Susanne Schirdewahn Schlafende Hunde

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlafende Hunde“ von Susanne Schirdewahn

Es beginnt mit einem Ende: Die Großmutter ist tot und die Verwandtschaft versammelt sich am Grab wie für ein allmählich verblassendes Familienfoto. Durch den Tod der Großmutter bricht das scheinbar so perfekte Familienbild ploetzlich auf wie eine ueberreife Frucht, deren Geschmack fuer die Erzaehlerin zwar bitter ist, sie zugleich aber auch an deren Kern heranfuehrt. Susanne Schirdewahn legt ein bemerkenswert souveraenes Debuet vor. Der Roman besticht durch seine bildhafte Sprache und die praezise Beobachtung, die das Grauen hinter der Idylle in seiner ganzen Alltaeglichkeit offenbart.

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen