Susanne Straßer

 4.8 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Susanne Straßer

So leicht, so schwer

So leicht, so schwer

 (4)
Erschienen am 01.02.2016
So müde und hellwach

So müde und hellwach

 (3)
Erschienen am 13.02.2017
So weit oben

So weit oben

 (3)
Erschienen am 28.07.2014
Der Wal nimmt ein Bad

Der Wal nimmt ein Bad

 (1)
Erschienen am 16.07.2018
Ter de dama

Ter de dama

 (0)
Erschienen am 31.03.2017
Ba'idan jiddan fi-l-a'la

Ba'idan jiddan fi-l-a'la

 (0)
Erschienen am 31.03.2017

Neue Rezensionen zu Susanne Straßer

Neu
Literaturwerkstatt-kreativs avatar

Rezension zu "Der Wal nimmt ein Bad" von Susanne Straßer

Badetag
Literaturwerkstatt-kreativvor 3 Monaten

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Der Wal nimmt ein Bad“ von Susanne Straßer


Es ist Badetag und der Wal nimmt ein Bad. Er liegt in der Wanne und findet es herrlich. Aber die Ruhe und Entspannung währt nicht lang, denn die Schildkröte steht vor der Türe und jammert.

„„Mein Rücken tut weh“,Kann ich auch in die Wanne?

Na gut“, sagt der Wal, „Komm rein und entspann dich.““

Danach steht aber auch noch der Biber vor der Tür, ihm ist sooo kalt und er möchte auch mit in die Wanne. Danach kommen noch der Flamingo, der Eisbär und das Kind. Dann ist die Wanne aber auch so voll, dass es dem Wal zu bunt wird. Er taucht ab und schafft sich Platz und hat dann auch endlich seine Ruhe.


Fazit:

Eine kleine aber feine Geschichte versteckt sich zwischen den 24 festen Papp-Seiten. Die dicken stabilen Seiten sind für die Altersgruppe gut geeignet. Außerdem hat das Bilderbuch ein sehr handliches Format, sodass gerade auch kleinere Kinder es gut selber halten können. Auch das Anschauen wird dadurch vereinfacht. Susanne Straßer hat auch bei diesem Thema wieder ein gutes Händchen bewiesen. Vor allem kleinere Kinder werden ihren Spaß daran haben. Denn, welches Kind badet nicht gerne ?

Sie bleibt zudem ihrer Linie treu und malt im gleichen Stil, wie bereits in Ihren vorausgegangenen Bilderbüchern „So weit oben“ und „So müde und hellwach“. Die Bilder sind sehr liebevoll und deutlich gezeichnet. Sie malt auf doppelblattgroßen Seiten und setzt kräftige Farben gekonnt ein. Wie immer sind die Bilder mit viel Liebe zum Details gemalt, sodass man auch längere Zeit auf einer Seite verweilen kann, um wieder und wieder Neues zu entdecken. Der Text ist aufs wesentliche beschränkt und gibt in kurzen Sätzen den Inhalt wieder.

Schön ist, dass in allen drei Büchern das gleiche Kind vorkommt und somit - für Kinder beim Betrachten des Bilderbuches - einen wichtigen Wiedererkennungswert darstellt.



https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2018/08/30/der-wal-nimmt-ein-bad/


Besten Dank an den Peter Hammer Verlag für das Rezensionsexemplar.





Kommentieren0
77
Teilen
buchfeemelanies avatar

Rezension zu "So leicht, so schwer" von Susanne Straßer

Was ist leicht - was ist schwer?
buchfeemelanievor einem Jahr


Das Buch ist stabil gebaut und kann von den Kindern gut gehalten werden. Die Zeichnungen sind einfach gehalten, aber durchaus  ansprechend. 
Die Idee dazu gefällt mir gut. Hier bekommen die Kinder einen Eindruck von unterschiedlichen Gewichten. Auch das es bekannte Tiere sind gefällt mir.
Das Buch ist ganz lustig gemacht, gibt es doch ein paar Überraschungen, die man als Erwachsener Leser so nicht erwartet habe und die Kinder zum lachen bringt. 
Die Kinder in der Krippe mögen das Buch ganz gerne. Mir hingegen gefällt das Kind in dem Buch nicht so gut ( was aber sicherlich geschmackssache ist). 


Daher vergeben ich 4 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen
Ramgardias avatar

Rezension zu "So leicht, so schwer" von Susanne Straßer

Tolles Pappbuch
Ramgardiavor einem Jahr

Ein Pappbuch für die ganz kleinen. Auf der Doppelseite steht sie rote Wippe und rechts darauf sitzt der Elefant. Weil er so schwer ist, wippt die Wippe nicht. Da kommen auf jeder Seite neue Tiere die sich links auf die Wippe setzten und irgendwann sind alle Tiere so schwer wie der Elefant. Also steht die Wippe waagerecht. Erst das Kind mit seiner Trompete "tätäratää!" bringt alle auf eine Seite und setzt sich mit dem Dinosaurier  auf die andere Seite, jetzt wippt die Wippe.

Die Tiere gehen immer mit einem Geräusch auf die Wippe, z.B. der Affe mit einem "schwupp". Dann folgt die Feststellung "Doch die Wippe wippt nicht". Kinder lieben diese Wiederholung und natürlich die Geräusche, die auch schon Kleine "mitlesen" können.

Ich freu mich darauf das Buch vorzulesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks