Susanne Wittpennig Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(42)
(10)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden“ von Susanne Wittpennig

Es ist Winter. Und Maya ist allein auf dem Weg nach Norwegen. Ein letztes Mal noch will sie Domenico sehen, bevor er wohl ganz aus ihrem Leben verschwinden wird. Tausend quälende Fragen wühlen ihr Herz auf. Fragen, die alle nach einer Antwort verlangen. Wie konnte so eine tiefe Freundschaft zerbrechen? Wer war schuld? Wie soll es weitergehen? Lässt sich der Bruch je wieder kitten? Und was wird aus Domenlco, was aus ihr?Nach einem bewegenden Abschied bei ihrer alten Straßenlaterne trennen sich ihre Wege fürs Erste. Keine Hoffnung mehr. Maya sucht nach neuen Zielen: Soll sie in Berlin bleiben oder wieder in ihre alte Heimatstadt zurückkehren? Soll sie wie geplant Medizin studieren? Und wie kann sie ihr Leben als Single gestalten? Soll sie sich auf die Suche nach einer neuen Liebe machen? Doch kann überhaupt jemand anders den Platz von Domenico einnehmen? Schritt für Schritt nimmt Maya ihr Leben in die Hand und findet langsam ihren Weg. Bis eines Tages ein Anruf aus Sizilien ihre Gefühle und ihr ganzes Dasein erneut auf den Kopf stellt ...

Ein würdiger Abschluss der Reihe der wieder mitweinen und mitlachen lässt.

— Icelegs
Icelegs

Eine fesselnde Reihe mit leider einem etwas schwachen Ende.

— Minni
Minni

Gelungenes Ende! Jedoch hätte ich mir mehr Informationen zu der Zeit nach Norwegen gewünscht.

— GiuliaSorrentina
GiuliaSorrentina

sehr spannend und ein schöner Abschluss für die Geschichte von Maya und Domenico. Sehr Gefühlvoll!

— SaRaa_98
SaRaa_98

Liebe, Liebe, Liebe & jede Menge Tränen

— Mara98
Mara98

Ein grandioser Abschied wo kaum Fragen offen bleiben

— Seelensplitter
Seelensplitter

Eine Ära geht zu Ende... Mit dieser Reihe bin ich praktisch groß geworden!

— dream_ann
dream_ann

Meine absolute Lieblingsreihe!

— apasionada_
apasionada_

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die in diesem Buch ihren Abschluss findet.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Nun ist es leider vorbei... Neun bewegende Bände, eine unglaubliche Geschichte! Toll, tief bewegend mit einen wunderbaren Ende!

— Dupsi
Dupsi

Stöbern in Jugendbücher

This Love has no End

Ganz anders als erwartet!

AlexandraHonig

Unheimlich nah

Chaotischer Aufbau und unsympathische Protagonistin

AlexandraHonig

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Ein rundum gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht

SylviaRietschel

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Interessant aber für mich etwas zu verworren

Nachtschwärmer

Snow

Die Geschichte war nicht ganz nach meinem Geschmack.

Avirem

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Eine actionreiche Geschichte mit der Magie von 1001 Nacht!

Meritamun

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tränen über Tränen

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Mara98

    Mara98

    03. January 2016 um 20:50

    Ich hab es geliebt,sowieso die ganze Reihe,aber dieses Buch war einfach woooooow. Besonders am Ende habe ich sooosoo geweint, weil es so berührend war

    • 2
  • Tränen über Tränen

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Mara98

    Mara98

    03. January 2016 um 20:48

    Ich hab es geliebt,sowieso die ganze Reihe,aber dieses Buch war einfach woooooow. Besonders am Ende habe ich sooosoo geweint, weil es so berührend war

  • Leserunde zu "Maya und Domenico: Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft" von Susanne Wittpennig

    Maya und Domenico: Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    Hallo ihr lieben :-) Für diese Leserunde stehen schon alle Teilnehmer fest (also keine Bewerbung ;-) ) Ich hoffe wir haben zu dritt viel Freude an der Leserunde :-) Ich habe die Bücher jeweils in 2 Teile geteilt (ohne zu wissen wo denn welche Kapitel sind. Das bedeutet: Sobald wir unsere Bücher haben, können wir diese noch mal gut verteilen.)  Jede liest am besten in ihrem Tempo. Ich fände es genial wenn wir 3/4 Monate nur nutzen würden, umso weniger um so schöner.  Bitte streut eure Rezensionslinks, so weit, wie ihr nur könnt.Der Verlag wünscht sich, dass wir seine Bücher bekannter machen.Und das schaffen wir (oder :-) ) Bei Fragen ist arwen10 unsere Ansprechpartnerin und auch ich, die jedoch wenn sie etwas nicht weiß, immer arwen10 fragen wird :-) Ich möchte hier erst einmal auch ein DICKES Dankeschön an arwen10 ausdrücken, das sie uns diese Chance ermöglicht! Hier noch mal die Auflistung aller Bücher im Einzelnen:  1. Bd. Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft (2004)  2. Bd. Liebe zwischen zwei Welten (2006) 3. Bd. Entscheidung mit Folgen (2007) 4. Bd. So nah und doch so fern (2008) 5. Bd. Schatten der Vergangenheit (2009) 6. Bd. Auf immer und ewig? (2010) 7. Bd. Zwei Verliebte im Gegenwind (2011) 8. Bd. Bitte bleib bei mir (2013) 9. Bd. Liebe heilt viele Wunden (2014) Ich wünsche euch und uns ganz viel Freude beim lesen und das uns auf gar keinen Fall die Luft ausgeht :-) Bei Problemen bitte meldet euch, bei mir oder Arwen10

    Mehr
    • 208
  • Abschied nehmen...

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    25. July 2015 um 15:39

    Meine Meinung zum Buch:  Maya und Domenico Liebe heilt viele Wunden Erste Gedanken: Wenn ihr die Original Rezension lesen möchtet und dazu meine erste Gedanken eure Neugier wecken = www.goldkindchen.blogspot.com Inhalt in meinen Worten: Maya fährt über Weihnachten noch einmal zu Domenico, nach dem einfach klar ist, es ist aus zwischen den beiden, merkt man den Bruch auf beiden Seiten, sehr deutlich. Zurück in Berlin macht sie ihr Abi und zieht zurück nach ihrem alten zu Hause. Hier zieht sie mit Manuela in eine WG, an ihrem Geburtstag passiert das unmöglichste und doch das wundervollste, Domenico meldet sich bei ihr, und hier nimmt dann das Schicksal seinen lauf. Was fand ich toll? Ich finde Susanne hat einen guten Absprung zu ihrer Serie geschafft. Ein Ende nach so langer Zeit grandios hinzulegen, ist nicht unbedingt einfach, doch ihr gelang es. Auch finde ich es gut und weise das man im aller letzten Kapitel  noch mal von allen Menschen, die einem im laufe der letzten 9 Bücher erschienen sind, noch mal etwas erfährt, leider hat nicht jeder das "Ende" mit erleben dürfen.  Auch wie die Autorin mit dem Thema Tod umgegangen ist, oder mit dem Sterben, fand ich sehr schön. Einerseits voller Hoffnung andererseits aber auch voller Tragik.  Was hat mich eher gestört? Das ich das Gefühl hatte, das es zu schnell jetzt im letzten Buch gegangen ist, und das ich von Maya kein Abschiedswort zu lesen bekam, sondern in diesem Fall Domenico übernahm. Was wiederum aber auch ziemlich gut gewählt war und ist. Dennoch kam das Ende dann doch zu abrupt, andererseits wusste ich ja, das ENDE kommt. Fazit: Ein würdiger Abschiedsband von Maya und Domenico, und erst hier merke ich wie sehr ich doch an den beiden irgendwie gedanklich gehangen war. Lest es und staunt selbst wie Susanne einen runden Abschluss schaffte. Sterne: 5 Sterne für diese grandiose Finale.

    Mehr
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275
  • Eine Ära geht zu Ende...

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    dream_ann

    dream_ann

    27. June 2015 um 17:01

    Mit dieser Reihe bin ich groß geworden und jetzt hat Susanne Wittpennig, den letzten Band verfasst. Es ist als würde eine Ära zu Ende gehen. Was aus kleiner Story begonnen hatte, wurde zu einer gewaltigen mitreißenden Liebesgeschichte. Der Titel "Liebe heilt viele Wunden" ist mehr als passend, denn die Autorin schreibt, wie dringend wir die Liebe brauchen und wieviel besser wir handeln können, wenn wir in Liebe handeln. Der 9 Band war wirklich heftig und ich habe lange überlegt ob ich dieses Buch lesen möchte, entschied mich jedoch dafür und bin sehr froh darüber! Die Autorin hat die Geschichte so realitätsgetreu gemacht und das ist vermutlich das mitreißende an der Reihe. In diesem Buch werden sehr viele Verletzungen geheilt, viele Gespräche mit Klarheit geführt und viele Fehler eingesehen. Wahre Liebe ist auch eine Entscheidung und das merkt man in diesem Buch besonders. In schweren Zeiten füreinander da zu sein und die Fehler des anderen zu verzeihen. Auch das Maya und Domenico nicht ein gewöhnliches Paar sind, sondern es ein ganz besonderes Geschenk ist, dass die beiden sich gefunden haben. Und das war das Schöne an diesem Buch! Maya hat endlich eingesehen, dass sie mit Domenico etwas außergewöhnlich Schönes, ja schon magisches hatte und, dass das nicht jeder findet im Leben. In diesem Buch sieht man, dass die beiden nicht aufhören für ihre Liebe zu kämpfen und ihre Herzen so stark miteinander verwoben sind, wie andere es niemals sein können. Ganz schön sind die netten positiven Überraschungen, die die Autorin eingebaut hat. Wie das Ende des Buches ist einfach nur zum heulen und außerirdisch schön!!! Was mir jedoch gefehlt hat, war Domenicos Vergangenheit, wo man nicht mehr erfuhr, jedoch wollte die Autorin auch das die eigene Fantasie noch Platz hat zum weiterdenken. Der 10 Band lässt der eigenen Fantasie viel freien Raum und somit kann man selbst noch weiterdenken und weiterfühlen.

    Mehr
  • Schade, dass die Reihe zu Ende ist

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Imoagnet

    Imoagnet

    24. June 2015 um 21:55

    Dies ist nun definitiv der letzte Teil der Buchreihe um Maya und Domenico. Im achten Band kam es ja zum Eklat und daraufhin zur endgültigen Trennung der beiden. Aber natürlich kann eine so grandiose Buchreihe nicht so zu Ende gehen. Maya reist über Weihnachten nach Norwegen, um das Passierte gemeinsam mit Domenico, seiner Familie und ihren Eltern zu bereden und zu verarbeiten. Danach ist klar, dass sich die Wege der beiden trennen werden. Domenico wird nun - endlich - eine Therapie machen. Jeder richtet sich also sein Leben so ein, wie es für ihn am besten ist. Doch irgendwann, an Mayas 22. Geburtstag, klingelt ihr Handy. Auf dem Display ist eine ausländische Nummer zu lesen. Was wird nun passieren? Wird Mayas Leben erneut durchgewirbelt werden? Ich finde den letzten Band einfach Klasse, weil sämtliche Hauptpersonen noch einmal "besprochen" werden. Man erfährt genau, was aus wem geworden ist. Außerdem werden einige wichtige Themen aufgearbeitet und Missverständnisse geklärt. Ganz toll finde ich den Epilog, der zur Abwechslung aus Domenicos Sicht geschrieben ist. Natürlich ist es schade, dass man nun nicht mehr mit den beiden lieben, leben und leiden kann, aber zum Schluss ist der Leser mit dem Ausgang des Buches versöhnt. Ich kann diesen Band und auch die ganze Reihe nur empfehlen.

    Mehr
  • Ein großartiges Jugendbuch!

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    LEXI

    LEXI

    17. May 2015 um 18:24

    „Ich frage mich, warum man eigentlich nicht einfach dort weitermachen konnte, wo man aufgehört hatte, und sich nicht einfach wieder in die Arme schließen und sagen konnte: Ich liebe dich, lass uns den ganzen Kram einfach vergessen. Aber man konnte einfach nicht.“ Zwischen Maya und Domenico ist einfach viel zu viel passiert, um „diesen ganzen Kram einfach vergessen zu können“. Und dennoch reist Maya nach Norwegen, zu Domenico und seiner Familie. Um abzuschließen. Um ein letztes Wiedersehen herbei zu führen, eine letzte Aussprache zu fordern. Und um danach dem Leben eine neue Richtung zu geben, weiter zu machen, alleine, ohne die Liebe ihres Lebens. Maya und Domenico haben in den letzten acht Bänden dieser Reihe einiges miteinander durchgestanden. Der aus Sizilien stammende Domenico Manuel di Loreno, der sich selber als psychisches Wrack und Versager betrachtet, der den Schulabschluss nicht schaffte, gewalttätig wurde, und Alkohol, Nikotin und Drogen verfallen ist, verlor unter Alkoholeinfluss die Kontrolle und schlug zu. Eine Grenze, die überschritten wurde, und die sämtliche Zukunftsträume einer jungen Frau vernichtete. Maya hatte ihren Nicki vier lange Jahre geliebt, ihm unzählige Eskapaden verziehen, sehnt sich nun aber nach Ruhe und Stabilität in ihrem Leben. Und so trennen sich die Wege der beiden Verlobten… für immer? Ich muss gestehen, dass ich bei der Lektüre dieses Buches zwei meiner Prinzipien missachtet hatte. Zunächst startete ich eine Buchreihe mit dem allerletzten Band und verzichtete auf die lange Vorgeschichte und sämtliche Einzelheiten, die zum Verständnis der Protagonisten und deren Handlungen wesentlich beigetragen hätten. Und ich wählte ein Jugendbuch, obgleich ich mich in diesem Genre wohl nicht so beheimatet fühle. Susanne Wittpennig hat es jedoch geschafft, mir dieses Buch zu einem richtigen Leseabenteuer zu machen. Durch ihren interessanten und ausführlichen Schreibstil vermochte sie es, die Vorgeschichte zusammen zu fassen, ohne auch nur eine einzige Sekunde Langeweile aufkommen zu lassen. Die zunächst ungewohnt anmutenden norwegischen Namen und Ausdrücke wuchsen mir rasch ans Herz, ebenso wie die handelnden Personen dieses Buches, denen die Autorin auf wunderbare Art und Weise Leben einhauchte. Domenicos norwegischen Eltern Morten und Liv sowie seine Geschwister Kjetil und Solvej, Hendrik und Manuel waren mir in kurzer Zeit sympathisch, auch die tragische Geschichte um seinen verstorbenen Zwillingsbruder Michele Domingo di Loreno, den alle nur Mingo nannten, erschloss sich mir im Verlauf der Handlung nach und nach. Susanne Wittpennig verwendete in diesem Roman eine der Zielgruppe angepasste Sprache und benutzt den Jargon und die Floskeln der Teenager. Der Inhalt dieses Buches war spannend, berührend und wurde dem Leser mit großem Einfühlungsvermögen dargebracht, menschliche Werte und das Vertrauen in Gott spielen eine ganz bedeutende Rolle darin. Der lebendige Schreibstil und der interessante Aufbau dieser Liebesgeschichte zogen mich sehr rasch in seinen Bann, und der ungewöhnlich lange Epilog war zu Tränen rührend! Ich kann die mir bislang unbekannte Autorin Susanne Wittpennig und ihre tragisch-romantische Geschichte um eine junge Liebe uneingeschränkt weiter empfehlen und vergebe nur allzu gerne die maximale Höchstbewertung. Dabei bedaure ich nur einen einzigen Aspekt: dass ich mich selber um den Genuss brachte, mir vorab sämtliche Vorgängerromane dieses wundervollen Jugendbuches zu Gemüte zu führen.

    Mehr
  • Ein gebührender Abschluss - und trotzdem bleibt ein Wermutstropfen

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. March 2015 um 15:16

    Maya und Domenico wird, obwohl ich mittlerweile keine Jugendliche mehr bin und damit nicht unbedingt zu dem Klientel zähle, das Susanne Wittpennig bedienen will, immer eine meiner Lieblingsbuchreihen bleiben. Selten habe ich eine deutschsprachige Autorin entdeckt, die so nah an der Realität einer Jugendlichen, die Maya ja (die Bücher im Gesamten betrachtet) die längste Zeit über ist, schreibt. Mir geht es oft so, dass ich eine Weile brauche, ehe ich mich an den Stil gewöhnt und in die Welt hineinversetzt habe, die ein Autor in seinem Buch vorzeichnet. Bei den M&D-Büchern war das nie der Fall! Trotzdem bin ich ein wenig enttäuscht, was den letzten Teil der Serie angeht. Vielleicht liegt dem ein Wahrnehmungsfehler meinerseits zugrunde (ich wusste über die Homepage der Autorin bereits, dass dieses Buch das letzte der Serie sein würde), aber ich wurde während des ganzen Buches das Gefühl nicht los, dass die Autorin das Buch zu Ende schreiben wollte, "um jeden Preis", beziehungsweise "so schnell es geht". Waren die vielen Ereignisse in den vorherigen Teilen angesichts Domenicos Lebenswelt noch vollkommen nachzuvollziehen, so fand ich es beispielsweise seltsam, dass Maya drei Jahre verstreichen lässt und lassen kann, während derer sie nichts von Domenico hört. Natürlich geschah etwas Unschönes, Eingreifendes (um neugierigen Lesern nicht vorzugreifen, führe ich das jetzt nicht im Besonderen aus), trotzdem erscheint es mir aufgrund der tiefen Bindung der beiden Protagonisten als etwas eigenartig, dass der Kontakt so abreißt und nicht wirklich erklärt wird, was in den drei Jahren passierte. Der Makel, den ich beschrieben habe, tut meiner Bewertung aber keinen Abbruch, diese Bücher sind definitiv etwas für diejenigen, die wunderschöne Liebesgeschichten mögen. Ich bin ein großer M&D-Fan und werde das immer bleiben!

    Mehr
  • Charaktere zum verlieben ♥

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    jasimaus123

    jasimaus123

    28. December 2014 um 11:41

    Den letzte Band der Maya und Domenico-Reihe! Einige Jahre begleiten mich die Bücher über diese wunderschöne Freundschaft & Liebe der beiden und bis jetzt gab es noch kein einziges Buch das mir nicht gefallen hat. Im Gegenteil. Ich war immer hin und weg. Für mich sind Maya und Domenico ein absolutes Traumpaar, gerade deshalb weil die Liebe zwischen den beiden schwer und ihr gemeinsamer Weg voller Hürden und Stolperstein ist. Doch zusammen räumen sie Hürde für Hürde, Stein für Stein, Problem für Problem weg und finden sich. Susanne Wittpennig schreibt so schön und vorallem realistisch! Ihre Bücher geben mir Hoffnung und lassen mich auf die wahre Liebe warten, egal wie schmerzhaft das sein könnte. Für mich gehört sie zu den ganzen großen Autoren, deren Charaktere sich in mein Herz geschlichen haben ♥

    Mehr
  • Ein Schöner Schluss für eine wunderschöne Reihe

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Annabeth_Book

    Annabeth_Book

    23. November 2014 um 15:12

    ACHTUNG BAND 9!! Klappentext: Es ist Winter. UNd Maya ist allein auf dem Weg nach Norwegen. EIn letztes Mal noch will sie Domenico sehen, bevor er wohl ganz aus ihrem Leben verschwindet. Tausend quälende Fragen wühlen ihr Herz auf. Fragen, die alle nach einer Antwort verlangen. Wie konnte eine so tiefe Freundschaft zerbrechen? Wer war schuld? Wie soll es weitergehen? Lässt sich der Bruch je wieder kitten? Was wird aus Domenico, was aus ihr? Nach einem bewegenden Abschied bei ihrer alten Straßenlaterne treffen sich ihrer Wege fürs Erste. Keine Hoffung mehr. Maya sucht nach neuen Zielen: Soll sie in Berlin bleiben oder wieder in ihrer alte Heimatsstadt zurückkehren? Soll sie wie geplant Medizin studieren? Und wie kann sie ihr Leben als Singel gestalten? Soll sie sich auf die Suche nach einer neuen Liebe machen? Doch aknn überhaupt jemand anders den Platz von Domenico einnehmen? Schritt für Schritt nimmt Maya ihr Leben in die Hand und findet langsam ihren Weg. Bis eines Tages ein Anruf aus Sizilien ihre Gefühle und ihr ganzes Dasein erneut auf den Kopf stellt.... Meine Meinung: Ich habe diese Reihe von anfang an geliebt und war traurig als ihr hörte das nach diesem Band keiner mehr kommen würden, doch umso mehr habe ich mich drauf gefreut ihn lesen zukönnen. Das Buch berührt einen und zeigt das wenn man was wirklich will das man es auch schafft, das man mit Liebe alles schafft. Ich finde es sehr bemerkenswert was die Autorin mit dieser Geschichte bezweckt und ich finde das sie für diese schöne Gesichte einen schönen Abschluss gefunden hat der keine Fragen mehr offen lässt und ich hoffe das man noch mehr von ihr hören wird.

    Mehr
  • Gib niemals auf! Glaube, liebe, achte und wertschätze!

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Leselady

    Leselady

    13. November 2014 um 19:45

    Ein letztes klärendes Gespräch in großer Familienrunde steht an; zu viel ist in jüngster Vergangenheit geschehen. In Mayas Herz stürmt und brodelt es, viele Fragen stehen ungeklärt im Raum. Ein klarer Schnitt, ein Nimmerwiedersehen und Schließen der Vergangenheit scheint die einzig, sinnmachende Option zu sein. Die junge Frau beschreitet schweren Herzens diesen Weg, versteckt und verdrängt ihre Gefühle und nimmt als Single ihr Leben in die Hand. Bis... ja bis... eines Tages ein Anruf ihr Leben auf den Kopf stellt... Informationen über Buch und Verlag: · Broschiert: 384 Seiten · Verlag: fontis Brunnen Basel; Auflage: 1 (September 2014) · Sprache: Deutsch · ISBN-10: 3038480010 · ISBN-13: 978-3038480013 · Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 15 Jahre · Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 3,3 x 18,7 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3038480010/lovebook-21 Autorin Susanne Wittpennig im Interview: http://www.fontis-verlag.com/unsere-autoren-hautnah-susanne-wittpennig-seite-1/ Eindrücke / eigene Meinung: Mag sein, dass es etwas ungewöhnlich ist beim 9. und somit letzten Band der Maya-Reihe einzusteigen, aber mein Lesevergnügen trübte diese Tatsache in keinster Weise! Ganz im Gegenteil! Auch wenn anfangs die verschiedenen ungewohnten Namen und familiären Zusammenhänge nur so durch die Zeilen wuselten, so fand ich dennoch Seite für Seite immer besser Zugang zu den unterschiedlichsten Charakteren und Biografien. Nicht lange und sie waren mir vertraut und wuchsen mir sehr ans Herz. Susanne Wittpennig hat es in ihrem Abschlussband sehr gekonnt verstanden, die verschiedensten Informations- und Erzählstränge geschmeidig zueinander zu führen und abzuschließen. Durch die behutsam eingestreuten Darstellungen, insbesondere vergangener Ereignisse, erhielt ich – als Späteinsteiger.. - ein recht präzises Bild der schwierigen Gesamtsituation und komplexer Zusammenhänge. Die Autorin hat dies alles in einer angenehm jugendlichen Sprache verfasst, wobei mir hier sehr angenehm auffiel, dass sich die Sprache anpasste und im Zuge der Ereignisse und Erfahrungen reifer und in sich ruhender wurde. „Maya und Domenico – Liebe heilt alle Wunden“ ist nicht naiv oder gar kitschig, sondern voll Wärme, tiefer Zuneigung und Liebe. Auch wenn rational denkende Erwachsene sicherlich hin und wieder tief durchatmen müssen, so ist diese Geschichte dennoch ein Hoffnungsquell, macht Mut niemals aufzugeben, sei die Vergangenheit und Gegenwart noch so schmerzhaft und beängstigend. Es waren nicht nur Maya und Domenico, die mich beeindruckten. Hier kämpfen sich eine ganze Reihe Menschen tapfer und glaubensvoll durch ihr nicht sehr einfaches Leben. Zeigen auf, dass ihr Weg unterschiedlich entbehrungsreich und dennoch einzigartig, lebens- und liebenswert ist. Die einen mehr, die anderen weniger... Die Fülle an Rückschlägen und Erlebnissen in der Vergangenheit der einzelnen Protagonisten hat mich streckenweise sehr mitgenommen und hätte ich in dieser Konzentration gar nicht erwartet. Mehr davon hätte es für mich auch nicht mehr sein dürfen! Insbesondere das anfänglich ruppig/wortkarge Verhalten von Domenico und seinem Halbbruder Kjetil hatten mich zunächst verstimmt. Damit versöhnt hat mich jedoch der wunderbare Epilog, der wohl einer der gelungensten des Jahres ist! In diesem Sinne... Gib.niemals.auf. Glaube, liebe, achte, wertschätze!

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Liebe heilt viele Wunden

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Vampirin

    Vampirin

    04. November 2014 um 16:33

    Es ist Winter. Maya ist allein auf dem Weg nach Norwegen. Ein leztes Mal noch will sie Domenico sehen, bevor er wohl ganz aus ihrem Leben verschwinden wird. Tausend quälende Fragen wühlen ihr Herz auf. Wie konnte ihre Freundschaft zerbrechen? Wer war Schuld? Wie soll es weitergehen? Wird sich der Bruch je wieder knittern? Uns was wird aus Domenico, was aus ihr? Nach einem bewegenden Abschied bei der Laterne trennen sich ihre Wege fürs Erste. Maya führt ihr Leben alleine weiter, bis ein Anruf aus Sizilien alles wieder auf den Kopf stellt... Es ist ein super neunter und letzter Teil. Besser hätte die Autorin die Reihe nicht abschließen können. Während mich das letzte Buch nicht so umgehauen hat konnte ich dieses Buch nicht weglegen und habe es an einem Stück durchgelesen um am Ende gleich noch mal von vorn anzufangen. Es ist schade das es zu Ende ist, aber es ist ein wunderschöner Abschluss bei dem endlich so vieles passiert das man sich lange für das Buch gewünscht hat. Es ist ein Muss für alle Maya und Domenico Fan und falls ihr noch keine sind kann ich euch nur anraten welche zu werden. Es ist meiner Meinung nach die beste Reihe aller Zeiten. 

    Mehr
  • Abschlußband der Serie

    Maya und Domenico: Liebe heilt viele Wunden
    Arwen10

    Arwen10

    11. October 2014 um 12:11

    Dies ist nun der neunte und zugleich letzte Band der Serie "Maya und Domenico". Es geht da weiter, wo Band 8 aufgehört hat. Maya und Domenico sind nun getrennt, nachdem Domenico sich nicht beherrschen konnte und Maya geschlagen hat. Dabei gab es nicht nur körperliche Verletzungen. Maya ist nach Norwegen gereist, um mit Domenico alles zu bereinigen. Domenico lebt nun bei seinem Vater, der ihm erstmal unter die Arme greift, damit Domenico wieder auf die Beine kommt. Jeder geht nun seine eigenen Wege, bis ein Anruf aus Sizilien Mayas Welt auf den Kopf stellt. Im nun finalen Band bleibt nichts anderes übrig, als auch ein Fazit der Serie zu ziehen. Dabei berücksichtige ich natürlich auch, dass ich nicht mehr im entsprechenden Alter bin. Insgesammt hat mir die Serie sehr gut gefallen, wenn es auch zwischendurch ein paar Längen gab. Die sehe ich vor allen Dingen darin, dass es zwei zusätzliche Bände mit Maya und Domenico gab und das Hin und Her zwischen den Beiden ein wenig länger gedauert hat. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden kann man nur gut verstehen, wenn man die ersten Bände kennt. Jugendliche spricht die Geschichte sofort an, das habe ich bei meiner Tochter gesehen. Manches ist romantisch verklärt und auch manches Verhalten nicht ganz logisch. Das ist aber gerade das, was man als Jugendlicher erlebt, wie man fühlt und handelt. Das ist sehr gut getroffen. Domenico hat einen schwierigen Hintergrund. Diese ganzen Pillenschluckerei, Drogen und die psychischen Probleme sind nicht ganz einfach. Allerdings darf man nicht die Augen davor verschließen, was in der heutigen Welt los ist und was bei den heutigen Jugendlichen alles passiert. Dieser finale Band umfasst ein paar Jahre, was auch gut ist, um die Entwicklung zu zeigen, die vor allem Domenico gemacht hat. Das Ende wird natürlich nicht verraten. Nur soviel, es wird allen gefallen. Der Titel des Buches, Liebe heilt viele Wunden passt wunderbar. Wenn man an das Hohelied der Liebe denkt, weiß man, dass Liebe nicht so einfach ist, wie man im ersten Verliebtsein denkt und Entscheidungen sollte man gut bedenken . Liebe kann viel bewirken. Fazit: Eine schöne Serie für Jugendliche. Unbedingt mit Band 1 anfangen und dann entscheiden, ob man weiterlesen möchte.

    Mehr