Suzanne Collins Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

(6.992)

Lovelybooks Bewertung

  • 4909 Bibliotheken
  • 140 Follower
  • 102 Leser
  • 524 Rezensionen
(3766)
(2095)
(898)
(182)
(51)

Inhaltsangabe zu „Die Tribute von Panem - Flammender Zorn“ von Suzanne Collins

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind

Düster, mitreißend, emotional - aber leider in Teilen unbefriedigend

— Lothen
Lothen

Den letzen Teil habe ich nur so verschlungen und das Ende hat mir sehr gut gefallen!

— Josie-Samy
Josie-Samy

Gutes Buch, hat mich aber eigentlich nicht wirklich überzeugt...

— Leonora09
Leonora09

Sehr gute Trilogie!!!

— Tabeathesuperstar
Tabeathesuperstar

Eine tolle Triologie!!! Ich liebe sie!

— Dramaqueen2003
Dramaqueen2003

hoffnungsvolles Ende

— felicetyfornow
felicetyfornow

Finale der Panem Reihe. Katniss lernt während der Krieg tobt einiges über ihre Gefühle. Toll geschrieben.

— Elizzie
Elizzie

kreativ, aber eigen

— Strawberrykex
Strawberrykex

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Meine Lieblingstrilogie.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Magonia

Magonia - nicht nur ein atemberaubendes Cover, sondern auch eine Geschichte, welche viel mehr in sich hatte als gedacht!

buchliebe_by_kerstin

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

super Buch, mal eine nicht ganz eindeutig gute oder Schlechte Hauptfigur. Wie wird sie sich entwicklen?

Sternchenschnuppe

Goldener Käfig

Endlich geschafft! Dieses Buch hat mindestens 200 seiten zu viel... hoffe auf den nächsten Teil:/

Alina97

The Hate U Give

Spannende, eindringliche Geschichte über die Benachteiligung der Schwarzen in der heutigen amerikanischen Gesellschaft.

Avila

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein würdiges, wenn auch kurzes Ende dieser Reihe.

CeceBreze

Nemesis - Geliebter Feind

Ein wirklich tolles Fantasy Buch mit einem etwas langatmigen Start!

Buecherwunderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Emotionales, packendes, aber nicht vollständig befriedigendes Finale

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Lothen

    Lothen

    16. July 2017 um 20:29

    Auch der dritte Teil der "Panem"-Reihe beginnt extrem vielversprechend. Katniss kämpft gegen ihre Traumata, überwindet ihre Ängste und ist bereit als Spotttölpel an der Spitze der Rebellion zu stehen und President Snow die Stirn zu bieten. Doch Peetah ist immer noch in Gefangenschaft und das Capitol kämpft erbittert gegen die Rebellen. Kann es einen Sieg über das System geben? Und wenn ja - welchen Preis ist Katniss bereit zu zahlen?Katniss Entwicklung ist authentisch und ehrlich, ihre Emotionen stimmig und auch die negativen Aspekte ihrer Persönlichkeit durchweg nachvollziehbar. Der Kampf der Rebellen gegen das Capitol, die Grenzen und Möglichkeiten und vor allem die moralischen Bedanken sind hervorragend dargestellt  und lassen Sympathien immer wieder hin und her schwanken.Trotzdem weist der Roman, wie schon sein Vorgänger, eine grundlegende Schwäche auf: die Perspektive. Realistischerweise ist Katniss an vielen spannenden Episoden nicht beteiligt, bleibt oft außen vor - vor allem beim Finale! - und erlebt nur ihren eigenen kleinen Ausschnitt der Geschichte. Andere hoch-spannende Charaktere wie Finnick Odair oder Haymitch Abernathy bleiben leider Zuschauer in Katniss' Geschichte, während das emotionale Karusell zwischen Peetah, Katniss und Gale an vielen Stellen zu viel Raum einnimmt.Außerdem wagt der Roman, genau wie der Vorgänger, zu wenig Drama. Gerade den emotional belastenden Ereignisse werden an vielen Stellen zu wenig Raum eingeräumt, Katniss wirkt abgebrüht und stumpf und raubt den Szenen damit eine große Menge emotionale Wucht. Der Schluss-Twist ist noch einmal sehr gelungen, wird aber auch zu schnell abgebügelt und zu wenig gezeigt. Dadurch wirken vor allem die mächtigen, starken, emotionalen Szenen des Romans weichgebügelt. Mein Fazit der ganzen Reihe ist also: Eine spannende Geschichte mit realistischen Charakteren und einer Heldin, die nicht den üblichen Klischees entspricht. Leider fehlt aber das Tüpfelchen auf dem I, ein Quäntchen Spannung und vor allem eine gute Portion Drama, um aus einer guten eine hervorragende Dystopie zu machen.

    Mehr
  • Unglaublich spannend!

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    larasbuecherliebe

    larasbuecherliebe

    26. June 2017 um 18:31

    Allgemeine Infos Titel: Die Tribute von Panem - Flammender ZornAutor/in: Suzanne Collins (Übersetzt von Sylke Hachmeister / Peter Klöss)Genre: Jugendbuch, DystopieVerlag: OetingerEinband: HardcoverPreis: 18,95€ Kaufen?Seitenanzahl: 432Reihe: 3. Teil der "Die Tribute von Panem" - TrilogieISBN: 978-3-7891-3220-9 Inhalt Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …Band 3 der grandiosen, vielfach ausgezeichneten und alle Bestsellerlisten stürmenden "Panem"-Trilogie - steigert die Spannung von Band 1 und 2 weiter!Quelle: Oetinger Verlag Meine Meinung Auch der dritte Band dieser wunderbaren Trilogie konnte mich vollkommen überzeugen. Er hat mich mitgerissen, gefesselt, bewegt und war spannend bis zum Schluss. Das Buch wird wie auch die ersten beiden Teile aus der Ich-Perspektive von Katniss erzählt, sodass man einen sehr tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt bekommt. Sie muss sich nach dem Schock und den Verletzungen nach dem Ende von Band 2 erstmal erholen und entwickelt sich dann im Laufe des Buches zu einem starken Spotttölpel und wird das Symbol der Revolution. Generell machen alle Charaktere eine starke Entwicklung durch, was wirklich interessant zu lesen war. Die Handlung ist auch in diesem dritten Teil der Trilogie wieder unglaublich. Es passiert so unfassbar viel, wobei schockierende Szenen und unerwartete Wendungen die Spannung noch mal toppen. Die Welt, die die Autorin beschreibt ist wirklich hochinteressant, aber auch brutal und drastisch.Suzanne Collins schafft es mal wieder, mit ihrem tollen und detailierten Schreibstil zu beeindrucken. Er ist flüssig, sodass die Geschichte sich schnell und leicht lesen lässt. Man versinkt komplett in ihr und taucht in die Welt von Panem ein. Auch die Schauplätze wurden wieder super und genau beschrieben. "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" ist wirklich ein würdiger Abschluss einer unglaublich tollen Trilogie. Es ist brutal, herzzerreißend, spannend und einfach großartig. Nur vom Ende war ich ein wenig enttäuscht, da ich wirklich mehr erwartet hatte. Nichtsdestotrotz ist dieser dritte Band ein unfassbar gutes Buch, vollgepackt mit Hochspannung und Action und einer Ptotagonistin, die einem in den Büchern ans Herz gewachsen ist und einer Welt die eine wirklich unfassbare Wendung durchmacht. Hut ab vor der Autorin, die eine Welt und Charaktere erschaffen hat, die einen den Atem anhalten lassen.

    Mehr
  • Spannendes Finale

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Drakonia007

    Drakonia007

    01. June 2017 um 21:37

    Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Flammender Zorn Erscheinungsdatum: 20. Januar 2011 (Gold Schuber Edition: 20. Oktober 2014)Format: Gebundene Ausgabe (Gold Schuber Edition)Verlag: Oetinger VerlagSeiten: 428 Preis: 18,95 € (Gold Schuber Edition Komplette Trilogie: 39,99 €) ISBN: 978-3-7891-3220-9 (Gold Schuber Edition: 978-3-7891-3233-9) Klappentext/Inhaltsangabe:Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt … Meine Meinung: Ja, ich hänge etwas hinterher. Aber irgendwann musste ich ja auch mal den letzten Panem Band lesen. Danach hab ich auch erst den Film dazu geschaut. Das Buch beginnt in Distrikt 13. Nachdem Katniss am Ende von Band zwei das Kraftfeld der Arena zerstört hat, antwortete Snow mit einem Bombenangriff auf Distrikt 12. Gale konnte ihre Familie und weitere Bewohner nach 13 bringen. Dies wurde am Ende von zwei ja schon bekannt. Während Katniss in Distrikt 13 ist, wird Peeta im Kapitol gefangen gehalten und von Snow manipuliert. Katniss hält als Spotttölpel, als Zeichen der Rebellion, her. Unterstüzt wird sie hier vorallem von Gale, Haymitch, Beetee und Heavensbee. Von Präsidentin Coin erhält sie noch weitere Untertützer bei der Rebellion. Eigentlich will ich garnicht so viel verraten, da denke ich auch viele das Buch schon kennen. Ich fand es teilweise etwas langatmig. Aber alles in allem ein tolles Ende der Trilogie. Ich hatte beim finalen Showdown eigentlich auf was anders gehofft, aber das ist glaub ich Geschmackssache.

    Mehr
  • Anmerkungen

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    jasmiin_1511

    jasmiin_1511

    29. May 2017 um 16:53

    Die "Tribute von Panem" Reihe hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Ich hatte den ersten Teil innerhalb von vier Tagen durch, was für meine Verhältnisse verdammt schnell ist. Der erste Teil hat mir am besten gefallen. Er hat mich wirklich gefesselt. Ich habe zwar zuerst die Filme gesehen, fand aber die Bücher, so wie immer, 100 mal besser. Den letzten Teil fand ich am schlechtesten. Natürlich ist auch er gut, aber im Vergleich mit den anderen beiden Teilen, ist er der schlechteste. Wie viele andere Leser auch, bin ich der Meinung, dass das Ende viel zu kurz gekommen ist. Es war oft der Fall, dass Szenen, die im Film sehr ausführlich waren, im Buch ziemlich knapp kamen. Das finde ich etwas schade, da es sich, meiner Meinung nach, negativ auf die Story auswirkt. Ich bedauere es ein wenig, dass ich die Reihe erst jetzt gelesen habe. Ich hatte schon lange keine solche Freude mehr beim Lesen. 

    Mehr
  • Enttäuschender Schluss.

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    kamillxyz

    kamillxyz

    28. May 2017 um 21:24

    Das letzte Buch der Panem Trilogie hat mich wirklich stark enttäuscht. Es war zwar nicht weniger spannend als Band 1 und 2, allerdings war das Ende meiner Meinung nach die pure Frechheit. Es wurde in drei Bänden darauf hingearbeitet und man erwartet nun das absolute Highlight. Stattdessen ist es so lieblos und schnell runter geschrieben, dass ich sehr enttäuscht war, als ich es schloss. Man hatte das Gefühl, dass Suzanne Collins keine Lust mehr hatte und es lediglich schnell hinter sich bringen wollte und das ist wirklich schade, da die gesamte Reihe (mit Ausnahme des Schlusses) wirklich gelungen ist. Nichtsdestotrotz ist das Buch sehr spannend, empfehlenswert und sowieso unumgänglich wenn man seine zwei Vorgänger bereits gelesen hat. 

    Mehr
  • Der Kampf der Rebellen gegen das Kapitol beginnt

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Julia_Regenbogen

    Julia_Regenbogen

    08. May 2017 um 17:28

    Katniss hat es geschafft aus der Arena raus zu kommen. Sie findet sich in Distrikt 13 wieder, der vermeintlich zerstört wurde, weil er sich gegen das Kapitol aufgelehnt hat. Mit Hilfe ihrer Rebellenfreunde und Präsidentin Coin, will sie das Kapitol endgültig stürzen.Doch sie erhält nicht nur Hilfe bei diesem Unterfangen. Es werden ihr auch immer wieder Steine in den Weg geschmissen. Und das von einer Person von der sie es am wenigsten erwartet hätte.Auch der dritte Band von die Tribute von Panem sind ein Highlight. Er hat mir sogar noch besser gefallen, als die ersten beiden Bände zusammen.Ich habe es kaum noch geschafft das Buch aus den Händen zu legen und musste unbedingt wissen wie die Geschichte ausgeht.

    Mehr
  • das beste der Panem-Reihe

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Odenwaldwurm

    Odenwaldwurm

    01. May 2017 um 10:02

    Vom ersten Band bis zum letzten wird man gefesselt und kann die Bücher kaum aus den Händen legen.Ich habe den ersten Film zu erst gesehen und war skeptisch ob die Bücher das halten können. Aber die Bücher sind viel besser als die Filme. Besonders der letzte Band hat mir sehr gut gefallen. Deshalb wurde vermutlich auch 2 Filme aus einem Buch.Ich habe den Band wirklich verschlungen, da ich wissen wollte ob Panem fällt. Das Buch ist spannend bis zum Schluss. Tolles überraschende Ende.Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rasant, packend, voller Action

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Kady

    Kady

    14. April 2017 um 22:01

    Inhalt: Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind.Meine Meinung: Ich muss ja zugeben, dass ich mich bis vor kurzem standhaft geweigert habe, diese Trilogie auch nur zu erwähnen. Irgendwie habe ich es mir zu grausam vorgestellt. Als ich dann doch angefangen habe, war ich sehr positiv überrascht.Das Cover: Ich habe eine andere Ausgabe des Buches gelesen (das Buch zum Film), aber muss sagen, dass beide Covers mir sehr gut gefallen, das der Film-Ausgabe vielleicht ein Tickchen besser. Dort sieht man den Spotttölpel vor einem Ring aus Flammen, was so richtig gut zur Geschichte passt.Die Charaktere: Also Katniss hat mit ihrer ewigen Dreiecksbeziehung wirklich nicht gepunktet. Die ging in diesem Band nämlich weiter *augenroll*. Aber ansonsten gefällt mir die Heldin richtig ans Herz gewachsen und ich konnte sie immer besser verstehen.Peeta ist ... anders in diesem Band, aber auch er ist mir in den anderen zwei Büchern nett vorgekommen.Und Gale. Mit ihm habe ich irgendwie ein Problem. Ich finde ihn okay und so, aber irgendwie ist er in vielerlei Hinsicht nicht der, den ich vom Anfang kannte. Keine Ahnung, wie ich es besser sagen soll.Die Handlung: Wie immer erfahren wir die Geschichte durch Katniss' Erzählungen. Es geht - wie zu erwarten - spannend weiter. Aber mich hat gestört, dass ich oft kaum Zeit hatte, etwas zu verarbeiten. Den Tod von einigen Leuten zum Beispiel. Ich verstehe ja, dass es Krieg ist und alles, aber es ging mir trotzdem zu schnell.Fazit: Ein gelungener Abschluss der Trilogie, sehr schnell, manchmal zu schnell, aber doch zu empfehlen.

    Mehr
  • In meinen Augen von allen drei Teilen der 'schlechteste'...

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Becky_Schnecky

    Becky_Schnecky

    13. April 2017 um 04:46

    ... aber bei weitem nicht schlecht!So, tatsächlich habe ich das dritte Buch der Tribute von Panem nun schon beendet.So schnell liest sich eine komplette Trilogie weg.. schade eigentlich.Also zu dem letzten Band:Ich muss sagen, dass dieser Teil von mir nur 4 Sterne erhält.Der Anfang zog sich in meinen Augen etwas. Erst so ab Seite 130 (circa) fand ich es erst spannender.Ausserdem bin ich mit dem Ende nicht ganz zufrieden. Man hätte das Problem anders lösen können.Katniss Entscheidung fand ich jedoch ganz gut & man konnte die Entscheidung auch nachvollziehen (ich denke ihr wisst was ich meine).Allgemein muss ich der kompletten Reihe ein großes Lob aussprechen. Sie war echt super & ist damit eine Leseempfehlung.Sie könnte sogar zu einer der besten Reihen gehören, die ich bis dato gelesen habe. :)Die Tage wird noch eine Rezi auf meinem Blog erscheinen. Danke ich.

    Mehr
  • Die Tribute von Panem - Flammender zorn

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    MyBookLife

    MyBookLife

    07. April 2017 um 22:29

    Katniss, Finnick und Beetee wurden aus der Arena gerettet und nach Distrikt 13 in Sicherheit gebracht, nachdem Katniss die Arena zerstört hat. Distrikt 12 gibt es nicht mehr, die wenigen, die sich retten konnten, wurden nach Distrikt 13 gebracht. Dort soll Katniss als Spotttölpel daas Zeichen der Rebellion darstellen. Sie ist sich ganz sicher, sie wird Snow töten. Doch bei ihren Gefühlen gegenüber Peeta und Gale ist es genau das Gegenteil, welche Gefühle hegt sie für Peeta oder Gale? Als irgendwann auch Johanna, Annie und Peeta nach Dristrikt 13 gebracht wurden, ist Peeta ganz anders, er hasst Katniss und alle anderen die mit ihr zu tun haben abgrundtief. Wird Katniss es schaffen den alten Peeta wieder zurückzuholen und gegen das Kapitol zu gewinnen? Persönliche Meinung: Tolles Finale. Das Buch liefert ein tolles Finale der Geschichte und ist mal wieder so spannend, dass es innerhalb von wenigen Tagen durchgelesen war. Übrigens sind die Covers richtig schön und passend zur Geschichte. Ich in wirklich überrascht, dass es auch so wenig Unterschiede zu den Filmen gibt. Aber wieso mussten Finnick und Prim sterben??? Das waren meine Lieblinge.

    Mehr
  • Drama, Science Fiction, Thriller und Liebe!

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 13:07

    Mal wieder ein super Highlight in meiner Bücher- bzw. DVD-Sammlung. Die Tribute von Panem ist nicht nur ein Jugendbuch, sondern auch für erwachsene Leser sehr spannend und aufregend. Man hat Drama, Science Fiction, Thriller und eine Liebesgeschichte in Einem. Was will Mann/Frau mehr? Ein wirklich sehr gelungenes und packendes Finale einer spannenden Trilogie rund um Katniss Everdeen und Peeta Mellark. Auch die Filme zu dieser Reihe sind sehr gelungen und ich schaue sie mir immer wieder gerne an.

    Mehr
  • Ende leider dürftig!

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Gucci2104

    Gucci2104

    04. February 2017 um 19:13

    Natürlich musste Band 3 auch noch gelesen werden. Diesmal ging es weniger um die Protagonisten als viel mehr um die gesamt Menschheit. Auch die Stimmung ist hier viel düsterer gehalten. Das Buch hat mich persönlich bewegt und aufgewühlt, jedoch bleiben viele Fragen zum Ende offen. Ich hätte gern noch mehr über die politische Situation gewusst und wie man gedenkt es wieder in die richtigen Bahnen zu lenken, sofern dies überhaupt möglich ist. Das Ende fand ich wirklich schwach. Auch wird das "Happy End" etwas lieblos heruntergeschrieben, für mich kamen keine Empfindungen rüber. Es musste anscheinend schnell fertig werden. Aber trotzdem wieder sehr lesenswert!

    Mehr
  • Eines meiner Lieblingsbücher!

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Santavia3

    Santavia3

    31. January 2017 um 19:08

    Ich bin  ein absoluter Fan dieser Bücher und kann gar nicht genug von Tribute von Panem kriegen! Jeder Teil für sich ist wunderbar. Wer das nicht kennt, hat absolut was verpasst!!!

  • ... Where I told you to run, So we'd both be free...

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Gwynny

    Gwynny

    26. January 2017 um 16:04

    FAKTENDas Buch „Die Tribute von Panem: Flammender Zorn“ von Suzanne Collins ist in der aktuellen Ausgabe am 20.01.2011 im Oetinger Verlag erschienen. Es ist als eBook und Print erhältlich. Hier handelt es sich um den dritten und letzen Band der Trilogie.INHALTSie ist raus aus der Arena, Katniss wurde gerettet. Oder etwa nicht? Sie findet sich mitten im Kern der Rebellion gegen das Kapitol wieder. Doch ist sie nicht die Alte, zu viel lastet auf ihrer Seele, Schuld, Angst und Ungewissheit. Was ist mit Peeta und den anderen? Was ist mit ihrem Distrikt? Unerwartet trifft sie auf Gale – und das Schlimmste bewahrheitet sich. Gefangen in einem Strudel aus Schmerz, Angst und in eine Rolle gepresst, die sie zunächst nicht will. Katniss will Rache an Präsident Snow, sie will Peeta zurück. Und doch scheint es, dass Er und Gale sich mehr von ihr entfernt haben, als sie dachte. Es herrscht Krieg in den Distrikten und sie soll den Spotttölpel spielen, als Wahrzeichen gegen das Kapitol. Gibt es im Gegenzug für diese vielen verlorenen Menschenleben überhaupt eine Chance auf so etwas, wie einen Sieg? Es zeigt sich, dass im Grunde alles nur politische Machtspiele sind – die Hungerspiele sind also noch nicht beendet …SCHREIBSTIL/ CHARAKTERESie ist erwachsener geworden, die Story um Katniss Everdeen. Das ist deutlich zu merken. Der Ton zieht an, die Auswirkungen nehmen weitere Kreise und haben noch herbere Konsequenzen. Das ist erschrecken realistisch. Wenn man ein wenig zwischen den Zeilen liest – und das mache ich gern – dann bekommt man fast Angst. Sehr nah an der Wirklichkeit, so undenkbar ist das alles nicht. Das macht dieses Buch, diesen dritten Band, für mich zum Besten. Es war auch spannend, emotional und wirkte wenig gekünstelt. Bis auf die Leute aus dem Kapitol^^ Mein Gänsehautmoment war das Lied.Hier eine Strophe aus dem Englischen:Are you, are youComing to the tree?Where I told you to run,So we'd both be free.Strange things did happen hereNo stranger would it beIf we met at midnightIn the hanging tree. Wir alle kennen es bereits mit der Stimme von Jennifer Lawrence. Doch Hand aufs Herz, wer hat es sich anständig übersetzt und mit den Zeilen vertraut gemacht? Puh! Und genau dieses Lied hat die Stimmung so eingefangen, eine eigene Atmosphäre gegeben und den letzten Schliff verpasst. Für mich zumindest. Und dieses Lied ging mir schon durch den Kopf, bevor ich wusste, dass es hier vorkommt. Das hat mir einen besonderen Lesemoment beschert. Ich bin vermutliche eine der letzten, die die Filme noch nicht gesehen hat. Ich will immer zuerst das Buch lesen ;)Katniss ist nicht meine liebste Protagonistin, sie ist unfreundlich und auch ziemlich egoistisch, wenn auch ungewollt. Aber sie ist lebensecht und man kann nachvollziehen, weshalb sie so handelt. Auch wenn das Leben für sie ja vorher schon kein Zuckerschlecken war, so wird sie hier extrem gefordert – und scheitert beinahe daran. Was die beiden Jungs angeht, Peeta und Gale. Nun ich bin dabei geblieben ins Team Peeta zu gehören, Gale habe ich schon richtig eingeschätzt, in Band 2. Er ist mir zu radikal, Peeta hingegen kämpft mit seinen ganz eigenen Dämonen.Ich spreche sonst gern von Charaktergefügen – aber hier scheinen die Charaktere zu lebendig zu sein. Ich neige dazu von Ihnen als Personen zu sprechen und nicht als erdachte Konstrukte. Dadurch könnt Ihr sehr gut sehen, wie sehr mich diese Geschichte in ihren Bann gezogen hat. Und das gilt für die gesamte Trilogie.MEIN FAZITEine der genialsten Trilogien, die ich gelesen habe. Dieser letzte Band ist erwachsener, düsterer und steht den anderen in Spannung und Emotionalität in nichts nach. Eine Dystopie, die nicht wirklich weit hergeholt scheint. Ein absolutes Muss für Leser ab 14-16 Jahren. Nicht nur Band 3, sondern die gesamte Trilogie.MEINE BEWERTUNGHier gibt es die Höchstwertung, 5 von 5 goldenen Zahnrädchen.©Teja Ciolczyk, 26.01.2017MEINE BEWERTUNG FÜR DIE TRILOGIE ALS GANZESHier gibt es die Höchstwertung, 5 von 5 goldenen Zahnrädchen.Mehr rund ums Buch findet Ihr auf meinem Blog:Gwynny's Lesezauber

    Mehr
  • Spannendes Reihenende

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn
    Mimi_Schreiberling

    Mimi_Schreiberling

    22. January 2017 um 18:19

    Nachdem ich bereits Band 1 und 2 gelesen hatte und sehr begeistert von dieser Reihe war, habe ich mich riesig gefreut, als ich den dritten Band im Jahr 2015 zu Weihnachten bekam. Ein Jahr später schaffte ich es dann endlich das Buch zu lesen – und es hat mich nicht enttäuscht. Da Distrikt 12 völlig zerstört wurde, wird Katniss nach Distrikt 13 gebracht. Zwischen den Rebellen und dem Kapitol ist ein blutiger Krieg ausgebrochen und die 17-jährige fungiert noch immer als Spotttölpel, dem Symbol für die Revolution. Als Katniss schließlich zum Soldaten ausgebildet wird, hat sie nur ein Ziel: Präsident Snow zu töten, komme was wolle. Der dritte und damit abschließende Band der „Tribute von Panem“-Reihe hat mir insgesamt gut gefallen, allerdings nicht so sehr wie die beiden vorherigen Bände. Vielleicht, weil es hier nicht mehr wirklich um die Hungerspiele ging, sondern nur noch um Krieg und Revolution, was nicht so ganz mein Thema war. Das Cover sieht ähnlich aus, wie die der vorhergehenden Bände. Es zeigt ein Gesicht zwischen gelben Blättern, die an Flammen erinnern. Der Titel „Flammender Zorn“ ist sehr gut gewählt und zielt auf das Element Feuer ab, das in der Handlung immer wieder eine wichtige Rolle spielt. Der dritte Band fordert viele Todesopfer und darunter waren auch Figuren, die mir wirklich ans Herz gewachsen waren. Es war schwer, diese Charaktere loszulassen und hat mir gelegentlich ein bedrückendes Gefühl beim Lesen beschert. „Flammender Zorn“ ist keine leichte Kost und meiner Meinung auch nicht für ein allzu junges Publikum geeignet, obwohl es sich dabei eigentlich um ein Jugendbuch handelt. Weiterlesen? Hier geht's zur kompletten Rezension: https://myna-kaltschnee.com/2017/01/22/rezension-die-tribute-von-panem-flammender-zorn-von-suzanne-collins/

    Mehr
  • weitere