Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

(16013)

Lovelybooks Bewertung

  • 6107 Bibliotheken
  • 302 Follower
  • 136 Leser
  • 976 Rezensionen
(11142)
(3409)
(1145)
(248)
(69)

Inhaltsangabe zu „Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….

Eines der besten Bücher die es gibt!

— MyBookLife
MyBookLife

Das beste Buch der Trilogie. In so einer Zukunft würde doch keiner Leben wollen. + Eine Liebe, die etwas anders ist.

— Michaela91
Michaela91

Absolut tolle Geschichte! Spannend und ergreifend bis zum Schluss!

— Elisabeth_Kwiatkowski
Elisabeth_Kwiatkowski

Spannende Dystopie, sehr emotional und mitreißend.

— Lothen
Lothen

das Buch war ganz Ok

— paulakleo
paulakleo

Unglaublich mitreißendes Buch über die Liebe und das Überleben!

— Pusteblume85
Pusteblume85

Mal wieder ein super Highlight in meiner Bücher- bzw. DVD-Sammlung.

— Schnudl
Schnudl

Super

— Ikahaku
Ikahaku

Einmalig

— buchliebhaberin26
buchliebhaberin26

Tolles, spannendes Buch!

— Tanie
Tanie

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Die Idee ist klasse, die Illustrationen wunderbar, nur den Inhalt fand ich dann doch oft einfach zu "dramatisch".

SomeBody

Spiegel des Bösen

Teilweise sehr gut. Aber die Spannung braucht sich in zuvielen surrealen Verfolgungsszenen schnell auf und die Charaktere bleiben blass.

lex-books

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Eindringlich mit Botschaft, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Samaire

Diabolic

Am Anfang echt gut, aber viele Längen zwischendurch und am Ende einfach zu viel des Guten.

3millionen

Worte für die Ewigkeit

Ich kann das buch nur weiter empfehlen. Ich habe das buch sehr spannend gefunden und voralem wie es in den zeiten gesprungen ist.

Emmsi222

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein schöner Auftakt einer neuen Reihe, die sich um Liebe und Götter dreht - mit Potential nach oben.

JessiBuechersuchti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    MyBookLife

    MyBookLife

    24. March 2017 um 16:48

    Jedes Jahr finden in Panem die Hungerspiele statt, um die Rebellen zu erinnern, dass sie keine Chance gegen das Kapitol haben. Als der Name ihrer kleinen Schwester aufgerufen wird, meldet sich Katniss freiwillig, um für ihre Schwester einzuspringen, um sie vor dem Tod zu bewahren. Denn, von den 24 ausgewählten Tributen, die jeweils aus einem Jungen und einem Mädchen bestehen und aus 12 unterschiedlichen Distrikten kommen, kann nur einer gewinnen. Zusammen mit Peeta, der ihr vor langer Zeit einmal das Leben gerettet hat kommt sie in die Arena. Doch ob sie mit einem ganztags besoffenem Mentor überleben? Und wer wird zuerst sterben? Es kann ja nur ein Gewinner geben... Persönliche Meinung: Wunderschön. Der Schreibstil ist sehr schön gehalten und in der Geschichte wird einem nie langweilig. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe richtig mitgefiebert, obwohl ich die dazugehörigen Filme schon gesehen habe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und ichh musste schon ganz schön schnell den zweiten Band in die Hand nehmen. ,,Fröhliche Hungerspiele! Und möge das Glück stehts mit euch sein!

    Mehr
  • Ganz Ok.

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    paulakleo

    paulakleo

    19. March 2017 um 17:00

    Ich verstehe nicht wie manche Leute dem Buch 5 Sterne geben, ich weiß das jeder seine eigene Meinung hat aber mich hat das Buch einfach zusehr an den Film erinnert. In diesem Buh gubt es nur einpaar kleine Szenen die nicht im Film vorkommen und das finde ich schade. Es hat mich wirklich entäuscht, da ich die Filme auswendig konnte und ich dann so gut wie jeden Dialog vor sprechen konnte.

  • Drama, Science Fiction, Thriller und Liebe!

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 12:58

    Mal wieder ein super Highlight in meiner Bücher- bzw. DVD-Sammlung. Die Tribute von Panem ist nicht nur ein Jugendbuch, sondern auch für erwachsene Leser sehr spannend und aufregend. Man hat Drama, Science Fiction, Thriller und eine Liebesgeschichte in Einem. Was will Mann/Frau mehr? Ein wirklich sehr gelungener Auftakt einer spannenden Trilogie rund um Katniss Everdeen und Peeta Mellark. Auch die Filme zu dieser Reihe sind sehr gelungen und ich schaue sie mir immer wieder gerne an.

    Mehr
  • Super spannendes Buch !!!

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    vannisbuchzeilen

    vannisbuchzeilen

    05. March 2017 um 17:00

    Das ist jetzt meine neue Lieblingsbuchreihe. So ein spannendes, fesselndes Buch hat man kaum. Ich habe erst gedacht das ich mit dem Buch nicht zurechtkomme, weil es nicht mein Lieblingsgenre ist, aber es hat mich vollkommen überzeugt. Alle die es noch nicht gelesen haben, müssen das auchjedenfall tun.

  • Wenn ich plötzlich überraschend eine Dystopie mag

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    NicoleGozdek

    NicoleGozdek

    23. February 2017 um 10:13

    Habt ihr Genres, denen ihr mit Skepsis begegnet? Bei mir sind das Dystopien. Allein die Vorstellung einer Endzeit, einer Menschheit, die sich selbst zerstört, war etwas, bei dem ich bislang immer "Nein, danke" gesagt habe. Da man jedoch alles einmal ausprobiert haben sollte, um es beurteilen zu können, habe ich letztes Jahr mal eine Dystopie gelesen, die mich jedoch in meiner Meinung bestärkt hat. Warum ich dennoch zu "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" gegriffen habe, liegt an meinem Jahresziel für 2017: dem SUB-Abbau. Doch meine anfängliche Skepsis vor dem Roman aus dem ungeliebten Genre verflog schnell, als ich mit dem Buch angefangen habe. Mir gefiel die Geschichte, mir gefiel Katniss, die ohne zu zögern ihren eigenen Tod auf sich nimmt, um ihre kleine Schwester Prim zu retten. Ich konnte mit ihr mitfiebern, mit ihr die Ungerechtigkeit des Systems und die Dekadenz des Kapitols verurteilen und gleichzeitig auch die positiven Seiten - ihre Unterstützer - sehen. Die Hungerspiele selbst erinnern mich stark an die Spiele im antiken Rom, doch in der Punkt 4.0: Wetterkontrolle, gesteuerte Katastrophen, Mutationen und lebensgefährliche Tierzüchtungen, etc. - und alles nur um die Massen zu unterhalten. Eine erschreckende Vorstellung. Gut, vielleicht werde ich mit dem Genre Dystopie nie richtig warm, mit dem Welt- und Menschenbild dahinter. Nichtsdestotrotz ist "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ein sehr spannender, rundum gelungener Roman mit einer tollen Idee und einer sehr sympathischen Ich-Erzählerin. Und jetzt überlege ich ernsthaft, ob ich heute noch Band 2 und 3 kaufe, und das will etwas heißen. ;-)

    Mehr
  • "Kinder/Jugendbücher" mit exzessiver Gewalt

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    CatrionaMacLean

    CatrionaMacLean

    20. February 2017 um 20:37

    "Kinder/Jugendbücher" mit exzessiver Gewalt Zur Story:  Amerika irgendwann in der Zukunft. Die Staaten, wie wir sie kennen gibt es nicht mehr. Der Rest Amerika ist in Distrikte aufgeteilt, in denen je nach Wirtschaft ein bestimmtes Material an-, bzw. abgebaut wird. Damit die Menschen in den Distrikten nicht auf dumme Gedanken kommen, werden sie an der ganz kurzen Leine gehalten. Nur wenig Nahrung, viele Pflichten, noch mehr Verbote und keine Privilegien. Einmal im Jahr werden die sogenannten Hungerspiele veranstaltet um die Leute "bei Laune" zu halten und zu zeigen, wer das sagen hat. Und genau dazu wird Katniss Schwester ausgelost. Da die kleine erst 10 ist, schmeißt sich Katniss todesmutig statt ihrer in den Ring. Den genau darum geht es. Es sind Spiele, ähnlich den Gladiatorenspielen, bei denen es um Leben und Tod geht. Ein paar Szenen haben bleibenden Eindruck mit fadem Nachgeschmack hinterlassen.  Z.b. als eine 10-jährige von einem anderen KIND mit einem Speer getötet wird. Oder wie im finalen Kampf Monster die Arena betreten, die ... sagen wir mal ... ein Vorleben hatten. Wie einem Jungen ein Stück aus der Wade gebissen wird und das Blut in alle Richtungen spritzt. Das ist für mich nicht Jugendtauglich. Aber das scheint eine typisch amerikanische Marotte zu sein. Bloss kein bisschen Zärtlichkeiten, geschweige denn Knutschen und schon gar nicht über das böse S.E.X sprechen, aber wie Verletzungen zugefügt werden, ja... das geht in allen Einzelheiten. Ganz getreu nach Motto "Darf's noch ein bisschen mehr sein?" Warum gibt es immer mehr "Kinder/Jugendbücher" mit exzessiver Gewalt? (Siehe als Vergleich z.B. die Twillight- Reihe, wie das Baby sich aus dem Bauch frisst, wird in allen Einzelheiten beschrieben. Wie Edward und Bella knutschen dagegen nicht...) Dürfen diese Bücher sich dann noch Kinder/Jugendbuch nennen?  Ich verstehe es nicht. Aber nun gut.  Ich habe dieses Buch gelesen und fand den Schreibstil und die Story an sich sehr gut geschrieben. Es holperte nirgends, die Handlungen waren schlüssig und sehr gut nachzuvollziehen. Auch die Schreibweise und der Sprachgebrauch an sich waren klasse. Aber auf Grund der Gewalt und Kinder töten Kinder, gibt es hier von mir nur 4 Sterne.

    Mehr
  • Super Spannend!

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    dark_hero

    dark_hero

    16. February 2017 um 19:30

    Ich habe den Film gesehen und musste danach einfach das Buch lesen. Und es hat sich gelohnt! Der Film hat mir gut gefallen, aber das Buch ist einfach genial! Ich kann es jedem empfehlen, der auf Action, Spannung und Liebesknistern steht!

  • Die Tribute von Panem

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    AmberStClair

    AmberStClair

    06. February 2017 um 14:01

    Klappentext: Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet…. Meine Meinung: Die Tribute von Panem ist der erste Teil einer Trilogie. Dieses Jugendbuch können aber auch durchaus Erwachsene lesen. Es ist so was von spannend und fesselnd diese einzig artige Geschichte das man nicht auf hören möchte zu lesen. Alles wird ausführlich beschrieben das man sich sehr gut alles vorstellen kann. Die Charaktere sind gut heraus gearbeitet und man kann sie sich bildlich vorstellen. Die Handlung finde ich persönlich für ein Jugendbuch ziemlich grausam. Den man schickt keine Kinder in einer Arena um zu töten. Die Freigabe für 12 Jahren finde ich persönlich zu niedrig, ich würde das Alter höher setzen. Aber dies ist nur meine Meinung und das muß jeder für sich selber entscheiden. Ansonsten war es ein Spannungsgeladene Geschichte die mir ganz gut gefallen hat und es sollte einen zum denken geben. Der Schreibstil war recht flüssig und das Buch ließ sich gut lesen. 

    Mehr
  • Nüchterne Brutalität einer Zukunftsvision mit ausbleibenden Tiefgang und wenig Reflektion

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    TheUjulala

    TheUjulala

    04. February 2017 um 19:53

    Bei den vielen schon existierenden Rezensionen spare ich mir eine Inhaltsangabe und Coveranalyse. Ich denke, dazu gibt es genügend schon Geschriebenes. Deswegen beschränke ich mich darauf, was ich beim Lesen einfach empfunden habe. Natürlich ist mir die Thematik schon bekannt, kenne ich die Panem-Trilogie aus den Medien, habe sie aber noch nicht gelesen und die Filme auch (noch) nicht geschaut. Nach langem Aufschieben habe ich mich nun an diese Trilogie gewagt und das erste Band gelesen. Bei so einem gehypten Buch habe ich natürlich hohe Erwartungen, die ich leider nicht wirklich erfüllt sehe. Die Geschichte ist erschreckend nüchtern erzählt und wird dadurch brutal, ohne großer verbaler Raffinesse oder Spitzfindigkeit - trotzdem lässt es sich schnell und leicht lesen. Gleich zu Beginn habe ich mich aber mit der Ich-Erzählperspektive im Präsens sehr schwer getan. Bei dieser Erzählform habe ich immer das Gefühl, zu wenig Tiefe und Gefühl zu erleben - vor allem, wenn die Perspektiven nicht zwischen den Protagonisten wechseln. Und dem war auch so. Auch wenn Katniss durch die Ich-Erzählung oft im inneren Dialog steht, empfinde ich sie als sehr oberflächlich und habe nicht wirklich eine greifende Beziehung zu ihr aufbauen können. Katniss ist mir auch etwas ambivalent. Einerseits ist sie ein toughes Mädchen, andererseits aber doch ziemlich unsicher, abgestumpft und oft auch einfach naiv. Gale und Peeta bleiben mir beide doch zu verschlossen, denn durch die Erzählperspektive kann ich sie schlecht greifen, und das finde ich sehr schade. Erst im zweiten Teil des Buches, als die Tribute in der Arena sind, passt der Erzählstil etwas besser, obwohl mir dann Katniss’ Naivität vor allem gegenüber Peeta und seinen Gefühlen teilweise richtig auf die Nerven ging. Richtig Zuneigung konnte ich erst aufbauen, wenn Rue - ein Tributmädchen das mir direkt sympathisch war - erwähnt wurde. Das ging mir sehr unter die Haut und diese Passagen waren die einzige Möglichkeit mit Katniss mehr mit empfinden zu können - mal wirklich einen kleinen Einblick in ihre Seele zu bekommen. Es ist eine schon sehr verstörende Zukunftsvision: Die Menschheit wird durch viele Kriege untereinander sehr abgestumpft sein und die Belustigungen des Volkes werden immer derber und brutaler. Fast, als wären wir im Römischen Reich, als sich die Gladiatoren gegenseitig die Köpfe eingeschlagen haben. Suzanne Collins spielt aber meiner Meinung nach auf die erschreckende Entwicklung des medialen Voyeurismus in unserer heutigen Gesellschaft an und ist mit ihrer Vision gar nicht mal so weit entfernt: Was haben wir damals vor fast 30 Jahren aufgeschrien, als ein niederländischer Fernsehsender profilneurotische Menschen in einen Container gesteckt hat. Seit längerer Zeit müssen B-Promis dann in einem Dschungel vermeintlich um ihr Überleben kämpfen. Und heute schauen sich die Jugendlichen mit Vorliebe auf YouTube Videos an, in denen sich nicht nur irgendwelche Typen vermöbeln, sondern auch Filme von echter Kriegsgewalt, Erschiessungen und Quälerei. Es hat mich aber auch gestört, dass Katniss die gesamten Umstände so schulterzuckend angenommen hat. Oft betet sie sich wie ein Mantra vor, dass sie so handeln muss, um dem Kapitol und den Zuschauern zu gefallen. Da war keine Rebellion - auch keine innere - gegen das Regime und die grausamen Spiele. Auch, als sie selber getötet hat, war kaum Gefühlsregung zu merken, kaum innere Reflektion. Trotzdem fand ich insgesamt die Geschichte ganz interessant und möchte gerne die weiteren Bände lesen, in der Hoffnung, dass da noch mehr kommt. Aber es war für mich jetzt nicht der „Burner“ der mich vom Hocker gerissen hat. Da habe ich schon bessere Bücher gelesen. Ich würde das Buch auf keinen Fall als Jugendbuch bezeichnen, und meine Tochter bekommt es erst mit 16.  -- » siehe auch meine Rezension auf meinem Blog: http://www.theujulala.de/tribute-panem-1/

    Mehr
  • Ein Buch mit Suchtfaktor

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Gucci2104

    Gucci2104

    04. February 2017 um 18:58

    Dieses Buch habe ich während einer Busreise gelesen. Schon nach den ersten Seiten, hat es mich in seinen Bann gezogen. Selbst in den Pausen konnte ich einfach nicht aufhören. Und ich habe es tatsächlich in 12 Stunden komplett durchgelesen, mein persönlicher Rekord! Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man fiebert mit jedem Einzelnen mit. Allerdings muss ich sagen, das ich es nicht unbedingt als Jugendbuch eingestuft hätte. Gerade eine Szene wo jemanden das "Gesicht vollkommen zerfleischt wurde", erwarte ich einfach nicht in einem Jugendbuch. Vielleicht sollte man die Einschätzung noch einmal überdenken! Aber ansonsten ein absolutes Muss!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin
    leucoryx

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 10.03.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                20                         22                       29,00€PollyMaundrell                   46                           60                     14,00€Kirschbluetensommer   179                         181                    15,00€ annlu                                      77                         100                   58,00€Nelebooks                          775                        703                   58,10€ulrikeu                                    63                          50                     11,00€Oanniki                                   36                          38                     6,00€dia78                                  1.204                     1.249                    37,00€ChattysBuecherblog          14                          20                     22,80€ StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€Kurousagi                             255                        251                     -5,00€Julie209                                    73                          76                     3,00€

    Mehr
    • 169
  • super spannend

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Ruby2000

    Ruby2000

    30. January 2017 um 16:09

    Es ist schon etwas her dass ich das Buch gelesen habe, trotzdem möchte ich eine Rezension schreiben. Ich fand den ersten Teil Fabelhaft spannend. Es wird nie langweilig und ich musste mich in keinem Momemnt dazu zwingen weiter zu lesen. Es ist einfach toll geschrieben. Das Cover finde ich auch schön. Ich liebe die Charaktere in diesem Buch über alles!!! Ich empfehle jedem dieses Buch!!

    LG Ruby ♥

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 01.03.2017: _Jassi                                           ---  20 Punkte alina_2212_                                ---   0 Punkte !!! AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   46 Punkte BeeLu                                         ---   39 Punkte Bellis-Perennis                          ---  166 Punkte Beust                                          ---   64 Punkte Bibliomania                               ---   63 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  38.5 Punkte (Gesamtpunkte aktualsieren) ChattysBuecherblog                ---   70 Punkte CherryGraphics                     ---   42.5 Punkte Code-between-lines                ---  31 Punkte Eldfaxi                                       ---   37 Punkte Ercimay                                     ---     0 Punkte !!! Farbwirbel                                ---   26 Punkte fasersprosse                            ---     3 Punkte !!! Frenx51                                     ---   29 Punkte glanzente                                  ---   30 Punkte GrOtEsQuE                               ---   41 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte Hortensia13                             ---   27 Punkte Igelchen                                    ---     8 Punkte Igelmanu66                              ---   60 Punkte janaka                                       ---   56 Punkte jasaju2012                               ---     8 Punkte !!! jenvo82                                    ---   32 Punkte kalestra                                    ---   23 Punkte katha_strophe                        ---   39 Punkte kathi_liebt_buecher               ---     2 Punkte !!! Kattii                                         ---   54 Punkte Katykate                                  ---   21 Punkte Kerdie                                      ---   66 Punkte Kidakatash                              ---     0 Punkte !!! Kleine1984                              ---   51 Punkte Kuhni77                                   ---   44 Punkte KymLuca                                  ---   30,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   10 Punkte LadySamira090162                ---   92 Punkte Larii_Mausi                              ---     6 Punkte !!! Lehnistina                               ---   6 Punkte (Gesamtpunkte angeben) !!! Leseratz_8                                ---   18 Punkte lieberlesen21                          ---      5 Punkte !!! lievke14                                   ---     0 Punkte !!! louella2209                            ---    28 Punkte lyydja                                       ---   27 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  23 Punkte MissSternchen                          ---  19 Punkte mistellor                                   ---   77 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  27 Punkte Nelebooks                               ---  114 Punkte niknak                                       ----  112 Punkte nordfrau                                   ---   55 Punkte PMelittaM                                 ---   39 Punkte PollyMaundrell                           ---  16 Punkte Pucki60                                        --- 22 Punkte QueenSize                                 ---   40 Punkte Readrat                                      ---   23 Punkte SaintGermain                            ---   48 Punkte samea                                           --- 15 Punkte schadow_dragon81                  ---   49 Punkte Schmiesen                                  ---   62 Punkte Schokoloko29                            ---   13 Punkte Somaya                                     ---   60 Punkte SomeBody                                ---   64 Punkte Sommerleser                           ---   49 Punkte StefanieFreigericht                  ---   57 Punkte Veritas666                                   --- 70 Punkte vielleser18                                 ---   37 Punkte Vucha                                         ---   69 Punkte Wermoeve                                 ---    7 Punkte !!! widder1987                               ---   31 Punkte Wolly                                          ---   49 Punkte Yolande                                       --   40 Punkte

    Mehr
    • 1287
  • Panem ist für mich Premiumfantasy, die mich und meine Kinder berührt.

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Mildredlady

    Mildredlady

    21. January 2017 um 18:43

    Panem ist für mich Premiumfantasy, die mich und meine Kinder berührt.

  • Die Tribute von Panem !! - einfach toll !!

    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Eilonwy_Krieg

    Eilonwy_Krieg

    20. January 2017 um 18:17

    Das Buch Die Tribute von Panem von Suzanne Collins ist echte Klasse. Mein absolutes Lieblingsbuch. Allerdings ist es schon seit ich es mit 8 oder 9 Jahren gelesen habe mein Lieblingsbuch. Die Geschichte : Toll, Der Schreibstil : Toll, Die Charaktere : sympathisch... Ich persönlich konnte das Buch nicht aus der Hand legen... Die Geschichte - und auch ALLES ANDERE sind toll und es gibt meiner Meinung nach nichts an dem Buch zu bemängeln. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • weitere