Susin Nielsen

 4.2 Sterne bei 62 Bewertungen

Alle Bücher von Susin Nielsen

Sortieren:
Buchformat:
Susin NielsenLieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter
Susin NielsenDie hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben
Die hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben
 (8)
Erschienen am 08.02.2016
Susin NielsenGlücklich für Anfänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Glücklich für Anfänger
Glücklich für Anfänger
 (6)
Erschienen am 25.05.2015
Susin NielsenOptimists Die First
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Optimists Die First
Optimists Die First
 (3)
Erschienen am 02.03.2017
Susin NielsenWe Are All Made of Molecules
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
We Are All Made of Molecules
We Are All Made of Molecules
 (2)
Erschienen am 07.04.2016
Susin NielsenCaro George Clooney puoi sposare la mamma?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Caro George Clooney puoi sposare la mamma?
Caro George Clooney puoi sposare la mamma?
 (0)
Erschienen am 01.07.2014
Susin NielsenDear George Clooney
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dear George Clooney
Dear George Clooney
 (0)
Erschienen am 10.04.2012
Susin NielsenThe Reluctant Journal of Henry K. Larsen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Reluctant Journal of Henry K. Larsen
The Reluctant Journal of Henry K. Larsen
 (0)
Erschienen am 04.02.2016

Neue Rezensionen zu Susin Nielsen

Neu
lenalovesbookss avatar

Rezension zu "We are All Made of Molecules" von Susin Nielsen

Große Gegensätze
lenalovesbooksvor 4 Monaten

Die Geschichte ist sehr gut geschrieben und auch die Aufteilung hat mir sehr gut gefallen, da sowohl aus Stewarts als aus Ashleys Sicht erzählt wurde und man so beide kennenlernen konnte und ihre Handlungen so meist auch besser verstehen konnte. Hier der Grund für nur vier Sterne, Ashley hat mir mit ihrem Verhalten oft Rätsel aufgegeben und ich konnte mich nicht gut in sie hinein versetzen. Aber trotzdem eine lesenswerte Geschichte!

Kommentieren0
1
Teilen
MosquitoDiaos avatar

Rezension zu "Die hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben" von Susin Nielsen

Die hohe Kunst unterm Radar zu bleiben / Susin Nielsen
MosquitoDiaovor 2 Jahren

Dad und ich sind anders einsam. Auf diese Art, die man, selbst wenn man mit jemand zusammen ist, spürt, weil man weiß, dass jemand, etwas fehlt.

Inhalt

Der 13-jährige Henry hat nachdem ES passiert ist nur noch ein Ziel: bloß nicht auffallen.
So versucht er mit seinem Vater einen Neuanfang, in der neuen Stadt und auf der neuen Schule.
Hauptsache, niemand erfährt das von seinem Bruder. Die Geschichte, die sein ganzes Leben verändert hat und aus der nicht rauszukommen scheint.
Die Geschichte, weshalb er jetzt regelmäßig zum Therapeuten muss.
Doch es schleichen sich immer mehr Leute hartnäckig in sein Leben, die auch nicht ganz normal zu scheinen. Ob es nun seine merkwürdigen Nachbarn, der nerdige junge in der Schule oder die außergewöhnliche Alberta ist…
Doch schafft er es ein „normales“ Leben zu führen ohne dass jemand etwas von seiner Vergangenheit erfährt?

Meinung

Das Buch hat mich einfach angesprochen, schon allein das Cover fand ich super.
Henry war mir gleich sympathisch, denn auch wenn ihm ein dunkles Geheimnis anzuhängen scheint, ist er ein sehr humorvoller und ansprechender Charakter.
Susin Nielsen schafft es auf eine leichte Weise mit einem flüssigen Schreibstil eine tragische und wichtige Botschaft zu überbringen. Und auch wenn dieses Thema unglaubliche Tiefen hat, erschlagen einen die Emotionen in ihrer Geschichte nicht.
Das Buch besteht quasi aus Henry`s Tagebuch, ist aber dennoch wie ein „normaler“ Roman zu lesen.
Man überlegt die ganze Zeit, was  ES sein könnte. Doch auf die Wahrheit war ich dennoch nicht gefasst. Die „leichte“ Art, mit der sie die Geschichte erzählt, ermöglicht es auch jüngeren Lesen, sich mit solchen Themen vertraut zu machen.
Ein schönes Buch, für das ich eine Leseempfehlung ausspreche und das ich so schnell nicht vergessen werde.


Kommentieren0
51
Teilen
FrauNightingales avatar

Rezension zu "Die hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben" von Susin Nielsen

Geht unter die Haut, macht zutiefst traurig und brachte mich trotzdem zum lachen
FrauNightingalevor 3 Jahren


Der Plot
In der neuen Schule, in der fremden Stadt, bei den neuen Nachbarn heißt Henrys (13) Devise: bloß nicht auffallen. Denn wehe, es kommt raus, was sein Bruder getan hat. Weil Henry, seit ES passiert ist, nur noch Robotersprache spricht, hockt er viel beim Seelendoc. Seine Gefühle jedoch, und nicht nur die, frisst er weiter in sich hinein. Als er Alberta trifft, die zwar auch nicht normal, aber ziemlich toll ist, fragt er sich, ob da mehr daraus werden könnte. Und ob das bedeutet, dass es für ihn tatsächlich ein Leben DANACH gibt.


Meine Meinung
Was geschieht mit einer Familie, nachdem ein Familienmitglied auf brutale Weise das Leben verloren hat? Wie fühlen sich die Betroffenen danach wirklich und wie gehen Außenstehende damit um? Wieso konnte es überhaupt soweit kommen? Mit dieser und vielen anderen Fragen müssen sich die Larsens auseinander setzen. Protagonist Henry tut dies allein mit seinem Vater in einer neuen Stadt, weit weg von seinem alten Zuhause. Währenddessen ist seine Mutter am anderen Ende des Staates und versucht auf ihre Weise, die Geschehnisse zu verarbeiten.

Aus der Ich-Perspektive beschreibt uns Henry in Tagebuch-Form, wie sich sein neues Leben gestaltet. Es ist ein Erzählstil, der durch passender Tragik, aber auch witzigen Floskeln hervorsticht. Man fliegt durch die Tagebuch-Abschnitte in Superhelden Geschwindigkeit.

Henry geht seit kurzem zu einem Therapeuten, den er seit „ES“ passiert ist, aufsuchen muss. Und er geht seit dem Umzug an eine neue Schule und will alles, nur um keinen Preis auffallen. Doch sein Schulkamerad, der quirlige bebrillte Farley, macht ihm da einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Mit ihm teilt er unter anderem eine große Leidenschaft für Wrestling Shows. Es gibt diese Momente, in denen Farley seinem verstorbenen Bruder immer ähnlicher wird. Doch das gefällt Henry ganz und gar nicht. Und dann ist da noch die ungezogene Alberta, die Henrys Gefühlswelt noch mehr auf Trab bringt.

Mit einem starken Gefühl von Angst las ich Henrys Tagebuch Einträge. Es sind Schilderungen eines Jungen, der mit seiner Familie eine furchtbar traumatisierende, traurige Zeit erleben muss. Resultierend aus dieser Sicht, wird einem näher gebracht, was Familien von Hinterbliebenen unter Umständen über sich ergehen lassen müssen. Dieser Gedanke lässt sich nicht während des Lesens abschütteln. Man wird nahezu von Susin Nielsen dazu aufgefordert, in sich zu gehen und sich den Fakten zu stellen. Es ist eine unschöne Realität für Henry und seinen Vater. Es ist eine unschöne Realität für viele andere Henrys, Väter und Mütter auf dieser Welt. So teilte ich irgendwann Henrys Wut, seine Traurigkeit, sein Vermissen und sein Missverstehen. So musste nicht nur er irgendwann Pausen beim Schildern vergangener Ereignisse einlegen. Auch ich musste einige Male tief durchatmen.

Obwohl bei Henry ganz klar hervorgeht, dass er in keiner schönen Situation ist, musste ich auch oft schmunzeln. Er ist ein lieber, witziger, schlauer und gezeichneter Junge. Aber dank Farley, der durch seine Erscheinung und sein vorlautes Wesen den Nerd-Stempel groß und stolz mit sich rumträgt, gelingt es ihm ganz und gar nicht >unterm Radar zu bleiben<. Farley ist ein Licht in Henrys Leben und für diese Geschichte. Die Chemie der beiden Jungs war himmlisch. Auch die anderen Figuren in der Geschichte, wie z.B. Alberta, die nervigen Nachbarn und Henrys Vater, wurden sehr lebendig von Susin Nielsen gezeichnet. Das Ende wurde von der Autorin etwas offen gehalten, was sehr gut funktioniert.

Wenn eine komplett tragische Geschichte auf hoffnungsvolle, traurige und sogar humorvolle Weise erzählt werden kann, ohne das es seltsam wirkt, dann ist man als Leser in wirklich guten Händen bei einer talentierten Autorin. Ich möchte dieses Werk auch als Schullektüre (erst ab der Mittelstufe) sehr empfehlen. Henrys Geschichte ist wichtig. Sie wiederholt sich jeden Tag irgendwo. Diesen Gedanken konnte ich beim Lesen partout nicht abschütteln. Und das sollte man auch nicht, wenn man das Buch liest.


Fazit
„Die hohe Kunst, unterm Radar zu bleiben“ ist so viel mehr, als das bunte Cover hergibt. Was sich zwischen den Buchdeckeln befindet ist sowohl wunderschön und humorvoll, als auch herzzerreißend und schmerzhaft. Henrys Geschichte rüttelt am Leser und erschüttert zutiefst. Susin Nielsen regt zum ernsthaften in sich gehen an. Sie schreibt, wie ein Junge in diesem Alter denkt und lässt Henry K. Larsens dadurch unverfälscht, und in den schönsten Farben erstrahlen. Dieses Buch sollte nicht unter dem Radar verschwinden. Ich kann es jedem wärmstens empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SusinNielsens avatar


Hi! I'm Susin Nielsen, the author of "Dear George Clooney: Please Marry My Mom."


Twelve-year-old Violet Gustafson's TV director father has caused a huge upheaval: he's left his family in Vancouver to start afresh with his new, blonde trophy wife in LA. To Violet, it seems like he's traded in his old life for a new and improved one – complete with new and improved children. When her mother takes up with the unfortunately named Dudley Wiener after a series of disastrous relationships, Violet – with the help of her best friend Phoebe – decides to take control. After all, her mother's dating choices directly affect her and her sister Rosie, too. If her mom can't pick a decent man herself, Violet will help her to snag the most perfect one of all: George Clooney.

The book explores the emotional fallout of divorce through a unique, anti-girly girl protagonist. She doesn't always do the nicest things; but ultimately her heart is in the right place.

I have heard that my German publisher Carlsen is giving away some free copies, so try to get one - I'd love to hear what some German readers think and I'm tickled that the book has been translated there! 

--

Mehr zum Buch:
Da hat Violets Mutter doch tatsächlich schon mal mit George Clooney zusammengearbeitet, zwar nur, um ihm die Haare zu machen - aber immerhin. Doch auf die Idee, dass er der perfekte Stiefvater für Violet und ihre Schwester Rosie sein könnte, kommt sie nicht. Also muss Violet die Sache selbst in die Hand nehmen. Und beschließt den verhassten Besuch bei ihrem Vater und dessen neuer Frau in Hollywood für ein Treffen mit dem Filmstar zu nutzen. Für irgendwas muss es ja gut sein, dass ihr Vater gerade an einer neuen Fernsehserie arbeitet. Und so schwer wird es doch wohl nicht sein, in der berühmtesten Filmstadt der Welt auf einen Filmstar zu treffen.
=> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Susin Nielsen mitzumachen. Sie spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sicher freuen :)

Unter allen Bewerbern vergibt der Carlsen Verlag 25 Testleseexemplare dieses humorvollen und gleichzeitig nachdenklich stimmenden Jugendbuchs. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 14.August 2013 bewerben - dafür gibt es auch eine kleine Frage zu beantworten:

Welcher Star wäre für euch die perfekte Besetzung für die Rolle des perfekten Traummannes? Habt ihr selbst vielleicht sogar mal für einen Star geschwärmt? 

(Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks