Susanne Wittpennig Liebe zwischen zwei Welten

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 92 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 18 Rezensionen
(61)
(26)
(16)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe zwischen zwei Welten“ von Susanne Wittpennig

Die fünfzehnjährige Maya kann es kaum fassen: Leon, der gut aussehende Neue, scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben. Doch eigentlich steht ihr danach nicht der Sinn: Sie hat keine Lust auf Schule, weiß auch nicht so recht, ob sie wirklich Ärztin werden will. Und vor allem kann sie ihren geheimnisvollen Freund Domenico nicht vergessen, der vor fast einem Jahr verschwunden ist. Ständig taucht er in ihren Träumen auf, und sie hat nur einen Wunsch: Sie will ihn wiedersehen und wissen, was aus ihm geworden ist. Ganz unverhofft wird ihr Traum wahr: Sie darf mit ihrem Vater zusammen eine Reise nach Sizilien machen, um Domenico zu suchen. Das Wiedersehen mit Domenico und seinem drogensüchtigen Zwillingsbruder wühlt einmal mehr ihr ganzes Leben auf. Und ehe sie sich’s versieht, steckt Maya mitten in turbulenten Abenteuern und wird vor neue Rätsel gestellt. Was empfindet Domenico noch für sie? Wieso verhält er sich so eigenartig? Wie kann sie Mingo helfen? Schließlich erlebt sie nicht nur ein paar wirklich krasse Sachen, sondern lernt auch ihren Vater von einer ganz neuen Seite kennen.

Diese Bände sind meine absoluten Lieblingsbücher!!! Selten habe ich solch eine berührende Geschichte gelesen.

— Glueckskuchen

Klasse - hat mich in Atem gehalten! Obwohl ich wohl aus dem Zielalter raus bin. ;)

— Minni

Der erste Teil war wesentlich besser.

— AlenasTops

Meine absolute Lieblingsreihe!

— apasionada_

Awwr..!! Wie ich diese Bücher liebe!!!!<33

— love_you_xd

Wahnsinnig emotionales wunderbares Buch

— Seelensplitter

Tolles Buch, aber der erste Teil war besser.

— chanitalovebooks

Eine Liebe die nie aufhören wird. Ich konnte nicht aufhören dieses Buch zu lesen. Traurig und doch auch lustig.

— Jouly

Es ist schon gut aber der erste Band war besser

— Annabeth_Book

Ein total spannendes und tolles Buch. Hab ausversehen den 2 Teil als erstes ausgeliehen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen!!! 4Punkte!!

— Alexar

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Der dritte Band ist deutlich schwächer als die anderen zwei. Wirklich schade!

nadine_liest

Boy in a White Room

Offenes Ende...ganz mies. Ich hätte noch 4, gegeben aber dieser Umstand hätte beinahe zwei Sterne gekostet... Grrrr... knurr... 😤

EnysBooks

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Mein erstes Lesehighlight 2018! :) Ein großartiger Auftakt und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. <3

bina_0487

Kiss me in Paris

Das Buch war ganz gut, aber es hatte seine Ecken und Kanten.

buecher_liebe_123

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ein toller 2. Teil <3 durchgehend spannend! Bin schon auf den 3. Teil gespannt

Cha_

Nur noch ein einziges Mal

100 Sterne für die Thematik, auch der Schreibstil war wirklich gut, aber der Verlauf der Geschichte hat mir leider nicht so gefallen.

Hannah90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe, Gewalt, und um Drogen

    Liebe zwischen zwei Welten

    Aninah

    08. July 2016 um 08:29

    Ich las zuerst den ersten Band von Maya und Domenico „Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft“. Es war sehr spannend. Kaum zu glauben, dass der zweite Band noch spannender sein könnte. „Liebe zwischen zwei Welten“ war aber so dermassen mitreissend, dass ich das Buch innerhalb von 3 Tagen verschlingen musste. Das Buch geht um Liebe, Drogen und Gewalt.Die 15 Jährige Maya träumt jede Nacht von Domenico. Ihr Vater ist verzweifelt. Deshalb fährt er mit ihr zwei Wochen nach Sizilien, um ihn zu finden und damit sie wieder ihre Ruhe findet. Wird sie ihn Finden? Nach langem Suchen finden sie Domenico. Aber wieso tut er als wären sie zusammen? Er hat doch eine Freundin? Maya erleidet viele Enttäuschungen. Sie redet viel mit Mingo, dem Bruder Domenicos. Als dieser dann erfährt, dass Maya nur wegen ihm hier ist, ist er sehr überrascht. Aber eine Nacht Später ändert sich plötzlich alles. Ich würde das Buch allen Empfehlen die den ersten Band gelesen und geliebt haben, denn die Geschichte kann nur gelesen werden wenn man das erste Band toll gefunden hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Maya und Domenico: Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft" von Susanne Wittpennig

    Maya und Domenico: Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft

    Seelensplitter

    Hallo ihr lieben :-) Für diese Leserunde stehen schon alle Teilnehmer fest (also keine Bewerbung ;-) ) Ich hoffe wir haben zu dritt viel Freude an der Leserunde :-) Ich habe die Bücher jeweils in 2 Teile geteilt (ohne zu wissen wo denn welche Kapitel sind. Das bedeutet: Sobald wir unsere Bücher haben, können wir diese noch mal gut verteilen.)  Jede liest am besten in ihrem Tempo. Ich fände es genial wenn wir 3/4 Monate nur nutzen würden, umso weniger um so schöner.  Bitte streut eure Rezensionslinks, so weit, wie ihr nur könnt.Der Verlag wünscht sich, dass wir seine Bücher bekannter machen.Und das schaffen wir (oder :-) ) Bei Fragen ist arwen10 unsere Ansprechpartnerin und auch ich, die jedoch wenn sie etwas nicht weiß, immer arwen10 fragen wird :-) Ich möchte hier erst einmal auch ein DICKES Dankeschön an arwen10 ausdrücken, das sie uns diese Chance ermöglicht! Hier noch mal die Auflistung aller Bücher im Einzelnen:  1. Bd. Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft (2004)  2. Bd. Liebe zwischen zwei Welten (2006) 3. Bd. Entscheidung mit Folgen (2007) 4. Bd. So nah und doch so fern (2008) 5. Bd. Schatten der Vergangenheit (2009) 6. Bd. Auf immer und ewig? (2010) 7. Bd. Zwei Verliebte im Gegenwind (2011) 8. Bd. Bitte bleib bei mir (2013) 9. Bd. Liebe heilt viele Wunden (2014) Ich wünsche euch und uns ganz viel Freude beim lesen und das uns auf gar keinen Fall die Luft ausgeht :-) Bei Problemen bitte meldet euch, bei mir oder Arwen10

    Mehr
    • 208
  • Band 2 ist so toll wie Band 1 =)

    Liebe zwischen zwei Welten

    Imoagnet

    22. January 2015 um 17:15

    "Maya und Domenico - Liebe zwischen zwei Welten" ist der zweite Band der spannenden Maya-Reihe. Maya ist nun ein Jahr älter und ihre beiden Erzfeindinnen wurden zu Freundinnen. Eigentlich ein perfektes Leben, wenn da nicht die Schule und ihre Eltern und, und , und wären. Und Domenico! Doch wo mag er nur sein? Die Angst um ihn und seinen Bruder und auch die Ungewissheit machen Maya fast wahnsinnig. Am liebsten würde sie sofort nach Italien aufbrechen und die beiden Brüder mit ihrer Schwester suchen. Doch das würde ihr Vater nie erlauben, oder? Wider aller Erwartungen sitzen Maya und ihr Vater in den Sommerferien im Flugzeug nach Sizilien und machen sich auf die Suche nach den dreien. Es bleibt spannend, wie und wann Maya Domenico findet und was er dazu meint. Hat er sie genau so vermisst? Ich finde, das Buch ist genauso toll geschrieben wie der erste Band. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die verschiedenen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Besonders das Mädchen Jenny ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin über die weitere Entwicklung der Personen gespannt. Der christliche Glaube spielt in Mayas Leben immernoch eine große Rolle, was ich wirklich klasse finde. Ich fange jetzt gleich an, den dritten Band zu lesen, so gespannt bin ich.

    Mehr
  • Wie weit geht Liebe

    Liebe zwischen zwei Welten

    Seelensplitter

    08. December 2014 um 15:24

    Meine Meinung zum Buch: Maya und Domenico Liebe zwischen zweit Welten Inhaltsangabe in meinen Worten: Maya ist auf der Suche nach Domenico. Als sie ihn findet, merkt sie Stückweise was gerade los ist mit ihm, und kommt damit nur begrenzt klar. Sein Bruder Mingo bringt auch noch seine Aktionen in das Spiel was so mit für Spannung und Gefühle in jeglicher Lage sorgt. Wie hat mir das Buch gefallen? In das Buch selbst, bin ich sehr schnell gekommen. Jedoch hat mir in der ersten Hälfte des Buches irgendetwas gefehlt. Und ich war schon eher enttäuscht das die Autorin so viele Dinge aus Buch 1 -> Link <- zur Wiederholung brachte. Jedoch habe ich mich immer mehr mit Mayas Vater anfreunden dürfen. Und war echt erstaunt, wie viel Durchsetzungsvermögen Maya an den Tag legte. Manches lief aber auch hier etwas zu rund. Jeden den Maya fragte, wo nun ihr Domenico sei, konnte irgendetwas dazu sagen. Und das lief mir zu glatt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das es so einfach ist. Aber gut manches ist einfach einfach. Im zweiten Teil des Buches, überschlugen sich die Ereignisse, warum ich das Buch dann nicht mehr aus der Hand legen wollte. Und es in einem gelesen hatte. Hier waren die Gefühle sehr realistisch, und Maya ist absolut über sich selbst hinaus gewachsen, und hat ihren Traum den sie in ihrem Herzen hatte, neu formulieren dürfen. Ich war echt geschockt das sie Mingo so genial helfen konnte. Geschockt, weil ich nicht weiß, ob ich das geschafft hätte. In diesem Buch haben mich der Vater und Jenni sehr überrascht. Jenni lernte ich erst in diesem Teil kennen. Ein Mädchen das aus Berlin gekommen ist und bei Mingo und Domenico in der Welt landete. Maya und ihr Vater nahmen sie wieder mit nach Deutschland um ihr eine Chance zu ermöglichen. Hier bin ich gespannt, wie es mit diesem Mädchen weiter gehen wird. Viele Fragen sind am Ende in meinem Kopf hängen geblieben, was die Vorfreude auf den dritten Band extrem steigert. Was ich auch sehr gut finde, nach wie vor wird der Glaube und auch Themen aus dem Glauben lebendig und nicht steif nach erzählt. Es gehört einfach irgendwie dazu. Auch weil die Autorin es schaffte den Leser in das Gebet von Maya zu holen und auch das Thema Prophetie mit am Zug war. Charaktere: Domenico blieb mir zu weit entfernt im Buch. Irgendwie nicht richtig greifbar. Der Vater von Maya, Maya und das besondere Mädchen sind sehr klar und sehr liebevolle Charakter geworden. Maya ist in diesem Teil wie schon erwähnt, sehr über sich selbst hinaus gewachsen. Sie ist einfach irgendwie reifer und ernster geworden, nicht mehr so verspielt, wie im ersten Buch. Mingo hat mich sehr am Herz berührt. Es ist traurig welche Geschichte sich hinter ihm versteckt und letztlich wie sehr er doch nur nach Liebe sich sehnt, die er aber einfach nicht bekommen konnte. Hier bin ich auch sehr gespannt, wie es mit ihm weiter gehen wird. Leon, ein neuer Charakter der mir noch nicht richtig einleuchtet. Hier hab ich auch das Gefühl stille Wasser sind sehr tief, und ich bin hier wirklich neugierig wer Leon wirklich ist, und wie das mit ihm weiter gehen wird. Maya´s Freunde kamen in diesem Buch nicht wirklich richtig zum Zug. Aber ich merkte das sie nun keine Außenseiterin mehr ist. Fazit:  Wäre die zweite Hälfte im Buch nicht so spannend geworden, wäre ich sehr enttäuscht gewesen. Doch die zweite Hälfte riss das Ruder absolut herum. Und es machte Spaß sich auf die Welt von Mingo und Domenico einzustellen. Vor allem, weil die Gefühle lebensnah vermittelt wurden. 4 Sterne für dieses spannende Werk. 

    Mehr
  • Hier beim zweiten Band brauchte ich etwas Geduld, aber es wurde stetig besser, intensiver u. klarer!

    Liebe zwischen zwei Welten

    Leselady

    07. December 2014 um 15:22

    Maya geht es nicht gut. Allzuoft kreisen ihre Gedanken um die Zwillinge Domenico und Mingo, innerlich kommt sie nicht zur Ruhe, was sich zwischenzeitlich auch drastisch in ihren Schulnoten äußert. Ein Vertrauensbruch bringt die ganze Thematik im häuslichen Umfeld noch mehr in Wallung, bis sich Mayas Vater schlussendlich dazu entschließt, seine Tochter nach Sizilien zu begleiten, um endlich Klarheit darüber zu bekommen, was aus den de Lorenos zwischenzeitlich geworden ist. Dort er- und durchleben Maya und ihr Vater eine Welt, die ihrer nicht ferner und fremder sein könnte, treffen bekannte und neue Menschen und machen dabei viele, nicht immer angenehme, neue Erfahrungen… Informationen zu Buch und Verlag: • Taschenbuch: 288 Seiten • Verlag: Brunnen-Verlag GmbH; Auflage: 1 (23. Mai 2006) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3765539031 • ISBN-13: 978-3765539039 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 18 Jahre • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,4 x 19,1 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3765539031/lovebook-21 Persönliche Eindrücke / eigene Meinung: Der zweite Band der Maya-Reihe von Susanne Wittpennig führt uns in die sizilianische Welt von Domenico, Mingo und Bianca die Loreno. Den Schauplatz der Ereignisse hierher zu verlegen, tat dem Fortlauf der Geschichte sehr gut, auch wenn ich mir, insbesondere für Maya, manches anders gewünscht hätte. Während in Deutschland manches nur angedeutet wurde, prallt die 15jährige hier auf die brutale Realität von Mingos Drogensumpf und dessen verheerende Begleiterscheinungen. Während mir Domenico immer fremder (und auch unsympathischer!) wurde und ich sein Verhalten so manches Mal kaum nachvollziehen konnte, rückte Mingo meinem Herzen immer näher. Insbesondere das Kapitel: „Mingos Geschichte“ war (für mich!) mit Abstand das berührendste der ersten zwei Bände. Der Autorin ist es sprachlich, wie inhaltlich gelungen, dass ich beim Lesen der Geschichte einfühlsamer Teil von ihr wurde, insbesondere im letzten Drittel. Die Einführung mehrerer neuer Protagonisten brachte erheblichen Schwung in die Ereignisse, hier denke ich insbesondere an die quirlige Jenny, die mein Herz im Sturm eroberte! Es ist wahrlich kein „einfaches“ Buch; es ist schonungslos und öffnet somit Maya und den Lesern unnachgiebig die Augen. Ich tat mich in der ersten Hälfte des Buches mit so einigem etwas schwer, ein Umstand, den Mingos Geschichte jedoch wieder gerade rückte und Nebensächlichkeiten geradezu verblassen ließ. Die intensiv innigen Momente zwischen Maya und ihm ließen aus 4 Sternen schlussendlich 5 werden!

    Mehr
  • Mein Eindruck

    Liebe zwischen zwei Welten

    Jessiica44

    25. September 2014 um 16:10

    Ich finde es ist ein sehr schönes Buch allerdings kommt in diesem Teil die Liebe etwas zu kurz. Aber es gibt dafür umso mehr Konflikte. Werde die anderen Teile aufjedenfall auch noch lesen. Ich kann das Buch Empfehlen!

  • Ein bisschen Enttäuscht

    Liebe zwischen zwei Welten

    Annabeth_Book

    12. August 2014 um 09:28

    Ich habe mir so gefreut als ich den zweiten Band hatte, war dann aber auch ein wenig enttäuscht das er dann nicht so war wie ich ihn mir vorgestellt hatte.

  • Ab nach Sizilien

    Liebe zwischen zwei Welten

    Cupcakes2

    23. April 2014 um 14:03

    Plötzlich taucht Leon in Mayas Leben auf. Dieser Leon, für den alle Mädchen schwärmen hat sich ausgerechnet für sie entschieden. Doch die fünfzehnjährige Maya kann Domenico nicht vergessen und kann sich auf nichts mehr konzentrieren. Der Vater von Maya entscheidet, zusammen mit Maya, Domenico suchen zu gehen. Also fahren sie nach Sizilien. Dort wartet ein neues Geheimnis auf Maya. Kann sie Domenico, seinem Zwilligsbruder und der Halbschwester von den Beiden helfen? Maya fragt sich ausserdem, liebt Domenico sie noch? Doch Domenico hat in Sizilien auch schon wieder für Aufregung gesorgt. Auch dieser Band ist spannend. Ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen, weil ich wissen wollte, wie es weiter geht. Ausserdem kann man sich gut in die Situation von Maya einsetzen. Es ist also sehr gut beschrieben.  

    Mehr
  • Weniger fesselnd.

    Liebe zwischen zwei Welten

    Igela

    07. February 2014 um 18:50

    Im zweiten Band der Maya und Domenico Reihe geht es vor allem um die Sehnsucht, die Maya nach Domenico hat. Kurzerhand reist sie mit ihrem Vater nach Sizilien um ihn zu suchen.Dort  aber stösst sie auf einige Hindernisse um ihn zu finden. Das zweite Buch dieser Reihe spielt hauptsächlich in Sizilien. Das Land und die Leute sind gut beschrieben.Man merkt, dass die Autorin zu Recherchen vor Ort war. Das Thema Drogen und die Folgen davon werden in dieser Reihe noch mehr thematisiert...und sind manchmal so wahrheitsgetreu beschrieben, dass man ohne weiteres dieses Buch als Abschreckung jungen Lesern geben sollte. Ansonsten hat mich dieser Band weniger in den Bann gezogen als der erste. Aber doch genug, dass ich Band 3 lesen will.

    Mehr
  • <3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<

    Liebe zwischen zwei Welten

    lesewurmteri

    15. October 2013 um 13:16

    einfach super das muss gelesen werden

     

  • <3<3<3

    Liebe zwischen zwei Welten

    Kerrit

    02. August 2013 um 10:56

    Mehr als einfach super klasse kann man nicht dazu sagen um dieses Buch zu bewerten!

  • Rezension zu "Liebe zwischen zwei Welten" von Susanne Wittpennig

    Liebe zwischen zwei Welten

    Janatchka

    27. November 2012 um 10:18

    <3

  • Rezension zu "Liebe zwischen zwei Welten" von Susanne Wittpennig

    Liebe zwischen zwei Welten

    WarriorCat

    10. July 2012 um 20:30

    Der zweite Band der Serie, fand ich zwar wieder sehr toll, allerdings war es teilweise nicht mehr so spannend wie die anderen Teile. Aber trotzdem ist es gut geschrieben und auch spannend. Das Buch ich leicht und einfach zu verstehen wenn man den ersten Band gelesen hat

  • Rezension zu "Liebe zwischen zwei Welten" von Susanne Wittpennig

    Liebe zwischen zwei Welten

    Dupsi

    19. October 2010 um 13:27

    Die Geschichte von Maya und Domenico geht in die zweite Runde. Domenico ist zusammen mit Mingo und Bianca nach Sizilien abgehauen. Ein Brief ist das letzte, was Maya von ihm hört. Obwohl sie durch ihre Erlebnisse mit ihm in Delia und Manuela neue Freunde gefunden hat und es in der Schule nicht mehr so schwer hat, wie früher. kommt sie nicht über Domenico hinweg. Ihre Noten werden schlechter, sie hat keine Lust mehr auf die Schule und auch ihr Traum Ärztin zu werden, rutscht immer weiter in den Hintergrund. Obwohl Leon, der Neue aus der 10. ein Auge auf Maya geworfen zu haben scheiint, kann sie Domenico einfach nicht vergessen. Um Ihr zu helfen, geben ihre Eltern schließlich nach und sorgen dafür, dass Maya zusammen mit ihrem Vater nach Sizielien fliegen darf um Domenico zu suchen. Ob sie Domenico finden und ob es wirklich so schön wird, wie Maya es sich ausmalt, was sie alles zusammen mit ihrem Vater in Sizilien erlebt, das müsst ihr schön selbst lesen. Wie auch vom ersten Band war ich vom zweiten wieder total begeistert. Die Geschichte geht spannend weiter. Wieder gibt es neue Probleme, Missverständnisse, tiefe Gefühle, Tränen und alles was dazu gehört. Man lernt Bianca näher kennen und auch Mingos Geschichte wird vertieft. Die Sympathie für Mingo wächst, nicht nur bei Maya, auch dem Leser wächst Domenicos Zwillingsbruder immer mehr ans Herz. Ein superschönes Buch. Bin schon gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und ob wirklich "so viel passieren" muss bevor Domenico wieder nach Deutschland zurückkkehrt.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe zwischen zwei Welten" von Susanne Wittpennig

    Liebe zwischen zwei Welten

    smartie05

    27. August 2010 um 22:40

    Der zweite Band der Reihe. Wieder viele Verwicklungen und Hindernisse, aber Maya und Domenico halten trotz allem aneinander fest.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks