Susanne Völler 50 Maps London (DuMont Reiseführer)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „50 Maps London (DuMont Reiseführer)“ von Susanne Völler

Mit diesem Reiseführer entdeckt man London noch einmal ganz neu. 50 fantasievolle, speziell für dieses Buch gefertigte »Stadtpläne« von Illustratoren aus aller Welt machen Lust auf Paris. In jeder Map finden sich zehn vom Autor empfohlene Adressen zu einem speziellen Thema, und die Themen sind so bunt und schräg wie die Illustrationen, die zu herkömmlichen Stadtplänen nur eine sehr entfernte Verwandtschaft zeigen. Lust auf eine gepflegte Tasse Tee mit Scones und Clotted Cream? Dann hilft »It’s Teatime«. Auf der Suche nach verborgenen Kleinoden, ganz besonderen Aussichtspunkten,  einem Platz an der Sonne zum Relaxen oder nach Cafés abseits des Üblichen? Auch dazu gibt es jeweils zehn coole Adressen, die knapp, witzig und prägnant beschrieben und in der illustrativen Karte verortet werden. Für denjenigen, der das erste Mal nach London kommt und die Top-Sehenswürdigkeiten nicht verpassen möchte, ist natürlich ebenfalls gesorgt: Maps wie »Das Postkarten- London« oder die »Top Ten der Museen«  bringen die Highlights der Stadt auf den Punkt. Last not least verrät der inspirierende Reiseführer natürlich auch noch, wo man das Nachtquartier findet, das am besten zu einem passt ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 50 Maps of ... LONDON

    50 Maps London (DuMont Reiseführer)

    Tanzmaus

    19. December 2015 um 18:30

    Irgendwann möchte ich mal nach London. Da kann ich gar nicht genug Reiseführer um mich scharen, denn so lange ich nur in Romanen dorthin reisen kann, will man dennoch etwas erleben. Dieser Reiseführer ist jetzt wirklich mal etwas ganz anderes. Statt sich auf Text und Fotos zu beschränken, bietet dieser Reiseführer 50 Karten rund um London, die alle sehr eigenwillig und besonders gestaltet sind. Zwar sieht man immer den gleichen Kartenausschnitt, aber dennoch gibt es immer was anderes zu entdecken. Dabei sind die Karten durchaus thematisch sortiert. So findet man: - Stadtviertel - Sehenswert - Kunst und Architektur - Natur - London mal anders - London für Jedermann - Typisch London - Londoner Typen - Shopping - Gastronomie - Ausgehen - Übernachten - Ausflüge Man kann sogar eine Karte selbst gestalten. Das Grundgerüst ist vorgegeben und man kann unter der Karte frei seinen Text schreiben und entsprechend einzeichnen. Die verschiedenen Autoren haben in diesem Buch ihre ganz persönlichen Favoriten zusammengefasst und sich dabei auf 10 Adressen oder Punkte beschränkt. Da gibt es viel zu entdecken und noch mehr zu notieren, denn man entdeckt beim Stöbern viel Neues und vor allem Interessantes. Bislang waren alle, denen ich den Führer gezeigt habe, begeistert. Nicht nur vom Aufbau, sondern vor allem auch von der Idee und dann natürlich auch die Umsetzung. Es ist mal etwas ganz anderes und jede Karte hat ihren ganz besonderen Reiz Fazit: Ich freue mich schon auf die Reise und bin gespannt, wie wohl unsere eigene Karte von London am Ende aussehen wird.

    Mehr
  • 'Geheimnisvoll, im Nebel versunken, verwinkelt und von den verschiedensten Kulturen belebt'

    50 Maps London (DuMont Reiseführer)

    sabatayn76

    08. November 2015 um 09:43

    Inhalt: '50 Maps London' enthält 50 verschiedene Themen, zu denen die jeweiligen Top 10 aufgelistet werden. So finden sich z.B. Karten und Tipps zu einzelnen Vierteln (South Bank, Soho, East End etc.), für Kurztrips, Museen, Architektur, Parks, verborgene Orte (Geheimgänge etc.), Fernblick, Royals, kostenlose Events, Mode, Literatur, Kuriositäten, Gentlemen und English Breakfast. Jeder Tipp enthält eine knappe Beschreibung, die Adresse und die Underground-Haltestelle. Mein Eindruck: Ich habe London bereits bereist, kenne die Stadt aber dennoch nicht sonderlich gut. An '50 Maps London' haben mir sowohl die eigentliche Idee als auch die Umsetzung dieser Idee sehr gut gefallen gefallen. Die Tipps sind eine gelungene Mischung aus Mainstream (z.B. typische Touristenziele, die man gesehen haben sollte) und unbekannteren Orten und Events. Die Karten sind sehr detailreich und wurden wunderbar und liebevoll gezeichnet. Das Ganze ist sehr kreativ gestaltet und dadurch nicht mit anderen Reiseführern vergleichbar. Auch wenn nicht alle Themen spannend für mich waren (wie das bei solchen Büchern normal und üblich ist), hat mir die Lektüre großes Vergnügen bereitet und mir Lust auf London gemacht. Allein durch das Anschauen der einzelnen Maps, das Suchen der einzelnen Orte auf den Karten und das Lesen der Tipps vermittelt das Buch dem Leser ein Gefühl für die Stadt und ermöglicht eine bessere Orientierung dafür, wo was liegt und was man unternehmen kann. Bisweilen war mir die Lage der beschriebenen Orte auf der Basis der gezeichneten Karte nicht ganz klar, aber ich habe das Buch prinzipiell eher als Inspiration gesehen. Mein Resümee: Ich freue mich schon sehr auf meine nächste London-Reise und habe dann sicherlich '50 Maps London' im Gepäck, um die Stadt noch besser erkunden zu können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks