Susi Rajah Zwei wie Himmel und Hölle

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(5)
(7)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Zwei wie Himmel und Hölle“ von Susi Rajah

Frisch, frech, sexy – eine temporeiche, witzige Geschichte über die Liebe. Sydney hat von den Männern genug. Sie sind oberflächlich, frauenfeindlich und leicht zu durchschauen. Wie zum Beispiel Zeitungskolumnist Charles, den sie zwar noch nie gesehen hat, der aber in bissigen Briefen an sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch Jake, eine kurze, aber heftige Affäre, scheint nicht besser zu sein. Doch Jake versucht hartnäckig, Sydneys Herz zu erobern, und dann schlägt auch Charles ein Rendezvous vor. Auf einmal muss Sydney sich entscheiden … Spritzige Dialoge, kluge Gedanken und eine liebenswert chaotische Hauptfigur machen dieses Buch zu einem ganz besonderen Lesevergnügen. (Quelle:'Flexibler Einband/13.11.2006')

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spritzige Dialoge? Kluge Gedanken?

    Zwei wie Himmel und Hölle
    abuelita

    abuelita

    26. March 2017 um 11:39

    Frisch, frech, sexy – eine temporeiche, witzige Geschichte über die Liebe. Sydney hat von den Männern genug. Sie sind oberflächlich, frauenfeindlich und leicht zu durchschauen. Wie zum Beispiel Zeitungskolumnist Charles, den sie zwar noch nie gesehen hat, der aber in bissigen Briefen an sie kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch Jake, eine kurze, aber heftige Affäre, scheint nicht besser zu sein. Doch Jake versucht hartnäckig, Sydneys Herz zu erobern, und dann schlägt auch Charles ein Rendezvous vor. Auf einmal muss Sydney sich entscheiden … Spritzige Dialoge, kluge Gedanken und eine liebenswert chaotische Hauptfigur machen dieses Buch zu einem ganz besonderen Lesevergnügen. (amazon)So die Beschreibung lt. amazon. Leider sehe ich das ganz anders- von frisch und frech habe ich im ganzen Buch nichts gefunden. Die Geschichte ist schlicht und einfach langweilig, unglaubwürdig und öde….das reissen auch die E-mails an Gott nicht heraus….

    Mehr
  • Rezension zu "Zwei wie Himmel und Hölle" von Susi Rajah

    Zwei wie Himmel und Hölle
    Sheryl Holmes

    Sheryl Holmes

    20. March 2010 um 14:09

    Es gibt eine Sache, die bei Sydney einfach nicht zu funktionieren scheint und das sind Beziehungen. Sie hat das Talent und mittlerweile fast schon die Erwartungshaltung, immer an die falschen Männer zu geraten, weshalb sie erst recht nicht damit umgehen kann, als sie unverhofft an den Richtigen gerät. Ihre sarkastisch-zynische Art als Resultat der enttäuschenden Erlebnisse und ihr Misstrauen schienen sie bisher regelmäßig vor dem „Schlimmsten“ bewahrt zu haben, doch nun drohen gerade diese Eigenschaften ihre erste Beziehung mit Erfolgschancen kaputt zu machen. Sydney beschert dem Leser amüsante, manchmal paranoide, aber vor allem sarkastische Überlegungen und Äußerungen, die den Roman sehr unterhaltsam machen. Zwischen zwei Männern ist sie jedoch nicht wirklich hin und her gerissen, wie der Titel und Klappentext vermuten lassen. Dafür erleben wir eine spritzige Protagonistin und eine holperige und lustige Liebesgeschichte. Wer lachen möchte, darf sich das Buch gern kaufen, wer Romantik und oder Dramatik sucht, sollte es lieber liegenlassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwei wie Himmel und Hölle" von Susi Rajah

    Zwei wie Himmel und Hölle
    nana_what_else

    nana_what_else

    18. September 2009 um 12:26

    frisch und spritzig erzählter Roman über die Wirren des Lebens und der Liebe :)

  • Rezension zu "Zwei wie Himmel und Hölle" von Susi Rajah

    Zwei wie Himmel und Hölle
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. August 2009 um 22:06

    Mir hat das Buch recht gut gefallen. Es ist nicht so der ganz typische Frauenroman, sondern hat viel Witz und teils versteckte Hinweise. Sydney hat erstmal genug von Männern, besonders seit Matt, die Ratte (Matt the Rat), sie verlassen hat. Ihr Arbeitgeber hat einen speziellen Auftrag für sie: Sie soll eine gute Werbekampgagne für die katholische Kirche lancieren. So kommt es, dass man nicht nur erfährt, wie sie Interviews führt und recherchiert, sondern kann auch ihren e-mail-kontakt mit Gott verfolgen. Die mail-addis variieren und passen zu den jeweiligen Gedanken. Man kann gut mit Sydney mitphilosophieren. Den Briefverkehr - beinahe wöchentlich und das seit Monaten - mit Charles erlebt man auch "einseitig". D. h. man sieht, was sie ihm schreibt. In ihren Gedanken oder wenn sie ihm schreibt, erfährt man, was er wieder mal geschrieben hat. Man kann aber gut nachvollziehen, was sie sich wieder an den Kopf geworfen haben. Jake ist ein wirklich netter Kerl, der sich sehr um Sydney bemüht, aber sie hat Probleme mit ihrer Gefühlswelt. Und dann ist da ja auch noch Charles, der sich mit ihr treffen will. Die Geschichte mag - in Teilen - vorhersehbar sein, aber sie hat viel Unterhaltungswert, es gibt viel zu lachen, aber es gibt auch Denkanstösse...

    Mehr