Suzanne Brockmann Crash zwischen Liebe und Gefahr

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(31)
(11)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Crash zwischen Liebe und Gefahr“ von Suzanne Brockmann

Operation Heartbreaker: Besiege die Gefahr, vertraue deinen Freunden – und verschenke nie dein Herz.

„Ich lass dich nicht allein. Niemals.“ Ein Jahr lang hat Nell darauf gewartet, ihrer großen Liebe diese Worte zu sagen. Aber wie wird „Crash“ Hawken reagieren? Wird der stolze Navy SEAL zulassen, dass sie bei ihm bleibt? Ja – denn Crash hat keine andere Wahl. Inmitten einer mörderischen Verschwörung braucht er jede Hilfe, die er bekommen kann. Auch wenn das heißt, dass er plötzlich nicht nur gegen einen unbekannten Gegner, sondern gegen seine eigenen Gefühle ankämpfen muss: Die heiße Affäre, die er vor einem Jahr mit Nell hatte, hat in ihm eine verbotene Sehnsucht nach einer gemeinsamen Zukunft geweckt. Aber was, wenn diese Liebe für Nell jetzt zu einer tödlichen Gefahr wird?

Wieder ein gelungener Band! Er erinnert ein wenig an Blue.

— MissLillie

Wow! Hammer Buch! Konnte nicht aufhören zu lesen. Unglaublich Gefühlvoll und erotisch. Bisher mit Abstand das beste Buch der Reihe. S. Brockmann steigert sich. Bei vielen Reihen ist ja gerade das Gegenteil der Fall, aber sie bekommt das sehr gut hin.

— Niniji

Für mich das (bisher) beste Buch der Reihe :)

— Danny

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine verquere Gleichung, dessen Variablen sich stetig ändern und am Ende zu nem erschreckenden Ergebnis kommen. Fesselnd und vielschichtig.

Ro_Ke

Winterengel

Liebenswerte Geschichte mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss :).

H.C.Hopes_Lesezeichen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Operation Heartbreaker 06 - Crash und Nell

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 18:35

    Für den Wortkargen und Zurückhaltenden William "Crash" Hawken bricht die komplette Welt zusammen: Er wird in eine Verschwörung verstrickt, bei der sein bester Freund, Ziehvater und Vorgesetzter Admiral Jake Robinson tödlich verletzt wird. Crash wird des Mordes angeklagt und niemand scheint an seine Unschuld zu glauben. Bis auf Nell, die ehemalige Angestellte von Jakes verstorbener Frau Daisy, mit der er ein Jahr zuvor eine heiße Nacht erlebte...  Von Langeweile auch im 6. Teil der Operation Heartbreaker-Reihe keine Spur! Der Leser lernt Crash, den man bisher immer einsiedlerisch und wortkarg erlebt hatte von einer ganz anderen Seite kennen. Und man erfährt, warum Crash so ist wie er ist: Zurückhaltend, distanziert und scheinbar Gefühlskalt.  Mit Nell Burns stellt die Autorin ihm eine starke, selbstbewusste und hartnäckige Frau an die Seite, die den Eisklotz aufzutauen vermag.  Für mich der bisher emotionalste Band der Reihe. Als Leser erlebte ich in der Ersten Hälfte mit, wie sich Crash und Nell kennen- und lieben gelernt haben, und vor allem wird man Zeuge der großen Liebe zwischen Jake Robinson und Daisy Owens.  Sehr positiv auch in diesem Band: Endlich ist Lucy McCoy wieder aktiv in die Geschichte eingebunden. Ich hatte die knallharte Frau Blues schon vermisst   Fazit: Nach einem etwas schwächeren 5. Teil wieder ein SEAL-Buch, bei dem alles stimmt. Crash und Nell haben sich volle Punktzahl und Favoritenstatus wirklich verdient!  Reihenfolge:  01. Joe - Liebe Top Secret  02. Für immer - Blue   03. Für einen Kuss von Frisco  04. Cowboy - Riskanter Einsatz  05. Harvard - Herz an Herz  06. Crash - Zwischen Liebe und Gefahr  07. Jake - Vier Sterne für die Liebe  08. Mitch - Herz im Dunkeln  09. Lucky - Nur eine Frage der Zeit  10. Taylor - Ein Mann ein Wort  11. Wes - Wächter der Nacht

    Mehr
  • Die Autorin schafft es immer wieder, mich zu überraschen

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Fabella

    28. July 2013 um 07:52

    Inhalt: Crashs ganzes Leben ist seiner Arbeit gewidmet. Ein SEAL, der zusätzlich noch viel geheimere Missionen führt. Von denen kaum einer weiß. Einer seiner Mittelsmänner ist Jack, der für ihn gleichzeitig wie ein Ersatzvater ist. Crashs Leben scheint jedoch auch noch den letzten Halt zu verlieren, denn die ihm wichtigsten Menschen sterben. Einzig Nell ist noch da, doch die hält er seit ihrem Kennenlernen auf großem Abstand, denn zu bieten hat er ihr nichts, außer dem Tod. Doch Nell kann ihn nicht vergessen und kreuzt immer wieder sein Leben. Meine Meinung: Diesmal gelingt es der Autorin sehr geschickt mit dem vorherigen Band anzuknüpfen, eine Geschichte aus dem Hinterhalt daraus zu ziehen und damit eine ganz neue zu zaubern. Mich hat dieses Fäden ziehen mehr als imponiert, denn es wurden Sachen aufgeklärt, die ich bislang gar nicht in Frage gestellt hatte, die aber so logisch erschienen, dass es richtig Spaß machte, dem zu folgen. Die Hauptcharaktere Crash und Nell  waren in meinen Augen schon sehr speziell. Vor allem Crash. Ich glaube, er ist der "verlorenste" der bisherigen Agenten. So viel Hoffnungslosigkeit und Grausamkeit gegenüber sich selbst habe ich selten erlebt. Er ist ein Künstler im Gefühle auslöschen, dass es einem Angst und Bange werden kann. Es ist wirklich traurig zu sehen, dass er sich nichts schönes erlaubt und dass es ihm damit tatsächlich auch noch gut geht. Nell ist dagegen eher so ein kleines bisschen das graue Mäuschen. Irgendwie unscheinbar nimmt man sie nicht so richtig war. Vielleicht auch, weil Crash immer viel zu präsent mit seiner schon arg dunklen Aura ist. Doch dafür ist Nell hartnäckig und drängt sich auch dem Leser immer wieder in den Vordergrund. Und da sie ein sehr ruhiger, netter Charakter ist, freut man sich fast darauf. Ich könnte nicht sagen, dass dieser Teil mich 100%ig überzeugen konnte. Es gab Bände, die mich weit mehr gefesselt haben. Dennoch war er wie alle Bände schön zu lesen, denn der Schreibstil der Autorin bringt doch eine schöne Abwechslung mit sich. Auch hier gab es wieder reichlich Spannung, schönen Humor in dezenten Prisen und ab und an konnte sich auch schon mal das Wasser in den Augen sammeln. Alles in allem also eine perfekte Mischung. Ein Beispiel für eine Schmunzel-Szene hab ich mal mitgebracht: "Ist Ihnen kalt?" Sein Atem wärmte ihr Ohrläppchen und seine Arme schlossen sich noch ein klein wenig fester um ihren Oberkörper. Kalt? Nell konnte sich kaum an ihren Namen erinnern, geschweige denn ein solch kompliziertes Gefühl wie "kalt" umreißen. Fazit:Nicht der Beste Teil der Reihe, dennoch sehr schön zu lesen. Spannung, Witz und Gefühl bestimmen auch diesen Teil und lassen die Seiten nur so verfliegen.

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Chaosbibliothek

    22. December 2012 um 13:54

    Inhalt Nell und Crash verbindet nicht nur eine gemeinsame Nacht, die beide versuchten, als einen Abbau aufgestauter Gefühle zu betrachten, sondern auch eine gemeinsame Zeit des Wartens, der Trauer und der Verzweiflung. Als Crash von der tödlichen Krebserkrankung seiner Tante (Ziehmutter) erfährt, kann ihn nichts mehr aufhalten. Er zieht für die letzten Wochen bei ihr, ihrem Mann Jake (der im nächsten Teil der Reihe die Hauptrolle übernimmt) und Nell, ihrer Assistentin, ein. Durch dieses gemeinsame Zusammenleben kommen sich Nell und Crash näher, aber als das Unvermeidliche eintritt, trennen sich ihre Wege. Ein Jahr später als Crash beschuldigt wird einen Anschlag auf Jake geplant und verübt zu haben, tritt allerdings keine andere als Nell für ihn in die Presche. Ihr ist von vornherein klar, dass der unnahbare SEAL sein Leben für den Mann gegeben hätte. Als die beiden aufeinander treffen, wird Ihnen bewusst, dass doch mehr Gefühle hinter der gemeinsamen Nacht steckten. Crash und Nell befinden sich zwischen Liebe und Gefahr. Meinung Frau Brockmann schafft es den Leser mit ihrer Geschichte erst in eine eher wohlige Stimmung zu versetzen und in der nächsten Sekunde, nach einem traurigen Schicksalsschlag, eine mitreißende Verschwörungstheorie in die Tat umzusetzen. Wo der Leser im ersten Teil noch um Crash´s verstorbene Mutterfigur trauert und abwartet, ob sich die Romanze zwischen ihm und Nell schon in dieser zwar gedrückten, aber doch heimischen Umgebung entwickelt, ist der Action-lastige zweite Teil noch in weiter Ferne. Doch nicht aus dem Sinn. Wo sich die Geschichte am Anfang noch in Ruhe entwickelt, folgen im zweiten Teil die Handlungen Schlag auf Schlag. Jedoch nicht in einem unangenehmen Sinne. Crash hält sich für Beziehungsunfähig und gibt daher den Gefühlen zunächst kaum eine Chance. Er möchte immer alles alleine bewältigen und ist daher nicht nur ein Mitglied des SEAL-Team twelve, sondern arbeitet auch für eine geheime Gruppe unter der Leitung von General Jake. Darum ist es für ihn mehr als ungewohnt Hilfe anzunehmen, geschweige denn danach zu fragen. Nell arbeitet als eine persönliche Assistentin und regelt gerne die Sachen der anderen. Sie findet Crash äußert attraktiv, aber hält ihn für unnahbar. Darum sammelt sie all ihren Mut und geht auf ihn zu. Sie weiß wie es in ihm aussieht und ist von seiner Unschuld mehr als überzeugt. Darum kämpft sie für seine Rechte, auch wenn sie dafür immer wieder über ihren eigenen Schatten springen muss. Der Schreibstil, den Frau Brockmann sich angeeignet hat ist flüssig und leicht verständlich. Man gelangt sehr schnell in das Geschehen und bekommt Einblicke in die Gefühlswelten der Protagonisten. Fazit Ich war wieder einmal begeistert von Frau Brockmann. Sie hat mich einfach gepackt und bis zum Ende war ich neugierig.

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    DarkReader

    27. August 2011 um 12:25

    Wow! Das war wieder ein großartiger Band aus dieser Reihe um die toughen Navy SEAL´s des Team Ten. Eine üble Intrige, in die Crash da hinein stolpert und die ihn fast alles kostet, was ihm lieb und teuer ist. Seinen Ziehvater, seine Ehre und seinen Stolz. Und die Frau, die er heimlich liebt, was sie niemals wissen darf. Zu gefährlich ist sein Leben, als dass er wagen würde, es mit einer Frau zu teilen. Während er sich von allem, an was er glaubte, verlassen sieht, tut sie alles um ihm zu helfen, seine Reputation wieder herzustellen. Und ihn davon zu überzeugen, dass es auch für ihn möglich ist zu lieben und geliebt zu werden. Wird sie es schaffen, ihn trotz der drohenden Gefahr, alles zu verlieren, umzustimmen und sich ganz und gar auf sie einzulassen? ------------------------------------------------------------------- Suzanne Brockmann in Höchstform! Dieser Roman hatte wieder alles und noch mehr, was ich von diesem Genre erwarte. Tolle Charaktere - Crash...mmmhhhh- und eine Heldin, die für den Mann, den sie liebt, durchs Feuer geht. Mrs.Brockmann hat hier eine große Spannung aufgebaut, dazu Trauer, Wut, Liebe und Glück, weil sie es schafft, dass man mit den Protagonisten mitfiebert, leidet und sich freut. Bei ihr möchte ich mich mit dem Buch in einen Panic-Room einschiießen, damit ich von der Außenwelt abgeschirmt einfach nur in Ruhe lesen kann. Ohne Störungen und äußere Einflüsse. Mich einfach in ihre Geschichte fallen lassen und lesen, lesen, lesen.... Ihre Bücher machen Lust auf mehr und ich freue mich nun auf Jake - 4 Sterne für die Liebe.

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Vilete

    07. June 2011 um 10:39

    Crash ist ein ganz außergewöhnlicher Mensch. Diese Eigenschaft erhält er aufgrund der starken Zurückhaltung seiner Gefühle. Durch die innere Beherrschung kann er bei noch so traurigen Ereignissen ganz kühl bleiben und seinem Gesicht keinen Kummer anmerken lassen. Dadurch wirkt Crash eher introvertiert und verschlossen. Sein wirklicher Name ist William R. Hawken und er ist ein SEAL, einer der Spezialeinheit der U. S. Navy. Eines Tages klopft es an seiner Tür und eine junge Frau namens Nell überbringt ihm die traurige Nachricht, dass Daisy im Sterben liegt. Daisy ist eine sehr gute Freundin von Crash, beinahe schon wie seine Mutter. Sie lebt mit Jake zusammen, der auch in der U.S. Navy tätig und ein guter Vertrauter von Crash ist. Crash entscheidet sich sofort Urlaub zu nehmen und seiner Daisy für die nächste Zeit beizustehen. Auf deren Farm trifft er auch wieder auf Nell, welche als Assistentin von Daisy tätig ist. Er findet sie generell als Frau nicht atemberaubend schön, aber sie hat etwas, das seine Augen zum Funkeln bringen. Daisy hat es verboten Traurigkeit zu zeigen, da sie ihre letzten Tage noch genießen möchte. Sie tut wirklich so, als wäre alles in Ordnung. Aber da auch sie weiß, nicht mehr sehr lange auf der Welt zu bleiben, entscheidet sie sich den Wunsch ihres Partners zu erfüllen. Sie ist nun bereit ihn zum Mann zu nehmen. Das bedeutet für Nell sehr viel an Arbeit, denn in kürzester Zeit soll somit eine Hochzeit geplant werden. Neben dem Unterdrücken der traurigen Gefühle, wird sie in Verbindung mit dem Stress der Hochzeitsplanung stark überfordert. Crash merkt das und steht ihr wo er nur kann zur Seite. Das einzige Problem was er an dieser Sache sieht, ist dass er nicht will, dass sie sich in ihn verliebt. Sie hat etwas Besseres verdient, auch wenn sich Crash der starken gegenseitigen Anziehung bewusst ist. Auch bei der Hochzeit von Daisy und Jake blockt er ihre Annäherungsversuche ab. Er tut es ja nur zu ihrem Besten. Doch als nach ein paar Tagen Daisy stirbt und am nächsten Tag Nell schon abreisen würde, kann er seine Gefühle nicht mehr in seinem Körper behalten und verbringt eine wunderschöne Nacht mit seiner Nell. Natürlich bereut es Crash am nächsten Tag, denn er hatte ja seine Gefühle nicht unter Kontrolle. Diesen Ausrutscher Nell schonend beizubringen ergibt sich als totale Katastrophe und Nell verlässt traurig und angeschlagen die Farm. Ein Jahr später erhält Nell erstmals wieder Informationen über ihren Crash. Sie hat ihm so viele Briefe geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten. Doch diese Informationen bekommt sie nicht aus einem harmlosen, lieben Brief. Crash ist in den Nachrichten im TV zu sehen und wird angeschuldigt Jake getötet zu haben. Nell weiß sofort, dass das eine Lüge ist und versucht alles zu tun, um die Wahrheit aufs Tageslicht zu bringen. Dass sie sich dadurch selbst in Schwierigkeiten bringt, war ihr Anfangs nicht bewusst. Wie kann sie bloß Crash helfen? Und ist es wirklich wahr, dass Crash Jake getötet hat!!!??? Fazit Endlich habe ich auch meine Lieblingsfigur dieser Buchreihe gefunden. Crash ist eindeutig der SEAL, der mir am besten gefällt. Auch die Story hat mir dieses Mal sehr gut gefallen. Es ist schwer zu erklären, was mir an diesem SEAL so viel besser gefallen hat, als bei den Anderen. Aber ich denke einmal, dass es einfach die Kombination des Charakters und der Story ist. Man spürt richtig die Gefühle in seinem Körper, auch wenn er sehr intensiv versucht, diese vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Mika2003

    28. February 2011 um 13:17

    Der 6. Teil der Serie ist von den beiden, die ich gelesen habe, der spannendere, der, der mir am besten gefallen hat. Auch hier sehr sympathische Figuren, aber auch viel Spannung und wahnsinnig viel Gefühl. Letzteres besonders am Anfang des Buches, wo ich doch heimlich ein paar Tränchen verdrückt habe.

  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. January 2011 um 19:24

    Besiege die Gefahr, vertraue deinen Freunden – und verschenke nie dein Herz Das sind die drei wichtigsten Dinge, die die SEAL‘s in Suzanne Brockmanns Romanen lernen müssen. Doch Letzteres ist leichter gesagt als getan. Aber Crash, dem Hauptcharakter in diesem Teil, könnte das gelingen, denn er ist wie ein einsamer Wolf auf dem Weg zum nächsten Schlachtfeld. Die Autorin schaffte es bisher immer mit unglaublichen Geschichten dem Leser tolle Stunden zu bereiten und so war mir klar, dass es diesmal nicht anders sein würde. Alleine gegen alle Jake war tot und Crash wurde der Mord an seinem langjährigen Freund angehängt. Es ging alles viel zu schnell, er konnte nicht einmal sagen, wer den ersten Schuss abgefeuert hatte. Doch eines wusste er sicher: Er wurde hereingelegt, denn Crash hätte sein Leben für Jake gegeben. Nun hatte er alles verloren. Seinen Rang als SEAL, seine Ehre und den letzten Menschen auf der Welt, der ihm noch etwas bedeutet hatte. Crash würde den wahren Mörder finden, und wenn es sein Leben kosten sollte. Mehr hatte er sowieso nicht mehr zu verlieren. Fast ein Jahr zuvor schien es schon als würde die Welt für ihn untergehen. Damals war Nell zu Crash gekommen und hatte ihm erzählt, dass die Frau, die immer wie eine Mutter für ihn war, bald sterben würde. Seine Großcousine Daisy und Jake hatten ihn immer gerne bei sich und auch er konnte sich kein besseres Zuhause wünschen als bei ihnen. Doch diese Nachricht warf sein Leben völlig aus den Bahnen. Nell ließ ihm ausrichten, dass Daisy ihn nochmal sehen wollte, bevor sie starb und natürlich musste er zu ihr. Auch wenn das bedeutete, dass er mit Nell unter einem Dach leben musste. Schon bei ihrem bloßen Anblick erfassten ihn Gefühle, die er bei anderen Frauen noch nie zugelassen hatte. Nell war die persönliche Assistentin von Daisy aber darüber hinaus auch eine sehr gute Freundin. Sie war viel zu nett und das alleine schon war der Grund, wieso er sich von ihr fernhalten musste. Ihm lag noch nie etwas daran eine Beziehung zu führen. Schon von Anfang an machte er den Frauen klar, dass es nie über etwas Körperliches hinausgehen würde. Doch Nell konnte er das nicht antun. Sie wusste, dass sie zu viel hineininterpretierte. Ein Kuss von Crash und Nell hörte schon die Hochzeitsglocken klingeln. Im Gegensatz zu ihm hatte sie ihm schon öfters eindeutige Signale gesendet, jedenfalls dachte sie das als sie sich extra neben ihn auf die Couch setzte. Aber seine Miene blieb reglos als er galant in die Küche marschierte und so vorgab sich etwas von dort zu holen ehe er wieder zurückkam und sich in den Stuhl gegenüber setzte. Er versperrte alle Gefühle hinter einer undurchdringlichen Maske. Sie hatten sich darauf geeinigt Freunde zu sein und das war immerhin besser als gar nichts. Doch wie Freundschaft fühlte es sich nicht an, als sie eines Nachmittags zusammen einen beschneiten Abhang auf dem Schlitten hinunterfuhren. Er hatte seinen Körper fest an ihren gepresst und sie grub ihre Finger in seine Oberschenkel um Halt zu finden. Doch auch da hatte er nicht aufgehört sie vergessen zu lassen, dass er nicht an mehr interessiert war. Nun sollte dafür gesorgt werden, dass Crash die Todesstrafe bekam. Doch das war ihm egal, denn er würde hier ausbrechen um den wahren Mörder zu finden. Die Beweise waren so belastend, dass nicht einmal sein eigenes SEAL Team ihn für unschuldig hielt. Sein Ruf war sowieso schon zerstört und auch wenn er es schaffen sollte seine Unschuld zu beweisen, wusste er, dass kein SEAL mehr mit ihm arbeiten wollte. Jetzt war er auf sich allein gestellt. Doch als er Nell auf der anderen Seite des Besucherraums sah, wusste er, dass sie ihm glaubte. Und das obwohl er sie vor einem Jahr so eiskalt von sich geschoben hatte. Und nun würde er ihr schon wieder die kalte Schulter zeigen. Cover As always: Ein typisches Liebesromanpärchen das diesen Teil schmückt und seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Fazit Schon wieder eine derart spannende und aufregende Liebesgeschichte, wie man es gar nicht anders von Suzanne Brockmann kennt. Auch dieser Teil der Operation Heartbreaker Serie ist unglaublich faszinierend, voller Action und Herzschmerz. Eine bessere Kombination könnte ich mir gar nicht vorstellen und es gibt auch nicht viel, was ich sagen könnte um hier auszudrücken, wie wunderbar dieser Roman ist. Ich kann es jetzt schon nicht mehr abwarten, bis der nächste Teil endlich erscheint. Quelle: http://irierastasistren.blogspot.com/2010/11/operation-heartbreaker-crash-zwischen.html

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. December 2010 um 18:47

    Gerade eben erst hat er einen Einsatz hinter sich gebracht, als Crash Hawken für einen neuen Einsatz angefordert wird. Crash soll zusammen mit seinen neuen Kollegen seinen "Ersatzvater" Admiral Jake Robinson beschützen. Doch schnell schon muss Crash erfahren, dass die Gefahr für Jake innerhalb des Teams lauert. Es kommt wie es kommen muss, Jake ist tot und Crash wird beschuldigt sein Mörder zu sein... Nell Burns, eine ehemalige Angestellte von Jakes Frau und eine enge Freundin der Familie eilt William "Crash" zu Hilfe, fest im Glauben dass der Mann, den sie vor einem Jahr kennen und lieben gelernt hat, kein Mörder sein kann. Wer Harvard gelesen hat, ist bei diesem Buch klar im Vorteil. Das Crash einer Verschwörung zum Opfer gefallen ist, glauben nicht nur Crash und Nell, sondern auch ganz klar jeder Leser! Ein SEAL der seinen "Vater" tötet? Niemals... Doch was soll Crash tun, um zu beweisen, dass er kein Mörder ist und wem kann er aus seinem Team vertrauen? Crash war bisher immer ein Außenseiter. So richtig kennen tut man ihn erst seit "Harvard - Herz an Herz". Das Buch selber scheint in zwei Teile aufgeteilt zu sein. Zum einen gibt es da die Erzählung vom letzten Weihnachtsfest, die William Hawken stark charakterisiert, genauso wie Nell die zweite Protagonistin, zum anderen - der zweite Teile - was aus Crash wird. Das ist wirklich sehr schön gelöst, denn als Leser steht man ersteinmal vor dem großen "Hä?", wenn man das erste Kapitel liest, dann wird einem aber schnell klar, wen Crash getötet haben soll und die Geschichte kann sich wirklich gut entwickeln. Ich fand die Liebesgeschichte diesmal sehr berührend und gefühlvoll. Crash, der sich zu Nell hingezogen fühlt, sie aber nicht verletzen will und Nell, die Crash versteht und liebt, aber immer nur abgewiesen wird. Überschattet wird das natürlich von den Ereignissen die um Weihnachten herum passieren und den Leser wirklich berühren. Der zweite Teile ist dann etwas hektischer, nicht aber weniger romantisch, und löst - vielleicht aber auch nicht ;) - die Verschwörung auf. Ich bin fast dazu geneigt, mich zu der Aussage verleiten zu lassen, dass Crash mir bisher am besten Gefallen hat. Sicherlich ist es einer der besten aus der Operation - Heartbreacker - Reihe. Voller Gefühl, einigem Witz und einer großen Portion Spannung, schafft Suzanne Brockmann es mal wieder den Leser zu fesseln. Auch der nächste Teil der Reihe wird sicherlich wieder einiges an Spannung und viel Gefühl in den Lesealltag bringen. Man kann sich wirklich freuen!

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    cleo4711

    15. November 2010 um 17:30

    Für Navy SEAL Crash Hawken ist Weihnachten keine Zeit der Freude mehr. Es ist jetzt ein Jahr her, seit er die Weihnachtszeit bei seinen geliebten Zieheltern verbracht hat, und seine Ziehmutter Daisy an Krebs verstorben ist. Ihr letzter Wunsch war es gewesen, dass er ihre letzten Tage mit ihr und Jake verbringt. Eine bittersüße Erinnerung an diese Tage ist ihm geblieben, nicht nur haben Daisy und Jake nach 20 Jahren sich endlich das JA-Wort gegeben, nein Crash hat auch Daisys Assistentin und Freundin Nell Burn kennen und lieben gelernt. Doch mit dem Tod von Daisy hat Crash eine Entscheidung getroffen. In seinem Leben und bei seinem gefährlichen Job ist kein Platz für eine Frau oder gar eine Familie. Er würde nicht so egoistisch sein und durch einen evtl. vorzeitigen Tod der in seinem Job durchaus möglich ist eine trauernde Witwe hinterlassen, daher lieber auf privates Liebesglück verzichten und keine Beziehung mit Nell eingehen ... Diesen Winter wird Crash des Mordes an seinem Ziehvater, Navy Admiral Jake Robinson und des Hochverrats beschuldigt. Crash weiß, dass er einer Verschwörung zum Opfer gefallen ist und findet Hilfe bei Nell. Nell gerät in die Schusslinie der Verschwörer und Crash flüchtet mit ihr gemeinsam, während sie versuchen die Sache aufzuklären. In diesem 6. Teil der TDD Serie von Suzanne Brockmann herrscht ein ausgeglichener Mix aus Action und Liebe. Nell ist eine angenehme Heldin, denn sie ist weder irgendwie nervig, noch hat sie nennenswerte TSTL* Momente. Trotz der gemeinsamen Flucht und dem Wissen, dass sie sich schon seit langem lieben, hat sie noch ein hartes Stück Arbeit vor sich den sturen und verschlossenen Crash davon zu überzeugen, dass eine Beziehung und Zukunft für sie möglich sein kann. Es ist nicht der stärkste Teil der Serie, aber ein schwacher Brockmann ist immernoch ein lesenswertes und empfehlenswertes Buch! Ich habe das Buch gern gelesen. Und auch hier wieder der Hinweis, das die Serie schon alt ist, und mitunter auch mal etwas angestaubt daherkommen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Operation Heartbreaker 6: Crash zwischen Liebe und Gefahr" von Suzanne Brockmann

    Crash zwischen Liebe und Gefahr

    Danny

    14. November 2010 um 13:44

    "Crash - Zwischen Liebe und Gefahr" ist der inzwischen sechste Band der "Tall, dark and Dangerous"-Reihe von Suzanne Brockmann und für mich der bisher beste Band. Navy SEAL "Crash" Hawken wird verdächtigt seinen Mentor und väterlichen Freund Jake Robinson ermordet zu haben. Alle Beweis sprechen gegen ihn und nur eine Person scheint an seine Unschuld zu glauben - die junge Nell Burns, die als persönliche Assistentin von Jake Robinsons verstorbener Frau Daisy arbeitete und vor einem Jahr Crash Hawken sehr nahe gekommen ist. Zusammen mit Nell macht Crash sich auf die Suche nach dem wahren Täter - einem Navy-Commander, der in krumme Geschäfte mit einem asiatischen Drogenboss verwickelt ist und diese Geschäfte auf alle Fälle geheim halten will und dafür sogar über Leichen geht. Nun muss Crash jedoch nicht nur gegen einen unbekannten Gegner ankämpfen, dondern auch gegen seine eigenen Gefühle. Obwohl der Navy SEAL stets Distanz zu allen wahrt und nie Gefühle zulässt, so kann er der wunderschönen und mutigen Nell doch kaum widerstehen. Was ist jedoch, wenn die aufkeimende Liebe zwischen beien für Nell zu einer tödlichen Gefahr wird? *** Ich finde, Suzanne Brockmann wird von Band zu Band besser, die Geschichten ausgefeilter und spannender, die Charaktere noch genauer gezeichnet. Schade nur, dass die Bücher so kurz sind. Die 294 Seiten waren eindeutig zu schnell durchgelesen. EIn ganz wunderbarer Roman, der eindeutig Lust auf mehr macht. Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Band, in dem es um den hier bereits vorkommenden Jake Robinson geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks