Susanne Seider

 4 Sterne bei 40 Bewertungen
Autor von Schattenbrut, Inyanga: Das Böse in dir und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Susanne Seider

Susanne Seider wurde 1975 im südbadischen Emmendingen geboren und verbrachte dort ihre Schulzeit. Nach dem Abitur arbeitete die Autorin in Südafrika und den USA und fand schließlich als Flugbegleiterin einer internationalen Fluggesellschaft ihren Traumberuf, in dem sie bis heute arbeitet. Neben zahlreichen Kurzgeschichten für Frauenzeitschriften erschienen von der Autorin im Lauf der Jahre mehrere Romane. Susanne Seider lebt mit ihrer Familie im grenznahen Frankreich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Pfälzer Blut (ISBN: 9783827193629)

Pfälzer Blut

 (1)
Neu erschienen am 16.08.2022 als Taschenbuch bei CW Niemeyer.

Alle Bücher von Susanne Seider

Cover des Buches Schattenbrut (ISBN: 9781484996102)

Schattenbrut

 (22)
Erschienen am 27.05.2013
Cover des Buches Inyanga: Das Böse in dir (ISBN: B00KMD5JBA)

Inyanga: Das Böse in dir

 (9)
Erschienen am 27.05.2014
Cover des Buches Morgen bin ich tot (ISBN: 9798414556831)

Morgen bin ich tot

 (6)
Erschienen am 04.04.2022
Cover des Buches Fassaden (ISBN: 9781492700777)

Fassaden

 (2)
Erschienen am 17.09.2013
Cover des Buches Pfälzer Blut (ISBN: 9783827193629)

Pfälzer Blut

 (1)
Erschienen am 16.08.2022
Cover des Buches Inyanga: Seelengreifer (ISBN: 9781499636741)

Inyanga: Seelengreifer

 (0)
Erschienen am 21.08.2014

Neue Rezensionen zu Susanne Seider

Cover des Buches Pfälzer Blut (ISBN: 9783827193629)
MiraMcLayns avatar

Rezension zu "Pfälzer Blut" von Susanne Seider

Spannung pur
MiraMcLaynvor einem Monat

Ein blutjunges Mädchen hängt am Feuerphal zum Mitsommernachtsfest. Sie ist die Tochter der Sektenführerin Ambrosia, einer Sekte, in der die Frauen das Sagen haben. Die unorthodoxe, sympathische Kommissarin Kira Lilienfeld ermittelt auf eigene Faust, denn zufällig ist sie vor Ort, um ein Sabbatjahr zu machen. Der ermittelnde Kommissar Steinbach ist nicht gerade begeistert über die zusätzliche Unterstützung seiner Kollegin. Doch letztlich begreift er, dass eine Kommissarin wie Kira Lilienfeld unverzichtbar ist.
An den richtigen Stellen gesetzte Rückblenden sorgen für Spannung. „Pfälzer Blut“ überrascht durch unvorhergesehene Wendungen immer wieder aufs Neue. Hinzu kommen tolle Dialoge, die sowohl zum Lachen, als auch zum Nachdenken anregen. Die Handlung ist ummantelt von einer wundervoll beschriebenen Landschaft. Sowohl die Kommissarin, als auch die Sektenführerin Ambrosia waren für mich glaubhaft und überzeugend dargestellt. Susanne Seider ist die Meisterin der falschen Fährten und der glaubhaften Gestaltenwandlung.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Morgen bin ich tot (ISBN: 9798414556831)
E

Rezension zu "Morgen bin ich tot" von Susanne Seider

Ein Was. War. Das. Bitte? - Buch *5
Elize_Ellisonvor 3 Monaten

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Mir ist klar gewesen, dass wahrscheinlich nichts so ist, wie es zu Beginn den Anschein hat, aber damit habe ich am Ende dann doch nicht gerechnet.

Aber von vorne: Ich bin ohne Erwartungen an das Buch von Susanne Seider gegangen, ich kannte sie als Autorin vorher noch gar nicht. Der Klappentext klang interessant und ich hab einfach gleich am Erscheinungstag mal drauf los gelesen und was soll ich sagen – an diesem Tag habe ich gleich 60% des Buches verschlungen, was glaube ich für sich spricht.

Ich liebe den leichten Stil der Autorin und ihre Art Gefühle zu transportieren. Das hat mich wirklich total angesprochen und mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen. Der einzige Schwachpunkt war für mich persönlich an der Stelle, als Alexandra Johnny gefolgt ist, das kam mir etwas flach rüber und ich habe mich als Leserin schon gewundert, weshalb sie jetzt unbedingt einem offensichtlich bedürftigen Jungen hinterherrennt, wo sie doch aktuell ganz andere Probleme haben sollte. Aber sei es drum, das ist am Ende dann wieder wett gemacht worden. Die Auflösung hat mich ziemlich überrascht, damit habe ich nicht gerechnet!

Die Autorin beleuchtet die dunklen Seiten von Thailand, die man so als „Normalo“ nicht unbedingt zu sehen bekommt. Sehr erschreckend und beklemmend, wenn man sich das mal so durch den Kopf gehen lässt. Sie hat dieses sensible Thema extrem gut eingefangen, ich habe mich zu keinem Zeitpunkt nicht abgeholt gefühlt. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen.

Ein sehr lesenswertes Buch und für mich persönlich aktuell unter den top five für 2022.

Ganz klar: ⭐⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Schattenbrut (ISBN: 9781484996102)
Annabeth_Books avatar

Rezension zu "Schattenbrut" von Susanne Seider

Schattenbrut
Annabeth_Bookvor 4 Monaten

Inhalt:


Billy rennt vor ihrer eigenen Vergangenheit weg und möchte sie am liebsten vergessen. Doch das Schicksal, holt ihre Vergangenheit zurück in die Gegenwart und plötzlich muss Billy sich ihr stellen.

Erster Satz:

Etwas war anders an diesem Morgen.

Meine Meinung:

Durch das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und war sehr neugierig darauf wie mich der Inhalt von diesem Buch überzeugen wird und habe mich deshalb umso mehr darüber gefreut, als die Autorin es mir zugeschickt hat.

Kommen wir als erstes zum Cover. Ich finde es sehr gut gestaltet und man möchte wissen was sich dahinter verbringt, es macht einen einfach neugierig und ich kann hier einfach nicht meckern. 

Der Schreibstil der Autorin finde ich sehr gut, er ist locker leicht zu lesen, sodass man sehr gut in dem Buch voran kommt.

Unsere Protagonistin ist Billy, eine Anwältin die am liebsten ihre Vergangenheit für immer vergessen würde. Sie macht nach Außen hin einen sehr taffen Eindruck, doch sobald eine Situation auf sie zukommt wo ihr unangenehm sein könnte, sucht sie nach einer Ausrede, was man auch schon nach den ersten paar Seiten merkt.

Nach und nach lernen wir im Buch die Freundinnen von Billy kennen und auch immer mehr über ihre Vergangenheit. 

Neben den Freundinnen, lernen wir auch den Sohn von Billy kennen und was die Geschichte dahinter ist.

Die Story an sich fand ich schon sehr spannend, doch teilweise ging mit Billys Art schon etwas auf die Nerven, erst will man sich ständig wieder verkrümeln und dann immer mal wieder mit dem Kopf durch die Wand. 

Auch der Schluss hat für mich dann doch noch offene Fragen hinterlassen und von mir aus hätte die Autorin gerne noch ein paar Seiten mehr schreiben können.

Alles in einem fand ich das Buch jedoch wirklich sehr gelungen und freue mich darüber wenn ich bald wieder was von dieser Autorin lesen darf.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Thrillerfreunde, Mein ganz neues Buch ist veröffentlicht und ich bin natürlich tierisch gespannt auf die Resonanz. Daher startet ab nächstem Freitag eine Leserunde. Wer teilnehmen möchte, darf sich hier einfach eintragen, es wird keine Verlosung geben, sondern jeder bekommt ein Ebook im Format seiner Wahl. Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei seid!
72 BeiträgeVerlosung beendet
jackdecks avatar
Letzter Beitrag von  jackdeckvor 8 Jahren
Hallo, liebe Krimi- und Thrillerfans, Eigentlich wollte ich für mein neues Buch schon vor der Veröffentlichung eine Leserunde starten. Nun habe ich aber gemerkt , dass das nicht geht und spontan entschlossen, einfach eine Leserunde für mein letztes Buch zu beginnen. Das Buch ist ziemlich genau ein Jahr alt, somit ist die Aktion fast etwas wie ein Geburtstagsgeschenk :-) Da es beim Verlosen immer auch Verlierer gibt und ich nicht will, dass jemand verliert, habe ich entschieden, dass jeder ein Ebook in beliebigem Format bekommt , der sich bis zum Ende der Aktion bewirbt. Als No-Name wird das wohl nicht in unermessliche Bereiche gehen ;-) Also, wer über einen Reader verfügt, darf sich einfach eintragen. Ich freue mich auf Austausch und Anregungen!
185 BeiträgeVerlosung beendet
Zsadistas avatar
Letzter Beitrag von  Zsadistavor 8 Jahren
Hi! Sorry, hab das Buch gelesen, hatte aber keine Zeit was zu posten. Hier nun der Link zu meinem Blog, dort ist dann auch zu finden, wo ich sonst noch poste. http://zsadista.blogspot.de Bei Facebook kann man auch gerne weiterverlinken. Danke dass ich das Buch lesen durfte. LG Zsadista

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks