Suzanne Collins

 4.5 Sterne bei 37.012 Bewertungen
Suzanne Collins

Lebenslauf von Suzanne Collins

Suzanne Collins wurde 1962 als jüngstes von vier Kindern in Hartford geboren. 1991 begann ihre Karriere als Autorin für das amerikanische Kinderfernsehen. Schließlich wurde sie durch James Proimos angeregt, selbst Kinderbücher zu verfassen. Von "Alice im Wunderland" inspiriert erschien 2003 der erste Band der Underland-Reihe: "Gregor und die graue Prophezeiung ". Es folgten vier weitere Bände, und die Buchreihe wurde zu einem internationalen Bestseller. Im September 2009 erschien "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele", das erste Buch der Hunger-Games-Trilogie. 2010 und 2011 folgten die Fortsetzungen "Gefährliche Liebe" und "Flammender Zorn". Collins' Trilogie wurde ein internationaler Erfolg, sodass die Autorin u.a. mit dem Buxtehuder Bullen 2009 und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 geehrt wurde. Auch die LovelyBooks User wissen die Autorin zu schätzen. Sie erhielt beim Leserpreis 2009 die Goldmedaille in den Kategorien Fantasy und Bestes Cover. Und auch 2011 konnte sie sich einen ersten und einen zweiten Platz beim Leserpreis sichern. Alle drei Bände der Panem-Reihe wurden bereits verfilmt, mit der Oscar-prämierten Schauspielerin Jennifer Lawrence in der Hauptrolle der Katniss Everdeen. Heute lebt Suzanne Collins in Connecticut mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern.

Alle Bücher von Suzanne Collins

Sortieren:
Buchformat:
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

 (16.981)
Erschienen am 01.10.2012
Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

 (8.276)
Erschienen am 01.04.2014
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

 (7.604)
Erschienen am 01.10.2015
Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber

Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber

 (1.140)
Erschienen am 23.09.2016
Gregor und die graue Prophezeiung

Gregor und die graue Prophezeiung

 (230)
Erschienen am 01.06.2015
Gregor und der Schlüssel zur Macht

Gregor und der Schlüssel zur Macht

 (138)
Erschienen am 01.01.2013
Gregor und der Spiegel der Wahrheit

Gregor und der Spiegel der Wahrheit

 (119)
Erschienen am 01.01.2013
Gregor und das Schwert des Kriegers

Gregor und das Schwert des Kriegers

 (108)
Erschienen am 01.01.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Suzanne Collins

Neu

Rezension zu "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

Wird selbst nach wiederholtem Lesen nicht langweilig
NaddlDaddlvor 4 Tagen

"Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" besitze ich nun schon sehr lange. Und ich habe das Buch auch schon etliche Male gelesen. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, die Jugenddystopie ist das Buch, das mich endgültig zur Buchfanatikerin hat werden lassen, denn nachdem ich es mit 14 (oder 13) gekauft habe, habe ich nicht nur die Geschichte durchgesuchtet und wie ein Junkie auf Nachschub aus Suzanne Collins' Welt Panem gewartet, sondern auch ab da weitere Bücher aus dem Genre fast schon gesammelt. Dabei ist die Panem-Trilogie aber immer mein Liebling unter den Jugenddystopien geblieben, auch wenn es ein paar ernstzunehmende Konkurrenten gab. Und auch noch jetzt, acht Jahre später, hat es einfach Spaß gemacht, in die Geschichte abzutauchen.
Die Handlung ist aber auch einfach toll. Ich glaube, ich brauche jetzt auch nicht mehr viel erklären, um was es geht, da man in den letzten Jahren wohl kaum um die Bücher und besonders die Filme herumgekommen ist, sodass man zumindest grob weiß, um was es in "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" geht. Ich liebe die Idee der Autorin ja, sie ist so originell und die Hungerspiele gar nicht mal so abwegig und weit entfernt von der Realität, wie sie auf den ersten Blick vielleicht erscheinen. Die Geschichte vereint so viele Themen in sich: den Kampf ums Überleben, den Kampf gegen eine Vormacht, Liebe und Freundschaft und vor allem Kritik an der Sozialpolitik. Es ist nicht einfach ein Jugendbuch, sondern auch etwas für Erwachsene. Der Roman ist außerdem auch oft gefühlvoll und treibt einem die Tränen in die Augen, in anderen Szenen ist er dann wieder witzig.
Die Geschichte ist dabei auch immer spannend, da sehr viel passiert, es oft überraschende Wendungen gibt. Zwar dauert es ein bisschen, bis die richtigen Spiele losgehen, aber auch davor wird es nie langweilig, weil es so viel zu entdecken gibt in der Welt, die Suzanne Collins erschaffen hat. Besonders hinsichtlich der Hungerspiele erfährt man einiges und die Zeit vor Beginn der Spiele, vor der Arena, ist extrem wichtig, um die Spiele richtig zu verstehen und auch die Charaktere kennenzulernen.
Der Schreibstil der Autorin tut dann sein Übriges, um die Spannung hochzuhalten. Er ist ziemlich einfach und flüssig zu lesen, man kann gar nicht anders, als durch das Buch zu fliegen. Und die eher knappen Sätze passen gut zum Charakter der Protagonistin und die Dialoge kann man sich auch gut bei den doch größtenteils jugendlichen Figuren vorstellen. Was ich auch sehr an der Geschichte mag, ist, dass die Autorin Katniss aus der ersten Perspektive und dem Präsens erzählen lässt. Eine Kombi, die ich persönlich einfach am schönsten zu lesen finde, da man sich hier direkt ins Geschehen hineinversetzt fühlt. Ein weiterer Spannungsfaktor sind die kleinen Cliffhanger am Ende der Kapitel. Es kommt wirklich selten vor, dass ein Kapitel mal "ruhig" endet, immer passiert etwas anderes, das den Leser an das Buch fesselt und so kann es durchaus passieren, dass man das halbe Buch in einem Rutsch liest, weil man nicht aufhören konnte. Und das Ende macht sowieso Lust auf mehr.
Eine Sache gibt es jedoch, die vielleicht ein bisschen stören könnte und die ich nicht ganz unbedingt gebraucht hätte: die langen Beschreibungen des Essens. Das Essen spielt in Panem und vor allem für Katniss eine ganz besondere Rolle. Sie lebt in Distrikt 12 und muss jagen, um sich und ihrer Familie Nahrung zu beschaffen. Da ist es schon nicht ganz so verwunderlich, dass sie sich oft Gedanken um Essen macht. Im Kapitol gibt es dann diesen Umschwung des eher spärlichen, einfachen Essens hin zu dekadenten Gerichten - die ausführlich beschrieben werden. Es ist schon ganz cool, da man dadurch den Unterschied zwischen dem Kapitol und den Distrikten nochmal direkt vor Augen hat, aber die Beschreibungen sind eben manchmal wirklich lang.
Die Charaktere finde ich so ziemlich alle toll, sie sind von der Autorin unheimlich gut ausgearbeitet. Was wohl am überraschendsten ist, ist, dass ich Katniss, die Protagonistin, richtig sympathisch finde. Sonst passiert es mir oft, dass ich mir mit den Protagonistinnen in Jugendbüchern schwer tue, weil die als so perfekt beschrieben werden, dass selbst die Fehler perfekt wirken. Katniss ist da ganz anders. Sie ist der Typ Einzelgängerin, ist oft ziemlich egoistisch, sehr aufs eigene Überleben bedacht und anderen gegenüber tendenziell misstrauisch, hat also wirklich einiges an Ecken und Kanten. Aber sie ist eben nicht nur so, zum Beispiel ist ihre kleine Schwester Prim das Wichtigste in ihrem Leben und wenn sie an sie denkt, wirkt sie sofort viel sanfter. Auch ihre Fähigkeiten werden nicht übertrieben dargestellt. Ja, sie kann unheimlich gut Bogenschießen und weiß, wie man in der Wildnis überleben kann, aber sie hat auch hier einige Schwächen und garantiert kein Übermensch. Und genau diese Mischung hat sie mir ans Herz wachsen lassen und das viel wirkungsvoller als die perfekten Protagonistinnen aus anderen Jugendromanen.
Auch die anderen Charaktere sind super. Ob Gale, Prim oder Peeta, Haymitch oder Effie, Cinna und sein Vorbereitungsteam, Ceasar Flickerman, die anderen Tribute oder President Snow - sie sind alle so gut ausgearbeitet, dass man sich ein Bild von den Figuren machen kann, sie sich einerseits schnell vorstellen kann, man aber gleichzeitig keine stereotypischen Charaktere vor sich hat.
Ich hatte auf jeden Fall selbst nach dem x-ten Mal Lesen noch unglaublich viel Spaß mit diesem Buch!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Gregor und die graue Prophezeiung" von Suzanne Collins

Unterwelt
Sillivvor 11 Tagen

Gregor und seine kleine Schwester werden in die Unterwelt gesogen, dort gibt es Riesenkakerlaken und Fledermäuse, auf den die Menschen reiten/fliegen. Gregor erfährt von der grauen Prophezeihung und dass er "der Krieger" sein soll. Er muss sich auf eine Reise begeben, um seinen Vater, der seit 2 Jahren verschwunden ist, zu suchen. Ein großes Abenteuer beginnt. Leider ist dies nicht mein Genre, es dauert mir zu lange bis endlich das Entscheidende passiert, deshalb kann ich nur 3 Sterne vergeben.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Tribute von Panem 1-3 Hörbuch-Gesamtausgabe (6 MP3 CD)" von Suzanne Collins

Eine tolle Idee mit viel ungenutztem Potenzial
Hellena92vor 18 Tagen

Ich war wirklich von den ersten beiden Bänden sehr angetan. Die Geschichte ist sehr spannend und die Protagonistin ist sympathisch und von ihrem Schicksal gebeutelt. Auch in der Liebe ist es für sie nicht einfach, denn so Dreiecksgeschichten sind wohl immer schwierig. Der dritte Teil ist leider so katastrophal schlecht, dass ich eben deshalb keine 4 oder gar 5 Sterne geben kann.


Die Vertonung des Oetinger Verlags ist wirklich gut gelungen und die musikalische Untermalung macht das Hören noch schöner :)

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo,

ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen:

"Die Bestimmung"
"Panem"
"Eragon"
"Artemis Fowl"

Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen.

Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super.

Danke euch für die Tipps!
Zum Thema

✖️✖️✖️Dies ist keine Leserunde und es gibt auch keine Bücher zu gewinnen!✖️✖️✖️

Nach den Lesespielen ist vor den Werwolfspielen!

Are you, are you
Coming to the tree
They strung up a man
They say who murdered three.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

🐺 Werwölfe von Düsterwald  im Capitol. ⛪️

Wie spielen die Werwölfe von Düsterwald im Tribute von Panem Setting 🏹

Wir befinden uns in ferner Zukunft und zum 15. mal finden nun die sogenannten Werwolfspiele statt. 

Jedes Jahr werden Bewohner aus Panem ausgelost die in der Arena gegen die bösen Spielmacher kämpfen müssen. Dieses Jahr soll ein ganz besonderes Jahr werden, denn wenn die Tribute es schaffen den bösen Spielmachern zuvor zu kommen und das Spiel gewinnen werden die Spiele für immer abgeschafft. Dafür werden dieses Jahr die besten aller besten in die Arena geschickt!

Panem heute
Panem morgen
Panem für immer

WICHTIG❗️
Wenn jemand dreimal die Abstimmung verpasst, wird er aus der aktuellen Spielrunde ausgeschlossen. Überlegt euch deshalb gut ob ihr wirklich teilnehmen wollt und die Zeit dafür habt. 

Jeder Tag/jede Nacht dauert 24 Stunden. Der Tag/Nachtwechsel findet zwischen 20:00 - 22:00 Uhr statt. . 

Starttermin: 05.06.2017 (Pfingstmontag)

Meldet euch bitte im angegebenen Thread für diese Spielrunde an!

Teilnehmer:


1. Conja
2. Knorke
3. LillianMcCarthy
4. Averyx
5. mysticcat
6. Pippo121
7. AnnikaLeu
8. Liberace
9. Sanjewel
10. Buchgeborene
11. kaytilein


Die Rollen:

Dorffreundliche Rollen:
3 Dorfbewohner 
1 Reine Seele 
0 Alte Vettel 
1 Märtyrerin
1 Priester 
1 Seherin 
1 Seherlehrling 
0 Leibwächter 
1 Schlafloser 
0 Waisenmädchen  
0 Amor

 Wolffreundliche Rollen:
0 Werwölfe
0 Traumwolf
0 Zaubermeisterin

Parteiwechselnde Rollen:
2 Verfluchte

 Dritte Partei:
0 Strolch

Ausgeschieden
katha_strophe -> Friedenswächter -> Waisenmädchen 👧🏻
Vanillis_world -> Johanna Mason -> Werwolf 🐺
Knorke -> Präsident Snow -> Dorfbewohner  👩🏻
Unzertrennlich -> Peeta Mellark -> Werwolf 🐺
Stebec -> Katniss Everdeen -> Dorfbewohner 👩🏻
Vanessa -> Tresh -> Amor ❤️🏹
Buchliebhaberin -> Cato ->  Zaubermeisterin 🔮🎲
Snorki -> Seneca Crane -> Werwolf 
🐺
Larii-Mausi -> Madge Undersee -> Dorfbewohner 👩🏻
rainbowly -> Haymitch Abernathy -> Werwolf 🐺
Nika89 -> Caesar Flickerman -> Strolch 🐶🕴🏽
Melanie -> Plutarch Haevensbee -> Alte Vettel 😷
papaverorosso -> Primrose Everdeen -> reine Seele 🙆🏼
samea -> Wiress -> Werwolf 🐺
Vucha -> Claudius Templesmith -> Leibwächter 🚫

Zur Leserunde
Hi,

ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit.

Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist.

Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte.

Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert.

Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Suzanne Collins wurde am 11. August 1962 in Hartford, Connecticut (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Suzanne Collins im Netz:

Community-Statistik

in 22.871 Bibliotheken

auf 1.489 Wunschlisten

von 456 Lesern aktuell gelesen

von 641 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks