Susanne Schomann Eine Spur von Lavendel

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(12)
(3)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Spur von Lavendel“ von Susanne Schomann

Zart wie Frühlingswind, betörend wie der Duft von Lavendel – Kriminalkommissar Alexander Hellberg fühlt sich magisch zu Linda hingezogen. Aber sie ist die Witwe seines ehemals besten Freundes – der ermordet wurde. Während seine Kollegen an dem Fall arbeiten, ist Alexander für Linda und ihre Tochter da. Je mehr Zeit er mit ihnen verbringt, desto stärker wird seine Leidenschaft für Linda … Und auch wenn sie sich nur zögerlich auf ihn einlässt, erwidert sie seine Gefühle. Dennoch kann Alexander sich nicht an sie binden. Nicht bevor die ganze Wahrheit ans Licht gekommen ist. Nicht bevor er sich den Schatten der Vergangenheit gestellt hat. Und dafür muss er in die Provence, zu den Lavendelfeldern, bei deren Anblick er immer wieder an die Frau denken muss, die ihn verzaubert …

Schön, aber nicht fesselnd genug

— Kati1272

Ein wirklich fesselndes Buch - und als ich dachte, es wäre zu Ende, ging es nochmal richtig los :o))

— hondalady

Ein wunderbarer Roman. Gefühlvoll, dramatisch und überraschend. Ich habe einige Tränen vergossen und das Ende war so ergreifend.

— ChristaWilling

holpriger Schreibstil, hölzerne Dialoge, dazu eine Story, die schon 1000mal von US-Autorinnen geschrieben wurde.

— liebesblues

Stöbern in Romane

Berties Weihnachtsfest

Ganz süss. Aber nichts spezielles. Die Familie Green hat mich extrem genervt.

Buecherdrachee

Alles über Heather

Für ein paar sehr gute Lesestunden

buchstabensammlerin

Die Farbe von Milch

Großartiges Buch, in einfacher und eindringlicher Sprache geschrieben, passend zur Protagonistin Mary.

meppe76

Acht Berge

Ein berührendes Buch.

Campe

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Eine Spur von Lavendel" von Susanne Schomann

    Eine Spur von Lavendel

    Angelblue

    Ich begrüße Euch zu meiner 2. Buchverlosung in diesem neuen Jahr.


    Liebt Ihr auch schöne Liebesgeschichten? Dann seid Ihr hier genau richtig...

    Gewinnt dieses handsignierte Taschenbuchexemplar mit Autogrammkarte von der Autorin

    Nähere Details direkt auf meinem Blog:

    http://angelbluesbookclub.blogspot.de/2014/01/buchverlosung-eine-spur-von-lavendel.html

    Eure Angelblue

     

    • 7

    esposa1969

    02. February 2014 um 11:41
  • Taschentücher bereitlegen

    Eine Spur von Lavendel

    Mika2003

    06. June 2013 um 13:12

    Also eines vorne weg … wer das Buch liest, sollte es vielleicht nicht in der Öffentlichkeit lesen bzw. auf jeden Fall Taschentücher dabei haben.   Susanne Schomann schafft es, den Leser mit diesem Buch in ein Wechselbad der Gefühle zu stürzen und hat mich mit ihren emotionalen Beschreibungen mehrfach zum heulen gebracht.   In ihrer Lesung auf der LoveLetterConvention meinte die Autorin, dass sie ihre Helden immer durch die Hölle schickt, ehe sie ihr Glück finden. Damit hat sie nicht zu viel versprochen. Sowohl Alexander als auch Linda müssen viel ertragen und Ihre Geschichte nimmt Wendungen, mit denen man nicht rechnet. Genau wie der Kriminalfall, der lange Zeit stagniert und dann eine Wendung nimmt mit der ich niemals gerechnet hätte. Täter und auch das Motiv hat mich geschockt zurückgelassen. Sprachlos, fassungslos.   Die Charaktere sind liebevoll, detailliert und auch nachvollziehbar gezeichnet, so dass man sich doch sehr gut in sie hineinversetzen kann. Auch die Reaktionen der einzelnen – mögen sie auch manchmal etwas überspitzt sein – kann ich in vielen Dingen sehr gut nachvollziehen. Übrigens habe ich eine andere Lieblingsfigur, die ich sehr mag und die mich berührt hat.   Es war mein erstes Buch der Autorin, aber mit Sicherheit nicht mein letztes.

    Mehr
  • Der betörende Duft von Lavendel

    Eine Spur von Lavendel

    SophiesBookworld01

    21. May 2013 um 19:39

    Eine Spur von Lavendel von Susanne Schomann Titel: Eine Spur von Lavendel Autorin: Susanne Schomann Seiten: 443 Format: Taschenbuch Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag Preis: 8,99€ Klappentext Zart wie Frühlingswind, betörend wie der Duft von Lavendel – Kriminalkommissar Alexander Hellberg fühlt sich magisch zu Linda hingezogen. Aber sie ist die Witwe seines ehemals besten Freundes – der ermordet wurde. Während seine Kollegen an dem Fall arbeiten, ist Alexander für Linda und ihre Tochter da. Je mehr Zeit er mit ihnen verbringt, desto stärker wird seine Leidenschaft für Linda… Und auch wenn sie sich nur zögerlich auf ihn einlässt, erwidert sie seine Gefühle. Dennoch kann Alexander sich nicht an sie binden. Nicht bevor er sich den Schatten der Vergangenheit gestellt hat. Und dafür muss er in die Provence, zu den Lavendelfeldern, bei deren Anblick er immer wieder an die Frau denken muss, die ihn verzaubert… Personen Alexander Hellberg ist Kriminalkommissar bei der Hamburgerkriminalpolizei. Sein ehemals bester Freund Oberkommissar Frank Michaelsen ist ermordet worden. Erschossen mit seiner eigenen Dienstwaffe. Auf der Beerdigung von Frank begegnet er zum ersten Mal nach Jahren dessen Mutter Annelies und seinem Bruder Walter Michaelsen wieder. Durch eine Einladung von Anneliese, lernt er Linda Michaelsen Franks Frau kennen, zu der er sich von Anfang an hingezogen fühlt. Er bietet Ihr seine Hilfe an und kann ihn jederzeit anrufen wenn sie Hilfe braucht. Nach einigen Denkanstößen und anfänglichem Zögern nimmt sie letztendlich seine Hilfe dankend an. Linda Michelsen ist Franks Ehefrau und Mutter einer 15- jährigen Tochter. Sie hat es im Leben nicht immer einfach gehabt. Ihre Eltern sind gestorben als sie zwölf war und sie wurde von ihrem Onkel liebevoll aufgezogen. Nach Franks Tod steht sie alleine da und baut auf die Unterstützung ihrer Schwiegermutter Anneliese und die von Alexander, die sie nach langem Zögern annimmt. Schnell entwickelt auch sie Gefühle für den attraktiven Kommissar doch nur langsam kann sie sich ihm öffnen. Meinung Nach „Bernsteinsommer“ und „Sophie Melodie“ habe ich sehnsüchtig auf „Eine Spur von Lavendel“ gewartet. Ich kann nur sagen Susanne Schomann punktete auch mit diesem Buch wieder bei mir. Die Charaktere sind einfach wieder wunderbar und sehr greifbar. Man kann sich einfach wieder gut in sie hineinversetzen und mit Ihnen mitfiebern. Beide Charaktere haben eine Vergangenheit, die sie beide erst verarbeiten müssen. So hat unser Herr Kommissar Alexander Hellberg zum Beispiel ein Bindungsproblem, und Linda hat noch sehr mit Ihrem Verstorbenen Mann Frank und dessen Taten zu kämpfen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Geschichte um Alexander und Linda ausgeht und mit was für Problemen die beiden noch zu kämpfen haben, dann müsst ihr das Buch lesen. Mich hat es zu Tränen gerührt! Mit der Wende am Schluss rechnet man nämlich überhaupt nicht, und die letzten 50 Seiten habe ich durchweg Geweint! Von mir gibt es eine Hundertprozentige Empfehlung für „ Eine Spur von Lavendel“. Ein Buch für alle Liebesroman Leser und die, die es werden wollen!

    Mehr
  • Fesselnd

    Eine Spur von Lavendel

    ChristaWilling

    06. May 2013 um 20:32

    Das wunderschöne Cover verspricht nicht zuviel. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Eine schöne Liebesgeschichte mit echter Tiefe. Die Personen sind so beschrieben, dass man irgendwann meint, man würde sie wirklich kennen. Ein bisschen Krimi ist auch drin und es gibt tolle erotische Szenen, die einfach wunderschön beschrieben sind. Ich liebe diesen Roman.

  • Berührend!

    Eine Spur von Lavendel

    IngridLauer

    27. April 2013 um 16:08

    Diese Autorin hat wirklich ein besonderes Talent, Gefühle so zu beschreiben, dass man völlig mitgerissen wird. Man wird durch ein Wechselbad getrieben, glaubt sich schon beim Happyend angekommen, aber dann kommt der große Knall. Ein Roman, der bis zum Ende fesselt und den Leser zweifeln lässt, ob am Ende alles gut wird. Viele überraschende Wendungen, und ein Paar, das wirklich zusammenpasst. Diese beiden Menschen kann man sich sehr gut auch in der Realität vorstellen. Ich hatte beide vor Augen.  Eingebunden in die berührende Geschichte ist ein kleiner Kriminalfall, mitreißende Erotik und eine dramatische Liebesgeschichte. Ich liebe dieses Buch! Das habe ich sicherlich nicht zum letzten Mal gelesen.

    Mehr
  • Wahre Liebe

    Eine Spur von Lavendel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. March 2013 um 14:36

    Susanne Schomann hat mich zum Heulen gebracht. Es ist so rührend... das Ganze am Ende... du liebe Güte. Ich muss aufpassen, nicht zu viel zu verraten. Aber sicher können sich die Schomann-Leser denken, dass sie ihre Helden am Ende nur dann ziehen lässt, wenn sie sicher ist, dass diese auch wirklich restlos glücklich sind.  Umso weniger verrate ich, was sich "dazwischen" so alles abspielt. Das ist eine ganze Menge. Eifersucht, Dramen, Überraschungen in allerbester Schriftstellermanier und natürlich ganz viel Liebe.  All das beginnt mit der Schilderung eines Mordfalls und kurz dachte ich, das ist so gar nicht typisch für diese Autorin. Aber das Blatt wendet sich recht schnell, als Ermittler Alexander (ich hatte immer den Markus Lanz vor Augen... weiß nicht warum :D ) auf die Witwe des Ermordeten trifft.  Gegen Gefühle ist man(n) machtlos und ganz besonders unser "hitziger" Alexander.  Dieses Buch ist unbedingt allen Romantikern zu empfehlen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks