Suzanne Brockmann Force of Nature

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Force of Nature“ von Suzanne Brockmann

eines der Besten dieser Serie

— Brenda
Brenda

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • diesmal geht der gute Freund nicht leer aus

    Force of Nature
    Brenda

    Brenda

    21. July 2014 um 12:45

    In fast allen Büchern der Troubleshooter Serie begegnen wir Jules Cassidy, dem schwulen FBI Agenten, der für seine Freunde da ist, brilliant die Fälle löst und doch privat sehr unglücklich ist. Wenn auch wieder mit viel Schmerz verbunden gibt es für ihn in diesem Buch endlich ein Happy End mit Robin Chadwick. Nebenbei hilft dieser ihm auch dabei einen Krimminellen dingfest zu machen, der mit Terroristen Geschäfte macht. Die zweite Liebesgeschichte ist zwischen Annie und Ric. Ric hatte schon ein kurzes Auftreten in Gone too far, als er noch bei der Polizei gearbeitet hat. Jetzt ist er ein PI der duch Zufall die Sympathie des Gangsterbosses gewonnen hat. Annie ist die Schwester eines guten Freundes und seine Assistentin. Ein absoluter Neuling - hat sie aber den Instinkt und die Furchtlosigkeit mehr als einmal Ric zu retten. Ich fand das Buch super spannend - Undercover zu arbeiten gibt eben noch so den letzten Kick. Ich will deswegen auch hier nicht viel über die story verraten... Ich finde immer Männer, die wissen wer sie sind, mitfühlend aber stark sind viel sympatischer als diese Loner. So habe ich Jules Cassidy über die Zeit so lieb gewonnen und kann es kaum erwarten zu lesen wie er im nächsten Buch heiraten wird...

    Mehr