Susanne Vössing , Bettina Snowdon Kochen ist die beste Medizin

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kochen ist die beste Medizin“ von Susanne Vössing

Vorbeugen, lindern, heilen
Von den klassischen Zivilisationskrankheiten sind Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Einer der häufigsten Auslöser ist eine langjährige falsche Ernährung. Mit dem großen Kochbuch der Abwehr- und Selbstheilungskräfte haben Sie die Möglichkeit, in sechs Wochen zurück zu einer stabilen Gesundheit zu finden – allein durch richtiges Essen.
Richtiges Essen kann nämlich auch wieder gesund und Medikamente überflüssig machen. So lassen sich z. B. Beschwerden von Reizdarm bis Sodbrennen, von Bluthochdruck bis hin zu hohen Cholesterinwerten, genauso wie Gicht, Diabetes, Erschöpfungszustände und Wechseljahresbeschwerden in vielen Fällen erfolgreich durch richtiges Essen lindern und behandeln.
Die bekannte Spitzenköchin Su Vössing hat in diesem Buch mit der Ökotrophologin Bettina Snowdon ein Ernährungskonzept mit über 70 genial einfachen, leckeren und helfenden Gerichten entwickelt. Alle sind für den Alltag genauso wie auch für Gäste geeignet und helfen zu lindern oder zu heilen. Wie sich jedes Rezept auf die einzelnen Beschwerden auswirkt, weist ein durchdachtes Kennzeichnungssystem aus. Zudem liefert das Buch sehr gut verständliches Basiswissen und konkrete Ernährungstipps für die kleinen Mahlzeiten zu den zehn häufigsten ernährungsbedingten Volkskrankheiten.

Leckere Rezepte, die Spaß machen uuuuund gesund......

— Gudrun67

Stöbern in Sachbuch

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kochen für die Gesundheit

    Kochen ist die beste Medizin

    Giorgo

    27. July 2015 um 20:12

    Su Vössing ist eine berühmte Sternenköchin in Deutschland. Sie ist auch in Paris und Florida sehr bekannt. Sie war von Anfang bis Ende beim „Kochduell“, hatte TV-Auftritte, tritt an Events auf und schreibt Kochbücher. Ihr neuestes Kochbuch heisst „Kochen ist die beste Medizin“. Zuerst wird eine gesunde ausgewogene Ernährung erklärt., was gut für den Körper ist und was nicht. Die Ernährungspyramide, die verschiedenen Vitamine, Mineralstoffe, Fette und vieles mehr kommt zur Sprache. Die Pros und Contras beim Fleisch, bei Fisch, Milchprodukten, Fetten und Kohlenhydraten. Dann werden verschiedenen Beschwerden einzeln erklärt und wie man sie mit der Ernährung lindern kann. Jedes Rezept eignet sich für bestimmte Beschwerden und ist auf 2 Personen abgestimmt. Es hat viele Vorschläge für Menues mit Fleisch, Fisch, Vegetarisch und auch ein paar Desserts. Su Vössing hat ein Kochbuch geschaffen, bei dem man auch drauskommt. Gut finde ich, dass auch Vegetarische Rezepte vorkommen. Sie sind einfach nachzukochen und sie schmecken auch fein! Bei einigen Rezepten fehlen mir die Vorschläge, was man dazu servieren kann. Dennoch, ein tolles Buch, das ich weiter empfehlen kann.

    Mehr
  • Ratgeber und Kochbuch in einem

    Kochen ist die beste Medizin

    Studi123

    13. May 2015 um 20:43

    Was hab ich mich gefreut als ich dieses vorablesen-Exemplar gewonnen habe und noch größer war die Freude als ich das Buch endlich in den Händen hielt. Was zuerst auffiel, war dass es ein echt dicker und v.a. schwerer Wälzer ist. Aber kommen wir einmal zum Buch... Auf den ersten Seiten findet man den - ich nenn es mal Ratgeber - wo einzelne Beschwerden, Krankheiten o.ä. aufgeführt wurden und passende Tipps, welche Speisen man am besten essen sollte. Dieser Ratgeber befasst sich z.B. mit Gicht, Diabetes Typ 2 uvm. - diese Seiten nehmen etwa die Hälfte des Buchen in Anspruch. In der zweiten Buchhälfte findet man nun die passenden Rezepte - es ist hier so, dass bspw. Rezept 1 für Gicht- aber auch Zuckerkranke geeignet ist - eine Kennzeichnung findet man dann jeweils. Mein Fazit: Die ersten Seiten sind sehr ausführlich beschrieben, daher werden Betroffene hier viele gute Infos und Tipps bekommen. Für mich war v.a. das Kapitel für Diabetes interessant - mit den anderen Dingen kann ich nun eher weniger etwas anfangen. Aber dennoch - die Rezepte kann man natürlich auch als gesunder Mensch essen ;) Was mir bei den Rezepten noch aufgefallen ist, ist dass man oftmals das ein oder andere benötigt, was man so nicht unbedingt auf Anhieb im Haus hat, daher sind einige Rezepte schon recht individuell. Alles in allem ein tolles Buch, v.a. die Kombi gefällt. Es regt dazu an Neues auszuprobieren und das ein oder andere wird mit Sicherheit noch nachgekocht.

    Mehr
  • Wer kocht, kann heilen

    Kochen ist die beste Medizin

    92libero

    16. March 2015 um 20:01

    -Kochen ist die Beste Medizin- ist mal ein etwas anderes Kochbuch, das auf verschiedene Beschwerden und Krankheiten eingeht. Die Überischt, was man essen und was man vermeiden sollte ist sehr gut. Das Thema dieses Buches ist: Gesundheit - "Wer kocht, kann heilen" Es werden passende Rezepte zu den Beschwerdebildern Erschöpfung, Muskelkräpfe, Darmträgheit, Reizdarm, Sodbrennen, Wechseljahrsbeschwerden, Bluthochdruck, Hoher Cholesterinspiegel, Diabetes Typ 2, Gicht und Arthrose geliefert. Dadurch da es sich um häufige Erkrankungen handelt, finde ich es gut, das es passende Rezepte gibt, denn mit der Ernährung, kann man ganz viel ändern. Abschließend kann man sagen: Das ganze Buch gibt einen guten Überblick um sich gesund zu ernähren. > frisch, fit, nahrhaft, leicht, verdaulich, verträglich, gesund!!

    Mehr
  • Nicht ganz nach meinem Geschmack

    Kochen ist die beste Medizin

    haubentaucher101

    26. December 2014 um 22:02

    Das Buch der (ehemals) jüngsten Sterneköchin Su Vössing ist halb Gesundheitsratgeber und halb Kochbuch, aber nach meiner Einschätzung beides nicht so richtig. Natürlich hat die Autorin recht, wenn sie schreibt, dass gute Ernährung ein wichtiger Baustein für allgemeines Wohlbefinden ist. Und sicher stimmt es auch, dass je nach Beschwerdebild andere Lebensmittel und Speisen besonders gut oder eben eher kontraproduktiv sind. Trotzdem frage ich mich, an welche Zielgruppe sich das Buch eigentlich wendet. Nach einer kurzen allgemeinen Einleitung zu gesunder Ernährung werden auf immerhin 100 Seiten insgesamt 11 Beschwerdebilder beschrieben und dafür jeweils Ernährungshinweise gegeben. Dabei ist die Beschreibung eher oberflächlich, so dass jemand der unter einem der Beschwerden leidet, vermutlich nicht genügend Informationen erhält. Andererseits dürfte es (hoffentlich) nur wenige Menschen geben, die mehr als 2 der Beschwerdebilder zeigen, so dass dann eben ein Großteil der Informationen weniger interessant ist. Vermutlich hätte mir das Buch besser gefallen, wenn im Hauptteil ausführlicher die Grundsätze gesunder Ernährung dargestellt worden wären und dann z.B. nur in kurzen Exkursen auf die unterschiedliche Beschwerdebilder eingegangen worden wäre. Noch gravierender finde ich, dass die enthaltenen Informationen z.T. widersprüchlich erscheinen, z.B. wenn es auf S. 34 heißt: „Servieren Sie auch öfters mal Hülsenfürchte (doch nicht unbedingt zu eisenreichen Lebensmitteln, da Hülsenfrüchte hemmend auf die Eisenaufnahme wirken).“ und einige Zeilen weiter „Besonders Linsen und Mungobohnen haben einen grandiosen Eisengehalt, aber auch andere Hülsenfrüchte haben in dieser Hinsicht etwas zu bieten“. Auch sprachlich überzeugt mich das Buch nicht. Formulierungen wie „Auch abends dürfen Sie sich an Vollkorn laben…“ oder „Wenn Sie sich gern mal eine Dose Thunfisch aufmachen…“ passen eher zu einem Verkaufssender, bei dem die Autorin auch tätig ist, und weniger in einen sachlichen Gesundheitsratgeber. Nach der Vorstellung der Beschwerdebilder folgt ein kurzes Kapitel „Der 6-Wochen-Plan“, das jedoch, statt eines konkreten Plans, eher allgemeinen Hinweise für eine Ernährungsumstellung enthält. Danach folgen ab S. 132 endlich die Rezepte, die schlicht alphabetisch geordnet sind. Eine andere Einteilung wäre bei der großen Bandbreite an Rezepten (die bei mir auch etwas den Eindruck der Beliebigkeit weckt) auch kaum sinnvoll gewesen. Der Schwierigkeitsgrad der Rezepte reicht von einfacheren Rezepten wie z.B. „Hähnchenbrust mit Ananas und Basilikum zu feinen Nudeln“ bis zu aufwendigeren wie „Spinat-Quark-Nocken mit Schichtgemüsen und leichter Sojacreme“. Ausprobiert haben wir bisher erst ein Rezept, nämlich Bulgogi vom Rind, da wir gern koreanisch essen. Dabei fiel auf, dass die Rezeptbeschreibung nicht allzu präzise ist, z.B. fehlte ein Hinweis auf die Gardauer des Fleisches. Für Kochanfänger ist das Buch daher weniger geeignet. Zu jedem der Rezepte gibt ein ganzseitiges Foto – die Fotos sind sehr ansprechend gestaltet. Insgesamt ist die Ausstattung des Buches gelungen und sehr hochwertig. Es gibt noch eine Hand voll weitere Rezepte, die wir sicher noch ausprobieren werden, aber eben nicht so viele, dass das Buch einen dauerhaften Platz in unserem Kochbuchregal bekommt.

    Mehr
  • Kochen ist die beste Medizin

    Kochen ist die beste Medizin

    Solengelen

    16. October 2014 um 22:46

    Ich kannte Su Vössing aus einigen Fernsehsendungen und war sehr gespannt auf das etwas andere Kochbuch. Schon beim Aufschlagen bekommt man Lust zum Stöbern. Stöbern für die Gesundheit. Das Buch beginnt mit einer Einführung über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Krankheit/Gesundheit. Wie kann man bestimmte Erkrankungen positiv durch Ernährung beeinflussen, auf welche Lebensmittel sollte man verzichten? Ein sechswöchiger Plan erleichtert den Start. Das Inhaltsverzeichnis erleichtert die Rezeptsuche. Die Rezepte sind gut geschrieben, sodass ein Nachkochen gut gelingt. Ich habe für mich passende Rezepte in ein eigenes Rezeptbuch übertragen, einige Rezepte habe ich bereits nachgekocht und bin dabei Wochenpläne zu erstellen. Das Kochbuch ist äusserlich wie innerlich ansprechend gestaltet, gut strukturiert, informativ und leicht umsetzbar. Ein "Nachschlagewerk", dass nicht nur Rezept Ideen liefert, sondern das Zusammenspiel zwischen Ernährung und Krankheit leicht verständlich erklärt. Ein Buch, dass ich sicher immer wieder "zu Rate" ziehen werde. Ein Buch für die Gesundheit, sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Leckere Rezepte, die Spaß machen uuuuund gesund......

    Kochen ist die beste Medizin

    Gudrun67

    Su Vössing, die 1991 als jüngste Sterneköchin Deutschlands mit den Michelin-Stern ausgezeichnet wurde hat dieses Kochbuch in Zusammenarbeit mit der Autorin Bettina Snowdon, die sich auf Koch- und Ernährungsbücher spezialisiert hat, herausgebracht. Bereits das Cover wirkt einladend und verspricht auf keinen Fall zuviel. Der Zusatztitel: "Rundum gesund mit leckeren Rezepten" kann hier vollkommen ernst genommen werden. Mich hat dieses Buch angesprochen, da ich meinem Körper mit dem Essen, das ich koche, etwas Gutes tun will und mir den Gang zum Arzt teilweise ersparen kann, wenn ich mich gut ernähre. Im "Einstieg" schreibt Su Vössing unter anderem: "Erst richtig leckere Alternativen helfen, nicht mehr in alte, schädliche Muster zu verfallen. "Essen als Medizin" will Mut zum Umdenken/-kochen machen. Unter "Richtig Essen" wird auch Laien klar, wie das alles zusammenhängt. "Beschwerdebilder" zeigt klar einige unterschiedliche Beschwerden auf und wie man mit richtigem Essen gesünder werden kann. Danach folgt "Der 6-Wochen-Plan", da eine Ernährungsumstellung eben seine Zeit braucht, aber auch ein Limit haben sollte. Die hervorragend abgebildeten Speisen unter "Rezepte von A bis Z" werden Schritt für Schritt erklärt und lassen sich kinderleicht nachkochen. Auch sind hier nochmals die Beschwerdebilder mit + oder - gekennzeichnet. Ein übersichtlicher "Index" ist ein zusätzlicher Leitfaden. "Dank" und "Impressum" super menschlich und nah dargestellt.

    Mehr
    • 2
  • Kochbuch und Gesundheitsratgeber zugleich

    Kochen ist die beste Medizin

    nodi

    30. September 2014 um 13:53

     Das Buch ist Kochbuch und Gesundheitsratgeber in einem. Auf über 300 Seiten gibt es von der Autorin wertvolle Tipps zum Thema Ernährung und Gesundheit und wie beides zusammengehört. Einfache aber auch raffinierte Rezepte machen das Buch zu etwas Besonderem. Für jeden ist etwas Leckeres dabei. Gerichte die schnell zubereitet sind, aber auch etwas aufwendigere Rezepte, immer abgestimmt auf das Krankheitsbild. Viel frisches Gemüse und Kräuter kommen auf den Tisch, woraus man wunderbare Gerichte zaubern kann. Das Buch ist sehr ansprechend aufgemacht. Wunderschöne Bilder der Speisen untermalen das Lesevergnügen, man bekommt sofort Lust das dazu passende Rezept auszuprobieren. Der Leser bekommt außerdem sehr ausführliche Informationen zu Krankheiten und den Lebensmitteln, die dem Körper guttun, aber auch was für das jeweilige Krankheitsbild am besten nicht gegessen werden sollte. Hier werden die elf häufigsten Krankheiten angesprochen: Erschöpfung, Muskelkrämpfe, Reizdarm, Darmträgheit, Sodbrennen, Wechseljahresbeschwerden, hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Gicht und Arthrose. Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, für den ist das Buch geradezu ideal.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks