Susanne Ulrike Maria Albrecht Verdächtige und andere Katastrophen

(152)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 80 Follower
  • 18 Leser
  • 5 Rezensionen
(146)
(3)
(0)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Verdächtige und andere Katastrophen“ von Susanne Ulrike Maria Albrecht

Wer oder was ist.? Das ist die Frage. Die klare Antwort lautet: Verdächtige und andere Katastrophen! Fragen über Fragen. Wer hat die Klavierlehrerin rosamunde Stichnote ermordet? Wie kann ein Kommissar mit klarem Verstand einen derart verworrenen Fall lösen? was kann dessen neutrotischer asistent un, um nicht noch tiefer in die Spirale des Wahnsinnst zu geraten? Begeiten Sie Hauptkommissar Gregor Brandolf und seinen Gehilfen Paul Maurus durch die Abgründe der menschlichen Seele.

Eloquent, anstrengend und definitiv nicht meine Art von Humor.

— Yersinia

Ziemlich schräger Spaß. Wer es satirisch mag und mal einen ganz anderen Krimi lesen möchte, ist hier genau richtig.

— Igelmanu66

Tiefschwarzer Humor. Sollte man unbedingt gelesen haben!

— Bernado

Mit ihrem Werk "Verdächtige und andere Katastrophen" stellt Susanne Ulrike Maria Albrecht ein Mal mehr ihre literarische Klasse unter Beweis

— Eridanus

Sehr geistreich geschrieben!

— Falke

Stöbern in Humor

Sei ein Einhorn!

Unglaublich niedlich gemacht!

MelissaMalfoy

Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so

Ich bin immer wieder beeindruckt von der Weisheit und dem Witz von Sarah Bosetti. Beides beweist sie auch in diesem neuen Buch.

MissMutig

How To Be Irish

Eine humorvolle Sicht auf die Seele der Iren.

AmyJBrown

Pommes! Porno! Popstar!

Was erwartet man bei diesem Titel? Sarkasmus, Witz und schwarzer Humor begleiten den Hörer durch die skurrile Geschichte.

kassandra1010

Alles ist besser als noch ein Tag mit dir

Fehlgriff meinerseits, daher abgebrochen. Fleischhauers Stil hat was.

thursdaynext

American Woman

Nicht schlecht, aber das deutsch-amerikanische Sprachengewirr, das wohl für Authenzität sorgen soll, hat mich beim Lesen auf Dauer genervt.

ElkeMZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebesgeflüster ...

    Weiße Hochzeit

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    ... und vieles mehr ... http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de Das Autorenblog  von Susanne Ulrike Maria Albrecht Auf ihrer Internetpräsenz http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de sind stets ihre neuesten Veröffentlichungen, Gedichte, Auszeichnungen und vieles mehr zu finden. Was ist die Welt? Was ist die Welt? Ein ewiges Gedicht, Daraus der Geist der Gottheit strahlt und glüht, Daraus der Wein der Weisheit schäumt und sprüht, Daraus der Laut der Liebe zu uns spricht. Hugo von Hofmannsthal

    Mehr
    • 2

    Kunst_ist

    06. October 2015 um 13:20
  • Ziemlich schräger Spaß

    Verdächtige und andere Katastrophen

    Igelmanu66

    »Vorfreude ist die beste Freude, so wie Ausdauer stets belohnt wird. Demnach, Maurus, müssen Sie sich noch etwas gedulden, bis Sie wieder einmal mehr in den Genuss meiner subtilen Verhörtaktik kommen. Und lassen Sie sich gesagt sein, dass diese Methode mich auf der Karriereleiter unaufhaltsam nach oben katapultieren wird! Ganz im Gegensatz zu Ihnen!« Hauptkommissar Gregor Brandolf (genannt Kommissar „Eifer“), leidet nicht unter zu geringem Selbstbewusstsein, besonders nicht seinem Untergebenen Paul Maurus gegenüber. Dieser, vom Gemüt her mittelschwer neurotisch, hat seinen Weg gefunden, mit „Eifer“ klarzukommen: Er begegnet ihm stets mit einer ordentlichen Portion Ironie und Sarkasmus. Ihr aktueller Fall fordert die beiden bis an die Grenzen ihrer emotionalen Belastbarkeit: Die Klavierlehrerin Rosamunde Stichnote wurde ermordet in ihrem Musikzimmer aufgefunden, gleich neben ihrem kostbaren Konzertflügel. Und an Verdächtigen herrscht kein Mangel… Schon nach der Inhaltsangabe sollte eins klar sein: Wer einen klassischen Krimi mit Hochspannung, Blut und Ernsthaftigkeit sucht, der sucht hier vergebens. Was aber nicht bedeutet, dass unsere Ermittler nicht ordentlich etwas zu ermitteln hätten. Es wird kombiniert und geschlussfolgert, ein Verhör folgt auf das andere. Verdächtige gibt es wie schon erwähnt reichlich, und der Grund dafür erschließt sich schnell, denn… »Soviel steht fest: Jeder, der sie kennenlernte, trug sich anschließend mit Mordgedanken!« Unter besagten möglichen Tätern befinden sich ein paar höchst interessante Charaktere, durch deren Anwesenheit sich das Polizeipräsidium »binnen weniger Stunden … in ein Auditorium Maximum für Wahnsinnige« verwandelt. Es wird also sehr unterhaltsam und zu Ironie und Sarkasmus gesellt sich noch eine gute Portion schwarzer Humor. Ich erlebte auch eine ganz persönliche Premiere, denn wer jetzt tatsächlich der Täter war, war mir schon nach kurzer Zeit überhaupt nicht mehr wichtig. Bei diesem Buch ist im Grunde der Weg das Ziel, die Verhöre und die überaus scharfsinnigen Gedankengänge der Ermittler machen einfach Spaß und hätten gerne noch ein paar Verdächtige länger dauern können. »Maurus! Ich flehe Sie an! ... Lassen Sie doch nur einmal, wenigstens für einen Augenblick, alle Ihre logischen Schlussfolgerungen außen vor!« Fazit: Ziemlich schräger Spaß. Wer es satirisch mag und mal einen ganz anderen Krimi lesen möchte, ist hier genau richtig. »Chef, nachdem wir jetzt schon gemeinsam so viel durchgemacht haben, möchte ich nicht darauf verzichten, Ihnen vertrauensvoll zu eröffnen, dass ich mir mit Weitblick folgendes Urteil gebildet habe: Alles und jeder, der in diesen Mordfall verstrickt ist, ist durchgeknallt!«

    Mehr
    • 9

    Floh

    06. October 2015 um 04:39
  • DIE BESTEN BÜCHER

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    19. February 2015 um 10:26

    Voting bei Gedankenspinner: Die besten Bücher des Jahres! http://www.gedankenspinner.de In dem Blog von Gedankenspinner könnt Ihr Euch  an einem Voting beteiligen. Die Betreiber von Gedankenspinner wollen wissen, welche Bücher der mittlerweile über sechshundert auf ihrer Webseite besprochenen Exemplare die besten Bewertungen der Leser erhalten. Natürlich solltet Ihr nur ein Buch bewerten, das Ihr auch gelesen habt. Dazu findet Ihr unter jeder Buchbesprechung einen Button, mit dem Ihr 1 bis 5 Sterne für das Buch vergeben könnt. 1. Stern  -  Schrecklich 2. Sterne  - Schlecht 3. Sterne  - Durchschnittlich 4. Sterne  - Gut 5. Sterne  - Ausgezeichnet Zum Jahresende wird sich zeigen, welche Autoren sich glücklich schätzen können und welche Bücher die ersten Plätze belegen werden. (Quelle / Originaltext: GEDANKENSPINNER) Gedankenspinner Die besten Bücher Nominiert:   Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulrike Maria Albrecht http://www.gedankenspinner.de/?p=7169 http://www.gedankenspinner.de/?s=susanne+ulrike+maria+albrecht

    Mehr
  • Ein gutes und segensreiches Neues Jahr!

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    Das neue Jahr bringt, wie ich klug vermute, teils Ernst, teils Spaß; teils Arbeit und teils Feste. Ich wünsche dazu herzlich alles Gute! Ich wünsche dazu herzlich alles Beste! Susanne Ulrike Maria Albrecht http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de "Ein kleines Kind ist er! Ich weiß nicht, woran es liegt. Im Grunde ist er doch ein gescheiter Mensch. Nicht? Und so nett und nobel. http://delphinpaar.buecherbrett.org/2014/12/27/drei-maenner-im-schnee-erich-kaestner/ Aber plötzlich kriegt er den Rappel. Vielleicht liest er zu viel. Das soll sehr schädlich sein. Nun haben wir die Bescherung. Nun fährt er als armer Mann in die Alpen." Erich Kästner Drei Männer im Schnee

    Mehr
    • 43
  • Wie sprichst du zu einem Engel? von Susanne Ulrike Maria Albrecht

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    28. December 2014 um 16:29



    Wie sprichst du zu einem Engel?

    von

    Susanne Ulrike Maria Albrecht


    Wie sprichst du zu einem Engel?

    Für einen Moment sind wir allein

    Verirren uns in den Wolken

    Überlege

    Wenn du weißt, du bist einem

    Engel begegnet, flüsterst du dann

    Oder sprichst du laut?

    Ich erinnere mich und sage:

    Ich liebe dich!

    Frei heraus


    Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

  • Schnee von Susanne Ulrike Maria Albrecht

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    28. December 2014 um 16:17

    Schnee von Susanne Ulrike Maria Albrecht Voll Ungeduld wart ich auf den ersten Frost bei Nacht. Ach, was wird das wieder für ein Spaß - die ganze herrlich weiße, winterliche Pracht - und die Vorfreude auf unsere erste gemeinsame Schneeballschlacht. In seiner hochherrschaftlichen Art und Weise spricht der zugefrorene Weiher dann in feierlicher Laune seine Erlaubnis zum Schlittschuhlaufen an uns aus. Und lauthals schreit der von Natur aus eher plumpe Berg  die Einladung zum Rodeln in die Abenddämmerung hinaus. Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

    Mehr
  • Gewinnt die Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2014!

    Wurfschatten

    Daniliesing

    In diesem Jahr hat das LovelyBooks-Team wieder fleißig gelesen und dabei tolle Bücher entdeckt. Natürlich möchten wir euch auch 2014 nicht vorenthalten, welche Bücher uns am meisten begeistert, berührt und gefesselt haben. Deshalb findet ihr hier nun jeweils das Lieblingsbuch von allen Teammitgliedern aus diesem Jahr. Ein glücklicher Gewinner darf sich später über ein Buchpaket mit allen 12 Büchern freuen und damit eine wunderbare Lesezeit verbringen. Unsere Buchtipps: 1. Jules1988 empfiehlt: "Miss Blackpool" von Nick Hornby Mein Lieblingsbuch 2014 ist Nick Hornbys neuer Roman „Miss Blackpool“. Obwohl es kein typischer Hornby ist, liebe ich das Buch als Fan trotzdem. Hornbys feinsinniger Humor und seine liebevolle und einfühlsame Art, seine Figuren zu beschreiben - sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen - machen diesen Roman so besonders. Man verliert sich in der Geschichte des Teams rund um Barbara, ihre Höhen und Tiefen, Freundschaft und Liebe und hat dabei das Gefühl, diese Menschen wirklich zu kennen. 2. Daniliesing empfiehlt: "Der Träumer" von Pam Muñoz Ryan und Peter Sis Für mich war "Der Träumer" eine ganz zufällige Entdeckung beim Büchershopping. Nur selten finde ich noch Bücher, die ich nicht zuvor schon irgendwo gesehen habe, doch hier wurde ich überrascht. Einmal aufgeschlagen und die ersten Sätze gelesen, hatte mich dieses wunderbare Buch aus dem Aladin Verlag sofort verzaubert. Als ich dann die großartigen Illustrationen von Peter Sis entdeckte, war es um mich geschehen: dieses Buch musste mir gehören! Schnell stellte sich heraus, dass ich mit meiner Entscheidung absolut richtig lag. Im Urlaub nahm ich das Buch zur Hand und konnte es gar nicht mehr zur Seite legen. Zwar ist das Buch als Kinderbuch ausgezeichnet, doch mit seinen 380 Seiten und einer wunderbar poetischen Sprache ist es für jeden erwachsenen Buchliebhaber ein wahrer Genuss. Pam Muñoz Ryan erzählt tiefgründig und bewegend die Geschichte des kleinen Neftali, dem der Leser beim Erwachsenwerden zuschauen darf. Der Junge hat keine leichte Kindheit - sein Vater macht es ihm mit hohen Erwartungen schwer, er ist häufig krank und lebt lieber in seiner eigenen Phantasie, statt draußen rumzutollen. Neftali ist ein Träumer! Wie der Junge sich trotz aller Schwierigkeiten durchschlägt und die Lebensgeschichte welches bekannten Dichters sich dahinter verbrigt, das solltet ihr am besten selbst herausfinden. Dieses Buch geht zu Herzen und ist mein persönliches Jahreshighlight! 3. TinaLiest empfiehlt: "Wurfschatten" von Simone Lappert Mich hat dieses Jahr besonders der Debütroman von Simone Lappert begeistern können: „Wurfschatten“ ist nicht nur äußerlich ein wunderschönes Buch, sondern es besticht auch durch die beeindruckende Schreibkunst, die die Autorin an den Tag legt. Sie schafft es, die Ängste, die die Protagonistin Ada beherrschen, beklemmend und dunkel zu beschreiben und die Geschichte doch zart wirken zu lassen, einfühlsam und authentisch. Mit dem kleinen, wenn auch vorhersehbaren Hauch Liebe, der Adas Ängste zurückzudrängen versucht, und der Prise Drama am Ende hat "Wurfschatten" mich dann endgültig abgeholt und den Roman für mich zu etwas Besonderem gemacht. Ich hoffe sehr, dass bald ein zweites Buch von Frau Lappert folgen wird und kann in der Zwischenzeit nur jedem ihr Erstlingswerk empfehlen! 4. JohannaE1988 empfiehlt: "Die hellen Tage" von Zsuzsa Bánk In "Die hellen Tage" erzählt Zsuzsa Bánk auf eine besonders schöne und ruhige Art eine Geschichte über Freundschaft, Familie und die schwierige Zeit des Erwachsenwerdens. Beim Lesen begleitet man die drei Freunde Aja, Seri und Karl von der glückvollen und teils auch tragischen Kindheit bis zum Erwachsenenalter und wünscht sich bei einem der so unbeschwerten Tage im zauberhaften Garten, die die drei so oft erlebten, dabei gewesen zu sein. Alle drei, so unterschiedlich sie auch sind, teilen das Schicksal, mehr oder weniger ohne Vater aufzuwachsen. Neben der Geschichte über eine besondere Freundschaft und der innigen Beziehung zwischen den Kindern und ihren Müttern, hat mich vor allem die unaufgeregte Erzählweise Bánks und ihre einfühlsame und warme Sprache beeindruckt und mich richtig entspannen lassen. Auch bei den Zerreißproben und Schwierigkeiten, die die drei im Laufe der Geschichte durchleben müssen, bangt und hofft man mit und fühlte ich mich oft an meine eigene Kindheit und Jugend erinnert. 5. aba empfiehlt: "Unterholz" von Jörg Maurer Ich habe sehr gute Bücher gelesen in diesem Jahr. Manche Bücher haben mich tief berührt, andere haben mich nachdenklich gemacht - aber mit Jörg Maurer habe ich auf hohem Niveau gelacht! Für mich kam dieses Buch im richtigen Moment. Es hat mich amüsiert und abgelenkt. "Unterholz" ist der fünfte Band um den oberbayrischen Kommissar Jennerwein, einer meiner literarischen Lieblingsfiguren überhaupt. Krimis gehören nicht zu meiner Lieblingslektüre, aber nachdem ich den ersten Band dieser Serie gelesen habe, konnte ich nicht anders, als ein Fan von Jörg Maurer und vom ganzen Team um Kommissar Jennerwein zu werden! 6. doceten empfiehlt: "Beginners" von Raymond Carver Raymond Carver gilt neben Hemingway als einer der ganz großen Autoren der American Short Story: mit geschliffener und schnörkelloser Sprache auf den Punkt gebracht sind seine Themen Verlust, Einsamkeit und das Scheitern der amerikanischen Mittelschicht. Seine Geschichten deprimieren, erschüttern mit jeder Zeile. Mit Beginners erscheint seine Buch "Wovon wir reden, wenn wir über Liebe sprechen" erstmalig in der Urfassung, ohne die stark kürzenden Eingriffe seines Lektors Gordon Lish. Nicht ganz so lakonisch und brachial, dadurch aber viel berührender. Ein Buch, um dunkle Wintertage noch dunkler zu machen - manchmal braucht man das ja. 7. clickclackboom empfiehlt: "Das Haus des Windes" von Louise Erdrich Auch wenn Lieblingsbücher zu bestimmen mir schwer fällt, da es immer so viele gute Bücher gibt, kann ich sagen, dass „Das Haus des Windes“ eines meiner liebsten Bücher 2014 ist. Es erzählt die Geschichte vom 13-jährigen Joe, der das unaufgeklärte Verbrechen an seiner Mutter rächen möchte und dabei erwachsen werden muss. Die Protagonisten des Romans sind Nachfahren der nordamerikanischen Indianer und so bekommt man interessante Einblicke in das Leben im Reservat, die Stammesgeschichten und die Gesellschaftsverhältnisse in den USA. Obwohl es um ein ernstes, trauriges Thema geht, ist „Das Haus des Windes“ ebenso ein lustiges Buch über das Leben als Teenager und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Louise Erdrich hat Charakter geschaffen, die vielschichtig sind und die einem beim Lesen ans Herz wachsen. 8. kultfigur empfiehlt: "Die Hyperion-Gesänge Band 1-2" von Dan Simmons Dan Simmons erzählt fantastisch, die Bücher entwickeln einen Sog, den ich bisher sehr selten erlebt habe. Jeder, der gerne Science Fiction liest und philosophisch angehauchte Bücher liebt, wird die insgesamt rund 3.000 Seiten nur so verschlingen. Die beiden Bücher sind nicht nur mein persönliches Highlight 2014, sondern ganz weit oben auf der Liste meiner Herzensbücher. Ich wünschte, ich könnte noch einmal von vorne beginnen! 9. Katha_Luko empfiehlt: "Pfaueninsel" von Thomas Hettche Hettches Buch öffnet die Türen zu einer Welt voller Exotik, Groteske und Kuriositäten aber auch zu der komplexen und zerbrechlichen Architektur der menschlichen Seele. Die Hauptfigur ist Marie, die als Kleinwüchsige auf die preußische Lustinsel verfrachtet wird, um dort zum Vergnügen des Königs als Schlossfräulein ihr Dasein zu verbringen. Neben einem Mohr, einem Riesen, wilden Tieren und geheimnisvollen Pflanzen gilt sie als eine von vielen verqueren Launen der Natur. Damit steht sie im krassen Kontrast zu einer damals weit verbreiteten naturphilosophischen Auffassung, die nur das Wohlgeformte und Regelmäßige für schön und wertvoll erklärt – eine Auffassung, die mit ihren Jahren auf der Insel Maries Menschenwürde und Lebensmut beständig abträgt. Hettches „Pfaueninsel“ fängt Atmosphären ein als wäre er selbst Zeuge des merkwürdigen Lebens auf der Insel gewesen, seine Charakterzeichnungen und Schilderungen seelischer Zustände und schließlich seine authentische Zeichnung der historischen Gegebenheiten ziehen den Leser in ihren Bann: Ich war selten so berührt von einem Buch und seiner Hauptfigur! 10. peckomingo empfiehlt: "Cobra" von Deon Meyer Viel Zeit zu lesen hatte ich leider nicht in diesem Jahr, doch bei meiner Südafrika-Reise wurde natürlich ein Deon Meyer-Buch gelesen. Cobra ist nicht nur ein Thriller, sondern gleichzeitig auch eine Mischung aus Politik und psychologischen Betrachtungen. Das Tempo und die Spannung werden durchgehen hoch gehalten. Schauplätze, Eigenheiten und Sitten des Landes werden authentisch vermittelt. 11. Sophia29 empfiehlt: "Rosen, Tulpen, Nelken" von Heike Wanner Zu meinen Lieblingsbüchern 2014 gehört definitiv „Rosen, Tulpen, Nelken“ von Heike Wanner. Ich habe von der Autorin schon mehrere Bücher gelesen, aber dieses hat mir ganz besonders gut gefallen. Es geht darin um Sophie, die ihre Mutter schon in frühen Jahren verloren hat. Zufällig fällt ihr eines Tages das Poesiealbum ihrer Mutter in die Hände und als sie es durchblättert, stellt sie fest, dass sie keinen der darin enthaltenen Namen kennt. Um mehr über das Leben ihrer Mutter und somit auch mehr über sich selbst zu erfahren, macht sie sich mit ihren zwei besten Freundinnen in einem Wohnmobil auf den Weg und versucht die Personen zu finden, die im Leben ihrer Mutter eine Rolle gespielt haben … Heike Wanner ist es in diesem Buch gelungen, zwei Geschichten – die Geschichte von Sophie und die ihrer Mutter – auf spannende Weise miteinander zu verbinden und gleichzeitig zu verdeutlichen, wie unverzichtbar wirklich gute Freunde in unserem Leben sind. Seid ihr neugierig auf unsere 12 Lieblingsbücher 2014 geworden? Dann habt ihr bis einschließlich 7. Januar Zeit bei der Verlosung eines Buchpakets mit allen 12 Büchern mitzumachen. Jetzt müsst ihr uns nur noch folgendes verraten und dann seid ihr dabei: Da wir immer gerne Bücher verschenken, würden wir von euch gern wissen, welche Bücher ihr dieses Jahr zu Weihnachten verschenkt und wieso ihr euch für genau diese entschieden habt? Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Mehr
    • 755
  • Adventsgruß aus weiter Ferne!

    Weihnachten, du schöne Zeit

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    14. December 2014 um 12:38

    Adventsgruß aus weiter Ferne. Aber tröstlich ist dies Wort: Ja, dieselben hohen Sterne leuchten uns - so hier wie dort. Sehnsucht wird die Brücke schlagen übern Strom und übers Land. http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-der-wei-e-tag-zur-ewigkeit-125208797.html So sind wir in diesen Tagen dicht beisammen - Hand in Hand. Susanne Ulrike Maria Albrecht Etwas später als geplant und doch viel früher als erwartet, erscheint in Kürze das neue Werk "Chaoten, Mörder, Luder" von Susanne Ulrike Maria Albrecht. http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de

    Mehr
  • Zeit der Ankunft

    Weihnachten, du schöne Zeit

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    08. December 2014 um 11:50

    Ob über oder unter Null, ob's regnet oder schneit: Besonders schön und "wonderful" sei unsere Vorweihnachtszeit! Susanne Ulrike Maria Albrecht http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de Advent: Tage heller Kerzen und der Kinderseligkeit! Und so wünschen wir von Herzen, mit unseren Adventskalendern http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-susanne-ulrike-maria-albrecht-adventskalender-125077325.html http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-paul-maurus-adventskalender-125077148.html eine strahlend-schöne Zeit! Susanne Ulrike Maria Albrecht http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-der-literarische-adventskalender-2014-von-1001-buch-125120355.html https://www.youtube.com/watch?v=CpriKZRi49k&feature=youtu.be Die hohen Tannen atmen heiser Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser. Die weißen Wege werden leiser, die trauten Stuben lauschiger. Da singt die Uhr, die Kinder zittern: Im grünen Ofen kracht ein Scheit und stürzt in lichten Lohgewittern, - und draußen wächst im Flockenflittern der weiße Tag zur Ewigkeit. Rainer Maria Rilke http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-marchen-unterm-regenbogen-band-6-125155240.html Übrigens: In Kürze erscheint das neue Werk "Chaoten, Mörder, Luder" von Susanne Ulrike Maria Albrecht.

    Mehr
  • Einen wunderschönen Nikolaustag!

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    Tage heller Kerzen

    und der Kinderseligkeit!

    Und so wünschen wir von Herzen

    eine strahlend-schöne Zeit!

     

    Susanne Ulrike Maria Albrecht

    http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de

     

     

     

     

    • 8

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    06. December 2014 um 13:25
  • DER BUNDESWEITE VORLESETAG

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    Wir lesen vor! Am bundesweiten Vorlesetag! Aus dem Buch "Verdächtige und andere Katastrophen" Von Susanne Ulrike Maria Albrecht  Freitag, 21. November 2014 ab 18.00 Uhr in unserer Buchhandlung http://delphinpaar.tumblr.com/post/102867370784/der-bundesweite-vorlesetag Buchhandlung Bäuerle & Voigt Ritterstr. 4 66482 Zweibrücken Tel.: 06332 - 907901 Hans-Jürgen Voigt liest aus "Verdächtige und andere Katastrophen" #Vorlesetag

    Mehr
    • 7
  • Wir lesen vor!

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    29. October 2014 um 17:22

    Am bundesweiten Vorlesetag!

    Aus dem Buch "Verdächtige und andere Katastrophen"

    Von Susanne Ulrike Maria Albrecht 

    Freitag, 21. November 2014 ab 18.00 Uhr in unserer Buchhandlung


    Buchhandlung
    Bäuerle & Voigt
    Ritterstr. 4
    66482 Zweibrücken
    Tel.: 06332 - 907901

    Hans-Jürgen Voigt liest aus "Verdächtige und andere Katastrophen"

  • The Shortlist 2014 - The Beauty and the Book Award - Frankfurter Buchmesse 2014

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    30. September 2014 um 11:22

    http://beautyandbook.com

    The
    Beauty
    and
    the
    Book
    Award.

    Die Shortlist für das schönste Buch:
    Zehn Finalisten stehen auf der Frankfurter
    Buchmesse zum Abschluss-Voting bereit.

    - THE SHORTLIST 2014 -

    Alle zehn Finalisten / All ten finalists


    Verdächtige und andere Katastrophen
    von Albrecht, Susanne Ulrike Maria

    "Schönstes Cover"

    vom 08. bis zum 12. Oktober
    auf der Frankfurter Buchmesse
    in Halle 4.1


  • Was lest Ihr?

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    Schlagt Euer Buch auf ...



    Nehmt Eure aktuelle Lektüre.

    Schlagt Seite 100 auf.

    Wie lautet der 3. Satz auf dieser Seite?


    Ist doch immer wieder spannend ...



    "Ich habe mich wohl in ihm gefühlt, und
    jetzt kommt ihr und erzählt mir, daß ich
    mich in einem Saustall wohl gefühlt habe."
    (Aus "Das geheime Brot" von JOHANNES MARIO SIMMEL)

    • 18
  • 2014 erscheint das neue Buch von Susanne Ulrike Maria Albrecht

    Verdächtige und andere Katastrophen

    SusanneUlrikeMariaAlbrecht

    30. July 2014 um 20:09

    Und wie könnte es anders sein: PAUL MAURUS ist auch dabei!

    Sind wir nicht alle ein bisschen Paul Maurus?
    Alle wollen Paul Maurus sein. Sogar ich will Paul Maurus sein!

    Susanne Ulrike Maria Albrecht
    http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks