Suzanne Brockmann Im Netz der Schwarzen Witwe

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Netz der Schwarzen Witwe“ von Suzanne Brockmann

Nette Geschichte mit Spannung und Gefühl! Sehr guter Schreibstil, der das Lesen zum Genuss macht...

— Jungenmama

Kann man lesen,muss man aber nicht!

— DarkReader
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tödliche Undercovermission

    Im Netz der Schwarzen Witwe

    MrsFoxx

    20. March 2014 um 20:51

    Nach jahrelangen erfolglosen Ermittlungen läuft John Miller und seinen FBI-Kollegen endlich die "Schwarze Witwe" auf einer Nobel-Ferieninsel vor die Linse. John, der seit einem missglückten Einsatz an Schlaflosigkeit und Alpträumen leidet, begibt sich auf eine Gefährliche Undercovermission: Eine Heirat mit ausgerechnet der Frau, die ihre frisch angetrauten Ehemänner zu ermorden pflegt.  Doch ein unerwarteter Gegner gefährdet den ohnehin riskanten Einsatz zusätzlich: Johns starke Gefühle für Mariah, eine Freundin der Zielperson...  Suzanne Brockmann hat mich in diesem Jahr schon mit ihrer "Operation Hearbreaker" Reihe begeistert. Da wundert es nicht, dass ich dieses Buch unbedingt aus der Bibliothek mit nach Hause nehmen musste.  Die Autorin hat meine Erwartungen im Großen und Ganzen nicht enttäuscht und einen spannenden, flüssigen und emotionalen Roman vorgelegt.  Vorhersehbar war die Story zwar, aber da dieser Umstand das Lesevergnügen zu keiner Zeit schmälerte, sehe ich gern darüber hinweg.  Mariah, die ja auch nicht wirklich die ist für die sie sich ausgibt, und John sind auf Anhieb sympathisch und harmonieren perfekt miteinander.  Serena, die schwarze Witwe, bleibt sehr blass und die Interaktion zwischen ihr und dem männlichen Hauptdarsteller wird meist nur am Rande erwähnt. Hier hätte ich mir definitiv mehr erhofft, daher auch der Punktabzug.  Fazit: Ein lesenswertes Buch, das leider nicht ganz an die faszinierende "Operation Heartbreaker"-Reihe der Autorin heranreicht.

    Mehr
  • Kann Frau lesen, muss sie aber nicht

    Im Netz der Schwarzen Witwe

    DarkReader

    07. May 2013 um 22:41

    Schade, ich hatte mir von diesem Buch mehr versprochen. Zu durchsichtig und vorher bestimmt ist die Geschichte, die Mrs.Brockmann hier geschrieben hat. Ich war begeistert von ihrer "Operation Heartbreaker"-Serie und hatte gehofft, dass dieses Buch zumindest genau so gut ist. Doch leider weit gefehlt, denn für mich blieben die Charaktere blass und die weibliche Protagonistin ging mir teilweise mit ihrer naiven Art ziemlich auf die Nerven. Auch die erotischen Szenen sagten mir nicht zu, zu seicht und vorhersehbar waren auch sie. Der Schreibstil ließ leider auch zu wünschen übrig, ich bin von der Autorin wesentlich besseres gewohnt. Wer ein Buch für zwischendurch sucht, ohne geistige Ansprüche mit viel lauen Geplätscher, der ist hier gut bedient. Wer die o.g Serie der Autorin kennt, wird wahrscheinlich von diesem Buch genau so enttäuscht sein wie ich es bin. Lobend erwähnen möchte ich das Format der Schrift, die sehr groß ist und den Augen wirklich gut tut. Leider nur 3 Sterne diesmal, ich hoffe aufs nächste Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Netz der Schwarzen Witwe" von Suzanne Brockman

    Im Netz der Schwarzen Witwe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. October 2012 um 15:18

    Nachdem Tony, John Millers Kollege und bester Freund bei einem Einsatz getötet wird, bei dem John ihn nicht rechzeitig retten konnte, wird der FBI-Agent von Schlaflosigkeit geplagt. Auch seine Gefühlswelt verbirgt er vor allen anderen, was ihm in der Firma den Spitznamen 'Der Roboter' einbringt. Lediglich Daniel Tonaka, Johns neuer Partner, besitzt etwas mehr Einfühlungsvermögen mit dem er zusammen an einem besonderen Fall arbeitet. 'Die schwarze Witwe', eine Frau die sich todkranke Männer angelt und sie nach der Hochzeit tötet um sich zu bereichern, treibt ihr Unwesen und John und Daniel arbeiten fieberhaft daran, diese Frau zu überführen. Der Verdacht fällt auf Serena Westford, eine angebliche Britin, die momentan auf der Insel Garden Isle lebt. Doch es gibt einen Haken an der Sache. Die Serienkillerin ist äußerst intelligent und vorsichtig. Selbst Photos von ihr, auf denen ihr Gesicht zu sehen ist, liegen dem FBI nicht vor. Daher will sich John auf Garden Isle als todkranker Mann ausgeben und Serena becircen. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass er sich während seines Undercover-Einsatzes ausgerechnet in Mariah, Serenas Freundin verliebt' Wieder einmal ein sehr gelungener Roman von Suzanne Brockmann, der flüssig, unterhaltsam und spannend geschrieben ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks