Suzanne Brockmann Nicht ohne Risiko

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(11)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nicht ohne Risiko“ von Suzanne Brockmann

Der sexy Undercover-Cop Jim Keegan soll Emily beschützen, nicht verführen … Suzanne Brockmann inszeniert ein heißes Spiel mit der Gefahr!

Sie darf ihrem Herzen nicht folgen, sondern muss so tun als ob. Seit Emily Marshall beim Yachtausflug ein Gespräch mitangehört hat, weiß sie, dass ihr Freund Alex mit Drogen handelt! Damit die Polizei ihn auf frischer Tat ertappen und überführen kann, muss Emily die Ahnungslose spielen. Zu ihrem Schutz zieht ausgerechnet der sexy Undercover-Cop Jim Keegan bei ihr ein und gibt sich als ihr Bruder aus. Emily gerät in ein Labyrinth der Gefühle. Denn Jim war ihre große Liebe, vor sieben Jahren hatte er sie ohne ein Wort des Abschieds verlassen. Und als er jetzt vor ihr steht, ist das scheinbar Vergangene wieder da: Verzweiflung, Wut – und gegen jede Vernunft auch heiße Leidenschaft …

Deutsche Erstveröffentlichung

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Mochte ihn schlussendlich zwar doch recht gerne aber d Geschichte selbst = imho leider ziemliches Larifari.

bugfishly

Kleine Stadt der großen Träume

Ganz anders, als anfangs erwartet, aber wieder ein sehr lesenswerter Backman, der sehr berührt.

Suska

Kleine große Schritte

Pflichtlektüre

buchstabensammlerin

Winterengel

Ein stilles und ruhiges Weihnachtsmärchen, dass aber gerade deshalb einfach nur wunderschön ist. <3 <3 <3

YumikoChan28

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

Engelsfunkeln

Wundervoll, weihnachtkich

Nichmeinschuld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alte Liebe neu entfacht

    Nicht ohne Risiko

    vb90

    13. January 2014 um 15:42

    Emily geht seit einigen Wochen mit dem Immobilienmakler Alex aus. Doch bei einer Segeltour hört sie ungewollt ein Gespräch an, bei dem sie erfährt, dass er mit Drogen handelt. Als sie zur Polizei geht um sich schützen zu lassen, bekommt sie einen Alibibruder an ihre Seite, doch dieser ist ausgerechnet ihr Ex-Freund, der sie vor 7 Jahren abserviert hat. Doch schnell merken beide, dass sie noch Gefühle füreinander haben und dies ist ein spannendes Spiel zwischen Verlangen, Abstoßen und Liebe. Das Buch war sehr interessant geschrieben und hat sich schnell gelesen. Die Hauptfiguren waren mir auf Anhieb sympathisch, außer Alex natürlich. Das es ein gutes Ende gibt, war für mich schon fast vorrausgesetzt und trotzdem war ich über den Verlauf erstaunt. Es fehlte allerdings trotzdem irgendwas, dass es zu einer einzigartigen Geschichte macht, deshalb einen Stern abzug.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Lockerer Liebesroman, wie man es von Suzanne Brockmann kennt. ♥

    Nicht ohne Risiko

    buchverliebt

    10. August 2013 um 18:09

    Eine lockere, bewegende Liebesgeschichte mit Pfiff. Das ist Suzanne Brockmann und doch so vieles mehr.  Die Autorin hat schon viele Male bewiesen, dass es möglich ist durch den Schreibstil erkannt zu werden, ganz ohne langweilige und fade, gleich klingende Geschichten zu schreiben. Es lässt sich locker davon sprechen einen Brockmann verschlungen zu haben und immer wieder neue Konstellationen und Erlebnisse der Charaktere präsentiert zu bekommen. Wie schafft diese Frau nur jedes Mal mit ihren Büchern das Herz des Lesers zu berühren und im Gleichgewicht eine spannende, oftmals bedrohliche, Wendung einzufügen?  Mir jedenfalls gefällt, was ich jedes Mal vor die Augen bekomme. Jim Keegan ist Emilys' Kryptonit. Der Mensch im Leben, der ihr Herz und ihre Seele entweder beschützen und endgültig zerstören kann. Als die beiden nach einer unglaublich schmerzhaften Trennung nach sieben Jahren zufällig wieder aufeinander treffen und dann auch gleich zusammen mit Jim als Undercover-Bruder einen Drogenhändler auf frischer Tat ertappen sollen bringt gleich einen ganzen Haufen Unglauben, Unwohlsein und noch mehr unerwünschte Vergangenheit mit sich. Vor sieben Jahren war SIE die jünge, liebliche, erwachsen wirkende, bodenständige Studentin mit dem wunderschönen Lächeln und er der junge Detective mit dem umwerfenden Charme eines Sunnyboys und doch unglaublich liebevoll, süß und über beide Ohren verliebt. Nach einem unglaublich schmerzhaften Bruch sind sich die beiden sieben Jahre lang nie wieder begegnet und heute, als sie sich wieder sehen, sind beide zugleich die selben Personen wie zuvor und doch komplett andere Menschen.  Die Thematik einen Drogenschmuggler auffliegen zu lassen ist mit Sicherheit nicht neu, doch passt sie sehr gut zu dieser Geschichte. Sie ermöglicht es Jim und Emily sich wieder besser kennen zu lernen, denn um diese Sache zu überstehen müssen sie einander zu einem gewissen Maß vertrauen. Doch wie baut man dieses auf dem Nichts wieder auf? Reibereien. Vergangenheit. Schmerzvolle Konfrontationen mit sich selbst. Wut und Verwirrung. Und so viel positives Gefühl.  Einzig zu beanstanden ist für mich auf jeden Fall Jims immer impulsiveres Verhalten. Ja. Nein. Doch. Ach nee, doch nicht. Ich will. Ich will das nicht. Nähe. Abstand. Komm her. Geh weg. Dass er immer extreme Stimmungsschwankungen an den Tag legt ist manchmal ein klein bisschen nervig. Andererseits hat der Gute mit einer begründeten Angst zu kämpfen, die sich keinesfalls so einfach abschütteln lässt. Wer könnte das schon? Nicht ohne Risiko birgt natürlich auch ein gewisses Maß an Risiko, doch viel mehr als Leben sind hier Herzen in Gefahr. Eine lockere Liebesgeschichte nicht ganz ohne Hürden, doch sogar die stärkste Frau weiß Wände einzureißen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht ohne Risiko" von Suzanne Brockmann

    Nicht ohne Risiko

    Danny

    31. January 2013 um 11:34

    Emily Marshall - Lehrerin in einer Highschool in Tampa/Florida, die nicht gerade für ihr zahmes Klientel bekannt ist. Um so mehr genießt sie es, die Zeit mit Alex Delmore zu verbringen, der nicht jeden Cent mehrfach umdrehen muss. Denn Alex ist einer der heißbegehrtesten Junggesellen und dazu noch unsagbar vermögend. Als sie sich zu einer Party auf seiner Luxusyacht befinden, hört Emily zufällig ein Gespräch zwischen ihm und Mafiaboss Vincent Marino mit und in ihr wächst der Verdacht, dass Alex in illegale Drogengeschäfte verwickelt ist. Da sie auf ihrer Highschool genug jugendliche Drogenabhängige sieht und Alex für seine Machenschaften nur verachten kann, geht sie zur Polizei. Dort schlägt man ihr eine verdeckte Ermittlung vor. Detective Jim Keegan soll vorrübergehend bei Emily einziehen und sich als ihr Bruder ausgeben. Dabei gibt es jedoch ein wesentliches Problem - Jim und Emily waren vor sieben Jahren ein Liebespaar. Doch dann brach Jim ihr auf die schrecklichste Art das Herz. Doch nun, da sie zusammenarbeiten müssen, kommen sie sich nicht nur wieder näher, sie sind auch endlich gezwungen sich ihrer Vergangenheit zu stellen ... *** "Nicht ohne Risiko" ist ein Romantic Suspense-Roman bereits älteren Datums. Tatsächlich wurde er bereits 1995 veröffentlicht. Dies tut der Geschichte und deren Bezug zur Gegenwart jedoch keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil - die hier aufgezeigten Probleme sind nach wie vor aktuell. Jedoch muss auch gesagt werden, dass die Handlung um Alex Delmore und den Drogenhandel, in den er verstrickt zu sein scheint, angesichts der tragischen Liebesgeschichte um Jim und Emily stark in den Hintergrund rückt. Erst auf den letzten Seiten wird es wieder merklich spannender und rasant. Da jedoch die Geschichte um die beiden Protagonisten so wunderbar einfühlsam erzählt ist, stellt dies in meinen Augen kein Kritikpunkt dar. Jim ist hierbei der typische "tortured heroe", der noch immer mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat, sich jedes Glück versagt um Buße zu tun und erst durch Emilys Liebe Vergebung für sich selbst finden kann. Suzanne Brockmann hat es mal wieder geschafft eine herzzerreißende Liebesgeschichte zu entwerfen und diese mit einer soliden Suspensehandlung zu verbinden. Wirklich schön und unterhaltsam und für Fans dieses Genre durchaus wert!

    Mehr
  • Rezension zu "Nicht ohne Risiko" von Suzanne Brockmann

    Nicht ohne Risiko

    AusZeit-Mag

    16. January 2013 um 16:46

    ~Inhalt~ - Die High-School Lehrerin Emily Marshall gerät eines Tages in eine heikle Situation, als sie eher zufällig ein Gespräch zwischen ihrem Freund Alex Delmore und der Unterweltgröße Vincent Marino mitanhört, was den in der Öffentlichkeit so angesehenen Alex mit Drogenhandel in Verbindung bringt. Da die örtlichen Polizeibehörden keinerlei Beweise haben, soll Emily mit Hilfe des Undercover-Cops Jim Keegan Delamores’ illegalen Machenschaften aufdecken. Problem nur: Besagter Polizist ist niemand geringerer als Emilys erste große Liebe, der sie vor vielen Jahren eiskalt abserviert hat … - ~Einschätzung~ - Ich muss ja zugeben, dass ich seit den „Heartbreakers“ und den „Troubleshooters“ ein Riesenfan von Suzanne Brockmann bin. Wie toll sie uns Leserinnen da mit Military Romances unterhält, hat mich beinahe schon zu einem ihrer Groupies werden lassen – da lasse ich auch ihre anderen Romane im Genre des leichten Romantic Suspense nicht unbemerkt an mir vorbei ziehen. - Mit „Nicht ohne Risiko“ bekommen wir mal wieder mit dem ursprünglichen Original vom Jahrgang 1995 ein etwas älteres „Schmuckstück“ der Autorin vom Mira Verlag präsentiert, was wir ja schon so ähnlich bei den beiden letzten deutschen Veröffentlichungen „Im Netz der schwarzen Witwe“ oder auch „Gefährliche Enthüllung“ erlebt haben. Auch hier sollte man sich als Leserin wieder darauf gefasst machen, dass dieser Schmöker wenig bis gar nichts mit dem Genre Military Romance zu tun hat, sondern man sich hier eher auf etwas Crime, gepaart mit einer guten Portion Love einlässt. - Mit den beiden Hauptprotagonisten Emily und Jim hat Suzanne Brockmann ein wirklich charmantes Liebespaar an den Start geschickt, bei dem vor allem unsere weibliche Romanfigur irgendwie niedlich und proper anmutet. Mir persönlich haben ihre Auftritte durch die Bank weg richtig gut gefallen. Einerseits hat ihr Brockmann so eine smarte Naivität an die Hand gegeben – diese Naivität kombiniert mit rechtschaffenem Scharfsinn ergibt eine echt sympathische Mischung, und man muss sie als Leserin einfach mögen. - Unsere männliche Hauptfigur zeigt sich da nicht ganz so pflegeleicht und macht schon mehr Mucken als sein weibliches Pendant. Der gute Jim muss sich hier in der Beziehung zu Emily erst noch sortieren und zeigt sich im Laufe des Geschehens doch in der ein oder anderen Szene etwas wankelmütig und unstet. Natürlich gibt’s auch hier triftige Ursachen und wie könnte es anders sein, sind eben diese Gründe in der doch unglücklichen Vergangenheit des Kerls zu finden. Trotzdem agiert er hier für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr nach dem Motto „mal hü, mal hott“. Ansonsten sind die beiden als Paar wirklich geschmeidig unterwegs und unterhalten uns auch mit der Aufarbeitung ihrer kurzen gemeinsamen Vergangenheit. - Wie schon eingangs erwähnt, haben wir es hier mit eher leichter Lesekost zu tun, die jetzt nicht unbedingt mit wahnsinnig viel Spannungsmomenten aufwartet oder bei der man als Leserin mit Gänsehaut nägelkauend dasitzt. Hier liegt der Fokus doch eindeutig auf der Love Story zwischen unserem Heldenpaar, die Brockmann aber dafür wirklich wunderbar aufs Papier gezaubert hat. Sicherlich merkt man dem Liebesgeplänkel in der ein oder anderen Szene so ein bisschen sein betagtes Alter von knapp 18 Jahren an, aber dieses antiquierte Zärteln hat durchaus auch das gewisse Etwas, was ich eigentlich an älteren „Schinken“ schon schätze. Sandra Brown ist da für mich auch so ein Paradebeispiel, denn einige ihrer früheren Schmöker haben auch zur heutigen Zeit noch nicht wirklich Staub angesetzt und sind derzeit noch genau so „up to date“ wie damals. - ~Fazit~ - Ein Must-Have für alle Brockmann-Fans oder aber auch für Leserinnen, die einen leichtgewichtigen und eingängigen Romantic Suspense mögen, bei dem eine gefühlvolle Liebesgeschichte im Fokus des Geschehens steht. Von mir gibt’s volle 5 von 5 Punkten für diesen unterhaltsamen und zuckersüßen Schmöker, der sich wirklich gefällig und flott von der Hand weg lesen lässt. - Weiter geht’s übrigens im April 2013 mit Felipe Salazar, der hier schon an der Seite seines Kollegen Jim einige vielversprechende Auftritte hatte und dann in „Mit jedem Herzschlag“ sein eigenes Abenteuer bestehen darf. (AK)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks