Susanne Rößner

 4.4 Sterne bei 203 Bewertungen
Autorin von Tiefe Stille, Nur einen Sommer lang und weiteren Büchern.
Autorenbild von Susanne Rößner (©)

Lebenslauf von Susanne Rößner

Das berufliche Multitalent:  Susanne Rößner, geboren in München, ist eine deutsche Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss übte sie verschieden Tätigkeiten aus. Unter anderem versuchte sie sich als Werbekauffrau, Assistentin eines Magiers, Geschäftsleitungsassistentin, Key Account Managerin und Tauchlehrerin, bis sie sich dazu entschied Autorin zu werden. Nach mehreren Auslandsaufenthalten in Italien und den USA bekam sie dann genug Inspiration für ihre Romane. Heute lebt sie zusammen mit ihrer Familie in München.

Neue Bücher

Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt

 (5)
Neu erschienen am 02.05.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Susanne Rößner

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Tiefe Stille (ISBN:9782919803057)

Tiefe Stille

 (42)
Erschienen am 11.12.2018
Cover des Buches Nur einen Sommer lang (ISBN:9783492973663)

Nur einen Sommer lang

 (35)
Erschienen am 02.05.2016
Cover des Buches Für jetzt und immer (ISBN:9783492310642)

Für jetzt und immer

 (31)
Erschienen am 02.06.2017
Cover des Buches Fangermandl (ISBN:9783954514489)

Fangermandl

 (27)
Erschienen am 07.10.2014
Cover des Buches Diridari (ISBN:9783954516902)

Diridari

 (26)
Erschienen am 17.09.2015
Cover des Buches Sparifankerl (ISBN:9783954519644)

Sparifankerl

 (17)
Erschienen am 18.08.2016
Cover des Buches Schlittenfahrt ins Glück (ISBN:9783492305549)

Schlittenfahrt ins Glück

 (17)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt (ISBN:9783492313704)

Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt

 (5)
Erschienen am 02.05.2019

Neue Rezensionen zu Susanne Rößner

Neu

Rezension zu "Tiefe Stille" von Susanne Rößner

Glücklich gewonnen?
ullikenvor 10 Tagen

Das Cover wird beherrscht von einem hell bis dunklen Himmel, unten sieht man einen Förderturm. Oben in rot der Name der Autorin, darunter in großen weißen Lettern der Titel "Tiefe Stille".

Maria ist frisch verwitwet und sie ist froh darüber. Sie führte nämlich keine gute Ehe. Jetzt nimmt sie an Preisausschreiben teil und ist Mitglied in einem Krimiclub. In diesem letzteren hat sie einen Hauptpreis gewonnen. Sie reist an den Schliersee, um dort einen gestellten Mordlfall zu lösen. Sie und ihre zwei Mitstreiter Leon und Christof treffen sich dort, doch alles wird anders als geahnt. Zwar finden sie schnell eine Leiche - doch gehört diese wirklich zur Rallye? 

Maria und ihre Mitspieler folgen falschen Fährten und bringen sich in allerhöchste Gefahr. Daran kann auch ihr Neffe Kriminalhauptkommissar Lukas Zieringer nichts ändern, der von München dorthin versetzt wurde. Als er hört, dass drei Menschen vermisst werden, eine von ihnen seine Tante, setzt er alle Hebel in Bewegung, um sie zu finden. Doch die Verbrecher sind auch nicht ohne.

Susanne Rößner hat einen teils humorvollen, teils starken und spannenden Krimi geschrieben. Im Prolog ahnt man etwas vom Thriller, gefolgt vom augenzwinkernden Beginn der Krimirallye und dann wird es hart. Die absolute Spannung findet sich in einem alten Bergwerk. Man fiebert sehr lange mit, ob alle Vermissten gefunden werden können. 

Der Schreibstil der Autorin verspricht wachsende Spannung. Die Protagonisten sind mir sympathisch. Erzählt wird von Maria und Lukas, dem Kommissar, jeweils in der dritten Person.

Dies ist der erste Fall für Kommissar Lukas Zieringer, man kann auf den nächsten gespannt sein.

Das Buch erschien im Dezember 2018 im Edition-M-Verlag. Ich hab es gerne gelesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt" von Susanne Rößner

Ein Wohlfühl-Sommer-Frauenroman
scarlett59vor 20 Tagen

Zum Inhalt:
Eigentlich müsste Anna glücklich sein. Sie hat einen tollen Job, lebt mit ihrem Freund Lars in einer schönen Münchner Wohnung und jetzt hat er ihr sogar einen Heiratsantrag gemacht. Nur … warum fühlt sich das alles auf einmal so falsch an? Kurzerhand nimmt Anna eine Auszeit und fährt nach Italien. Dort nimmt sie spontan eine Aushilfsstelle auf dem Weingut der Familie Endrici an und beginnt auf einmal lockerer zu werden. Doch dann taucht Lars dort auf …

Meine Meinung:

Sehr lebensnah und nachvollziehbar beschreibt die Autorin Annas Dilemma. Ich konnte mich sofort in die Protagonistin hineinversetzen, auch wenn ich sie manchmal schütteln wollte.

Sicher kann nicht jeder spontan eine Auszeit im Job nehmen, aber Annas Reise nach Italien macht aus diesem „Frauenroman“ gleichzeitig noch einen „Urlaubsroman“. Die Schilderungen aus „Bella Italia“ sind einfach wunderbar und sehr realistisch. Überhaupt: mit Italien, Wein und dem Trentino kann doch eigentlich nur eine gute Geschichte herauskommen.

Ganz bezaubernd finde ich, dass der Roman in weiten Teilen auf echten Personen beruht, wie die Autorin am Ende des Buches verrät.

Fazit: ein Wohlfühl-Sommer-Frauenroman, den ich guten Gewissens weiterempfehlen kann

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt" von Susanne Rößner

Ein nahezu perfekter Sommer :D
ClarissaFairchildvor 22 Tagen

Als ich "Ein Sommer, der nach Liebe schmeckt" gefunden habe, war ich gerade auf der Suche nach einem sommerlich-schönen Liebesroman, der mich wirklich in seinen Bann zieht.
Was soll ich sagen? Ich habe ihn gefunden. :D

Nach einigen Flops in der letzten Zeit habe ich nicht wirklich sonderlich viel erwartet, aber ich wurde definitiv eines Besseren belehrt. Allein, dass die Protagonistin Anna heißt - genau wie ich - fand ich irgendwie cool!
Man stieg direkt in die Handlung mit ein, ich fühlte mich aber nicht überrumpelt, was schnell passieren kann. Lars' Heiratsantrag an Anna war richtig schräg und ich konnte mich deshalb wirklich gut mit ihr identifizieren. Sie wird als ein wirklich toller, sympathischer, freundlicher und lieber Mensch dargestellt, sodass ich sie total gern mal kennenlernen würde. Ihr Beruf ist total cool und als es dann auch noch nach Trentino ging, war es vollkommen um mich geschehen. Ich war vor einem Jahr dort und fand es total toll. Es wurden so einige Orte erwähnt, die ich selbst kannte, das hat es für mich noch besser gemacht, vor allem, weil dieses Sommerfeeling richtig gut rüberkam!
Natürlich durfte dann in Italien das Drama nicht fehlen, aber auch dort gab es ganz normale, tolle Figuren, die Anna begleitet haben. Als ich dann auch noch gelesen habe, dass vier davon tatsächlich existieren, fand ich das wirklich cool, das habe ich so noch nicht erlebt. =)

Nach dem Lesen fällt mir auf, dass es noch einige offene Lücken gibt, aber das macht für mich nicht so viel aus. Gemeinsam mit einigen verwirrenden und komischen Stellen muss ich dafür aber einen Stern abziehen... :/ Trotzdem ist es ein echt tolles Buch! =D

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Tiefe Stille


Liebe Krimifans,

heute lade ich euch ganz herzlich ein, an einer Leserunde zum ersten Band meiner neuen Krimiserie um Kriminalhauptkommissar Lukas Zieringer und die Hobbydetektivin Maria teilzunehmen.

Und darum geht es:

***

Maria, glücklich verwitwet, reist zu einem Krimiwettbewerb an den Schliersee. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern Leon und Christof freut sie sich darauf, einen von der Jury gestellten Mordfall zu lösen. Schnell entdecken sie in einem halb verfallenen Schuppen die Leiche und sichern mit Begeisterung die ersten Spuren. Doch plötzlich finden sich die drei in einem echten Kriminalfall wieder, allerdings nicht auf der Seite der Ermittler.

Der junge Kriminalhauptkommissar Lukas Zieringer aus der Münchener Mordkommission wagt nach einem Jahr Krisenpause einen Neustart auf dem Land. Er hatte sich darauf eingestellt, erst einmal nur harmlose Delikte aufzuklären, wird jedoch schon bald mit einem Toten und mehreren Vermissten konfrontiert. Lukas und sein Team stehen vor einem Rätsel, das sie in die Tiefen eines stillgelegten Bergwerks führt …

***


Amazon Publishing stellt für die Leserunde, die ich wieder begleiten werde, 30 Exemplare zur Verfügung, die nach Ziehung der Gewinner auf NetGalley für Kindle oder als PDF (ePub ist nicht verfügbar, aber es gibt auch die Möglichkeit, ein Printexemplar zu lesen...) zum Download zur Verfügung gestellt werden - ihr könnt also quasi schon Anfang nächster Woche mit dem Lesen beginnen. Die Gewinner, die darüber hinaus gerne ein Printexemplar haben möchten, geben mir bitte Bescheid; die Bücher werden dann in den nächsten Wochen verschickt.

Um teilzunehmen solltet ihr also über ein Amazon-Konto und einen NetGalley-Zugang verfügen (bzw euch kurzfristig anmelden), damit ihr das Buch herunterladen könnt.

Diesmal stelle ich euch keine Fragen, die ihr beantworten solltet, ihr könnt euch einfach bewerben. Allerdings hätte ich noch eine kleine Anmerkung, bzw große Bitte: Rezensionen (vor allem auf einer so großen Plattform wie Amazon) sind für uns Autoren immens wichtig und wertvoll und im Vergleich zur monatelangen Arbeit, in denen ein Buch entsteht, auch kein allzu großer Aufwand. Ich bitte euch also, eine Rezension zu schreiben und diese gern breit gestreut zu veröffentlichen, wenn euch das Buch gefallen hat.


Verlosungsende für die 30 Freiexemplare ist Sonntag, der 13. Januar. Ich werde am 14.01. vormittags Glücksfee spielen und dem Verlag die Namen mitteilen - im Anschluss werden die Downloadlinks zeitnah verschickt.

Und nun: Viel Glück!






Zur Leserunde

Manchmal muss das Leben ins Rutschen geraten, damit man in eine neue Liebe schlittert!

Liebe Leseratten, Buchverrückte und Freundinnen romantischer Romane,

in wenigen Tagen gibt es ein Wiedersehen mit Laura, die vor einiger Zeit einen so schmerzhaften Verlust erlitten hat: Am 2. Oktober erscheint mein neuer Roman Schlittenfahrt ins Glück. Ihr könnt euch bereits jetzt auf ein Exemplar für eine Leserunde bewerben, die am 13. Oktober startet. Und darum geht es:

Nach dem tragischen Tod ihrer großen Liebe hat Laura nicht zuletzt wegen ihrer kleinen Tochter Toni zu einer Art Alltag zurückgefunden. Doch das Dasein als alleinerziehende Mutter nagt an ihr – vor allem seit sie von Schwindelanfällen geplagt wird. Wer kümmert sich um Toni, wenn sie wirklich krank ist? Bei einem Ausflug an den Schliersee tritt der Ernstfall ein: Laura wird ohnmächtig, und nur einem aufmerksamen Mann ist es zu verdanken, dass sie gefunden und in eine Klinik gebracht wird. Was sie nicht ahnt: Florian hat nicht nur ihr Leben gerettet, er wird es auch gehörig durcheinanderbringen …


Der Piper Verlag stellt für eine Leserunde, die ich wieder selbst begleiten werde, 20 Freiexemplare zur Verfügung. Wenn ihr gerne mitmachen wollt, dann bewerbt euch hier und beantwortet mir die beiden folgende Fragen:

 - Wenn ihr beim Lesen eines Liebesromans, der euch sehr gefällt, feststellt, dass es zu der Handlung eine Vorgeschichte gibt, würdet ihr diese dann auch lesen wollen? Schließlich wisst ihr dann ja schon, wie die erste Geschichte ausgeht...

 - Wo soll eure Rezension erscheinen?


Die Leserunde beginnt am 13. Oktober 2018
Verlosungsende für die 20 Freiexemplare ist der 3. Oktober 2018.

Natürlich sind auch alle, die nicht an der Verlosung teilnehmen möchten, herzlich zur Leserunde eingeladen!

Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 6 Monaten
Alles gut - ich freue mich, wenn Du Dich freust! :)
Zur Leserunde

Ein Sommer der Begegnungen

Liebe Freundinnen der Liebe, des Sommers und der spannenden Begegnungen,

nachdem ich mich neben meinen Oberbayernkrimis auch noch der Liebe verschrieben habe, ist seit meinem Debütroman Nur einen Sommer lang bereits ein gutes Jahr vergangen und ich freue mich riesig, dass heute mein zweiter Liebesroman Für jetzt und immer erscheint:

Am Tegernsee kündigt sich ein traumhafter Sommer an, doch die hübsche Kindergärtnerin Lena hat nichts als Sorgen: Wegen eines Missverständnisses hat sie ihren Job verloren. Zu allem Überdruss gerät sie beim Einkaufen auch noch mit einem attraktiven, aber unausstehlichen Fremden aneinander. Kurz darauf lernt sie die neunjährige Mia kennen, die ihr schnell ans Herz wächst. Als sie das Angebot erhält, Mias Kindermädchen zu werden, nimmt sie erfreut an. Eine Entscheidung, die ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellen wird – nicht zuletzt, weil sie dadurch dem ungehobelten Unbekannten wiederbegegnet …


Der Piper Verlag stellt für eine Leserunde, die ich wieder selbst begleiten werde,  20 Freiexemplare zur Verfügung. Wenn Ihr gerne mitmachen wollt, dann bewerbt Euch hier und beantwortet mir folgende Frage:

Habt Ihr für bestimmte Genres bevorzugte Jahreszeiten (lest Ihr z.B. Liebesromane lieber im Sommer, und bevorzugt Krimis im Winter -, oder ist es vielleicht sogar andersherum und Ihr braucht etwas Fröhliches, um die düsteren Tage mit Heiterkeit zu füllen?), oder könnt Ihr Euch zu jeder Zeit auf jedes Thema einlassen?


Die Leserunde beginnt am 24. Juni
Verlosungsende für die 20 Freiexemplare ist der 12. Juni.

Natürlich sind auch alle, die nicht an der Verlosung teilnehmen möchten, herzlich zur Leserunde eingeladen!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 186 Bibliotheken

auf 41 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks