Suzanne Brockmann Mit jedem Herzschlag

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit jedem Herzschlag“ von Suzanne Brockmann

Es war wirklich keine gute Idee, sie in den Kofferraum zu sperren. Das ist Felipe Salazar absolut klar, als er Carrie Brooks im Nobelrestaurant wiedertrifft. Letzten Sommer hatte der Undercover-Polizist die blonde Schönheit bei einem Einsatz kennengelernt und zu ihrem eigenen Schutz eingesperrt. Jetzt ist Felipe wieder undercover, und in ihrer Wut lässt Carrie, ohne es zu wissen, seine Tarnung auffliegen! Auch mit heißen Küssen kann Felipe sie nicht zum Schweigen bringen. Deshalb packt er sie kurzerhand und flieht mit ihr. Doch schon sausen ihnen die Kugeln um die Ohren, und Felipe hat nur einen Gedanken: Er muss Carrie lebend aus dieser Sache rausbringen, denn nur seinetwegen ist sie jetzt in Gefahr …

Stöbern in Erotische Literatur

The Deal – Reine Verhandlungssache

Tolle Geschichte . Schnell zu lesen

Melanie_Grimm

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Tolle Liebesgeschichte. Toll, dass auch mal ein etwas kritischeresThema angeschnitten wird.

Amanda1311

Deadly Ever After

Wieder ein toller Roman von Jennifer L. Armentrout, jedoch reicht er für meinen Geschmack nich ganz an die anderen ran

Katrin_Zinke

Rock my Body

Ein schöner Roman, jedoch etwas schwächer als der erste Teil

Emmy29

Du bist mein Feuer

Eine sehr sehr schöne Geschichte, bei der das Lesen einfach Spass macht!

Alexandra_G_

Magdalena 24h: Mein abenteuerliches Leben als Escort Girl. Eine wahre Geschichte.

erinnert mich an „Kinder vom Bahnhof Zoo“

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Extrem Spannend und sensibel erzählt!

    Mit jedem Herzschlag

    Weeklywonderworld

    10. October 2013 um 16:39

    "Susanne Brockmann ist einfach die beste Ihres Fachs!" - ROMANTIC TIMES BOOK REVIEW Klappentext: Es war wirklich keine gute Idee, sie in den Kofferraum zu sperren. Das ist Felipe Salazar absolut klar, als er Carrie Brooks im Nobelrestaurant wiedertrifft. Letzten Sommer hatte der Undercover-Polizist die blonde Schönheit bei einem Einsatz kennengelernt und zu ihrem eigenen Schutz eingesperrt. Jetzt ist Felipe wieder undercover, und in ihrer Wut lässt Carrie, ohne es zu wissen, seine Tarnung auffliegen! Auch mit heißen Küssen kann Felipe sie nicht zum Schweigen bringen. Deshalb packt er sie kurzerhand und flieht mit ihr. Doch schon sausen ihnen die Kugeln um die Ohren, und Felipe hat nur einen Gedanken: Er muss Carrie lebend aus dieser Sache rausbringen, denn nur seinetwegen ist sie jetzt in Gefahr... Meinung: Nach der Leseprobe dieses Buches, wollte ich "Mit jedem Herzschlag" unbedingt lesen. Es fängt gleich sehr spannend an. Felipe Salazar ist sehr sensibel und Charismatisch und Caroline Brooks Offenherzig, wenn auch manchmal Ihre Gedankengänge sprunghaft sind. Die Parts der Bösen Jungs waren sehr verschwommen und nichtssagend. Beim Lesen des Buches hatte ich das Gefühl, diese Flucht würde nie enden. Während Felipe´s Lebensphilosophie, Vergangenheit und seine Familie offengelegt wurde, kam Caroline eher Unsichtbar rüber. Nichtsdesto trotz haben mich die intensiven Gefühle der beiden am Lesen des Buches gehalten. Fazit: "Mit jedem Herzschlag" war wirklich ein schönes Buch für Zwischendurch, besonders bei Romantikern wird dieses Buch einiges Herzklopfen hervorrufen. ---------------------------------------------------------------------------------------- Extras: Offizielle Autorenhomepage: http://www.suzannebrockmann.com/ Deutsche Homepage: http://www.mira-taschenbuch.de/autoren///singel/brockmann/

    Mehr
  • Felipe Salazar und Carrie Brooks „on the Road“

    Mit jedem Herzschlag

    AusZeit-Mag

    24. April 2013 um 10:33

    Inhalt Felipe Salazar steckt bis zu den Haarspitzen in Schwierigkeiten… und zwar in tödlichen, dank der attraktiven Meeresbiologin Carrie Brooks. Die befindet sich mehr oder weniger auf Kriegspfad gegen den attraktiven Undercover-Beamten, der es doch tatsächlich vor einigen Monaten gewagt hat, die junge Frau in den Kofferraum ihres Autos zu sperren. Zwar nur zu ihrer eigenen Sicherheit – was sie ja nun wahrlich nicht wissen konnte – aber nicht mit ihr! Und bei einer zufälligen Begegnung in einem Restaurant kommt es für Felipe und Carrie zu einem folgenschweren Zwischenfall, bei dem nicht nur Felipes Job als verdeckter Ermittler auffliegt, sondern das Leben beider auf dem Spiel steht …   Einschätzung Hier haben wir mal wieder ein älteres Machwerk von Suzanne Brockmann, und auch wenn für meinen Geschmack ihre Military Romances fast schon außer Konkurrenz laufen, kann ich ihren früheren Schmökern nur schwer widerstehen. Selbst wenn in der Vergangenheit nicht all ihre „betagten“ Romane bei mir auf volle Gegenliebe gestoßen sind, gilt für mich: Brockmann-Schmöker sind ein Must-Have! Und ehrlich gesagt, war ich vom Vorgängerband „Nicht ohne Risiko“ mit Jim Keegan und seiner Emily richtig begeistert. Nun darf Jims junger Kollege Felipe Salazar sein Können unter Beweis stellen; besagter Jungspund hatte ja schon im Vorgänger kurze und einige sehr vielversprechenden Auftritte.Sicherlich merkt man auch hier wieder recht deutlich, dass die Geschichte schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, denn modern und hip ist doch anders   Aber gerade das gefällt mir manchmal doch recht gut, wenn Story und Romanfiguren so einen etwas unterkühlten und herben Liebreiz ausstrahlen. Mit Felipe hat die Autorin einen jungen, draufgängerischen und verwegenen Latino an den Start geschickt, der auch ein bisschen wegen seiner schwierigen Jugend zu der Person wurde, die den heutigen wagemutigen Polizisten ausmacht. Insgesamt fand ich seine Auftritte wirklich sehr gelungen. Mit viel Engagement und Eifer am Werk, tut er wirklich alles in seiner Macht stehende, um sein weibliches Pendant am Leben zu halten – da hat mir der arme Kerl dann doch in der ein oder anderen Szene etwas leid getan. „Schuld“ daran ist seine Herzensdame, mit der ich leider während des ganzen Geschehens nicht so richtig warm wurde. Es sei uns Frauen manchmal ja etwas Zickigkeit und Wankelmut zugestanden, aber unsere Maid hier zelebriert diese beiden Charaktereigenschaften für meinen Geschmack einen Tick zu viel. Mal hü, mal hott, was die Glaubhaftigkeit und das Vertrauen in Felipe angeht, aber parallel dazu schon die Hochzeitsglocken läuten hören. Da agiert mir die gute Carrie einfach zu launenhaft und hält auch ziemlich lange an ihrem etwas zänkischen Verhalten fest. Ansonsten fand ich den Plot mit Fokus auf der ständigen Flucht vor den Bösewichten eigentlich ziemlich gelungen. Etwas Action und brenzligen Situationen – alles Zutaten, die einen soliden Romantic Suspense am Leben erhält; dabei sollte Leserin aber immer im Hinterkopf haben, dass es zum Einen halt doch ein „altes“ Werk von Brockmann ist und zum Zweiten auf keinen Fall den Fehler machen, Vergleiche zu den „Troubleshooters“ oder den „Heartbreakern“ zu ziehen. Haben wir das berücksichtigt, erhalten wir hier dann letztendlich eine Lektüre, die doch so einen gewissen spröden Charme ausstrahlt und gut von der Hand weg zu lesen ist. Und die eingefleischten Brockmann-Fans unter uns werden da vielleicht nicht ganz so streng sein und das ein oder andere Auge zudrücken   Fazit Felipe Salazar und Carrie Brooks „on the Road“ haben mich jetzt zwar nicht zu einhundert Prozent von sich überzeugen können, bieten hier aber allemal mit ihrer aufgewühlten Love-Story gefällige und und recht solide Unterhaltung. Von mir gibt’s daher diesmal „nur“ 3 von 5 Punkten, die sich die beiden aber auf ihrer Flucht allemal redlich verdient haben. (AK)

    Mehr
  • Rezension zu "Mit jedem Herzschlag"

    Mit jedem Herzschlag

    Danny

    15. April 2013 um 10:02

    Als der Undercoveragent Felipe Salazar die junge Tierpflegerin Carrie Brooks zu ihrem eigenen Schutz in den Kofferraum ihres Wagens sperrt, ahnt er nicht, dass sie sich ein halbes Jahr später wiedersehen würden und Carrie unbeabsichtigt seine Tarnung bei einem heiklen Auftrag auffliegen lassen würde. Felipe bleibt nichts anderes übrig, als Carrie mit auf seine Flucht vor dem Verbrchcer Richter und seinen Verbündeten zu nehmen. Die ganze Angelegenheit wird noch heikler, als Felipe plötzlich des Mordes an zwei Männern beschuldigt wird, die er nicht begangen hat und seine Kollegen hinter ihm her sind. Nun muss Felipe seine Unschuld beweisen und die wahren Täter entlarven... *** "Mit jedem Herzschlag" ist wieder einmal ein unterhaltsamer Romantic Thriller von Suzanne Brockmann. Jedoch blieb die Spannung diesmal etwas auf der Strecke, somit auch nur vier von fünf Sternen. Die Charaktere waren, wie gewohnt, wirklich wunderbar. Jedoch blieb die Story reichlich flach gestrickt. Dennoch ein unterhaltsamer Roman.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks