Suza Kolb Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!“ von Suza Kolb

Na so was? Da stehen ja zwei Ponys mitten im Meer! Schoko und Keks hatten sich so auf den Besuch auf Gut Dambüll, ihrem alten Zuhause am Deich, gefreut. Doch nichts läuft wie erwartet. Auf dem Hof haben nun die eingebildeten Reitponys Hans und Franz das Sagen. Und bei einem Ausflug übers Watt geht am Ende auch noch alles schief. Aber für zwei echte Piraten-Ponys ist das natürlich kein Problem! Teil fünf der frechen und pferdestarken Hörbuch-Reihe. Ungekürzte Lesung mit Bürger Lars Dietrich 2 CDs | 2 h 25 min

Schoko, Keks und Toni an der Nordsee

— anke3006
anke3006

spannende, humorvolle und einfach pferdestarke Geschichte, die jedes Kind begeistert

— Engel1974
Engel1974

Mir hat die Geschichte klasse gefallen.

— winterdream
winterdream

Witzig freche Ponys auf spannenden Abwegen! Toll vertont!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Super Geschichte. Lustige Ereignisse und tolle spannende Erlebnisse mit Schoko und Keks Mit diesem Sprecher top !!!!!

— teifel
teifel

Stöbern in Kinderbücher

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannende, humorvolle und einfach pferdestarke Geschichte, die jedes Kind begeistert

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    Engel1974

    Engel1974

    28. November 2016 um 12:24

    Mögt ihr Pferde  und so richtig tolle Abenteuer? Dann seid ihr bei den „Die Haferhorde Stallpiraten ahoi!“ genau richtig. Die Haferhorde, das sind die Ponys Schoko, Keks und Toni und die haben es faustdick hinter den Ohren, gemeinsam gehen sie durch Dick und Dünn und erleben so eine Menge tierische Abenteuer. Die Abenteuer der Haferhorde gibt es als Printfassung und Hörbuch in mehreren Teilen, wobei jede Geschichte in den Büchern und auf dem Hörbuch in sich abgeschlossen ist und einzeln „genossen“ werden kann. Hörbuchinfo: Titel: „Die Haferhorde Stallpiraten ahoi“ Teil: 5 Autorin: Suza Kolb Genre: Kinderhörbuch ab 8 Jahren Sprecher:  Bürger Lars Dietrich Inhalt / Laufzeit: 2 CD´s / ca. 2 h 25 min. Verlag: DAV Der Audio Verlag Inhalt / Klapptext: „Na so was? Da stehen ja zwei Ponys mitten im Meer! Schoko und Keks hatten sich so auf den Besuch auf Gut Dambüll, ihrem alten Zuhause am Deich, gefreut. Doch nichts läuft wie erwartet. Auf dem Hof haben nun die eingebildeten Reitponys Hans und Franz das Sagen. Und bei einem Ausflug übers Watt geht am Ende auch noch alles schief. Aber für zwei echte Piraten-Ponys ist das natürlich kein Problem! „ Meinung: Die Geschichte überzeugt durch liebenswürdige Charaktere, gewürzt mit viel Witz und Humor, wobei die Stimme von Bürger Lars Dietrich ihr übriges dazu beiträgt,  jede einzelne Szene erweckt er hervorragend zum Leben. Jeden einzelnen Charakter gibt er seine persönliche Note und lässt ihn mit seinen Stärken und Schwächen sehr realistisch wirken. So muss man die Haferhordenbande einfach lieben. Sei es der Toni mit seinen bayrischen Dialekt oder Keks und Schoko, die nicht nur witzige Namen, sondern auch jede Mengen Flausen im Kopf haben. Die Kinder haben die lustige Bande  sehr ins Herz geschlossen, fiebern mit ihren Abenteuern mit und können Herzhaft über die eine oder andere Stelle lachen. So kommt bei dieser Geschichte keine Langeweile auf, auch wenn sie mit 2 CD´s doch etwas lang erscheint. Die Kinder sind begeistert und haben die CD bereits mehrmals gehört. Fazit: spannende, humorvolle und einfach pferdestarke Geschichte, die jedes Kind begeistert

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!" von Suza Kolb

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    DER AUDIO VERLAG

    DER AUDIO VERLAG

    Eine neue Hör-Runde mit den süßen Ponys Schoko und Keks wartet auf euch. In Teil 5 erlebt die Haferhorde neue Abenteuer und nicht nur an Land! Wieder einmal gibt der Sprecher Bürger Lars Dietrich alles und wiehert und schnaubt was das (Zaum)-zeug hält. Inhalt: Juhu, auf nach Dammbüll! Schoko, Keks und Toni freuen sich, denn sie fahren in den Urlaub. Und zwar nicht irgendwohin, sondern in ihre alte Heimat, den Reiterhof an der Nordsee. Doch der Schreck ist groß, als sie dort statt ihrer tierischen Freunde die zwei eingebildeten Meckerponys Hans und Franz begrüßen. Was wollen die denn hier? Klar, dass Schoko sich einen pferdestarken Plan ausdenkt, um die Neuen wieder loszuwerden und bei einem Ausflug übers Watt geht am Ende auch noch alles schief. Aber das ist doch gar kein Problem für ein Superpony wie ihn! Oder? Hier geht's zur Hörprobe: Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 5 Hörbücher, 3 Bücher, 3 Freundschaftsbücher und 3 Poster, vielen Dank dafür an den Magellan Verlag. Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage: Welchen spannenden Abenteuern würdet ihr mit Schoko und Keks auf eurem seetüchtigen Piratenschiff entgegen segeln? Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Freitag, 15. Januar 2016 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am Freitag, 15. Januar 2016 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :). Liebe Grüße, euer DAV-Team

    Mehr
    • 119
  • Schiff ahoi!

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    Imoagnet

    Imoagnet

    26. February 2016 um 18:34

    „Schiff ahoi!“... so ist jedenfalls am Ende der Plan, aber ehe es soweit ist, muss noch viel passieren. Die drei Ponys Schoko, Keks und Toni fahren in den Urlaub nach Dambüll. Dies ist nicht nur toll, weil sie Urlaub machen dürfen, sondern auch, weil es in ihre alte Heimat geht. Wie nicht anders zu erwarten, erleben die drei schon auf der Anreise eine Menge Abenteuer. ...es gibt aber auch neugierige Menschen... und wenn diese auf die Ponys treffen, ist Chaos schon vorprogrammiert. In der Sommerfrische angekommen, erwartet die drei Freunde ein kleiner Schock: Hanz und Franz, zwei wirklich hochnäsige Ponys. Der Bayer Toni bringt meistens im Dialekt auf den Punkt, was alle (auch die Zuhörer) denken. Mehr oder weniger zusammen erleben die Ponys eine Menge Abenteuer, in denen es auch mal nass und matschig zugeht. Ich habe das Hörbuch mit einer Kindergartengruppe angehört. Obwohl die Hörempfehlung vom „Audioverlag“ erst ab 8 Jahre ist, hatte ich den Eindrck, dass die Vorschulkinder schon sehr gut zurecht kamen. Sie haben an lustigen Stellen gelacht, oder auch mal: „Oh, nein!“, gerufen. Lustige Situationen gab es viele. Vor allem, wenn Toni in seinem Dialekt gesprochen hat oder wenn irgendwer wieder gepupst hat (was bei Ponys wahrscheinlich öfters der Fall ist). Gelesen wird das Buch von Bürger Lars Dietrch. Und er macht einen ganz tollen Job. Er reist die Zuhörer mit und vor dem geistigen Auge baut sich eine ganze Welt auf Im Gegensatz zu mir wussten die Kinder immer ganz genau, um welches Pony es gerade geht. Vielleicht haben die auch aufmerksamer zugehört als ich. Aber ein Vorschlag wäre, dass vielleicht auf der Rückseite des Covers (was wirklich sehr toll gezeichnet ist und von mir während des Hörens immer wieder angeschaut wurde) alle fünf Ponys abgebildet sind und darüber oder darunter (vielleicht in der Schreibschrift wie „Suza Kolb“ geschrieben steht) der jeweilige Name steht. Ich freue mich, dass wir diese CD nun noch oft anhören können und so die Abenteuer der Ponys immer wieder erleben können.

    Mehr
  • Tolles Buch

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    winterdream

    winterdream

    04. February 2016 um 15:12

    Inhalt: Juhu, auf nach Dammbüll! Schoko, Keks und Toni freuen sich, denn sie fahren in den Urlaub. Und zwar nicht irgendwohin, sondern in ihre alte Heimat, den Reiterhof an der Nordsee. Doch der Schreck ist groß, als sie dort statt ihrer tierischen Freunde die zwei eingebildeten Meckerponys Hans und Franz begrüßen. Was wollen die denn hier? Klar, dass Schoko sich einen pferdestarken Plan ausdenkt, um die Neuen wieder loszuwerden und bei einem Ausflug übers Watt geht am Ende auch noch alles schief. Aber das ist doch gar kein Problem für ein Superpony wie ihn! Oder? Cover: Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Es passt klasse zum Buch. Mein Fazit: Ein tolles Kinderbuch bzw. ein tolles Buch für junge Leser. Mir hat die Geschichte klasse gefallen. Auch die Ponys waren witzig und super beschrieben, so dass man sich toll in die Geschichte hineinversetzen konnte. Ich fand das Buch auch gut zum vorlesen für jüngere Kinder. Dafür wären allerdings ein paar mehr Bilder besser gewesen, aber für die Zielgruppe fand ich es so schon sehr gut gewählt. Ich vergebe hier gerne 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Superponies können alles! Auch zur See fahren.....

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    04. February 2016 um 11:49

    Dies ist die Vertonung des 5. Bandes der Haferhorde und für uns der Einstieg! Die Haferhorde: Schoko, Keks und der verfresseneToni fahren in den Urlaub zurück in die alte Heimat an die Nordsee nach Gut Dambüll. Natürlich mit ihren zweibeinigen Freunden! Sie freuen sich tierisch ihre alten Freunde Lasse, Elfa und Wotan wiederzusehen. Schon auf dem Weg sorgen sie für Wirbel auf der Raststätte. Doch die Enttäuschung am Ziel ist groß, denn ihre Freunde sind gar nicht da! Sie sind für ein Kinderfest auf eine Nordseeinsel gefahren. Zurückgeblieben sind nur die 2 eitlen Reitponys Hans und Franz mit denen sie natürlich an einander geraten. So viel Eitelkeit, wie von Hans, muß natürlich gefoppt werden. Aber die Streiche läßt dieser nicht auf sich sitzen! So spielen die Ponies herrliche Streiche, erleben Abenteuer und naürlich gehen die 3 Pony-Freunde durch dick und dünn! Auch durchs Watt, gegen die ekeligen Wattwürmer und die Gezeiten! Am Ende gehen die Ponies sogar an Bord, sogar mit Augenklappe! Eben nicht nur Superponies, sondern auch Piratenponies! Die Vertonung ist rundum gelungen! Bürger Lars Dietrich schafft es mit seiner angenehmen Stimme, jedem Pony, Möwe, Menschen einen eigenen Charakter zu verleihen. Zu witzig ist Toni mit seinem Alpenakzent! Ich fand es allerdings etwas unlogisch, daß die Ponies, die zurück in ihrer alten Heimat waren, Wattwürmer, das Watt, die Gezeiten u.ä. nicht kannten. Das hat mich gestört, dafür gibt es einen Stern Abzug. Lehrreich ist es für die jungen Zuhörer, die nicht von der Küste kommen aber schon. Meine 6,5 Jahre alte Tochter fand es einfach nur super und hatte überhaupt keine Probleme, sie war nur begeistert. Meine 9 jährige Testhörerin Melina meinte, es sei gut, aber nicht perfekt. Sie habe Probleme gehabt, zu wissen wer wer sei, da sie die 4 Geschichten davor nicht kennt. Alle Personen werden vorgestellt. Wer gut zuhört, bekommt das schon raus. Allerdings ist der Quereinstieg für Nebenbeihörer vielleicht etwas schwierig, beim 1. Mal sollte man schon konzentriert zu hören. Aber es lohnt sich. Der Spaß ist garantiert, für alle Fans für Pony-Geschichten!

    Mehr
  • Stallpiraten ahoi das Watt mal anders !!!

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    teifel

    teifel

    01. February 2016 um 11:40

    Stallpiraten ahoi! Schoko und Keks fahren in den Urlaub nach Gut Dambüll an der Nordsee. Ihre alte Heimat und ihre Freunde (Wotan, Lasse und Elfa ) besuchen. Schon auf dem Weg dahin passieren allerlei Ereignisse. Endlich in Dambüll angekommen, müssen Schoko und Keks feststellen, dass sich so einiges verändert hat. Auf dem Hof haben jetzt Reiterponys Hans und Franz das Sagen und die beiden sind alles andere als nett zu Schoko, Keks und ihren Freunden. Doch als wahre Stallpiraten lassen Schoko und Keks sich nicht unterkriegen. Egal was passiert, ob Wettstreit, Watt wandern mit Folgen etc., zusammen meistern sie jede Situation auf ihre Weise. Der 5.Teil der frechen und pferdestarken Hörbuch-Reihe. Eine Gelungene Geschichte. Auch als Quereinsteiger, der die  Vier anderen Teile vorher nicht kannte, gut zu lesen bzw. hören. Alle Charaktere werden am Anfang innerhalb der Geschichte mit ihren Macken vorgestellt.  An der Grundhandlung spannen sich verschiedene Erlebnisse aneinander. Die Geschichten sind leicht, aber trotzdem spannend. Als Kind kann man sich sehr gut hineinversetzen. Die Probleme sind für Kinder nachvollziehbar und das ein oder andere Missgeschick kennt man auch selber. Durch den Sprecher Bürger Lars Dietrich wird den Charakteren richtig Leben eingehaucht. Er schafft es die Figuren lebendig wirken zulassen. Alleine seine sprachliche Finesse reicht aus um sich von jeder Figur ein Bild zu machen. Das Hörbuch ist nicht nur für Kinder ab 8Jahren, sondern auch für kleinere Hörer ab 5Jahre geeignet. Das einzige was für die ganz Kleinen schwierig ist, ist die Länge, aber da gibt es ja Stopp und Play-Taste. Wir werden die Haferhorde auch weiterhin begleiten soviel ist klar. Uns hat es viel Spaß gemacht den Ponys zu lauschen.  Durch und durch gelungen.

    Mehr
  • Einfach toll

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    connychaos

    connychaos

    31. January 2016 um 15:11

    Die Haferhorde macht Urlaub. Schoko, Keks und Toni fahren zu Besuch auf Gut Dambüll. Schoko und Keks freuen sich schon auf ihre alten Freunde, doch stattdessen treffen sie dort nur auf die hochnäsigen Ponys Hans und Franz. Bei einem Ausflug ins Watt geht allerhand schief und so stehen Schoko und Keks plötzlich mitten im Meer. Zum Glück sind die beiden echte Piraten-Ponys. Die Haferhorde erlebt nun schon ihr 5. Abenteuer. Die Ponys sind meiner Tochter (10) schon richtig ans Herz gewachsen und sie hat sehnsüchtig auf den neuen Teil gelauert. Die Geschichte ist spannend und auch sehr humorvoll. Die kleinen Macken der Tiere wurden sehr gut herausgearbeitet und lassen die Handlung umso lebendiger wirken. Sprecher Bürger Lars Dietrich haucht den Figuren Leben ein, man merkt förmlich, dass er beim Lesen Spaß hat. Ob verrücktes Huhn, bellenden Hofhund, zickiges Reitpony oder bayrisch sprechendes Bergpony, er meistert die Aufgabe sehr gekonnt . Es macht sehr viel Spaß, der Geschichte zu lauschen.

    Mehr
  • Was für ein Ponyabenteuer!!!!

    Die Haferhorde - Teil 5: Stallpiraten ahoi!
    Sporttante

    Sporttante

    21. January 2016 um 15:35

    Der Audio Verlag hat mit dem Hörbuch  "Die Haferhorde - Stallpiraten ahoi" schon die fünfte Lesung der Haferhorden Reihe veröffentlicht und es wird überhaupt nicht langweilig! Ich bin ja zugegebener Maßen schon ein echter Schoko und Keks Fan und war schon ganz begeistert das Hörbuch hören zu können. In der 5. Folge der Haferhorde fahren die Ponys Schoko, Keks und Toni in den Urlaub. Mit ihren zweibeinigen Freunden geht es zurück in die alte Heimat an das Meer. Ihr altes Zuhause, das Gut Dammbüll, liegt direkt hinter dem Deich. Die Ponys und ihre Freunde freuen sich schon auf gemeinsame Ausritte und den Besuch bei ihren alten Freunden. Leider kommt es ganz anders. Auf ihrem alten Hof haben zwei neue Ponys, Hans und Franz, das Sagen übernommen. Klar sind Schoko, Keks und Toni davon nicht begeistert und schon beginnt ein richtiger "Zickenkrieg" auf dem Hof. Als dann auch noch ein Wattausritt schief läuft .... Die fünfte Folge der Haferhorde ist eine Lesung, die 2:25 Stunden dauert. Bürger Lars Dietrich liest auch diese Folge wieder. Wie schon in den ersten Folgen bin ich wieder begeistert von seiner Art, nur mit Hilfe seiner Stimmvielfalt, den Tieren einen unnachahmlichen Charakter zu verleihen. Vom bayrisch sprechenden Bergpony bis hin zum bellenden Hofhund werden die Tiere so charakteristisch gesprochen, dass sie dem Hörer mit all ihren kleinen "Macken" und liebenswerten Eigenschaften lebendig erscheinen. Die Geschichte eignet sich für Kinder ab 8 Jahren. Sie enthält alles, was eine gute Geschichte der Haferhorde ausmacht: ein bißchen Spannung, Streiche von den Ponys, lustige Erlebnisse von Mensch und Tier. Diese Geschichte werden nicht nur kleine pferdebegeisterte Hörer lieben! Fazit: Ich bin wieder begeistert von der Haferhorde. Beim Hören hatte ich die Ponybande vor den Augen und habe nicht nur einmal losgelacht bei der Vorstellung, wie die Szene aussehen müsste, wenn das mit echten Ponys passieren würde. Die Gespräche der Ponys haben mir viel Spaß bereitet. Wenn ich dann an die Pferde und Ponys denke, die ich regelmäßig erleben darf, wünschte ich mir manchmal auch die Gespräche verstehen zu können.

    Mehr