Suza Kolb Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(16)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!“ von Suza Kolb

Die Chefin hat sich in den Kopf gesetzt, dass ihre Vierbeiner ruhig auch etwas zum Unterhalt des neuen Hofes beitragen sollen. Sie hat beschlossen, dass sie zukünftig Ponyreiten anbieten wird. Aber da hat sie die Rechnung ohne Schoko gemacht: Wie bescheuert ist es denn bitte, als langweiliges Reitpony im Kreis herumzumarschieren? Das wird er schon zu verhindern wissen! Teil zwei der turbulenten Reihe um die Ponys Schoko, Keks und ihre Freunde – ungekürzt gelesen von Bürger Lars Dietrich. Ungekürzte Lesung ab 8 Jahren mit Bürger Lars Dietrich 2 CDs | Laufzeit ca. 158 min

Schoko, Keks und Toni - perfekt gelesen von Bürger Lars Dietrich

— anke3006

abwechslungsreiche, spannende und humorvolle Geschichte, die Klein und Groß begeistert

— Engel1974

Eine wunderbar witzige und spannende Geschichte, die aus der Sicht der Ponys erzählt wird. Auch für Erwachsene richtig schön :)

— Stjama

ein neues Hörerlebnis mit unseren bekannten und liebgewonnenen Pony´s Schoko & Keks. Der unlimative SUPERPONYPLAN!!!

— Floh

Das Cover finde ich schön bunt und für Kinder richtig toll gestaltet.

— winterdream

Sehr unterhaltsames Hoftierabenteuer für die ganze Familie. Volle Mähne voraus mit einem grandiosen Bürger Lars Dietrich. Nicht verpassen!

— Lunamonique

Tolles Kinderbuch für Pferdeliebhaber

— thora01

Tolles Hörbuch für Jungs und Mädels

— ClaudisGedankenwelt

Ein großartiges Kinderhörbuch, mit jeder Menge Spaß und Witz. Aber auch für Spannung ist gesorgt!

— Mone80

Stöbern in Kinderbücher

Villa Wunderbar - Ein Waschbär zieht ein

Süße kleine Geschichten über einen frechen Waschbären, der bei einer Familie untergekommen ist!

Zyprim

Miles & Niles - Jetzt wird's wild

Toll illustriertes und lehrreiches Kinderbuch

Wolly

Woodwalkers (3). Hollys Geheimnis

Nicht ganz so überzeugend wie Band 2. Aber Hollys Geschichte ist toll.

LillySj

Schatzsuche im Spaßbad

Abenteuerliche Geschichte rund ums schwimmen + Baderegeln

YaBiaLina

Sophie im Narrenreich

Wunderschönes Buch für Jung und Alt

SusanneSiebert

Petronella Apfelmus

Auch dieses Herbstabenteuer ist wieder richtig spannend, magisch und witzig. Wunderschön illustriert, ein echtes Lieblingsbuch!

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Haferhorde - Teil 2: Volle Mähne!

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Engel1974

    05. February 2016 um 09:25

    „Die Haferhorde – Volle Mähne“ ist der 2. Teil einer witzigen und turbulenten Pferdereihe von Suza Kolb. Erschienen ist das Buch als Print und Hörbuch. Meine Rezi bezieht sich hier auf das Hörbuch, welches in ungekürzter Form von Bürger Lars Dietrich gelesen wird. Gedacht ist es für Kinder ab 8. Jahre.   Inzwischen erschienen: „Die Haferhorde – Flausen im Kopf“ „Die Haferhorde – Volle Mähne“   Autoreninfo: Suza Kolb ist von Kindesbeinen an Pferdenärrin. Inzwischen ist sie nicht nur stolze Pferdebesitzerin, sondern auch Pferdeausbilderin.   Hörbuchinfo:   Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.02.2015 , Aktuelle Ausgabe: 01.02.2015 , Verlag : Der Audio Verlag , ISBN: 9783862315130 , Audio CD , Sprache: Deutsch , Inhalt: 2 CDs mit einer Laufzeit von ca. 158 Minuten   Bürger Lars Dietrich geboren 1973 in Potsdam liest dieses Buch. Er ist Musiker, Komiker, Schauspieler und Tänzer. In Zusammenarbeit mit Stefan Raab entstand der Song „hier kommt die Maus“. Seit 2006 moderiert er die Kindersendung „Alles Nick!“ (Quelle DAV) Inhalt. Die Ponys Schoko, Keks und Toni leben nun schon einige Zeit auf dem Blümchenhof und genießen ihr Leben. Alles war eigentlich perfekt, bis auf dem Tag an dem die Chefin eine Idee hatte. Die Idee, das die Ponys doch auch zum Lebensunterhalt beitragen könnten. Sie organisiert eine Schnupperreitstunde für Kinder und hofft so Reitschüler zu bekommen. Klar das die Ponys davon nicht gerade begeistert sind, genießen sie doch lieber das faule Leben. Sie beschließen nun die Schnupperreitstunden zu boykottieren und schmieden gemeinsam einen Plan, einen SUPERPONYPLAN.   Meinung: Das Hörbuch überzeugt nicht nur mit einer spannenden facettenreichen Geschichte, liebenvollen Charakteren sondern auch durch die unterschiedliche Sprechweise von Bürger Lars Dietrich, der gekonnt die einzelnen Charaktere zum Leben erweckt.   Die Sprache ist liebevoll, gut verständlich und wirkt bildhaft und authentisch. Mit coolen Sprüchen, bayrischen Dialekten, manchmal störrisch und zickig schlichen sich so schnell die einzelnen Ponys in die Herzen der Kinder. Auch mit dem liebeskranken Hund Bruno haben wir gebangt und gehofft.   Erzählt wird aus der Sicht der Ponys, die Menschen nehmen dabei eine Nebenrolle ein, was aber weiter nicht schlimm ist. Der Inhalt überzeugt wieder einmal durch eine abwechslungsreichen Geschichte, einer Prise Spannung und Humor. So haben selbst die Großen an vielen Stellen herzhaft lachen müssen.   In Kürze: Sprachstil: Klare und einfache Wortwahl, Kindgerecht und gut verständlich   Charaktere: Werden liebenswürdig und realistisch, manchmal dickköpfig, mit viel Unsinn im Kopf dargestellt   Inhalt: Begeistert von Anfang an. Die Geschichte ist abwechslungsreich und auch der Humor kommt nicht zu kurz.   Fazit. Abwechslungsreiche, spannende und humorvolle Geschichte, die Klein und Groß begeistert

    Mehr
  • Schoko, Keks und Toni - eine Ponybande nach meinem Geschmack

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Sporttante

    21. May 2015 um 14:38

    Die Haferhorde Teil 2 ein Hörspaß nicht nur für Kinder! Die Ponys Schoko, Keks und Toni leben auf dem Blümchenhof. Es geht ihnen gut und sie genießen das Faulsein. Eines Tage beschließt die Chefin, dass die Ponys etwas zu ihrem Lebensunterhalt beitragen sollen. Sie organisiert eine Schnupperreitstunde für Kinder und hofft so, zahlungskräftige Reitschüler zu gewinnen. Schoko ist von dieser Idee überhaupt nicht begeistert und überredet seine Freunde die Schnupperstunde zu boykotieren. Ob es ihnen gelingen wird, oder ob die Chefin sich durchsetzt...ihr solltet es selber hören. Wie schon die erste CD hat mich auch diese Geschichte begeistert. Die Geschichte rund um die Ponys ist witzig erzählt und auch wenn man den ersten Teil noch nicht kennt, ist man schnell von den Ponys begeistert. Dem Sprecher Bürger Lars Dietrich gelingt es, mit seiner wirklich graniosen Art die Geschichte sprachlich zu interpretieren, die Ponys lebendig werden zu lassen. Mir kam es oft so vor, als würde ich direkt daneben stehen und über viele Aussprüche konnte ich nur schmunzeln. Die Geschichte ist sehr kindgerecht erzählt und leicht verständlich. Nicht nur Reiter/innen werden ihren Spaß an diesem Hörbuch haben, sich immer fragend, ob ihr Pony / Pferd auch so denkt. Das Hörbuch ist für Kinder ab 6/7 Jahren gut geeignet.

    Mehr
  • Ein superschönes Hörspiel mit viel Charme, tollen Eigenheiten, tollen Charakteren und einer Lesestim

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Bibilotta

    25. February 2015 um 11:47

    Meine Meinung Gemeinsam mit meiner Motti hab ich mir das Hörbuch angehört. Es handelt sich zwar um den zweiten Teil der Haferhorde, aber die Geschichten sind so in sich abgeschlossen und man kommt auch im zweiten Teil sofort mit und wird an die Figuren und Personen perfekt herangeführt. Die Geschichte wird komplett aus der Ponyperspektive erzählt (eine interessante Sichtweise *lach*). Das Leben auf dem Ponyhof könnte also richtig schön sein, wenn nicht auf einmal die Chefin des Blümchenhofs nicht eine ganz absurde Schnappsidee gehabt hätte. Die Ponys sollen auch was dazuverdienen … Doch davon halten die Ponys Schoko und Keks und wie sie alle heißen, natürlichl nicht wirklich viel. Das wäre ja mit Arbeit verbunden und neeee… sowas geht ja gar nicht. Von daher muss njun ein guter Plan her. Und ich kann nur soviel sagen … da geht die Post ab *lach* Die Charaktere sind einfach nur genial … jeder einzelne. Da gibt es das bayrische Bergpony, das vom Sprecher einen tollen Dialekt verpasst bekommt … einfach nur klasse. Keks und Schoko, zwei Ponys, die es in sich haben. Schoko die etwas zickigere von beiden. Dann gibts da noch Hühnerdamen … ich musste da gleich an drei meiner Freundinnen denken *grööööööhl*… sorry… Kopfkino Also drei Hühnerdamen, Frau Grün, Frau Blau und Frau Gelb, die irgendwie gerne ma lautstark rummeckern … Szenen die uns herrlich zum Lachen brachten. Und dann gibts da noch Hund Bruno…. ein Liebeskranker Hund *seufz*… eine gelungene bunte Mischung an Charakteren, die mit der Stimme von Bürger Lars Dietrich alle ihr Kennzeichen bekommen. Sei es, dass die Stimmlange sich verändert, ein Dialekt eingebaut wird oder sonstiges. Auch die Geräuschkullisse wie Pupsen und so, kommt alles von Bürger Lars Dietrich. lch hätte nicht gedacht, dass ein Sprecher doch so eine Wirkung auf die Geschichte haben kann … doch das geht.   Fazit Ein superschönes Hörspiel mit viel Charme, tollen Eigenheiten, tollen Charakteren und einer Lesestimme, die viele Überraschungen mit sich bringt … Absolute Kaufempfehlung

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!" von Suza Kolb

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    DER AUDIO VERLAG

    Die Pferde sind los! Besser gesagt die Ponys, nämlich die frechen Shetlandponys Schoko und Keks zusammen mit ihrer Herde in der neuen und lustigen Pferdereihe "Die Haferhorde" von Suza Kolb, denn die beiden haben nichts als Unsinn im Kopf! Teil 2 heißt "Volle Mähne!". Das besondere an dieser Reihe: Die Geschichten werden aus Sicht der Pferde geschrieben und vermitteln so spielerisch den richtigen Umgang mit Pferden, Reiten oder der Haltung. Teil 1 heißt "Flausen im Schopf" und erscheint zeitgleich, die Hör-Runde dazu findet ihr hier. Der zweite Teil von Suza Kolbs fröhlicher Kinderbuchreihe »Die Haferhorde« präsentiert neue turbulente Abenteuer mit den verfressenen Shetlandponys Schoko und Keks und ihren Freunden vom Blümchenhof. Neben den beiden lustigen Ponys, mit dem großen Talent dafür Chaos anzurichten, haben auch der urbayerische Haflinger Toni, die überhebliche Trakehnerstute Gräfin und der treue Hund Bruno wieder einen Auftritt und machen dieses DAV-Hörbuch für Kinder ab 8 Jahren zu einem herrlich lustigen Hörerlebnis für die ganze Familie. Bürger Lars Dietrichs ungekürzte Lesung begeistert mit liebenswerten Figuren, witzigen Dialogen und frischen Ideen – ein wiehernd komisches Hörbuch-Erlebnis auf 2 CDs! Zum Inhalt: Das Leben auf dem Blümchenhof könnte so schön sein: den ganzen Tag auf der Koppel stehen und futtern, faulenzen und sich die Sonne auf die Mähne scheinen lassen und ab und zu mal mit Schokos Lieblingsmensch Lotte quatschen. Na gut, da gibt es noch die arrogante Katze Amalie, aber diese vierbeinige Zicke kann man ja einfach ignorieren. Doch dann hat die Chefin die fixe Idee, dass alle etwas zum Lebensunterhalt auf dem Blümchenhof beitragen müssen, auch die beiden Shetlandponys Schoko und Keks, der Haflinger Toni und das gemütliche Kaltblut Ole. Das kann ja wohl nicht wahr sein! Immerzu langweilig im Kreis rumlaufen und dann auch noch mit hopsenden Kindern auf dem Rücken, das ist doch total dämlich! Gemeinsam mit seinen Freunden Keks, Toni und Ole schmiedet Schoko einen Plan um das zu verhindern, einen SUPERPONYPLAN … Hier geht es zur Hörprobe: Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher von Teil 2 zum Erscheinungstermin sowie 4 Bücher (vielen Dank an den Magellan Verlag!) Für die Hör-Runde zu Teil 1 "Flausen im Schopf" bitte hier klicken. Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage: Das Shetlandpony Schoko will absolut kein Reitpony sein - immer im Kreis rum und ständig andere Kinder auf dem Rücken ist doch total doof! Wisst ihr noch lustige oder auch nachdenkliche Anekdoten aus eurem Reitunterricht von früher? Oder - falls ihr selbst keinen hattet - vielleicht von Freunden oder Bekannten? Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Donnerstag, 22.01.2015. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am 23.01.2015 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :). Liebe Grüße, euer DAV-Team

    Mehr
    • 111
  • Auch der zweite Teil ist nur genial

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Antek

    19. February 2015 um 14:36

    Die Geschichte wird wie schon der erste Teil aus Ponyperspektive erzählt und mittlerweile haben sich alle schon auf dem Blümchenhof eingelebt. Das Leben könnte also schöner nicht sein, doch dann hat die Chefin tatsächlich eine ganz absurde Schnapsidee. Die Ponys könnten doch auch etwas dazu verdienen. Ih Arbeit und dann auch noch als blödes Reitpony im Kreis laufen, das kommt ja gar nicht in die Tüte. Schnupperreitstunden, pf, da kann reiten wer will. Jetzt muss ein guter Plan her, wie man das verhindern kann. Schnapp dir die Trense und noch viel mehr. Wer den ersten Teil kennt, weiß, dass auf dem Blümchenhof so einiges geboten ist und es mit Sicherheit nicht langweilig wird. Und genau das erwartet einen auch im zweiten Teil. Vom geschnürten Festtagsbraten, über Leckerli Bestechung bis hin zur gemeinsamen Grillparty ist es ein harter und langer Weg Wieder eine tolle abwechslungsreiche Geschichte, die Spannung und Lachen prima unter einen Hut bringt. Auch die Charaktere sind einfach nur so genial und zwar ein jeder für sich. Mein Favorit ist Toni, das bayrische Bergpony, das durch den Sprecher einen urgelungen Dialekt verpasst bekommt, so dass ich fast bei jedem Wort aus seinem Mund schmunzeln musste.  Keks und Schoko, die mir bereits im ersten Teil so richtig ans Herz gewachsen sind, sind auch dieses Mal wieder klasse, auch wenn Schoko ein bisschen viel zickt. Auch die Hühnerdamen Frau Grün, Frau Blau und Frau Gelb dürfen wieder lautstark meckern, was einen einfach zum Lachen bringen muss. Dieses Mal wird auch deutlich, warum Hund Bruno an Liebeskummer leidet, aber pst, das ist ja ein Geheimnis.  Und noch jede Menge mehr geniale Darsteller sind dabei, lasst euch überraschen. Eine super Arbeit macht hier der Sprecher Bürger Lars Dietrich. Mit eine Kaufentscheidung war, dass mir der erste Teil mit ihm so super gut gefallen hat und ich werde auch weiter Ausschau nach Hörbüchern mit ihm halten, denn ich bin wirklich begeistert. Er verleiht jedem Charakter seine ganz eigene Stimme und wie er Toni mit seinem Dialekt umgesetzt hat, das ist einfach nur genial, Hufgetrappel, Pupsen alles kein Problem für diesen Mann. Volle Empfehlung von meiner Seite!

    Mehr
  • Witzige Geschichte mit super Sprecher

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Leela

    18. February 2015 um 17:26

    Die Ponys Schoko, Keks und Toni führen ein tolles Leben auf dem Blümchenhof. Eines Tages beschließt ihre Chefin jedoch, dass sie ab sofort Schnupperreitstunden auf dem Hof anbieten will und die Ponys müssten natürlich daran glauben. Schoko und seine Freunde haben leider überhaupt keine Lust darauf und wollen alles versuchen, um die Schnupperstunde zu verhindern. "Die Haferhord. Volle Mähne" ist ein toller Hörspaß für jüngere Zuhörer, hat aber auch mir als Erwachsener Spaß gemacht. Es ist nicht nötig, den Vorgänger zu kennen, um die Geschichte zu verstehen, sondern eher so, dass dieses Hörbuch sehr neugierig auf das andere Abenteuer der Ponys macht. Die Geschichte ist witzig, kurzweilig und kindgerecht und kann mit ein paar sympathischen Charakteren überzeugen. Was mir an diesem Hörbuch aber besonders gefiel, war sein Sprecher: Bürger Lars Dietrich kannte ich bisher nicht, fand seine Leistung aber wirklich toll. Er klingt irgendwie immer leicht aufgedreht, aber gerade dadurch hat man den Eindruck, dass er Spaß am Vorlesen hat. Und wie er den Ponys jeweils eine eigene Stimme oder einen bairischen Akzent verleiht, ist ganz toll. Nun habe ich wirklich auch Lust, das andere Pony-Abenteuer kennenzulernen.

    Mehr
  • Witzige und spannende Geschichte aus der Sicht der Ponys

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Stjama

    11. February 2015 um 21:01

    Die beiden Ponys Schoko und Keks fühlen sich auf dem Blümchenhof eigentlich sehr wohl, bis ihre "Chefin" beschließt, auf ihnen Reitstunden zu geben. Vor allem Schoko will aber auf keinen Fall ein Reitpony sein und schmiedet einen verrückten Plan nach dem anderen, um den Kindern zu entgehen. Dabei merkt er zu spät, dass er sich vor lauter Sturheit mit seinen Freunden entzweit. Erst eine richtige Heldentat ermöglicht es ihm, aus seiner bockigen Stimmung auszusteigen.  "Volle Mähne" ist vollständig aus der Sicht der Pferde erzählt, die ihre Menschen verstehen und sich untereinander unterhalten. Trotz aller Vermenschlichung sind sie aber noch genügend "Pony", um absolut glaubhaft zu sein. Damit ist vor allem der bockige Schoko die perfekte Identifikationsfigur. Die Geschichte ist detailreich und witzig erzählt und blieb auch für mich als Erwachsene bis zum Schluss spannend.  Das Hörbuch wird von Bürger Lars Dietrich gelesen, der das einfach großartig macht! Seine unterschiedlichen Stimmen machen die Charaktere lebendig, ohne übertrieben zu wirken. Und seine Erzählstimme ist so angenehm, dass es großen Spaß macht, ihm zuzuhören. Ein wirklich empfehlenswertes Hörbuch für Mädchen und Jungen, die Pferde mögen. Und natürlich auch für Erwachsene :-)  Übrigens: Dies ist der zweite Band der Haferhorde. Wir haben sie gehört, ohne den ersten zu kennen, und das ist ganz unproblematisch möglich. 

    Mehr
  • Voll Cool

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Spleno

    09. February 2015 um 12:18

    Inhalt: Auf dem Blümchenhof ist immer was los und das das so bleibt hat sich die Chefin etwas besonders ausgedacht - denkt sie. Schoko, ein Pony, dagegen findet es doof und hegt einen Plan. Meinung: Eine wunderschöne Geschichte die Mädchenaugen zum Strahlen bringt. Besonders schön fand ich das die Geschichte aus der Sicht der Ponys gesprochen wurde. Lustige Figuren, lustige Dialekte und eine abgerundete spannende Geschichte. Die Erzählerstimme von Büger Lars Dietrich passt genau zum Inhalt. Er hat es geschafft mich zu begeistern. Das Lesetempo ist genau richtig. Die Geschichte besteht aus 2 CD´s. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Rundherum zufrieden. Kinderstimme: Voll Cool. Fazit: "Die Haferhorde" hat uns begeistert.

    Mehr
  • Man darf sich auf eine wunderbare Fortsetzung der Ponyhof-Reihe freuen. Einfach abenteuerlich!

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Floh

    09. February 2015 um 02:34

    Mit dem zweiten Teil der neuen und erfolgreichen Ponyhof-(Hör-)-Buch-Reihe "Volle Mähne" von Autorin Suza Kolb erleben wir ein weiteres abenteuerliches und schlau durchdachtes Abenteuer mit unseren liebgewonnenen Stars aus "Die Haferhorde", den Ponys Schoko & Keks. Diese genauso bezaubernde Fortsetzung zu Teil 1 "Flausen im Schopf" hat nichts an Glanz und Gloria verloren. Genau diese tolle Hörbuchstimmung haben wir erhofft und wurden nicht enttäuscht. Ganz großartig! In Teil 2 schmieden die Tiere und Pferde vom Blümchenhof einen ganz besonderen Plan: Den SUPERPONYPLAN... Mehr wird noch nicht verraten! Erschienen ist dieses weitere tierisch-bunte Ponyabenteuer in seiner Fortsetzung ebenfalls im Der Audio Verlag (http://www.der-audio-verlag.de/) Zum Inhalt: "Das Leben auf dem Blümchenhof könnte so schön sein: den ganzen Tag auf der Koppel stehen und futtern, faulenzen und sich die Sonne auf die Mähne scheinen lassen und ab und zu mal mit Schokos Lieblingsmensch Lotte quatschen. Na gut, da gibt es noch die arrogante Katze Amalie, aber diese vierbeinige Zicke kann man ja einfach ignorieren. Doch dann hat die Chefin die fixe Idee, dass alle etwas zum Lebensunterhalt auf dem Blümchenhof beitragen müssen, auch die beiden Shetlandponys Schoko und Keks, der Haflinger Toni und das gemütliche Kaltblut Ole. Das kann ja wohl nicht wahr sein! Immerzu langweilig im Kreis rumlaufen und dann auch noch mit hopsenden Kindern auf dem Rücken, das ist doch total dämlich! Gemeinsam mit seinen Freunden Keks, Toni und Ole schmiedet Schoko einen Plan um das zu verhindern, einen SUPERPONYPLAN … Teil zwei der turbulenten und ganz und gar untypischen Ponyhof-Reihe von Suza Kolb" ungekürzte Lesung mit Bürger Lars Dietrich 2 CD´s Laufzeit ca. 121 min Altersempfehlung: ab 8 Jahre Zum Schreibstil und Lesestil: Der Schreibstil der Autorin Suza Kolb ist sehr fantasievoll und sprüht vor erstklassigen Ideen. Sie lebt und arbeitet mit Pferden, und genau diese Verbundenheit und Vielfalt bringt sie in ihren Ponyhofgeschichten zum Besten. So ist ihre unbeschreiblich muntere und schon sehr erfolgreiche Ponyhof-Reihe "Die Haferhorde" entsprungen. Diese Pferdeabenteuer sind als Kinderbuch und auch als Hörbuch ein großer Erfolg und ein Segen für alle Ponyfans. Autorin Suza Kolb schreibt kindgerecht, liebevoll, facettenreich und sehr flüssig und verständlich. Hier merkt man ihr Herzblut und ihre Erfahrung im Umgang mit Kindern, Pferden und Tieren und der Arbeit auf einem Pferdehof. Die Autorin und Ideengeberin dieser schönen Geschichte Suza Kolb erzeugt durch ihre gekonnte Wortwahl Bilder und lässt das tierische Treiben auf dem Blümchenhof für kleine und große Pferdefreunde wahr werden. Auch für ihre Fortsetzung zum Teil 2 dieser gelungenen Reihe hat sie eine wirklich treffende und abwechslungsreiche Ponyhofgeschichte zu Papier gebracht und viele ihre alltäglichen Eindrücke und Situationen eingefangen und samt den sympathischen Tieren lebendig werden lassen. Der liebevolle und aber auch abenteuerliche Schreibstil der Autorin wird bildhaft und lebendig und überaus bunt und vielseitig von Sprecher Bürger Lars Dietrich in diesem Hörbucherlebnis zu den Kinderbüchern aufgenommen und vertont und an die jungen und älteren Hörer wiedergegeben. Wer Bürger Lars Dietrich kennt, der wird genau wissen, mit welcher Mimik, Gestik und Hingabe er das Gelesene vertont und den Figuren, Tieren, Mitarbeitern und Kindern regelrecht Atem eingehaucht. Sprecher Bürger Lars Dietrich ist mit ganzem Leib und Seele und unglaublichen Herzblut dabei, diese Geschichte, bunt, lebendig und abwechslungsreich zu gestalten. Er wirkt richtig Eins mit seinen Charakteren aus dem Buche. Dieser Sprecher ist sich wirklich nicht zu schade, sich auf die kindlichen Ebenen zu begeben und vertont das Gelesene wunderbar lebhaft. So werden Spannung, witzige Szenen, coole Sprüche und ernsthafte Pläne authentisch und facettenreich an die Hörer gebracht. So kann gar keine Langeweile oder Monotonie entstsehen. Besonders da die Lesung nicht einfach nur gelesen wird, ich bin mir sicher, Bürger Lars Dietrich hat diese Geschichte mit ganzem Körpereinsatz im Tonstudio durchlebt, und so hört es sich auch an. Nicht monoton und überhaupt nicht runtergeleiert. Diese Geschichte lebt mit all seinen bunten Ideen und Einflüssen. Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl von Bürger Lars Dietrich als Sprecher für diese Kinderbuch-Lesung und lobe seine selbstlose Hingabe. Der ideale Partner um das ohnehin sehr lebendige Kinderbuch als Hörbuch herauszugeben. Die Autorin: "Von Kindesbeinen an ist Suza Kolb´s Welt die der Pferde und Ponys. Inzwischen ist sie selbst Pferdebesitzerin und -ausbilderin und überzeugt davon, dass »Pferdisch« gar nicht so schwer zu verstehen ist – man muss nur genau hinschauen, dann verraten uns die Vierbeiner ganz deutlich, was sie denken und fühlen." Die Stimme, der Erzähler: "Bürger Lars Dietrich, geboren 1973 in Potsdam, ist Musiker, Comedian und Schauspieler (u.a. »Die Wochenshow«, »Schloss Einstein«). Seit 2006 moderiert er die Kinderfernsehsendung »Alles NICK!« und ist regelmäßiger Gast in den Fernsehshows »Galileo«, »Frei Schnauze« und »Genial daneben«" Cover: Auch dieses gelungene Cover ist angelehnt an der Kinderbuchausgabe aus dem Magelan Verlag. Es spiegelt eine besondere Szene aus dem Inhalt des Hörbuches wieder und wirkt stimmig und farblich abgestimmt. Im Boklet dürfen wir die Charaktere näher kennenlernen und uns ein kleinen Eindruck der Tiere verschaffen. Fazit: 5 Sterne gibt es von mir für Bürger Lars Dietrich´s weiteren Leseeinsatz mit Leib und Seele, einfach schön. 5 Sterne für die unglaublich ideenreiche und turbulente Fortsetzung mit unseren Stars Schoko & Keks, 5 Sterne für die ponyartige Umsetzung des Kinderbuches in einem Hörbuch. Ganz und gar empfehlenswert. Ich freue mich schon auf weitere Ideen dieser Autorin und hoffe auf noch viele bunte Geschichten vom Blümchenhof! 

    Mehr
  • Tolles Hörbuch

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    winterdream

    05. February 2015 um 15:09

    Inhalt: Das Leben auf dem Blümchenhof könnte so schön sein: den ganzen Tag auf der Koppel stehen und futtern, faulenzen und sich die Sonne auf die Mähne scheinen lassen und ab und zu mal mit Schokos Lieblingsmensch Lotte quatschen. Na gut, da gibt es noch die arrogante Katze Amalie, aber diese vierbeinige Zicke kann man ja einfach ignorieren. Doch dann hat die Chefin die fixe Idee, dass alle etwas zum Lebensunterhalt auf dem Blümchenhof beitragen müssen, auch die beiden Shetlandponys Schoko und Keks, der Haflinger Toni und das gemütliche Kaltblut Ole. Das kann ja wohl nicht wahr sein! Immerzu langweilig im Kreis rumlaufen und dann auch noch mit hopsenden Kindern auf dem Rücken, das ist doch total dämlich! Gemeinsam mit seinen Freunden Keks, Toni und Ole schmiedet Schoko einen Plan um das zu verhindern, einen SUPERPONYPLAN …   Cover: Das Cover finde ich schön bunt und für Kinder richtig toll gestaltet. Das hat mir wirklich gut gefallen.   Mein Fazit: Ein gutes Hörbuch, welches auch eine passende Länge hat für Kinder der Altersgruppe 8 Jahre. Die Geschichte ist nicht langweilig geworden und man wollte unbedingt wissen, welche Abenteuer Schoko und Keks alles erleben. Die Erzählerstimme hat mir auch gut gefallen. Bürger Lars Dietrich hat die Geschichte gut betont und man konnte die einzelnen Charaktere gut auseinander halten. Wenn es mehrere Charaktere gibt, finde ich persönlich auch mehrere Sprecher besser, aber das ist meine persönliche Meinung.

    Mehr
  • Volle Mähne Schoko!

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    buchfeemelanie

    04. February 2015 um 16:33

    Wir fanden das Hörbuch sehr gut gelesen. Es wurde sehr schön betont und die Spannung wurde gut rübergebracht - an einigen wenigen Stellen fanden wir es aber ein bisschen schnell. Obwohl meine Großcousine erst 5.2 Jahre alt ist, konnte sie der Geschichte sehr gut folgen!! Der Zuhörer kommt, auch wenn er das erste Buch/das erste Hörbuch nicht kennt gut in die Geschichte rein. Die Geschichte wird auch gut aus Sicht der Tiere erzählt. Sowohl die Tiere als auch die Hofbewohner sind sympathisch. Ihre Besonderheit bekommen sie nicht nur durch Namen, auch durch Herkunft, die amüsant ist. Somit ist jedes Tier ein bisschen durch passende Charakterisierung geprägt. Besonders sticht da Schoko raus. Er verhält sich manchmal wie "typisch ein Kind, das weiß, dass man das nicht machen soll aber trotzdem macht" (Zitat, 5 Jahre). Das sorgt natürlich für Trubel und Spaß bei den Zuhörern. Auch die Konsequenzen aus seinem Verhalten sind für die Kinder nachvollziehbar. Wir fanden die Länge gut - es ist weder zu kurz noch zu lange.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • [Hörbuch Rezension] Die Haferhorde. Volle Mähne

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Mone80

    04. February 2015 um 11:18

    Inhalt: Oh je, die Chefin des Blümchenhofs hat eine ganz blöde Idee. Sie findet, dass die Ponys auch etwas zum Unterhalt dazu tun können und bietet nun Ponyreiten an. Das findet besonders Schoko überhaupt nicht toll. Den ganzen Tag mit Kindern im Kreis reiten. Das ist langweilig. Ein Plan muss her, aber ein richtig guter Plan. Kindermeinung (Tochter 7 Jahre): Mir hat die Geschichte total gut gefallen. Sie ist witzig und auch spannend. Besonders toll fand ich das pupsende Pony Keks und der, der das vorgelesen hat, hat auch das Geräusch von den Pupsen nach gemacht. Das war witzig. Aber auch Toni fand ich toll. Ich habe den nur nicht immer verstanden, weil der ganz anders spricht. Das hörte sich komisch an. Schoko ist ein schlaues Pony und hatte auch eine tolle Idee. Meine Meinung: Das Hörbuch ist der 2. Teil von den Ponys vom Blümchenhof und auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, macht das nichts. Man kann diesen sehr gut ohne Vorkenntnisse hören. Wir kannten den ersten Teil auch nicht, doch es hat nicht lange gedauert, bis auch der erste Teil bei uns eingezogen ist. Es ist eine sehr turbulente Geschichte, die nichts an Wünschen übrig lässt. Sie ist lustig, bringt ganz viel Hörspaß mit und sie ist auch spannend. Es ist immer Bewegung in der Geschichte vorhanden, es passiert Neues und sie bleibt nicht stehen, ohne dabei zu überladen zu wirken. Das macht es alles sehr lebendig. In der Geschichte sind die Tiere die Hauptakteure. Durch ihren Augen wird sie erzählt und man bekommt einen ganz anderen Blick auf das Hofleben. Was für uns Menschen vielleicht toll ist, ist für ein Pony nicht gerade der Lottogewinn. Der Sprecher: Bürger Lars Dietrich war die perfekte Besetzung dieses Buch vorzulesen. Für jedes Tier, für jede Person hat er eine eigene Stimme gefunden. Er hat deutlich und der Situation angepassten Geschwindigkeit vorgelesen und mit soviel Leidenschaft, dass es ein wahrer Hörgenuss war. Es hat soviel Spaß gemacht (es macht auch noch viel Spaß, denn es wurde bereits häufiger gehört) und irgendwie war das Hörbuch so schnell vorbei gewesen. Fazit: Die Tiere auf dem Blümchenhof haben es drauf. Ein Hörbuch, dass viel Spaß macht und wo die Zeit nur so dahinfliegt.

    Mehr
  • Die Haferhorde - Volle Mähne

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    Lunamonique

    02. February 2015 um 10:15

    „Die Haferhorde – Volle Mähne“ ist Teil 2 der Kinderbuchreihe um die Shetlandponys Schoko und Keks und ihre Freunde. Die Chefin vom Blümchenhof hat eine neue Idee, wie sie dem Hof mehr Zulauf bescheren kann. Alle sind begeistert, nur Super-Pony Schoko schießt quer. Auch die Ponys sollen etwas für den Blümchenhof tun und sich ihr Hafer redlich verdienen. Die Chefin vom Blümchenhof lädt die Kinder zu einer Schnupperreitstunde ein. Schoko will kein richtiges Reitpony sein. Er denkt sich einen Plan aus, wie er die Schnupperreitstunde verhindern kann. Keks und Toni helfen ihm dabei. Dummerweise hat der Super-Pony-Plan seine Tücken und die Drei müssen sich von ihrem Hundefreund helfen lassen. „Man könnte glatt meinen, die verstehen jedes Wort.“ Ponys sind eigensinnig, super süß und haben meistens einen Dickschädel. So manch einem ist schon in den Sinn gekommen, dass Ponys und Pferde jedes einzelne Wort, was man ihnen sagt, begreifen. Schoko und Keks sind Paradebeispiele für super schlaue Ponys. Die Haferhorde orientiert sich an der Realität, am fast echten Hofleben und macht deswegen so viel Spaß. Haflinger Toni ist gefräßig, Pony Keks liebt Aufmerksamkeit, das edle Turnierpferd die Gräfin denkt, sie wäre etwas Besseres, Wallach Ole hilft gerne mit Ratschlägen, der Hofhund erweist sich als Retter in der Not. „Die Haferhorde“ ist ein Hörbuchspaß für die ganze Familie. Den hohen Unterhaltungswert hat die Hörbuchreihe Sprecher Bürger Lars Dietrich zu verdanken. Er imitiert den bayrischen Akzent von Haflinger Toni genauso gekonnt wie die Stimme der arroganten Katze Amalie oder der eingebildeten Stute Gräfin. Die Dialoge zwischen den Tieren wirken durch sein Sprachtalent noch unterhaltsamer. Bürger Lars Dietrich zaubert den kleinen und großen Zuhörern das Schmunzeln ins Gesicht. Einen besseren Sprecher hätte es für diese Kinderhörbuchreihe nicht geben können. Wunderbar, wie er die Geräusche von Keks in Szene setzt. Selbst Hufgetrappel hört sich plötzlich besonders an. Autorin Luza Kolb haucht ihren Charakteren mit viel Leidenschaft Leben ein. In „Die Haferhorde - Volle Mähne“ steht Schoko im Mittelpunkt. Durch sein Verhalten katapultiert er sich ins Abseits. Hat er plötzlich alle Freunde verloren? Es fällt ihm schwer, seine Fehler einzusehen. Was ist so schlimm daran, dass er kein Reitpony sein will? Lieblingsmensch Lotte darf gerne mit ihm ausreiten. Er hat einfach nur keine Lust, mit anderen Kindern Runden auf dem Reitplatz zu drehen. Schokos Wunsch ist verständlich. Überhaupt fällt es nicht schwer, sich in jedes einzelne Hoftier hinein zu versetzen. Viel zu bekannt kommt einem alles vor. „Die Haferhorde“ ist für Kinder ab 8 Jahren gedacht. „Schoko“ und „Keks“ als Namen für die Shetlandponys ist eine originelle Idee. Sie passen gut zu den vierbeinigen Abenteurern und bleiben im Gedächtnis. Was treibt Schoko wieder für einen Blödsinn? Bei dem Pony ist mit allem zu rechnen. Auf dem Cover ist von Schoko nur noch ein bisschen mehr als das Hinterteil und eine Staubwolke zu sehen. Die Anderen sind entsetzt. Die Gestaltung bringt den Humor der Geschichte rüber und macht neugierig auf die neue Blümchenhof-Geschichte. Sehr gelungen! Ist der Sohn des Herrn von Donnerbalken Dennis ein Spion? Schoko kann den Jungen nicht ausstehen und ist misstrauisch. Der Ärger lässt nicht lange auf sich warten. Klar, dass Schoko handeln muss. Pony-Fans dürfen „Die Haferhorde“ nicht verpassen.     

    Mehr
  • Auf der Koppel ist was los (Printausgabe)

    Die Haferhorde – Teil 2: Volle Mähne!

    thora01

    01. February 2015 um 22:40

    Inhalt/Klappentext:Die Chefin hat sich in den Kopf gesetzt, dass ihre Vierbeiner ruhig auch etwas zum Unterhalt des neuen Hofes beitragen sollen. Sie hat beschlossen, dass sie zukünftig Ponyreiten anbieten wird. Aber da hat sie die Rechnung ohne Schoko gemacht: Wie bescheuert ist es denn bitte, als langweiliges Reitpony im Kreis herumzumarschieren? Das wird er schon zu verhindern wissen! Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Es hat mich zum schmunzeln gebracht was sich Schoko alles einfallen hat lassen um nicht mitmachen zu müssen. Ich fand die Pferdesicht etwas besonderes. Mir sind vor allem die liebevoll beschrieben Charaktere der einzelnen Pferde aufgefallen. Das Buch hat ein handliches Format und die Schriftgröße ist an das Lesealter sehr gut angepasst. Für mich ist es ein Buch für kleine Pferdefreunde die erst mit dem lesen beginnen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks