Die Haferhorde - Süßer die Hufe nie klingen

von Suza Kolb und Nina Dulleck
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Die Haferhorde - Süßer die Hufe nie klingen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnneMayaJannikas avatar

Schoko-Superpony macht als Rentier-Pony alle Kinder glücklich

SunnyCassiopeias avatar

Ein super lustiges und freches Abenteuer, für gross und klein, jung und alt! 🐴🐴🐔🐶🐱

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Haferhorde - Süßer die Hufe nie klingen"

Weihnachten steht vor der Tür. Auch auf dem Blümchenhof wird eifrig gebacken und geschmückt, und im Hof hat Maria eine Riesendeko aufgebaut: der Weihnachtsmann in seinem Schlitten samt Rentier. Schoko und Keks sind baff – so ein komischer Vierbeiner darf dem Weihnachtsmann helfen?
Als sie kurz darauf bei einem Ausflug ins Dorf den Weihnachtsmann in einem Auto sehen, ist für sie klar: Das Rentier muss krank sein. Oje, wer bringt denn dann die Geschenke zu den Kindern? Wie gut, dass Schoko und Keks echte Weihnachtsponys sind. SIE könnten doch den Schlitten ziehen! Aber dafür müssen sie den Weihnachtsmann erstmal finden …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734840302
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Magellan
Erscheinungsdatum:13.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    -Anett-s avatar
    -Anett-vor 3 Monaten
    Band 9 :)

    Ein Weihnachtsbuch bei 30 Grad draußen lesen?
    Eigentlich so gar nicht mein Ding. Aber dies ist der Band 9 und bis Band 8 sind wir schon durch, also muss der gelesen werden, auch wenn draußen die Sonne strahlt – vielleicht hilft es ja auch ein bisschen gegen die frühjährliche Hitzewelle!

    Auf dem Blümchenhof wird gebacken und dekoriert was das Zeug hält, denn Weihnachten steht vor der Tür. Und Schoko weiß natürlich alles über Weihnachten! Zu allererst muss auch in ihren Unterstand ein Weihnachtsbaum stehen. Schliesslich ist die Deko fürs weihnachtliche Gefühl ganz wichtig.
    Bei einem Ausflug ins Dorf sieht Schoko den Weihnachtsmann in einem Auto sitzen. In einem AUTO!!!! Ohne Rentier und Schlitten. Da muss doch was faul sein, das Rentier muss krank sein!
    Klare Sache für Schoko und Keks, sie müssen dem Weihnachtsmann helfen und dessen Schlitten ziehen, sonst bekommen doch die Kinder ihre Geschenke nicht!
    Und auf geht es, auf die Suche nach dem Weihnachtsmann, aber der entschlüpft den beiden Superponys i8mmer wieder.

    Die Suche nach dem Weihnachtsmann, der immer mehr fallende Schnee, die Vorfreude von Finchen die ihr erstes Weihnachten erlebt und natürlich Wünsche anmeldet, das alles erzeugt so eine wundervolle Stimmung und fast war uns beim lesen selbst ein bisschen wie Weihnachten. Aber die Hitze draußen hat der weihnachtlichen Stimmung im Buch und den wieder super Abenteuern der Ponys nichts anhaben können und so lasen wir Seite und Seite, Kapitel um Kapitel und haben uns manchmal fast weggeschmissen vor lachen.

    Ich muss ja nicht mehr erwähnen, dass Die Haferhorde unser Kinderbuch Highlight ist, oder? Mittlerweile hat meine Kleine (10) auch schon ihre Klassenfreundinnen angesteckt und die lesen das ebenso begeistert.
    Wirklich schöne Bücher, und auch hier gibt es am Ende wieder den AHA-Effekt und die Kinder lernen wieder was dazu! Nämlich um was es wirklich zu Weihnachten geht!
    Also dann: Frohe Weihnachten!

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    AnneMayaJannikas avatar
    AnneMayaJannikavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Schoko-Superpony macht als Rentier-Pony alle Kinder glücklich
    Helfer in der Not (mit Wollmützen)

    Das Cover: 
    Es schneit und die Ponys haben Wintermützen auf und freuen sich über den Schnee (und vermutlich auch Weihnachten) und die Hühnerdamen, Amalie und Bruno sind auch dabei.Die Bilder im Buch sind wieder ganz bezaubernd von Nina Dulleck gezeichnet, insbesondere die Ponys in der Krippe.


    Zum Buch:
    Es ist kurz vor Weihnachten und Schoko findet, dass der Weihnachtsmann Hilfe braucht, weil ein Rentiere zum Schlitten ziehen doch viel zu wenig ist. Und wer ist am besten geeignet dafür? Klar, Schoko und Keks natürlich.Aber wo findet man den Weihnachtsmann, um ihm die Hilfe an zu bieten? Doch dann fällt auch noch massig Schnee vom Himmel und Schoko und Keks werden Helfer in der Not.


    Meine Meinung:
    Ein ganz wunderbares Weihnachtsbuch von und mit unseren Lieblingsponys. Man sieht mal wieder, Schoko und Keks können alles. 
    Für Finchen ist es ja das erste Weihnachtsfest und sie ist ganz aufgeregt und da beschließen die Ponys, ihr ein wunderschönes Weihnachtsfest zu bereiten, mit Geschenken und fröhlichen Gesichtern. Deshalb ertragen sie auch das ewige Rumgezanke der Hühnerdamen und das Gestichel der Gräfin.Sehr lustig fanden wir die Szene, wo Schoko und Keks sich (mal wieder) davonschleichen, um den Weihnachtsmann zu suchen und auf dem Weihnachtsmarkt dann in der Krippe landen. Sie fielen ja auch kaum auf zwischen Esel und Schaf. Glücklicherweise konnten sie sich retten, bevor die Chefin merkte, dass sie (mal wieder) aus gebüchst waren.Daran merk man schon a) die Ponys halten zusammen und b) jeder Plan kann flugs in die Tat umgesetzt werden.Und das sie am Ende gar Helden sind und dem Weihnachtsmann wirklich helfen, erfreut nicht nur Schokos Ponyherz, sondern auch das Leserherz.

    Fazit: 
    Wir brauchen dringend die CD, damit Bürger Lars Diedrich uns die Weihnachtslieder vorsingt!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    SunnyCassiopeias avatar
    SunnyCassiopeiavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein super lustiges und freches Abenteuer, für gross und klein, jung und alt! 🐴🐴🐔🐶🐱
    🎅🐴Schoko- das super Weihnachtsmann Pony🐴🎅

    Inhalt


    Schoko & Keks wollen Weihnachten retten!
    Was ist mit dem Weihnachtsmann passiert? 
    Wer soll die Geschenke zu den Kindern bringen?
    Warum ziehen Rentiere den Schlitten?
    So viele Fragen, das schreit geradezu nach Spaß und Abenteuer!
    Es wird weihnachtlich auf dem Blümchenhof. Träume und Wünsche werden laut, es wird geschmückt und dekoriert. Schoko möchte ein Weihnachtsmannhelfer werden. Fienchen möchte Geschenke und einen Weihnachtsbaum. 
    Die Haferhorde hat alle Hufe voll zu tun.


    Meinungen  meiner Tochter 10.J und mir



    Wir haben die Haferhorde Teil 1 als Hörspiel kennenlernen dürfen, daher war die Freude um so größer den 9 Teil als Buchgewinn in den Händen halten zu dürfen.
    Die Bilder sind liebevoll gestaltet, Text leicht und verständlich zu lesen. Inhalt und die verschiedenen und vielseitigen Figuren einfach zum gern haben. 
    Es geht sehr lustig daher, Rätsel, unbeantwortete Fragen und Abenteuer warten auf die Ponys und deren Freunde. 


    Fazit



    Witzig, spritzig, abenteuerlustig und abwechslungsreich - nicht nur in der Weihnachtszeit 🎉🎁









    Kommentare: 2
    100
    Teilen
    Stupss avatar
    Stupsvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine super Kinderbuch-Reihe für Pferdenärrinnen!
    Wo findet man den Weihnachtsmann?

    Schoko und Keks sind nicht nur zuckersüß sondern auch sehr hilfsbereit. Als sie den Weihnachtsmann in einem Auto sehen ist klar, das sie helfen müssen. Wie sollen denn sonst alle Kinder zu ihren Geschenken kommen, wenn keiner den Schlitten sieht. Aber es ist gar nicht so einfach den Weihnachtsmann ausfindig zu machen.

    Ich bin aber zusätzlich ein Fan von Toni. Das bayrische Bergpony ist die Wucht und die bayrische Mundart bringt uns immer wieder zum Lachen. Aber auch wenn er den Schnee und das Drumherum  nicht so mag, hilft er doch immer seinen Freunden. Diesmal ist er sogar ein richtiger Held.

    Mein Töchter und ich sind große Fans der Reihe und wir hoffen auf vieeellleee weitere Bücher mit den lustigen Tieren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor 9 Monaten
    Das Pony Schoko will Weihnachtsmann-Pony werden

    Kurz zum Inhalt:

    Auf dem Blümchenhof wird fleißig für Weihnachten dekoriert. Auch ein beleuchteter Rentier-Schlitten mit Weihnachtsmann steht vor dem Haus.

    Als das Pony Schoko bei einem Ausflug ins Dorf den Weihnachtsmann plötzlich in einem Auto sitzen sieht, ist für ihn klar: dieses komische Tier am Schlitten muss krank sein. Aber wer hilft dann dem Weihnachtsmann die Geschenke austeilen?

    Ganz klar, das müssen nun Schoko Superpony und sein Freund Keks übernehmen! Nur muss zuerst mal der Weihnachtsmann gefunden werden...


    Meine Meinung:

    Die Schreibweise ist witzig und niedlich, viel direkte Rede bringt Leben in die Geschichte.

    Die Gegebenheiten werden gut beschrieben, sodass man sich alles gut in Gedanken vorstellen kann. Unterstützend dazu gibt es auch viele schöne farbige Illustrationen.
    Dieser Band war die erste Geschichte der Haferhorde, die wir gelesen haben, und haben die süßen Ponys gleich ins Herz geschlossen, auch das niedliche Fohlen Fienchen.

    Leider war es anfangs etwas schwer zu verstehen, wer Mensch und wer Tier ist. Aber mit der Zeit konnten wir die einzelnen Charaktere auseinanderhalten; auch die Bildergalerie der Tiere mit den entsprechenden Namen darunter am Anfang des Buches haben uns dabei sehr geholfen.


    Fazit:

    Unterhaltsame witzige Geschichte mit den tierischen Bewohnern des Blümchenhofs, die auf der Suche nach dem Weihnachtsmann sind; mit vielen bunten Abbildungen, die das Gelesene nochmal untermalen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks