Suza Kolb Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(12)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein“ von Suza Kolb

Ferdinand wäre gern ein elegantes Reitpferd und kein tollpatschiger Esel. Als auf dem Reiterhof nebenan eine Zirkusvorstellung angekündigt wird, üben er und sein bester Freund, Ziegenbock Paule, eine besondere Nummer für ihren Auftritt ein. Wenn da nur nicht die arroganten Pferde wären! Die machen sich nämlich über die beiden lustig. Doch als Ferdinand während der Vorstellung eines der Pferde vor einem schlimmen Unfall bewahrt, wird der kleine Esel zum Helden der Stunde und zu einem waschechten Pferdinand. Die neue Reihe von Suza Kolb, der Autorin der »Haferhorde« – ungekürzt gelesen von Boris Aljinovic.

Ungekürzte Lesung mit Boris Aljinovic
2 CDs | 2 h

Diesen tierischen Hörspaß lieben auch Pferdemuffel! Boris Aljinovic wiehert und blökt sich durch diese Geschichte um Mut und Freundschaft

— danielamariaursula

Wunderschönes Hörbuch

— Nadja78

Ein tolles Hörbuch für Groß und Klein

— KleineLulu

Lehrreich und lustig mit einem tollen Sprecher!

— MamiAusLiebe

Unterhaltsam und lehrreich - super anschaulich und gut erzählt - eintauchen in das Leben eines kleinen Esels

— Claire20

Ein spannendes Hörvergnügen für Hörer ab 6 Jahren

— camilla1303

Total süß und schön anzuhören.

— Seelensplitter

Eine liebenswerte Geschichte, gut erzählt

— anke3006

Wir haben das Buch in nur zwei Tagen durchgelesen, weil wir die Geschichte nicht nur spannend, sondern unglaublich süß fanden.....

— Himmelsblume

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine herzerwärmende Geschichte für Jung und Alt

Niccitrallafitti

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drei ungleiche Freunde verfolgen ihren Traum!

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    danielamariaursula

    26. June 2017 um 16:24

    Das kleine Eselskind Ferdinand lebt mit seinem faulen und verfressenen Bruder Zottel und Mama Tine bei Opa und Oma Hoppe auf dem Hof. Während Mama und Onkel auf dem benachbarten Paulshof von den kleinen Reitschülern am Halfter geführt werden, träumt Ferdinand davon später, wenn er groß ist, auch einmal ein Kinderesel sein zu dürfen. Kinder stellt er sich soooo spaßig vor. Daher übt er heimlich mit seinem besten Freund dem Ziegenbock Paule ein Kinderesel zu sein. Da Paule nun mal kein Kind ist, läuft dies ganz anders als geplant. Doch dann kündigt sich der Ferienbesuch von Emily, der Enkeltochter der Hoppes an. Ob Emily wirklich so nett ist, wie Mama Tine und Onkel Albert erzählen? Erstmal ist die Enttäuschung groß, doch als Emily Ferdinands größten Wunsch erfüllt und ihn mit auf den Paulshof nimmt, wird alles anders. Von nun an will Ferdinand ein Pferd sein! Das ist gar nicht so einfach, da muß er sich was einfallen lassen und kräftig üben! Auch wenn die Pferde ihn nicht ernst nehmen, gibt er nicht auf! Wir stehen bei uns in der Familie alle auf die Stimme von Boris Aljinovic, sie ist einfach eine Wohltat für die Ohren. Wandlungsfähig, lebendig und sympathisch. Unsere Jüngste wird bald 8 Jahre alt und hat oft beim Einschlafen Angst, bisweilen auch bei Hörbüchern ab 3 Jahren, aber Boris Aljinovic kann ihr sogar Bücher ab 10 Jahren vorlesen, sie vertraut einfach völlig seiner Stimme. Für uns ist er schon lange kein Tatort-Kommissar mehr, sondern eine Stimme. Diese ungekürzte Lesung ist hervorragend ausbalanciert, ohne störende Lautstärkeschwankungen, dafür aber mit zahlreichen (21 je CD) Tracks, damit nach einer kurzen Unterbrechung der Wiedereinstieg wieder gelingt. Das liebevoll gestaltete Cover mit den Illustrationen aus dem Buch, läßt die lustigen Helden noch ein bißchen lebendiger werden. Unsere Älteste ist 10 und mag keine Pferde-Geschichten, aber Pferdinand, findet sie super! Der ist witzig und geht seinen Weg! Er hat immer lustige Einfälle und verfolgt seine Träume. Aber welches Kind erliegt nicht dem Charme eines Esels, der nichts lieber möchte als mit Kindern zu spielen? Natürlich muß Pferdinand auch über Hindernisse oder ähnliches als er sich im Pferdsein übt, aber dies ist keine übliche Pferdegeschichte, sie ist eine ganz besondere Tiergeschichte. Pferdinand ist als Esel natürlich störrisch und sieht nicht ein, daß er noch klein ist. (was? Er? Klein? Wer sagt denn sowas?). Warum soll er etwas nicht können, nur weil er noch ein Kind ist? Dieser Gedanke ist für Kinder nur allzu gut nachvollziehbar und macht ihn sympathisch. Dass er dabei pfiffig ist und sich nicht unterkriegen läßt, schon gar nicht von seinem miesepetrigen Bruder Zottel oder dem arroganten Araber, ist ein Garant für Kinderliebe. Dabei ist die Geschichte sehr abwechslungsreich und baut geruhsam die Ereignisse und Charaktere auf, so daß jeder der tierischen Helden plus Emily Zeit und Raum für Entwicklung hat. Der Esel Pferdinand ist eine Geschichte über Mut und Durchhaltevermögen (es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen), Freundschaft und Toleranz. Es lohnt sich an seinen Träumen festzuhalten und sich für diese einzusetzen. Ein tierischer Hörspaß für groß und klein, den wir sogar Pferdegeschichten-Muffeln wärmstens empfehlen, mit 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 5
  • Ein kleiner Esel möchte sooo gerne ein Reitpferd sein! Herzallerliebste Geschichte!

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    CorniHolmes

    01. February 2017 um 15:46

    Der kleine Esel Ferdinand lebt auf dem Hof von Oma und Opa Hoppe. Als eines Tages deren Enkelin Emmi zu Besuch kommt, ist diese zunächst sehr enttäuscht, weil sie eigentlich viel lieber ein Pferd gehabt hätte und keinen langweiligen Esel. Ferdinand ist darüber sehr traurig. Er möchte nun unbedingt ein richtiges Reitpferd werden und übt zusammen mit seinem Freund Paule, dem Ziegenbock, dass Pferdsein. Emmi kommt schnell über ihre Enttäuschung hinweg und freundet sich mit Ferdinand an. Als auf dem Reiterhof nebenan eine Zirkusvorstellung stattfinden soll, beschließt Emmi kurzerhand, zusammen mit Ferdinand ebenfalls eine tolle Vorstellung einzustudieren. Ich kannte bereits den zweiten Teil von Esel Pferdinand und da mir dieser so gut gefallen hatte, habe ich mir nun auch den ersten Band als Hörbuch besorgt. Teil 1 ist genauso spitze wie der Nachfolger! Die Geschichte ist sehr witzig und einfach nur süß! Ich bin ganz begeistert von dieser Reihe und könnte sie mir immer wieder anhören. Boris Aljinovic liest einfach klasse! Er gibt jeder Figur seine eigene Stimme und betont richtig lustig. Es macht sehr viel Spaß, ihm zu lauschen. Für diese Reihe ist er ein wahrer Glücksgriff als Sprecher! Ich kann dieses Hörbuch von Esel Pferdinand nur empfehlen! Was ich ja besonders gut finde, ist, dass diese Lesung eine ungekürzte Fassung ist! Man erfährt beim Hören also wirklich die komplette Geschichte! Und diese ist sowohl unterhaltsam, als auch lehrreich. So lernt man aus diesem Hörbuch, dass jeder so sein darf wie er sein möchte und deswegen nicht ausgelacht werden sollte. Pferdinand ist zwar ein Esel, aber er möchte eben lieber ein Pferd sein. Ist ja nicht schlimm, wenn er sich so besser fühlt, ist es doch schön. Er stört ja niemanden damit, dass er nicht gerne ein Esel ist. Auch der erste Teil von Esel Pferdinand bekommt von mir volle 5 von 5 Sterne! Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Abenteuer mit dem kleinen Esel geben wird und diese dann auch als Hörbücher umgesetzt werden!

    Mehr
  • Esel Pferdinand

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    Nadja78

    12. December 2016 um 08:56

    Ferdinand ist ein kleiner Esel. Er spielt oft mit seinem Freund dem Ziegenjunge Paule auf einem Stein. Er ist aber oft traurig, weil er nicht wie die anderen auf den Klausenhof gehen darf. Als eines Tages die Enkelin( Emmi) von Oma und Opa Hope auf den Hof kommt, freut sich Ferdinand schon, weil er dachte, daß jetzt endlich das Leben ein bischen spannender wird. Aber Emmi ist zunächst enttäuscht, weil sie lieber ein Ponny wollte statt einen Esel. Emmi hatte aber eine Idee und legte Ferdinand ein Halfter an und führte in duch die Gegend. Er durfte dann sogar zum Klausenhof wo er viel erleben durfte.Die CD ist wunderschön. Meine Kinder hörten sehr gespannt zu. Auch die Art wie die Geschichte erzählt wird, macht dies zu einem kurzweiligen Hörerlebnis.

    Mehr
  • Ein Kindgerechte Hörbuch mit tollem Sprecher

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    KleineLulu

    27. September 2016 um 17:20

    Ein Esel der lieber ein Pferd sein möchte, weil Emmi die Enkelin des Bauern keine Esel mag. Die Geschichte rund um Pferdinand und seine Freunde ist ein schönes Hörbuch mit einem Sprecher der die Tiere lebendig werden lässt. Es macht Spaß zuzuhören und zu lernen

  • Leserunde zu "Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein" von Suza Kolb

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    DER AUDIO VERLAG

    Pferde sind was Tolles, wer mag sie nicht! Esel sind auch was Tolles, und wenn ein Esel auf einmal ein Pferd werden will, kann das auch nur etwas Tolles bedeuten :). Darum, und um viele andere lustige Erlebnisse geht es im Auftakt der neuen Reihe von Suza Kolb "Der Esel Pferdinand - Pferdsein will gelernt sein" für Kinder ab 6 Jahren. Suza Kolb kennt Ihr ja von den witzigen Büchern der "Haferhorde" um die beiden frechen Ponys Schoko und Keks. In ihrem neuen Buch haben der kleine Esel Ferdinand und sein bester Freund, Ziegenbock Paule, zusammen mit ihren vier- und zweibeinigen Mitbewohnern auf dem Bauernhof viel Spaß, üben gemeinsam aufregende Tricks für eine große Zirkusvorstellung und finden, trotz leichten Anfangsschwierigkeiten, sogar neue Freunde auf dem benachbarten Reiterhof. Das Buch erscheint am 25. Juli, und unser Hörbuch, gelesen von Schauspieler Boris Aljinovic, kommt am 22. Juli in den Handel. Wir wollen Euch Pferdinands Abenteuer nicht vorenthalten und laden zusammen mit dem Magellan Verlag zur gemeinsamen Hör- und Leserunde! Unbedingt vormerken! Als besonderes Extra könnt ihr passend zu dieser Hör- und Leserunde am Mittwoch, 27. Juli von 18.00 -18.30 Uhr Suza Kolb hier auf lovelybooks live im Chat treffen und ihr eure Fragen rund um Pferdinand und die Haferhorde stellen. Der Chat findet hier auf dieser Seite statt, im Unterpunkt "Live-Chat mit Suza Kolb". Wir sind gespannt auf Eure Fragen! Inhalt: Ferdinand wäre so gern ein hübsches und elegantes Reitpferd! Aber leider ist er ein kleiner und dazu noch ziemlich tollpatschiger Esel. Und dann gibt es da auch noch die eingebildeten Pferde vom Reiterhof in der Nachbarschaft. Als dort eine Zirkusvorstellung angekündigt wird, an der auch die Tiere vom Bauernhof teilnehmen sollen, heißt es für Ferdinand und seinen besten Freund, Ziegenbock Paule, üben, üben, üben! Die beiden legen sich mächtig ins Zeug, um ebenso vornehm wie die Pferde aufzutreten. Sollen die arroganten Nachbarn nur warten, bis Ferdinand und Paule ihre einmaligen Zirkustricks bei der großen Vorstellung aufführen! Hier geht´s zum kurzen Video und einem Interview mit Boris Aljinovic, den wir im Studio besucht haben :). Hier geht's zur Hörprobe: Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher und 5 signierte Bücher von Suza Kolb, vielen Dank dafür an Magellan! Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage: Pferdinand will unbedingt ein Reitpferd werden; er denkt, er würde dann eleganter und beliebter sein. Ging es Euch auch schon mal so, dass ihr Euch unbedingt gewünscht habt, jemand anderes zu sein? Und warum wolltet Ihr das? Was habt Ihr alles unternommen? Und was hat es für Euch letztendlich bedeutet? Schreibt hier Eure kreativen Beiträge bis einschließlich Donnerstag, 14. Juli 2016 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Freitag, 15. Juli 2016 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Liebe Grüße, euer Team von DAV und Magellan Verlag :)!

    Mehr
    • 115
  • Auch ein Esel kann etwas Besonderes sein !!!

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    katze-kitty

    05. August 2016 um 15:49

    Der Esel Ferdinand lebt auf dem Hof von Oma und Opa Hoppe und ist ganz neidisch auf die Pferde vom Klausenhof. Mit seinem besten Freund Paule übt er  wie er ein Pferd sein kann. Da kommt die Enkelin der Hoppes auf den Hof. Erst ist es etwas schwierig, weil Emma lieber ein Pony hätte, als einen Esel. Aber dann freunden sich die beiden gut an und Ferdinand darf mit ihr mal mit auf den Klausenhof."Der Esel (P)ferdinand- Pferd sein will gelernt sein " ist ein Hörbuch auf zwei CDs mit einer Gesamtlänge von 2 Stunden. Das Buch selbst ist von Autorin Suza Kolb geschrieben, die wir schon von der fantastischen Serie "Die Haferhorde" her kennen. Auch in dieser Geschichte spielen Tiere die Hauptrolle und sprechen miteinander.  Gelesen wird das Hörbuch von Boris Aljinovic, den ich bisher nur als Schauspieler aus dem Tatort kannte. Aljinovic ist ein absoluter Glücksgriff als Specher. Er verstellt seine Stimme so wunderbar, das man wirklich zu jeder Zeit weiß, wer nun gerade spricht. Ausserdem haucht er den Charakteren so viel Leben und Gefühl ein, das man meint man wäre auch mit dabei !Die Thematik ist von vorneherein klar:  Man muss sich nicht wünschen wer anderes zu sein, weil man meint die anderen wären schöner, besser oder erfolgreicher. Auch man selbst, auch wenn man nur ein kleiner Esel ist, kann Besonders und Liebenswert sein !Meiner Tochter (8 Jahre) hat das Hörspiel sehr gut gefallen und am Besten fand sie, als Paule mit Ferdinand geübt hat, weil er ein Kinderesel sein will !! Sehr schöne abgeschlossene Geschichte um einen kleinen liebenswerten Esel und seinem besten Freund Ziegenbock Paule!

    Mehr
  • Liebevolle Esel-, Pferdegeschichte

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    LunaLit

    04. August 2016 um 16:39

    Ferdinand ist ein aufgewecktes Eselchen, das mit seiner Familie und seinem besten Freund Paule, einem kleinen Ziegenbock, auf dem Hof bei Oma und Opa Hoppe lebt. Die großen Esel gehen mit den Hoppes zum Klausenhof, wo Kinder sich um die Tiere kümmern. Als Emmi, die Enkelin der Hoppes, zu Besuch kommt, darf Ferdinand zum ersten Mal mit auf den Klausenhof. Die Freude ist groß, doch schon bald stellt sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, ein Kinderesel zu sein. Außerdem begegnet Ferdinand den Pferden des Klausenhofes. Von nun an wünscht sich Ferdinand nichts sehnlicher, als auch ein Pferd zu sein. Mit Paules Hilfe setzt das Eselchen alles daran, seinen Traum zu verwirklichen. Ob es ihm gelingt? „Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein“ ist eine liebevoll erzählte Geschichte, mit der eine Botschaft vermittelt wird. Wie schon der Titel verrät und der Klappentext erläutert, möchte Ferdinand gerne ein Pferd sein. Mir hat es gut gefallen, dass Ferdinand trotz Niederlagen oder Hindernissen sein Ziel nicht aus den Augen verliert - denn nichts ist unmöglich! Schon das Cover strahlt die Grundstimmung des Buches aus. Freundliche, fröhliche Farben und die niedliche Darstellung der beiden Freunde Ferdinand und Paule lassen Kinder neugierig werden und stimmen auf die Geschichte ein. Die Illustrationen im Buch, die im gleichen Stil gemalt sind, unterstreichen und ergänzen die Geschichte. Suza Kolb erzählt die Abenteuer des Esels Ferdinand mit einer Herzlichkeit, die den kleinen Leser einfach mitreißt. Die Sprache ist flüssig, die Handlung spannend und auch für junge Leser nachvollziehbar. Die verschiedenen Charaktere bieten für Kinder viele Identifikationsmöglichkeiten. Ich kann das Buch allen jungen Lesern/Innen empfehlen und würde mich über weitere Abenteuer von Ferdinand und Paule freuen.

    Mehr
  • Einfach wundervoll...

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    MamiAusLiebe

    01. August 2016 um 15:05

    Worum es geht:Ferdinand wäre gern ein elegantes Reitpferd und kein tollpatschiger Esel. Als auf dem Reiterhof nebenan eine Zirkusvorstellung angekündigt wird, üben er und sein bester Freund, Ziegenbock Paule, eine besondere Nummer für ihren Auftritt ein. Wenn da nur nicht die arroganten Pferde wären! Die machen sich nämlich über die beiden lustig. Doch als Ferdinand während der Vorstellung eines der Pferde vor einem schlimmen Unfall bewahrt, wird der kleine Esel zum Helden der Stunde und zu einem waschechten Pferdinand. Cover:Das Cover ist der Hit. So ein wunderschönes Bild! Da sind die Kinder direkt von gefesselt und das Wortspiel "PFERDinand" ist sowieso der Knaller. Meine Meinung:Dieses Geschichte bewegt. Der Esel Ferdiand will unbedingt ein Pferd sein, obwohl er doch ein ganz toller Esel ist. Leider muss er sich immer wieder Vorurteile anhören, dass Esel eben nicht so toll sind wie Pferde. Zum Glück gibt es das Mädchen Emmi. Gemeinsam erleben Ferdinand, Emmi und Ferdinands bester Freund Paule lustige Abenteuer und haben jede Menge Spaß.Es gibt viele schöne Lektionen zu lernen. Zum Beispiel dass der erste Eindruck nicht zwangsläufig der Richtige ist. Und dass man gut so ist wie man ist. Besonders positiv auch zu erwähnen ist der Sprecher Boris Aljinovic. Er kann seine Stimme wirklich super verstellen, sodass man sofort raushört wer nun spricht: Ferdinand, Paule, Emmi, der Opa... etc. Als zweifache Mama finde ich dieses Hörbuch pädagogisch wertvoll und empfehle es gern weiter. Bewertung:5 Sterne - dieses Hörbuch werden wir sicher häufig hören!

    Mehr
  • Wer will ich werden?

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    Claire20

    01. August 2016 um 14:40

    Das Cover ist wunderschön und passt fast perfekt zum Inhalt. Die Geschichte wird super erzählt mit unterschiedlichen Sprach-Nuancen für jede Figur und passenden Geräuschen dazu. Auch die jeweilige Stimmung und Gefühlslage der Figur wird deutlich. - Mir hat es sehr gefallen dem Sprecher zuzuhören. Die Zeit verging wie im Flug. Die Handlung ist lustig und unterhaltsam, aber auch lehrreich. So wird die Frage vom kleinen Esel thematisiert, was möchte ich einmal werden, und wie und wann gelingt mir das? Mit seinem Freund Paule erlebt Pferdinand einiges. Paule hat immer wieder super Ideen. Sie sind ein klasse Gespann. Dies Hörbuch macht Freude zu hören und ist für jeden geeignet, den die Handlung interessiert. Es handelt sich hierbei auch um eine -ungekürzte- Lesung! Ich mag solche Hörbücher immer am liebsten, da ich dem Buch gegenüber nichts verpasse. Es ist auch ein tolles Geschenk für junge "Hörmäuse".

    Mehr
    • 2
  • Vom Esel, der so gerne ein Pferd sein wollte

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    camilla1303

    31. July 2016 um 10:55

    Der Esel PferdinandPferdsein will gelernt seinBei diesem Hörbuch aus Der>Audio

    Mehr
  • Kindgerecht und wunderschön

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    Seelensplitter

    29. July 2016 um 08:27

    Meine Meinung zum Hörbuch: Der Esel Pferdinand Pferdsein will gelernt seinAufmerksamkeit:Wie immer gibt es diesen Punkt auf meinem Blog zu entdecken :). Denn der Punkt hat oft nichts mit der eigentlichen Rezension zutun.Inhalt in meinen Worten:Pferdinand ist ein kleiner Esel, der gerne ein Pferd wäre, oder zumindest Kinder auf sich reiten lassen möchte, doch bis es dazu kommt, dass sein Wunsch erfüllt wird, muss er erst einmal so einige Hürden überspringen, und sich manchen Dingen stellen, mit denen er nicht gerechnet hätte, doch dank seiner Freunde erlebt er ein Abenteuer, dass gerade schon für Kinder ab 6 Jahren gut geeignet ist.Wirkung des Hörbuches:Dieses Hörbuch musste ich glatt zweimal hören, weil die Stimme des Sprechers mich dazu eingeladen hat. Auch die Geschichte wollte ich in allen Facetten hören. Ich bin richtig gespannt, was für Hörbücher der Sprecher noch so auf den Markt bringt, denn seine Stimme ist toll.Stimme des Sprechers:Finde ich toll. Sie ist warm, und lädt mich ein, mich einfach hinzusetzen und das Abenteuer von Ferdinand zu hören. Er macht das Hörbuch zu einem lustigen und auch schönem Erlebnis. Hin und wieder verschluckt er aber die ein oder andere Silbe. Was mich aber nicht weiter gestört hat, dafür hat er einfach zu viel Gewicht in seiner Stimme.Geschichte:Kennt ihr die Haferhordebande? Dann dürfte euch Pferdinand auch ein treuer Freund werden, denn er ist der kleine Bruder dieser Bande.Ich selbst kenne jedoch die Haferhorde noch gar nicht, und bin somit ohne Grundwissen an das Buch heran gegangen, was man auch nicht wirklich benötigt, denn es ist eigenständig.Ein Esel, der etwas anderes sein möchte, als er ist, und doch erkennen darf, dass er so wie er ist, etwas schaffen kann. Liebevoll wird hier ein Grundwert vermittelt, der einerseits nicht auf den ersten Blick zu entdecken ist und doch vorhanden ist.Das ist für mich eine gute Möglichkeit ohne lange nachzudenken oder zu grübeln einem schönen Hörbuch zu lauschen.Gerade weil der Sprecher so faszinierend die Figuren im Buch spricht habe ich Momente des Lächelns gehabt, auch war ich hin und wieder gespannt, welche Wendung die Geschichte wohl nehmen wird. Der wichtigste Punkt für mich war wirklich, dass klar wird: Egal wie jemand ist, er kann etwas schaffen, und Pferdinand schafft es sich in die Herzen der Kinder zu schleichen und Mut zu zusprechen, das ist für mich ein echt wichtiger Punkt, der Kindern, die sich vielleicht nicht so leicht tun, Mut machen kann.Fazit:Pferdinand ist einfach toll, Pferdinand ist einfach lustig und auch ein bisschen stolz. Und gerade diese Mischung macht das Hörbuch zu einem echten Erlebnis.Sterne:Ich gebe Pferdinand ganze 5.

    Mehr
  • Unser Esel Pferdinand

    Der Esel Pferdinand – Pferdsein will gelernt sein

    Himmelsblume

    20. July 2016 um 18:10

    Als das Buch ankam, war mein Kind schon voller Vorfreude. Wenn es nach ihm geht, hätte ich sofort angefangen ihm das Büchlein vorzulesen. Aber fangen wir mal von vorne an.  ______________________________________________ Aber um was geht es?  Das Buch stellt uns erst einmal den kleinen grauen Esel Pferdinand vor. Den um ihn geht es. Zu ihm gehört seine Familie, bestehen aus Onkel Alfred, Mama Tine und Bruder Zottel. Sowie seinen Besten Freund dem Ziegenbock Paule und deren Mama Elsa, die von Pferdinand immer liebe voll "Tante Elsa" genannt wird..... Die Tiere leben auf dem Hof von Familie Hoppe, die eines Tages Besuch von Enkelin Emmi bekommen. Pferdinand will wie seine Mama ein Kinderesel werden. Er würde dafür alles tun und dank Emmi, war es endlich soweit. Doch als Pferdinand endlich auf den Klausenhof mit darf, ändert er seinen Wunsch. Er sieht die Pferde und lernt Pitt kennen. Er ist groß, Schwarz und Elegant. Außerdem dürfen Kinder auf sie Reiten und das will Pferdinand auch. Er möchte ein Reitpferd werden..... _______________________________________________ Unsere Meinung! Das Cover hat eine kräftige Farbe und zieht Kinderaugen magisch an. Auf ihn zusehen, ist der Esel Pferdinand und sein beste Freund Paule. Auch im Buch, gibt es einige Bilder. Sie geben dem Kind einen Bildlicheren Einblick. Ich als Mama fand es gut, dass sie die Bilder im Buch befanden. Gehört eben bei einem Kinderbuch dazu.  Die Geschichte ist sehr süß geschrieben. Es ist verständlich und hat einen angenehmen Schreibstil. Es macht mir Freude, meinem Kind die diese vorzulesen und mein Kind hatte sehr viel Spaß am zuhören. Er wollte, dass ich immer weiter lese. Er wollte wissen, was aus Pferdinands Wunsch wurde. So fand ich die Figuren des Buches gut beschrieben und jeder hatte seinen eigenen Sprachstil. Jeder der Figuren hatte passende Charakterzüge. Ich als Mama fand die Handlung auf jeden Fall gut durchdacht und sie steigert sich langsam nach oben. Aber immer mit viel Spannung dahinter, dass selbst ich wissen wollte, wie es weiter geht. Der Wunsch vom kleinen Esel, war aber auch einfach nur süß. Was ich auf jeden Fall an dieser Geschichte ganz gut fand, waren die Emotionalen Momente und das eben nicht immer alles "Friede - Freude" ist. Eben so geschrieben, wie es bei uns Menschen ist und es da eben auch mal Streit gibt. Genau das gehört für mich in ein Kinderbuch. Das Buch ist mit viel Gefühl geschrieben und für mich ein gelungenes Buch. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks