Suzanne Collins

 4.5 Sterne bei 36,654 Bewertungen
Suzanne Collins

Lebenslauf von Suzanne Collins

Suzanne Collins wurde 1962 als jüngstes von vier Kindern in Hartford geboren. 1991 begann ihre Karriere als Autorin für das amerikanische Kinderfernsehen. Schließlich wurde sie durch James Proimos angeregt, selbst Kinderbücher zu verfassen. Von "Alice im Wunderland" inspiriert erschien 2003 der erste Band der Underland-Reihe: "Gregor und die graue Prophezeiung ". Es folgten vier weitere Bände, und die Buchreihe wurde zu einem internationalen Bestseller. Im September 2009 erschien "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele", das erste Buch der Hunger-Games-Trilogie. 2010 und 2011 folgten die Fortsetzungen "Gefährliche Liebe" und "Flammender Zorn". Collins' Trilogie wurde ein internationaler Erfolg, sodass die Autorin u.a. mit dem Buxtehuder Bullen 2009 und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 geehrt wurde. Auch die LovelyBooks User wissen die Autorin zu schätzen. Sie erhielt beim Leserpreis 2009 die Goldmedaille in den Kategorien Fantasy und Bestes Cover. Und auch 2011 konnte sie sich einen ersten und einen zweiten Platz beim Leserpreis sichern. Alle drei Bände der Panem-Reihe wurden bereits verfilmt, mit der Oscar-prämierten Schauspielerin Jennifer Lawrence in der Hauptrolle der Katniss Everdeen. Heute lebt Suzanne Collins in Connecticut mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern.

Alle Bücher von Suzanne Collins

Sortieren:
Buchformat:
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

 (16,860)
Erschienen am 01.10.2012
Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

 (8,175)
Erschienen am 01.04.2014
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

 (7,512)
Erschienen am 01.10.2015
Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber

Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber

 (1,133)
Erschienen am 23.09.2016
Gregor und die graue Prophezeiung

Gregor und die graue Prophezeiung

 (225)
Erschienen am 01.06.2015
Gregor und der Schlüssel zur Macht

Gregor und der Schlüssel zur Macht

 (136)
Erschienen am 01.01.2013
Gregor und der Spiegel der Wahrheit

Gregor und der Spiegel der Wahrheit

 (117)
Erschienen am 01.01.2013
Gregor und das Schwert des Kriegers

Gregor und das Schwert des Kriegers

 (106)
Erschienen am 01.01.2013

Neue Rezensionen zu Suzanne Collins

Neu
Lisas_Herzensbuechers avatar

Rezension zu "The Hunger Games" von Suzanne Collins

The Hunger Games
Lisas_Herzensbuechervor 17 Stunden

Sprachlich kann ich diesmal weniger sagen, weil ich den Roman auf Englisch gelesen habe, und auch wenn ich sagen kann, dass ich nicht schlecht in Englisch bin, würde ich dennoch nicht behaupten, dass ich über sprachliche Feinheiten verfüge. Von daher ist meine einzige Einschätzung diesbezüglich, dass man den Roman leicht lesen kann, also vermutlich auch mit eingerostetem Schulenglisch gut durchkommt, vor allem, wenn man ihn bereits auf Deutsch gelesen hat.


Inhaltlich finde ich, auch nach dem zweiten Mal lesen, dass der Roman besonders beim Thema Charaktere punkten kann. Katniss, die es mit ihrer „abgeschotteten“ Mutter, der Erziehung ihrer Schwester, der Verantwortung und ihren „mittellosen“ Lebensumständen nicht leicht hat, die wenig Erwartungen an ihr Leben und ihre Zukunft hat, und deren vielleicht größter Wunsch ein einfaches, ruhiges Leben ist, und die sich plötzlich mit einer absurden Welt und tödlichen Kämpfen unter Kindern verschiedensten Alters konfrontiert sieht, ist eine, wie ich finde, gut gezeichnete Figur. Nicht immer einfach, oft kantig, aber dafür umso realistischer und lebensnaher. Ebenso wie Peeta. Während ich persönlich die Figur des Gale nicht unbedingt gebraucht hätte und finde, dass die Dreiecksbeziehung eher einer Modeerscheinung gleicht, ist er als „Plotfigur“ doch ebenso treffend gewählt.

Gefallen hat mir auch die leichten Veränderungen im Verhalten und Denken der Personen, in Bezug auf ihr Überleben. Denn egal mit welchem Pathos oder welchen moralischen Einstellungen man in die „Hungerspiele“ geht, irgendwann wird wohl der Punkt kommen, an dem der Überlebensinstinkt sich über all das erhebt. Wobei das natürlich sicherlich diskussionswürdig ist, und auch genau so von der Autorin bezweckt wurde.

Die Handlung ist spannend und gut gemacht.

Was mit weniger gefallen hat sind die wenigen Informationen, die wir über die Umstände aus denen heraus diese dystopische Welt entstanden ist. Und damit meine ich nicht die Bewandtnis der Hungerspiele, sondern vielmehr, wie es überhaupt zu dieser winzigen Bevölkerungsdichte oder zum Beispiel den Distrikten kam. Im Grunde die Vorgeschichte zur Vorgeschichte. Ob es das unbedingt braucht, weiß ich natürlich nicht, aber ich hätte eben gerne mehr darüber gewusst.


Fazit: Alles in allem ein interessanter Roman mit starken, realistischen Charakteren und einer spannenden Handlung, dem ein wenig mehr Hintergrundinformationen gutgetan hätten. Ich vergeben 4 Sterne und eine Leseempfehlung, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.    

Kommentieren0
0
Teilen
Lemas_Buecherwelts avatar

Rezension zu "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

Verdienter Hype, sensationell
Lemas_Buecherweltvor 2 Tagen

Die alljährliche Erntezeit steht in Panem an und damit auch die diesjährigen Hungerspiele. Und ganz Panem wartet auf die Auslosung der Tribute. Auch Katniss Everdeen aus Distrikt 12, doch als ihre kleine Schwester Prim als Tribut aus dem Lostopf gezogen wird meldet sie sich ohne zu zögern an ihrer Stelle. Denn sie weiß, dass sie nur so ihre Familie schützen kann. Und ihr ist klar, dass sie als diesjährige Siegerin der Spiele hervorgehen muss um ihre Familie weiterhin zu versorgen. Denn nur einer von den 24 Tributen darf die Spiele überleben!

Mit ihrem Schreibstil hat mich Suzanne Collins in ihre Welt von Panem geholt. Ich fühlte mich als stiller Beobachter immer dabei und konnte das Buch kaum aus der Hand legen! Ganz klar, hat sie mit der Triologie den darausresultierenden Hype verdient und ganz klar bekommt der erste Band von mir 5 von 5 Sternen. Absolut empfehlenswert

Kommentieren0
0
Teilen
_Sternenstaub_s avatar

Rezension zu "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" von Suzanne Collins

Schwaches Ende einer ansonsten tollen Buchreihe
_Sternenstaub_vor 2 Tagen

Inhalt:

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind

Eigene Meinung:

Das erste Mal findet man sich nicht in dem klassischen Hungerspiel Szenario wieder. Es herrscht Krieg und alles wirkt noch dramatischer als in den ersten beiden Teilen. Die düstere und angespannte Stimmung wird durch den flüssigen und temporeichen Schreibstil sehr gut vermittelt. Gespickt wird dies von politischen Themen, die alles in sich rund wirken lassen. Besonders toll finde ich auch hier wieder den Spannungsverlauf, der konstant weit oben gehalten wird.
Leider habe ich mir Distrikt 13 allerdings ganz anders vorgestellt, sodass der Start in diesen Finalen Band mir persönlich ein bisschen schwer viel. Aber dies ist Geschmackssache und ich habe mich doch einigermaßen schnell damit abgefunden, sodass ich schnell wieder mit den Charakteren mitgefiebert habe. Was mir allerdings überhaupt nicht gefallen hat, ist das letzte Drittel des Buches. Es wirkte für mich irgendwie einfach nur lieblos runter geschrieben. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin zwar noch viele gute Ideen hatte, aber nicht mehr genug Seiten über. So wirkte alles ziemlich zusammengepresst und viele wichtige Aspekte wurden nur kurz angeschnitten. Dies führte stellenwiese zu Verwirrungen bei mir und ich war entsetzt als dann die letzte Seite erreicht wurde. So viele Fragen waren bei mir noch offen, auf die ich keine Antwort mehr bekommen werde...

Fazit:

Auf Grund des doch sehr mageren Endes kann ich leider nur drei Sterne vergeben. Aber dennoch habe ich es nicht bereut, dass Buch gelesen zu haben. Und für alle Fans der ersten zwei Bücher, dürfte das schwache Ende kein Hindernis sein um noch einmal in die Welt von Panem einzutauchen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Hallo,

ich suche ein paar Buchtipps für einen jungen, wirklich sehr fleißigen Leser. Er ist 13 Jahre alt und hat in letzter Zeit z.B. folgende Bücher bzw. natürlich immer die kompletten Reihen verschlungen:

"Die Bestimmung"
"Panem"
"Eragon"
"Artemis Fowl"

Selbst sind mir z.B. noch die Bücher von James Dashner (Die Auserwählten), Michael Grant (Gone), Patrick Ness (New World), Neal Shusterman (Vollendet) und Jonathan Stroud (Bartimäus) eingefallen.

Habt ihr noch Tipps, welche Bücher ich einem Jungen in dem Alter empfehlen / schenken könnte? Ihr seht ja schon, es dürfen schon auch Jugendbücher sein, die theoretisch eine höhere Altersempfehlung haben und eben besonders für Jungen geeignet sind, nicht der ganze Mädchenkram ;) Lauren Oliver oder auch Ally Condie wären ihm sicher schon zu kitschig. Wirklich spannend und bei Fantasy bitte Jugendfantasy wäre super.

Danke euch für die Tipps!
Zum Thema
Mitchel06s avatar

✖️✖️✖️Dies ist keine Leserunde und es gibt auch keine Bücher zu gewinnen!✖️✖️✖️

Nach den Lesespielen ist vor den Werwolfspielen!

Are you, are you
Coming to the tree
They strung up a man
They say who murdered three.
Strange things did happen here
No stranger would it be
If we met at midnight
In the hanging tree.

🐺 Werwölfe von Düsterwald  im Capitol. ⛪️

Wie spielen die Werwölfe von Düsterwald im Tribute von Panem Setting 🏹

Wir befinden uns in ferner Zukunft und zum 15. mal finden nun die sogenannten Werwolfspiele statt. 

Jedes Jahr werden Bewohner aus Panem ausgelost die in der Arena gegen die bösen Spielmacher kämpfen müssen. Dieses Jahr soll ein ganz besonderes Jahr werden, denn wenn die Tribute es schaffen den bösen Spielmachern zuvor zu kommen und das Spiel gewinnen werden die Spiele für immer abgeschafft. Dafür werden dieses Jahr die besten aller besten in die Arena geschickt!

Panem heute
Panem morgen
Panem für immer

WICHTIG❗️
Wenn jemand dreimal die Abstimmung verpasst, wird er aus der aktuellen Spielrunde ausgeschlossen. Überlegt euch deshalb gut ob ihr wirklich teilnehmen wollt und die Zeit dafür habt. 

Jeder Tag/jede Nacht dauert 24 Stunden. Der Tag/Nachtwechsel findet zwischen 20:00 - 22:00 Uhr statt. . 

Starttermin: 05.06.2017 (Pfingstmontag)

Meldet euch bitte im angegebenen Thread für diese Spielrunde an!

Teilnehmer:


1. Conja
2. Knorke
3. LillianMcCarthy
4. Averyx
5. mysticcat
6. Pippo121
7. AnnikaLeu
8. Liberace
9. Sanjewel
10. Buchgeborene
11. kaytilein


Die Rollen:

Dorffreundliche Rollen:
3 Dorfbewohner 
1 Reine Seele 
0 Alte Vettel 
1 Märtyrerin
1 Priester 
1 Seherin 
1 Seherlehrling 
0 Leibwächter 
1 Schlafloser 
0 Waisenmädchen  
0 Amor

 Wolffreundliche Rollen:
0 Werwölfe
0 Traumwolf
0 Zaubermeisterin

Parteiwechselnde Rollen:
2 Verfluchte

 Dritte Partei:
0 Strolch

Ausgeschieden
katha_strophe -> Friedenswächter -> Waisenmädchen 👧🏻
Vanillis_world -> Johanna Mason -> Werwolf 🐺
Knorke -> Präsident Snow -> Dorfbewohner  👩🏻
Unzertrennlich -> Peeta Mellark -> Werwolf 🐺
Stebec -> Katniss Everdeen -> Dorfbewohner 👩🏻
Vanessa -> Tresh -> Amor ❤️🏹
Buchliebhaberin -> Cato ->  Zaubermeisterin 🔮🎲
Snorki -> Seneca Crane -> Werwolf 
🐺
Larii-Mausi -> Madge Undersee -> Dorfbewohner 👩🏻
rainbowly -> Haymitch Abernathy -> Werwolf 🐺
Nika89 -> Caesar Flickerman -> Strolch 🐶🕴🏽
Melanie -> Plutarch Haevensbee -> Alte Vettel 😷
papaverorosso -> Primrose Everdeen -> reine Seele 🙆🏼
samea -> Wiress -> Werwolf 🐺
Vucha -> Claudius Templesmith -> Leibwächter 🚫

Zur Leserunde
Daniliesings avatar
Hi,

ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit.

Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist.

Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte.

Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert.

Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Suzanne Collins wurde am 11. August 1962 in Hartford, Connecticut (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Suzanne Collins im Netz:

Community-Statistik

in 22,640 Bibliotheken

auf 1,464 Wunschlisten

von 456 Lesern aktuell gelesen

von 634 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks