Susanne Schomann Bernsteinsommer

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(7)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Bernsteinsommer“ von Susanne Schomann

Endlich wieder Zuhause! Der Zauber der Ostseeinsel Sameland begeistert Kira genau wie früher, als sie dort unbeschwerte Sommer verbracht hat. Das Meer, der Strand, die wilden Rosen – nirgendwo fühlt sie sich freier. Und nirgendwo kann sie schneller ihr Herz verlieren: Der Zufall spült ihr den sexy Ex-Polizisten Finn Andersen in die Arme. Eine stürmische Affäre unterm Reetdach beginnt, mit Nächten wie knisterndes Kaminfeuer … Doch es ist eine Liebe mit trügerischen Untiefen. Denn Finn hat Kira verschwiegen, weshalb er auf der Insel ist. Und selbst wenn jedes weiße Sandkorn ein zärtlicher Kuss von Finn wäre, könnte das Kira nicht die Angst nehmen – vor einer Gefahr, die immer näher kommt …

es geht so

— bluemche

Tolle Mischung aus Spannung, Romanze und Erotik! Macht Neugierig auf die Ostseeinsel Sameland!

— buchling13

Ein toller Held mit einer berührenden Geschichte. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und die Insel habe ich direkt vor Augen gehabt.

— IngridLauer

Stöbern in Romane

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Der Weihnachtswald

wunderschönes Weihnachtsmärchen

Vampir989

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Sommer voller Leidenschaft auf Sameland

    Bernsteinsommer

    Pharo72

    03. April 2015 um 15:20

    Der Industrielle Edgar Lengrien bekommt seit einiger Zeit Drohbriefe. Er sorgt sich jedoch hauptsächlich um seine Tochter Kira, die erst kürzlich aus Amerika zurückgekehrt ist. Froh sie überreden zu können, den Sommer in ihrem kleinen Häuschen auf Sameland, einer winzigen Ostseeinsel, zu verbringen, setzt er außerdem seinen besten Sicherheitsmitarbeiter, den Ex-Polizisten Finn Andersen, auf sie an. Schon beim ersten Aufeinandertreffen sprühen zwischen beiden die Funken und Finn muss sich, von Gefühlen überwältigt, schon bald der Anziehungskraft zwischen ihnen ergeben. Als Kira jedoch erfährt, warum Finn wirklich auf der Insel ist, verlässt sie diese umgehend und kommt damit der realen Gefahr, in der sie schwebt, unaufhaltsam näher. Meine Meinung: Da ich mittlerweile alle weiteren Romane, die von Susanne Schomann erschienen sind, gelesen und in vollen Zügen genossen habe, war es an der Zeit, mich auch endlich ihrem Debütroman zu widmen. Auch wenn mich Kiras und Finns Geschichte emotional nicht ganz so sehr abgeholt hat, wie es beispielsweise in „Sophies Melodie“ der Fall war, so verbirgt sich hinter „Bernsteinsommer“ dennoch eine wunderschöne Liebesgeschichte mit individuellen Haupt- und Nebencharakteren. Allein schon das Setting lässt mein Herz höher schlagen. In einer Talkrunde hatte ich erfahren, dass die Autorin lange nach einer passenden Insel gesucht hat, die die gewünschten Voraussetzungen bietet. Als dieses sich als gar nicht so einfach herausstellte, hat sie Sameland kurzerhand erfunden. Schade eigentlich, dass es die Insel nicht wirklich gibt, denn sie wäre mit Sicherheit ein Traumurlaubsziel für mich, wenn nicht gar ein Ort, an dem ich gern leben würde. Wie immer bei Susanne Schomann ist ein kleiner Krimi-Plot enthalten. Die Bedrohung wird anfangs zum Thema, danach steht lange Zeit die von großen Gefühlsschwankungen geprägte Beziehung von Kira und Finn im Mittelpunkt. Hier wird auch auf eindeutige Sexszenen nicht verzichtet, wobei diese niemals ins Niveaulose abgleiten. Mit dem dramatischen Ende kehrt die Autorin dann wieder zur großen Gefahr für Kiras Leben zurück und hält den Leser dabei extrem in Atem. Flüssig geschrieben, voller Romantik und großer Gefühle, aber auch Spannung ist bereits das Debüt von Susanne Schomann ein Muss, das kein Liebesromanleser verpassen sollte.

    Mehr
  • so la la

    Bernsteinsommer

    bluemche

    17. March 2015 um 22:34

    nachdem ich "Sophie´s Melodie` gelesen hatte und davon ganz begeistert war, habe ich mich richtig auf das Lesen von `Bernsteinsommer`gefreut. Von Anfang an, konnte ich mich aber nicht 100%ig mit der Geschichte anfreunden. Die Einführung der Hauptpersonen zu Beginn des Buches kam mir zu kurz. Vom Ende bzw. gegen Ende des Buches war ich schließlich so enttäuscht, dass ich die letzten paar Seiten auch nicht mehr lesen wollte und das ist mir noch nie passiert an dieser Stelle.

    Mehr
  • Eine tolle Liebesgeschichte die Lust auf Urlaub an der Ostsee macht

    Bernsteinsommer

    SophiesBookworld01

    22. May 2013 um 12:45

    Bernsteinsommer von Susanne Schomann Titel: Bernsteinsommer Autorin: Susanne Schomann Seiten: 299 Format: Taschenbuch Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag Preis: 8,99€ Klappentext Endlich wieder zu Hause! Der Zauber der Ostseeinsel Sameland begeistert Keira genau wie früher, als sie dort unbeschwerte Sommer verbracht hat. Das Meer, der Strand, die wilden Rosen – nirgendwo kann sie schneller ihr Herz verlieren: Der Zufall spült ihr den sexy Ex- Polizisten Finn Andersen in die Arme. Eine stürmische Affäre unterm Reetdach beginnt, mit Nächten wie knisterndes Kaminfeuer… Doch es ist eine Liebe mit trügerischen Untiefen. Denn Finn hat Keira verschwiegen, weshalb er auf der Insel ist. Und selbst wenn jedes weiße Sandkorn ein zärtlicher Kuss von Finn wäre, könnte das Keira nicht die Angst nehmen – vor einer Gefahr, die immer näher kommt… Personen Finn Andersen ist ehemaliger Polizist und arbeitet als Personenschützer für den Unternehmer Edgar Lengrien. Von diesem erhält er den Auftrag seine Tochter Keira verdeckt zu beschützen, da Edgar Lengrien Drohbriefe bekommt. Keira Lengrien arbeitet als Kinderbuchillustratorin und nach einem Aufenthalt in Louisiana kehrt sie nach Deutschland zurück und möchte 3 Monate auf der Ostseeinsel Sameland verbringen. Meinung Bernsteinsommer ist das Romandebüt der Autorin! Ich muss sagen, mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und das in allen Aspekten. Keira und Finn sind zwei sehr Liebenswerte Hauptcharaktere die mein Herz im Sturm erobern konnten. Die Geschichte spielt in Hamburg und auf Sameland einer fiktiven Ostseeinsel. Das Buch hat meiner Meinung 5 von 5 Sternen in der Bewertung verdient und jeder Liebesromanleser sollte das Buch lesen, denn es kommt wirklich jeder auf seine Kosten!

    Mehr
  • Ein Roman, den man ruhig zweimal lesen kann

    Bernsteinsommer

    IngridLauer

    02. May 2013 um 14:01

    Das habe ich nämlich gerade getan und es hat sich gelohnt.  Nachdem ich die beiden neuen Romane der Autorin gelesen hatte, und der besondere, teilweise ungewöhnliche Stil  mich richtig am Wickel hatte, wollte ich einfach noch einmal einen direkten Vergleich zu ihrem Erstling.  Das Debüt von Susanne Schomann hat mich zwar gleich nach seinem Erscheinen im letzten Jahr begeistert, aber beim zweiten Mal sind mir doch noch einige Feinheiten aufgefallen, die ich nun etwas  mehr genießen konnte. So war ich nicht gar so sehr auf das Protagonistenpaar konzentriert und konnte mich mehr auf die Nebencharaktere einlassen. Wieder hat mich am meisten die Ladenbesitzerin Magda Quint fasziniert. Diese Figur wäre es wert, noch einmal in einem Roman der Autorin Platz zu finden. Auch hat mir die fiktive Insel Sameland so sehr gefallen, dass ich gerne mehr von den Leuten dort erfahren möchte. Mal sehen, ob die Autorin mir diesen Wunsch irgendwann erfüllt. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen.  Insgesamt ist "Bernsteinsommer" ein schöner, ergreifender Liebesroman mit prickelnden erotischen Szenen, die nicht aufgesetzt, sondern vollkommen natürlich wirken. Das hat mir besonders gefallen. Auch kommt die Autorin ohne die krasseren Wörter aus, die man in der letzten Zeit so häufig in Liebesromanen finden kann. An der erotischen Grundstimmung ändert das jedoch überhaupt nichts. Susanne Schomann findet immer die richtigen Worte. Sie ist für mich die Entdeckung der letzten Monate und ich warte gespannt auf mehr von ihr. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks