Susanne Rebscher , Emmanuelle Etienne Leonardo da Vinci

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leonardo da Vinci“ von Susanne Rebscher

Wer war sie, diese Lisa del Giocondo, deren geheimnisvolles Lächeln die Menschen seit Jahrhunderten in ihren Bann zieht? Leonardo da Vincis weltbekanntes Porträt der Mona Lisa umgibt eine geradezu rätselhafte Magie. Da Vinci verstand es wie kein anderer, die Blicke des Betrachters zu fesseln. Doch Leonardo war nicht nur ein begnadeter Künstler, er galt auch als genialer Architekt, Ingenieur und Erfinder. In diesem Buch wird Leonardos Leben und Wirken auf außergewöhnliche Weise dargestellt: Zahlreiche optische Effekte, Klappen, herausnehmbare Karten, zeitgenössische Briefe und Notizen des Meisters lassen die Epoche der Renaissance lebendig werden und den Leser in da Vincis Universum eintauchen. Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. (September 2008) Jugend-Sachbuch-Preis des Vereins für Leseförderung e.V., Schwäbisch-Gmünd (2008) Kinder- und Jugendbuchliste des Saarländischen Rundfunks/ Radio Bremen (Winter 2008)

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

ein mitreißenden, gruselndes Lesevergnügen, bei dem man direkt mit raten und recherchieren kann.

Siraelia

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine erste kindgerechte Annäherung an ein Genie

    Leonardo da Vinci
    R_Manthey

    R_Manthey

    21. August 2015 um 20:39

    Mich hat an diesem Buch zunächst einmal interessiert, ob es der Autorin tatsächlich gelingt, den genialen Leonardo so zu erklären, dass ein Kind im Alter zwischen 11 und 13 Jahren auch tatsächlich ein wenig die Bedeutung dieses großartigen Künstlers und Ingenieurs zu verstehen lernt. Kinder sehen unsere Welt mit einer Selbstverständlichkeit als gegeben an, die es nicht leicht macht, ihnen technische Entwicklungen nahe zu bringen, die vor über 500 Jahren stattfanden. Susanne Rebscher entschied sich für das Gesamtbild von Leonardos Werk. Das entspricht dem Titel und wohl auch den Erwartungen, die man in ein solches Buch setzt. Ihre Art der Umsetzung kann man in diesem Zusammenhang nur großartig finden, jedenfalls vom Standpunkt eines Erwachsenen. Was Kinder aus diesem Buch tatsächlich mitnehmen, ist hingegen eine ganz andere Frage, denn sie betrachten dieses Buch ganz anders. Sie kennen in der Regel weder Leonardo da Vinci, noch wissen sie tatsächlich etwas Belastbares aus seiner Zeit. Für sie wird Leonardo nach dem Betrachten dieses Buches ein cooler Erfinder und Zeichner sein, der in einer längst vergangenen Zeit lebte, die sie sich nicht wirklich vorstellen können. Aber nun kennen sie ihn. Und das ist am Ende genau der Zweck solcher tollen Bücher. Für einen geringen Preis bekommt man ein wunderbar aufgemachtes und für Kinder lehrreiches und vor allem interessantes Buch. Es setzt für sie einen ersten Reiz und bildet so vielleicht ein Puzzleteil, an das sich später möglicherweise andere Teile anschließen. Und das macht es hervorragend.

    Mehr