Susanne Wahl Rosenduft und Koriander

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosenduft und Koriander“ von Susanne Wahl

Große Gefühle und sinnliches Erwachen Verena liebt exotische Pflanzen - führt aber selbst das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem Gentleman Jonathan, der ihr die sinnliche Welt des Kochens, der aromenreichen Kräuter und saftigen Genüsse nahe bringt - und dem ebenso ruppigen wie faszinierenden Gärtner Mark, der sich nicht nur für edle Rosen interessiert ...

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rosenduft und Koriander" von Susanne Wahl

    Rosenduft und Koriander
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    02. March 2013 um 18:13

    Verena hatte nur wenig Möglichkeit sich unter ihrer strengen Mutter zu entfalten. Sie hat eine Lehre zur Bankangestellten absolviert und ihr einziges Hobby ist ihre Orchideenzucht. Der Tod ihrer Mutter eröffnet ihr plötzlich ganz andere Perspektiven und sie beschließt der Bank den Rücken zu kehren um mit ihrer besten Freundin Monika in deren Gärtnerei zu arbeiten. Aus England kommt ein neuer Blumentrend ‚Purple Passion‘ und Verena und Monika würden sich gerne die Vertriebsrechte sichern. Verena reist nach London und lernt dort zwei faszinierende Männer kennen, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Ein warmherziger Roman über liebenswerte Charaktere, Kräuter und Blumen. Mir haben an diesem Buch besonders gut die Charaktere gefallen. Verenas Mutter ist eine strenge und kühle Person, die ihrer Tochter keine großen Gefühle entgegenbringen konnte, aber die ihre Verantwortung sehr ernst nahm und auch über den eigenen Tod, das Leben von Verena versucht zu regeln. Verenas einzige Freude sind ihre Orchideen, die sie im Garten ihrer Mutter zieht. Sie ist sich ihrer Schönheit nicht bewusst und muss erst lernen auf eigenen Beinen zu stehen. Zur Seite stehen ihr dabei ihre Schulfreundin Monika und ihr ehemaliger Chef, die sie nach dem Tod in ihrer Gärtnerei aufnehmen. Verena erlebt einen völligen Umbruch ihres Lebens und es macht Freude an ihrer Entwicklung teilzuhaben. In London trifft sie auf den adretten Fernsehkoch und Restaurantkritiker Jonathan, der ihr die Welt des Kochens und der schönen Kleider eröffnet. Auf der Chelsea Flower Show begegnet sie dem kratzbürstigen Mark, der sich gerade einen Namen mit seinen schwarzblühenden Blumen macht und ihr Herz schneller schlagen lässt. Das Buch hat einige interessante und unerwartete Wendungen und entführt den Leser nach London und auf einen alten englischen Landsitz. Ich habe das Buch jetzt bereits zum zweiten Mal gelesen und es hat mir wieder sehr gefallen und ich kann es nur allen Lesern empfehlen, die einen Faible für Pflanzen und Kräuter haben.

    Mehr