltUndRezirampe

    07. March 2016 um 15:53

    Worum geht es? Jessica soll ihre Oma in den Urlaub nach Ostfriesland begleiten, damit diese dort kein Ferienhaus kauft. Doch als sie dort ankommen, kommt alles anders. Jessicas Oma Josefine, mit herzblut leidenschaftliche Rechtsmedizinerin in Pensionierung, soll ihrer Freundin Theda helfen, denn diese hat eine düstere Vermutung. Doch bevor sie dieser Vermutung nachgehen können, wird die erste Leiche gefunden. Was steckt dahinter? Fazit: Ein genialer Auftakt. Susanna Ptak hat den Bogen mehr als perfekt raus, wie man die Leser fesseln muss. Auch hier war mir nicht klar, wer der Täter hätte sein können. Ich hab gerätselt bis zum Schluss. Doch auch die liebe Liebe kommt hier nicht zu kurz. Denn auch diese wird spürbar. Sei's von Enkelin zur Großmutter als auch von Enkelin zu ??? Ich verrat es nicht. Ein Buch welches mir sehr gut gefallen hat. Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Interessante Protagonisten und trockener Humor

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    Carol-Grayson

    27. February 2016 um 18:47

    Ich persönlich mag ja diese beschaulichen Krimis im Stil in Agatha Christie und da meine Eltern nach Ostfriesland gezogen sind, habe ich sogar persönlichen Bezug zu einigen Lokalitäten dort. Mit der Protagonistin Dr. Josefine Brenner und ihrem Mops Sir Toby erobert die Autorin sofort die Herzen ihrer Leser. Die pensionierte Gerichtsmedizinerin besucht mit ihrer Enkelin Jessica das ostfriesische Greetsiel, um sich dort ein Ferienhaus zum Kauf anzuschauen. Bereits kurz nach ihrer Ankunft stolpert sie über die Leiche einer ermordeten Journalistin und bald darauf geschieht ein weiterer Mord an einem Pharmareferenten. Josefine kennt die Handschrift dieses Mörders, aber noch bevor sie die Zusammenhänge gänzlich erkennen kann, wird ein weiterer Mann auf gleiche Weise ermordet. Plötzlich scheint der kleine Ort ein kriminelles Pflaster geworden zu sein, doch gemeinsam mit ihrer Enkelin und der hiesigen Kripo gelingt es der agilen Seniorin, nicht nur dem Täter, sondern auch anderen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. In humorvoller und lebendiger Sprache wird der Leser gleich in die spannende Geschichte hineingezogen und erlebt zum Ende hin sogar noch einige Überraschungen. Leider ist das Buch recht kurz, aber ich würde gerne mehr Bände mit der sympathischen alten Dame lesen. 

    Mehr
  • Spannend und humorvoll

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    mullemaus7584

    29. August 2015 um 16:41

    Meine Meinung: Bei diesem idyllischen Cover vermutet man eigentlich nicht, dass ein Krimi zwischen den Buchdeckeln steckt. Vielmehr macht es Lust auf Urlaub, Seeluft, und eine Reise zu einem Hafen. "Mord in Greetsiel" war mein erstes Buch von Susanne Ptak und sie konnte mich damit überzeugen. Der Schreibstil gefiel mir auf Anhieb und die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen. Besonders die beiden Hauptprotagonistinnen Josefine und Jessica. Josefine ist eine Rechtsmedizinerin im Ruhestand, sehr sympathisch, humorvoll und ihre Ermittlungsmethoden fand ich faszinierend. Jessica ist Medizinstudentin, die Enkelin von Josefine und sympathisch. Beide zusammen ergeben ein tolles Team, die aber ursprünglich wegen einer ganz anderen Angelegenheit nach Greetsiel gefahren waren. Aber das müsst ihr selber lesen. Die Story ist sehr gut durchdacht und umgesetzt worden. An manchen Stellen ahnte ich bereits, wie es weitergehen würde, aber das kommt ja oft vor oder ich sollte doch noch bei der Polizei anfangen. ;-) Die Schauplätze kenne ich persönlich nicht, aber ich hatte durch die gute Beschreibung das Gefühl, schon einmal dort gewesen zu sein. Fazit: Ein spannungsgeladener, humorvoller Ostfrieslandkrimi mit guten Protagonisten. Die Autorin konnte mich mit diesem Buch, ihren detaillierten Beschreibungen und dem Schreibstil überzeugen. Von mir gibt es daher auch eine klare Leseempfehlung. Ermittelt doch auch mit Josefine und Jessica, und lasst euch überraschen.

    Mehr
  • Was ist ins Ostfriesland los?

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    cybersyssy

    28. August 2015 um 20:27

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Dies ist das erste Buch, welches ich von Susanne Ptak gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. Sie vermag den Leser in ihren Bann zu ziehen. Dies schafft sie einerseits mit ihrem locker-flockigen Schreibstil, durch den man einfach nur so durch die Seiten fliegt. Andererseits sind die Figuren einfach liebenswert. Nehmen wir mal die Rechtsmedizinerin Josefine - wie oft habe ich über ihr Handeln, ihren trockenen Humor und ihre Dreistigkeit schmunzeln und manchmal sogar lachen müssen. Überhaupt sind die Protagonisten genau wie Randfiguren lebendig und authentisch kreiert worden. Ja, okay, manch eine Figur mag ein wenig skurril daher kommen, doch genau das ist doch das wahre Leben - ist jeder von uns ein wenig skurril? Auch wenn bei den Ermittlungen mal mit Fachbegriffen um sich geworfen wurde, wurden sie durch Gespräche oder Nebensätzen erklärt. Doch ich denke, Krimi-Fans kennen sich eh in der Materie aus ;) Die Spannung wird hübsch sukzessive aufgebaut und durch unerwartete Wendungen gesteigert. Doch es wird am Ende alles aufgeklärt und ich finde, der ganze Krimi bietet ein rundes Verbrechen ;) Von mir gibt es 5 mörderische Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ In Greetsiel geschieht ein Mord nach dem anderen: Erst eine Journalistin, die einer heißen Story auf der Spur war, dann mehrere Pharmavertreter, denen nach dem Mord brutal die Pulsadern aufgeschnitten werden. Treibt ein kranker Serienmörder sein Unwesen in Ostfriesland? Die zuständigen Kriminalbeamten geraten bei den Ermittlungen an ihre Grenzen, doch dann stößt eine Rechtsmedizinerin mit ihren unorthodoxen Ermittlungsmethoden auf den Fall und ermittelt auf eigene Faust. Natürlich missfällt dies dem Mörder - so sehr sogar, dass die tödliche Gefahr nun auch auf die Ermittlerin lauert…

    Mehr
  • Ein lockerer Ostfrieslandkrimi für zwischendurch

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    aly53

    20. August 2015 um 18:15

    Die noch jung gebliebene pensionierte Rechtsmedizinerin Josefine reist mit ihrer Enkelin Jessica nach Greetsiel, um ein Ferienhaus zu besichtigen. Als kurz darauf eine Journalistin ermordet wird, schaltet sie sich ein. Doch damit hat es noch kein Ende, es werden immer mehr Pharmavertreter ermordet aufgefunden. Wo liegt die Spur? Werden die beiden dem Täter auf die Spur kommen? Der Einstieg gelang recht gut. Josefine und Jessica gelang es sehr gut zu bezaubern. Die beiden sind sehr sympathisch, mit ihrer erfrischenden und lockeren Art lockern sie das Buch förmlich auf. Die Morden bringen Wirbel nach Greetsiel, denn zuvor gab es dort nie Mordfälle. Und mittendrin am Tatort immer Josefine. Sie liebt ihren Beruf und das merkt man auch. Die Ermittlungsmethoden haben mir hierbei sehr gut gefallen. Das Zusammenspiel zwischen Josefine und den Beamten wurde gut dargestellt und rübergebracht, allerdings hat mir da etwas die Rivalität gefehlt, die ja oft zustande kommt, wenn sich jemand von außen einmischt. Je mehr Josefine gräbt , umso mehr fiebert und zittert man ihr mit. Denn eins ist klar, sie begibt sich in gefährliche Gewässer. Da bleibt es nicht aus, daß sie sich selbst in gefährliche Situationen begibt. Die Handlung wirkt gut durchdacht, doch manchmal erschien sie mir ein kleines bisschen zu ruhig. Es ist durchweg spannend gehalten und es ist eigentlich kein Wort und keine Szene zu viel gewählt. Dabei überzeugen aber vor allem die authentisch und real wirkenden Charaktere. Ihre Handlungen haben Tiefgang und lassen den Leser mitfiebern. Anfangs wirkt zwar noch alles recht undurchschaubar, doch nach und nach lichtet sich das Bild und die losen Fäden laufen zusammen, so das alles ein schlüssiges Bild ergibt. Dieses Buch erzählt vor allem, von Schuld und Vergeltung. Der zentrale Kern dieses Buch gefällt mir sehr, es ist der Autorin sehr gut gelungen, dies umzusetzen. Dadurch das die Taten an sich nicht allzu detailliert dargestellt werden, ist es auch für sanfte Gemüter geeignet. Gegen Ende wurde es nochmal richtig spannend und das Adrenalin schoss nochmal durch die Adern. Der Abschluss wurde sehr gut gestaltet, so das auch keine Fragen offenblieben. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Josefine und Jessica, was ihnen eine besondere Tiefe verschafft. Aber auch andere Perspektiven werden geboten. Das ist deshalb so gut, weil man alles aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann. Das Handeln und Fühlen der Personen ist stets gut nachvollziehbar. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, so das man in einem Rutsch durch ist. Das Cover und auch der Titel sind gut zum Buch gewählt. Fazit: Ein lockerer Ostfrieslandkrimi für zwischendurch. Er überzeugt sowohl durch Charme als auch durch Spannung. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und  die Handlung besticht durch einige Höhen und Tiefen. Eine klare Leseempfehlung. ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Ein spannender Krimi nicht nur für Nordlichter

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    jutini

    16. August 2015 um 20:00

    Mord in Greetsiel  von Susanne Ptak Zum Inhalt:  In Greetsiel geschieht ein Mord nach dem anderen: Erst eine Journalistin, die einer heißen Story auf der Spur war, dann mehrere Pharmavertreter, denen nach dem Mord brutal die Pulsadern aufgeschnitten werden. Treibt ein kranker Serienmörder sein Unwesen in Ostfriesland? Die zuständigen Kriminalbeamten geraten bei den Ermittlungen an ihre Grenzen, doch dann stößt eine Rechtsmedizinerin mit ihren unorthodoxen Ermittlungsmethoden auf den Fall und ermittelt auf eigene Faust. Natürlich missfällt dies dem Mörder - so sehr sogar, dass die tödliche Gefahr nun auch auf die Ermittlerin lauert… Meine Rezi: Dieser Ostsee-Krimi ist nicht der erste von Susanne den ich lesen durfte. Ich habe schon die Krimis um die ostfriesische Spinngruppe sehr gerne gelesen und mich nun hier auf neue Protagonisten gefreut. Susanne hat mich nicht enttäuscht. Jessica und Josefine super sympathisch, sie sind sehr authentisch und teilweise unkonventionell was ihre Rollen in dieser Geschichte betrifft. Susanne Ptak hat mit diesem Krimi wieder eine sehr spannende und Unterhaltsame Geschichte geschrieben. Nicht nur für Nordlichter. Und nicht nur für Krimifans geeignet. Die Protagonisten, die Schauplätze, Umgebung kann man sich beim lesen sehr Bildlich vorstellen, man ist direkt dabei. Der Schreibstil ist wie immer sehr Flüssig und leicht verständlich. Ein wirklich wieder sehr gelungener Krimi aus der Feder dieser Autorin! 5 Sterne, von mir. Als nicht unbedingter Krimifan hat mir dieser wieder sehr gut gefallen

    Mehr
  • „Und so was fällt Ihnen ein, während sie bewusstlos sind?“

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    ginnykatze

    15. August 2015 um 16:57

    „Und so was fällt Ihnen ein, während sie bewusstlos sind?“ Zum Inhalt: Josefine Brenner ist Rechtsmedizinerin im Ruhestand. Aber ihr letzter Fall hat sie eigentlich erst dort hingebracht. Sie ist mit Leib und Seele in ihrem Job tätig gewesen und versucht nun alles, um sich abzulenken. Da fällt ihr nur eins ein: Urlaub in Greetsiel und eben auch ihre Freundin Theda dort besuchen. Allein möchte sie aber nicht sein und ihr Mops Sir Toby ist zwar ihr Liebling aber eben doch kein Gesprächspartner. So möchte sie ihre Großtochter Jessica mitnehmen, die ihr beim Kauf eines Urlaubsdomizils helfen soll. Jessi ist völlig außer sich und will gar nicht mit. Ihre Eltern aber versprechen ihr danach einen Malleurlaub zu finanzieren und so ergibt sie sich in ihr Schicksal. In Greetsiel angekommen, fallen die beiden Frauen gleich mal über eine Leiche. Ein toller Einstieg denkt sich Josefine und ist Feuer und Flamme und gleich voll in eine Ermittlung involviert. Die Kommissare Andreas Coordes und Ralf Toben sind nicht gerade begeistert, aber der hiesige Gerichtsmediziner kennt Josefine und so kommt es, wie es kommen muss. Josefine darf an dem Fall mitarbeiten. Aber es bleibt nicht bei einer Leiche. Alles weist auf den letzten Fall von Josefine hin und es kann sich hier nur um einen Serienmörder handeln. Das ganze kleine Dorf ist in Aufruhr. Keiner ahnt wirklich, warum hier so fleißig gemordet wird. Mehr werde ich jetzt nicht verraten. Lest selbst. Fazit: Die Autorin Susanne Ptak nimmt uns in ihrem Kriminalroman mit nach Greetsiel. Schön beschreibt sie die Umgebung und auch die Bewohner dort. Der Schreibstil lässt sich absolut flüssig lesen. Einmal angefangen, kann ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein Krimi, der jetzt nicht vor Spannung knistert, mich aber doch sehr gut unterhalten hat. Dem Mörder war ich schnell auf die Schliche gekommen, aber warum er mordet und wieso auf diese Art, war dann doch interessant, zu erfahren. Jeden einzelnen Protagonisten beschreibt die Autorin sehr genau. Mein Liebling ist hier natürlich Josefine. Eine Frau wie sie das Leben schreibt. Burschikos und nie aufgebend, mutig und auch sehr sympathisch. Auch Jessica gefällt mir gut. Ich hoffe, dass hier noch mehr über diese beiden Frauen geschrieben wird. Auch die Kommissare mag ich. Andreas Coordes steht mitten im Leben und Ralf Toben, der ewig schlecht gelaunte und doch nette Kommissar. Gute Unterhaltung für zwischendurch. Hier kommen von mir 4 Sterne und ich empfehle ihn gerne weiter.

    Mehr
  • Neue tolle Ermittler

    Mord in Greetsiel. Ostfrieslandkrimi

    Maritahenriette

    07. August 2015 um 16:58

    Josefine,  Rechtsmedizinerin im Ruhestand denkt nicht daran sich aufs Altenteil zurück zu ziehen.  Sie möchte sich in Greetsiel eine Ferienwohnung zulegen.  Da ihre Familie nicht so begeistert von der Idee ist,  schicken sie kurzerhand die Enkelin Jessica mit. Sie soll es ihrer Oma ausreden.  Keiner ahnt das Josefine einen ganz anderen Grund antreibt.  MEINE MEINUNG : Mein zweites Buch dieser Autorin hat mich zu ihren neuen Ermittlern geführt.  Jessica und Josefine wirken sehr sympathisch und decken die Sparte "der Privatermittler " sehr authentisch und teilweise unkonventionell ab.  Sie führten mich durch das ganze Buch.  Von den Kriminalbeamten Toben und Coordes konnte ich nicht nur die Ermittlungen sondern auch einiges aus ihrem Privatleben erfahren.  Das Duo ergänzen sich mit Ihrer verschiedenen Art wobei der eine sympathischer herüber kommt.   Das Buch ist von Anfang bis zum Ende interessant gestaltet ; die Geschichte ist nachvollziehbar aufgebaut. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch fesselnd,  flüssig und bildlich.  Ich habe es in einem Rutsch gelesen.  Schauplätze,  Hintergründe und die eigentliche Ermittlungsarbeit konnte ich mir gut vorstellen.   Das ländlichen Leben und den Zusammenhalt der Nachbarschaft wurde gut dargestellt und die Mentalität der Ostfriesen wurde angeschnitten.  Die Auflösung konnte ich bis zum Schluss nicht erahnen und hatte jemand anderem in Verdacht. Ich freue mich auf weitere Ermittlungen dieser Protagonisten.  FAZIT : "Mord in Greetsiel " von Susanne Ptak gibt es als E-Book im Klarant - Verlag. Die Einführung neuer Ermittler und Protagonisten ist sympathisch und authentisch gelungen. Der Krimi hat mich gut unterhalten und für Krimifans ein tolles E-book.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks