Suzanne Collins Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)

(131)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(97)
(26)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)“ von Suzanne Collins

Als das Los auf ihre kleine Schwester Prim fällt, zögert Katniss keinen Moment. Sie meldet sich an Prims Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem; in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben!

Sehr packend!

— Nelebooks
Nelebooks

Bin Panem total verfallen. Bücher gelesen, Filme gesehen. Nun noch die Hörbücher. Von Maria Koschny rasant, aber sehr mitreißend gelesen.

— Abendstern
Abendstern

Eine fesselnde Geschichte, durch die Stimme von Maria Koschny noch faszinierender! Als wäre man selbst ein Tribut.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Was andere Menschen Liebe nennen

Die Liebesgeschichte steht weniger im Fokus ...

Unzertrennlich

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Ich habe es endlich beendet! Habe Monate für dieses Buch gebraucht, keine Ahnung wieso! Denn eigentlich war es echt richtig gut

alina_kunterbunt

The Sun is also a Star.

Eine süße kitschige Instant Love Story, die unter die Haut gehen kann.

LeaWeasley

Lemon Summer

Eine nette Sommer Lektüre.

alive-4-books

Niemand wird sie finden

3,5 Sterne für mich. Abzug gibt es für mich für das Ende, Pluspunkte für die gute Nebenhandlung.

Wolly

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Nochmal so viel besser als der erste Teil! Und dieses Ende. .

Madamefuchs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Total fesselnd!

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Nelebooks

    Nelebooks

    21. June 2017 um 08:01

    Teil 1Inhalt: "Als das Los auf ihre kleine Schwester Prim fällt, zögert Katniss keinen Moment. Sie meldet sich an Prims Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem; in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben!"Cover: Das Cover finde ich ansprechend, etwas geheimnisvoll und passend zum Genre.Sprecherin: Sie hat eine angenehme Stimme, der ich sehr gerne zugehört habe.Meinung: Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen. Sie war von Anfang an interessant und nach ein paar Minuten auch sehr fesselnd, was sich bis zur letzten Minute gehalten hat. Ich wollte gar nicht aufhören weiter zu hören, da ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Es war sehr spannend und eine interessante Welt, die die Autorin hier geschaffen hat. Es ist fantasievoll, aber auch sehr erschreckend und bedrückend.Fazit: Das Hörbuch ist fesselnd, interessant, kurzweilig und sehr gut vorgelesen. Ich kann es jedem Jugendbuchfan empfehlen.(c) Nelebooks

    Mehr
  • Fesselnd und tragisch, aber dennoch mit Happy-End, glaubt man zumindest…

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. January 2015 um 20:39

    Ich habe das Buch als Hörbuch angehört. Inhalt: Das Reich „Panem“, ehemals Nordamerika, ist unterteilt in 13 Distrikte, wobei es Distrikt 13 wegen eines Aufstandes der Bevölkerung vor 74 Jahren nicht mehr gibt, es wurde dem Erdboden gleich gemacht. Neben den Distrikten gibt es das prächtige, glänzende Kapitol, sozusagen das Regierungsviertel Panems. Die Regierung veranstaltet nun einmal jährlich die Hungerspiele, um die Bevölkerung Panems an den Aufstand zu erinnern und dazu anzuhalten, keinen neuen Aufstand zu planen. Für die Hungerspiele werden 24 Tribute, aus jedem Distrikt je ein Junge und ein Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren, durch ein Los aus allen in Frage kommenden Jugendlichen ausgewählt, in eine Arena gepfercht auf dass zuletzt bloß noch ein einziger Tribut lebe. Bei den 74. Hungerspielen lernt die Regierung aber schlussendlich eine scharfe Lektion: Das System ist instabil!!! Wie genau es das lernt? Lest oder hört selbst… Sprachlich ist mir sofort aufgefallen, dass nicht in der Vergangenheitsform geschrieben ist, sondern in der Gegenwart. Dadurch habe ich alles noch intensiver empfunden, denn es passier jetzt gerade, es passierte nicht weit vorher. Es wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Katniss erzählt. Durch die ausführliche Beschreibung ihrer Gedanken konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe mit ihr gefürchtet, gebangt, gehofft… Sehr gut finde ich die Unterteilung der Geschichte. Neben der Einteilung in Kapitel ist das Buch in drei größere Teile unterteilt, die mir immer Orientierung gegeben haben, an welchem Punkt der Geschichte ich mich gerade befinde. Die Autorin schafft es meisterlich, das ganze Buch über die Spannung zu halten. Schon in den ersten Paar Kapiteln ist das Buch geladen durch Erklärung aus Katniss Leben und den ihr alltäglich drohenden Gefahren. Als dann die eigentliche Handlung beginnt, spannt sich der Spannungsbogen fast bis ins Unerträgliche und erlaubte mir keinerlei Verschnaufpause… Die Charaktere sind allesamt sehr gut konstruiert, ich hatte nie das Gefühl, Papierfigürchen gegenüberzustehen. Alle Personen könnten, so denn das entsprechende Staatssystem vorläge, tatsächlich reale Menschen sein. Gelesen wird das Buch von Maria Koschny, der deutschen Stimme der Katniss Everdeen aus den Verfilmungen. Die einzelnen Kapitel sind durch die Einspielung von instrumentaler Musik voneinander getrennt, so dass man als Zuhörer weiß, wann ein neuer Abschnitt beginnt. Maria Koschny hat eine hervorragende Begabung, die Gesprächsteile zu betonen, die Angst der Protagonistin in ihre eigene Stimme zu legen, aber auch, die erzählenden Teile geheimnisvoll zu sprechen und damit immer wieder Spannung – und bei mir nicht nur einmal Gänsehaut zu erzeugen. Insgesamt: Top Buch, definitiv lesenswert und einfach nur Spitze.

    Mehr
  • Grandioser Auftakt mit viel Spannung, Liebe & Action!

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    LittleDragonsLibrary

    LittleDragonsLibrary

    18. December 2014 um 00:20

    Lieblingszitat: “Wenn ich wetten dürfte, dann würde ich auf dich setzen.” (Cinna zu Katniss) Meine Rezension: Alljährlich veranstaltet Panem in seiner Hauptstadt Kapitol die Hungerspiele: ein Spiel um Leben und Tod, der Sieger erhält genug Geld und Nahrung für sich und seine Familie, um besser leben zu können. Jeder der zwölf Distrikte muss mit 2 Spielern, die per Losverfahren gewählt werden, an dieser Strafe teilnehmen. Mit jedem Lebensjahr steigt die Anzahl der eigenen Lose automatisch im Lostopf, wenn jemand Hilfe in Form von Nahrung anfragt und seine Tesserasteine eintauscht, landen zusätzliche Lose im Lostopf. Katniss Everdeen und ihr Distrikt sind also deutlich benachteiligt, aufgrund der schlechten Versorgung. Katniss ist sechzehn und wohnt in Panem’s 12. Distrikt. Sie ist seit dem ihr Vater verunglückte für die Versorgung ihrer Familie zuständig und schlägt sich als Jägerin und Händlerin durch. Peeta Mellark, den Bäcker-Sohn, kennt sie schon ihr ganzes Leben lang und wie der Zufall so will, werden Peeta und Katniss’ kleine Schwester Prim während der Zeremonie in die grausamen Hungerspiele gewählt. Um ihre Schwester zu schützen bittet Katniss darum, als Ersatz teilnehmen zu dürfen. Danach beginnt das Training als Vorbereitung auf die Hungerspiele, dabei lernen sich die Spieler flüchtig kennen und werden der Öffentlichkeit präsentiert. Jeder der Spieler kann durch Sponsoren während des Spieles Geschenke in Form von Medikamenten, Nahrung oder ähnlichem erhalten, aber eben nur wenn er sich behauptet gegen die anderen und Fans bekommt. Peeta nennt Katniss in einem Interview seine Freundin und von da an sind die beiden ein Zuschauermagnet, so etwas hat es in den ganzen Spielen noch nicht gegeben, dass ein Pärchen teilgenommen hat. Denn nur einer kann gewinnen! Katniss hat allerdings in Gale so etwas wie einen Freund, der nun seine Freundin um ihr Leben kämpfend von zu Hause aus auf den Bildschirmen und Leinwänden in Panem beobachten muss. Diese Geschichte hat mich schon sehr schnell gefesselt, ich wollte unbedingt wissen, was genau während der Hungerspiele passiert und wollte nun den weltweiten Hype um diese Bücher und Filme verstehen. Der Autorin ist da wirklich ein Meisterwerk gelungen, wenn die anderen beiden Teile auch so spannend sind, werde ich wohl auch die nächsten Nächte lesend verbringen. Ganz neu ist die Story natürlich nicht, Turniere in denen nur einer gewinnen kann, in dem er die anderen bekämpft, das habe ich schon öfter mal gelesen oder gesehen. Was ich sehr gelungen fand, war die Erläuterung der verschiedenen Distrikte und ihre Rolle in dem Kastenwesen Panems. Diese riesigen Unterschiede zwischen Arm und Reich, die oberen Distrikte (Karriereros) werden ja auch ihr Leben lang auf die Hungerspiele vorbereitet, die ärmeren Spieler werden ins kalte Wasser geworfen, wenn sie nicht schon vorher jagen mussten, um zu überleben. Die Darsteller fand ich überaus authentisch und konnte besonders Peeta direkt in mein Herz schließen, bei Katniss dauerte es ein bißchen länger, da sie mir anfangs sehr egoistisch vor kam. Dabei verwendet Collins einen lockeren und einem Jugendbuch durch aus passenden Schreibstil, der aus der Ich-Perspektive von Katniss Erlebnissen berichtet. Viel mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, reist selbst nach Panem und übersteht die Hungerspiele hoffentlich lebend. Viel Glück!  Fazit: Grandioser Auftakt einer Jugendbuch-Trilogie, mit sehr sympathischen Figuren, viel Spannung, Liebe & Action!

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Cibo95

    Cibo95

    03. December 2012 um 10:33

    Wow, was für eine Geschichte ... spannend, aufrüttelnd, gruselig, fesselnd. Ich habe die ungekürzte Hörbuchfassung genossen und habe Hörpausen gehasst. Was Katniss und Peter in der Arena erleben ist erschütternd und gibt uns eine Warnung vor zu viel TV-Voyeurismus in der heutigen Zeit. Auch wenn es sich um eine fantastische Geschichte handelt, sind doch Parallelen zu unserer verrohten Gesellschaft und ihren perversen TV-Programmen a la Dschungelcamp, Big Brother und Co. sichtbar. Das TV-Publikum geilt sich am Elend, den Dramen und der Erotik der Beobachteten auf ... widerlich! Absolut lesens- bzw. hörenswert. Der zweite Teil ist bereits auf dem iPod gestartet!

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Markus Walther

    Markus Walther

    21. July 2012 um 07:15

    Och manno! Da war so viel Potenzial im ersten Teil der Panem-Reihe. Und dann wird aus dem zweiten Teil der typische Fortsetzungs-Einheitsbrei gemacht. Anstatt die Geschichte so richtig weiter zu entwickeln, wird (streng genommen)die Handlung des ersten Teils neu aufgewärmt. Wieder schickt das Kapitol Katness in die Arena. Wieder weiß sie nicht, wer Freund noch Feind ist. Wieder schätzt sie fast jede Situation falsch ein um dann doch schlussendlich das Richtige zu tun. OK. OK. Einige Neuerungen finden sich schon. Immerhin droht der Aufstand der Distrikte. Aber leider wird dieses Handlungselement nie richtig ausgeführt. Auch das Thema der "gefährlichen Liebe", das im Titel lockt, findet im Handlungsverlauf kaum Erwähnung. SPOILER-WARNUNG (Ab hier erzähle ich aus dem Handlungsverlauf) Die Story hat für mich allerhand Fehler in der Logik: Warum zum Teufel kommt zum Beispiel der böse Obermotz, der Herrscher des ganzen Landes, der evil Overlord ... höchstpersönlich auf einen Kaffee vorbei? Warum ist Haymitch - Säufer, der er ist - zum Ende des Buches plötzlich ein nüchterner Denker und Anführer? Warum wir Katness als zu dumm befunden, um in alle Geheimnisse eingeweiht zu werden? (Diese Liste ließe sich fortsetzen) ---------------------- Nun ... Schwamm drüber. Panem II hat mich gut unterhalten. Und trotz meiner Kritik ist es ein gutes Buch, dass allerdings an die hohe Messlatte des ersten Teils nicht herangreifen kann. 4 Punkte PS: Die Rezension bezieht sich auf die ungekürzte Hörbuchfassung von Audible

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Feierabendbuch

    Feierabendbuch

    17. April 2012 um 10:33

    Inhalt: Liebe, Tod und Leidenschaft - mögen die Spiele beginnen! Als Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester für die Spiele von Panem ausgelost worden ist, meldet sie sich freiwillig – wohl wissend, dass sie damit ihr Todesurteil unterschreibt. Denn es darf nur einer überleben bei diesem grausamen Ritual in der fernen Zukunft Nordamerikas. Noch weiß sie nicht, dass sie Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, gegenüber stehen wird. Wird einer den anderen töten, um selbst zu überleben? Da geschieht das Wunder: Peeta scheint ihr Leben retten zu wollen … Das Hörbuch zum ersten Teil der Panem Trilogie hat mich am Wochenende an mein Abspielgerät und meine Küche(mein liebster Hörbuch- hör- Ort)gefesselt. Die Sprecherin Marie Koschny schafft es mühelos die Situation, Gefühle von Katniss und auch die gesamte Umgegebung spannend und echt wieder zu geben, so dass ich beim hören mit geschlossenen Augen plötzlich in District 12 und Panem war. So sind die 6h und 23min, die diese gekürzte Hörbuchfassung dauert, wie im Flug vergangen und haben mir soviel Lust auf den nächsten Teil gemacht, das ich kaum erwarten kann diesen zu hören. Obwohl es eine gekürzte Fassung ist, hatte ich nicht den Eindruck etwas wichtiges verpasst zu haben oder das in der Story zu große Lücken sind. Nach dem hören habe ich allerdings festgestellt, das Audible.de mittlerweile eine ungekürzte Fassung anbietet. Vielleicht habe ich da ja beim zweiten Teil Glück.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (6 CD)" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Lavazza

    Lavazza

    06. April 2012 um 21:46

    Ein ganz gutes Buch. Hätte nie gedacht, dass es so spannend ist. Muss mir unbedingt den Film ansehen

  • Rezension zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    psychomaeh

    psychomaeh

    Hui, dieses Hörbuch hat mich sowas von gefesselt. Da ich keine Zeit gefunden habe diese brillante Geschichte zu lesen, dachte ich mir, muss ich auf die Hörbuch Variante umsteigen und habe es nicht bereut! Die Story: Ich denke jeder weiß grob um was es geht. Es finden tödliche Spiele statt die nur eine Person überleben darf/muss. Jeder der 12 Districte muss einen männlichen und weiblichen Tribut im alter zwischen 12 bis 18 den Hunger Spielen zur Verfügung stellen. Um ihrer kleinen Schwester dieses Los zu ersparen, sie wurde gewählt, meldet sich Katness freiwillig als Tribut. Sie wird auf die Spiele vorbereitet und wird wie ein gefeierter Star behandelt. Während den Vorbereitungen kommt sie ihrem District Partner Peeta näher... . Ihr Gefühle sind ein einziges Chaos! Aber sie hat keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Lasst die Spiele beginnen! Das Tempo der Geschichte ist schnell. Es passiert so viel in kurzer Zeit. Ich weiß nicht ob es daran liegt das es eine gekürzte Fassung ist. Ich finde es aber so gut. Denn man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Schafft Katness es zu überleben? Was passiert mit Peeta? Verliebt sie sich in ihn obwohl Daheim Gale auf sie wartet, ihr bester und ältester Freund? Und was passiert in den anderen beiden Geschichten noch? Fragen die man schnell beantwortet haben möchte. Zum Hörbuch: Durch die angenehme Stimme von Maria Koschny fliegen die 6h und 23min nur an einem vorbei. Sie synchronisiert Schauspieler wie Lindsay Lohan oder Jessica Biel. Also eine ganz tolle Stimme! Ich glaube sie spricht auch für den dt. Film Catness selbst. Aber da bin ich mir nicht so sicher^^' Trotzdem macht sie ihre Sache sehr gut. Wenn sie andere Stimmen imitiert klingt das nicht falsch, es passt und hört sich nicht albern an. Eine junge, freche und aufgeweckte Stimme. Fazit: Ich gebe dem Hörbuch 5 von 5 Cuppies. Die Geschichte ist top auch wenn es Ähnlichkeiten mit dem jap. Film Battle Royal hat (des gab es vor dem Buch^^). Süchtig machend, ich zum Beispiel laufe immer mit iPod rum^^

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Ninni89

    Ninni89

    06. February 2012 um 21:17

    „Mögen die vierundsiebzigsten Hungerspiele beginnen, Cato, denke ich. Mögen sie richtig beginnen.“ --- Katniss Averdeen ist 16 Jahre und lebt in Panem, in einer Welt, die vom Kapitol eisern regiert wird und in 12 Distrikte unterteilt ist. Vor langer Zeit versuchten sich die Menschen gegen die Regierung aufzulehnen, doch sie verloren den Kampf um die Freiheit und um daran zu erinnern, dass man sich gegen das System nicht auflehnen darf, werden in jedem Jahr die Hungerspiele veranstaltet. In jedem Distrikt werden ein Junge und ein Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren ausgewählt, dass in diesen Spielen ums Überleben kämpfen muss. Am Ende überlebt nur ein einziges Kind die Kämpfe in der Arena. Katniss lebt in ärmlichen Verhältnissen mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester Primrose. Ihr Vater starb bei einem Unfall in den Kohlemienen, für die Distrikt 12 bekannt ist. Um zu überleben übertritt sie die Grenzen ihres Distrikts und jagt im Wald Tiere. Hier lernt sie auch den Jungen Gale kennen, mit dem sie sich anfreundet. Das Leben könnte ruhig seinen gewohnten Gang gehen, doch die Hungerspiele stehen an und das Schicksal will es so, dass Katniss in der Arena landet und der Junge, der mit ihr ausgelost wird ist für sie kein Unbekannter und auch er kennt Katniss nur zu gut. Der Kampf ums Überleben wird plötzlich zu einer moralischen Frage und einem Kampf um Freiheit und Liebe. --- Suzanne Collins baut mit ihrem Jugendbuch eine wundervolle dystopische Welt auf, die vollkommen ausweglos erscheint. Von der ersten Seite an wird die Geschichte spannend erzählt und immer wieder zu Höhepunkten zugespitzt. Die einzelnen Charaktere weisen eine Tiefe auf, die es einem leicht macht sich in sie hineinzuversetzen und bleiben trotzdem realistisch gehalten. Sie sind zwar dazu in der Lage noch aus der schlimmsten Lage irgendwie einigermaßen heil heraus zu kommen, doch dabei übertreten sie eben nicht die entscheidende Grenze zum „Übercharakter“. Auch wenn die Beziehungen der einzelnen Personen recht schnell zu durchschauen, sind sie doch mit Liebe zusammengeflickt und dann auch wieder zerstört. So ergibt sich ein interessanter Konflikt, der auch über den ersten Teil hinaus weiter besteht und so die Spannung aufrecht erhält. Die Idee der Welt und Geschichte ist zudem recht originell und erregt so zusätzlich Interesse. Immer wieder werden die Charaktere vor neue Schwierigkeiten gestellt und müssen sehen, wie sie die lösen, wobei das Kapitol augenscheinlich keine Gnade kennt. Nun zur Hörbuchausgabe, die ich gehört habe. Die Sprecherin Maria Koschny macht ihren Job meiner Meinung nach Recht gut. Sie liest mit guter Betonung und die Stimme passt zur Ich-Erzählern Katniss sehr gut. Auch die Kürzung ist zwar spürbar aber nicht so schlimm, dass man die Geschichte nicht mehr verstehen würde. Insgesamt eine sehr gelungene Umsetzung. --- Dieses Hörbuch ist eindeutig unterhaltsam und spannend. Das Thema Dystopie wird wundervoll umgesetzt und mit viel Liebe in den Charakteren zum Leben erwacht. Wem ein Wenig Kitsch und Teenagerschnluz nichts ausmacht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Aussehen: ♥♥♥♥♥ Charaktere: ♥♥♥♥♥ Spannung: ♥♥♥♥♥ Humor: ♥♥♥ Schlüssigkeit: ♥♥♥♥♥ Originalität: ♥♥♥♥♥ Emotionale Tiefe: ♥♥♥♥♥ Schreibstil: ♥♥♥ Gesamt:♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    marie_flor

    marie_flor

    13. January 2012 um 13:00

    Es ist eine gut Geschieben Geschichte die sich einfach und schön Lessen lest. Es wird alles gut und einfach Erklärt das man es sich gut und einfach vorstellen kann

  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Lesefee86

    Lesefee86

    29. December 2011 um 13:16

    Panem eine Stadt in Nordamerika, eine Stadt, in der tödliche Spiele ihre Tradition haben. Panem ein Land, dass unter der Herrschaft der Mächtigen leidet. Ein Land in dem das Überleben ein einziger Kampf ist. Regelmäßig treten in den Spielen des Kapitols Kinder und Jugendliche aus den verschiedenen Distrikten der Stadt gegeneinander an, kämpfen um ihr Leben und Anerkennung. Wer erwählt wird weiß: Entweder wird er in diesem Spiel sterben oder als Einziger überleben. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht... Als Katniss erleben muss, wie ihre kleine Schwester ausgewählt wird, kann sie das nicht zulassen. Sie opfert sich selbst, stellt sich vor Prim, auch wenn sie doch weiß, was das bedeuten wird. Auch Peeta ein Junge aus ihre Distrikt wird auserwählt und erinnert sich an eine vergangene Situation, in der er ihr einmal geholfen hat. Für Erinnerungen ist aber keine Zeit, denn das Kapitol führt die beiden schnell an den Ort des Geschehens. Das Makabare an den Spielen: Alle Bewohner des Landes können zusehen, da überall Kameras in dem Gebiet der Spiele, angebracht sind. Für Katniss beginnt ein brutale rund unerbitterlicher Kampf, in dem ihr sie Peeta immer näher kommt und das Unmögliche schafft.... Eine Zukunftsversion, die jedem Leser hoffen lässt, dass sie niemals eintritt. Lebensmittel und Dinge zum Leben sind rationalisiert. Arbeiten und Schule sind der Lebensinhalt der Bewohner von Panem, Freude etwas seltenes, wenn dann nur von kurzer Dauer. Spiele, in denen Kinder ihr Leben lassen müssen um die Zuschauer zu amüsieren... Eine Geschichte die einen nicht so schnell los lässt. Gespickt mit Erlebnissen, die einen eschrecken können und einem Hauch Liebe, bei dem man sich nicht sicher ist, ob er gut oder schlecht ist. Eine mutige Hauptfigur, die sich allem stellt und kaum davor zurückschreckt zu gewinnen, aber dennoch immer wieder kleine Auswege findet, Freundschaften aufbaut und Leben rettet. Mich hat das Hörbuch schnell gefangen genommen und innerhalb eines Tages habe ich es durchgehört. Es ist interessant wie sich Katniss durch diese brutale Zukunft schlägt und sich trotzdem noch an kleinen Dingen freuen kann. Das Ende ka für mich recht überraschen, da man doch noch gedacht hatte, es würde etwas in diesem Teil passieren. Doch daher geht man davon aus, dass im nächsten Teil wieder einiges passieren wird. Am Ende steht nicht nur eine unterschwellige Morddrohung, sondern auch noch ein gebrochenes Herz...

    Mehr
  • Frage zu "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Anne24

    Anne24

    Hallo! Ein Freund von mir (25 Jahre) ist beruflich viel mit dem Auto unterwegs. Daher habe ich ihm eine Liste mit guten Hörbüchern erstellt, hauptsächlich Thriller, damit er während der Fahrt nicht einschläft :-) Meine absolute TOP-Empfehlung wären eigentlich die Tribute von Panem, doch nun ist mir so aufgefallen, dass das ja eher von LeserINNEN gelesen/gehört wird. Warum eigentlich?! Nur weil es eine Liebesgeschichte enthält? Diese steht meiner Meinung nach nicht mal im Vordergrund. Würdet ihr es trotzdem empfehlen? Bin mir ziemlich unsicher. Was sagen denn die männlichen Leser unter euch dazu? Würde mich echt interessieren...

    Mehr
    • 9
  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    AvaLovelace

    AvaLovelace

    02. September 2011 um 16:58

    "Das Kapitol nimmt die Kinder aus unseren Distrikten fort und zwingt sie dazu, sich gegenseitig zu töten, während wir dabei zusehen - und erinnert uns auf diese Weise daran, dass wir ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert sind" (Auszug Seite 24) . In der nahen Zukunft. Nord Amerika, ist in 12 Distrikte aufgeteilt, die vom Kapitol beherrscht werden. In den Distrikten herrschen Hunger, Armut und Angst, da das reiche Kapitol sie streng unter Kontrolle hält. . Katniss Everdeen kommt aus Distrikt 12. Sie kämpft gegen Hunger und versorgt allein ihre Familie, obwohl sie erst 15 ist. Nach dem Tod ihres Vaters hat sich ihre Mutter aufgegeben , deswegen schafft sie allein Nahrungsmittel für sich, ihre Mutter und ihre Schwester Prim heran. Trotz des strengen Verbotes geht sie in den Wald jagen, zusammen mit ihrem besten Freund Gale, der auch Alleinversorger ist. . Jedes Jahr findet in Panem die Hungerspiele statt. Ein grausames Ereignis, in dem je ein Mädchen und ein Junge, aus jedem der Distrikte, zwischen 12 und 18 ausgelost werden und in eine Arena gepakt werden. In der sie sich bis auf den letzten töten müssen. Das Ereignis wird vom ganz Panem im Fernsehen verfolgt und ist im reichen Kapitol das größte Spektakel überhaupt. Morden zur belustigung des Kapitols. Ein Spiel auf Leben und Tod und nur einer kommt lebend aus der Arena!!!! Als auf die erst 12 jährige Prim das Los fällt, zögert Katniss keine Sekunde um für ihre Schwester in den fast unausweichlichen Tod zu gehen. Als das zweite Los auf den Jungen namens Peeta fällt, ist Katniss schockiert, denn kann sie jemanden töten, der ihr einst das Leben gerettet hat? . Mögen die Spiele beginnen! . Das Hörbuch ist echt toll. Die Sprecherin liest nicht nur, sondern sie wird zu Katniss. Ich hätte mir keine bessere Stimme für sie vorstellen können. Die Musik die eingespielt wird, passt auch perfekt. Das einzige da nicht gut ist ist, dass es eine gekürzte Lesung ist. Trotzdem 5 Sterne, das es einfach ein tolles Erlebnis ist das Buch so zu hören.

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. September 2011 um 23:03

    Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme, die die Geschichte wunderbar trägt und der man gerne zuhört. Die Musik zwischendrin passt und unterstützt die Story.
    Die Geschichte ist spannend erzählt und man kann kaum aufhören.

  • Rezension zu "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins

    Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (2 MP3-CD)
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    17. July 2011 um 14:28

    "Katniss, denk dran, ich .. <<, sagt er, aber ich werde nie erfahren, woran ich denken soll." . Schon seit Ewigkeiten wollte ich "Tödliche Spiele" von Suzanne Collins lesen und war sogar so verzweifelt als es das Buch nicht in der Bibliothek gab, dass ich das Hörbuch mitgenommen habe. Und im Endeffekt bin ich wirklich froh, dass ich es so gemacht habe, denn mir wäre einiges entgangen. . Schon die Story hat es in sich: Aus den Trümmern des einstigen Nordamerikas ist Panem entstanden, geführt vom unerbittlichen und grausamen Kapitol. Jedes Jahr finden die sogenannten Hungerspiele statt, die die Macht des Kapitols demonstrieren sollen. Da es sich hierbei um eine Dystopie handelt, fühlt sich der Leser von Anfang an angesprochen. So habe ich mich oftmals gefragt, was ich an Katniss Stelle tun würde. . Suzanne Collins legt bei der Umsetzung ihres Werkes sehr viel Wert auf Spannung. So habe ich das Hörbuch in einem Ruck durchgehört, da immer irgendetwas Neues passierte und ich mich nicht zum Aufhören zwingen konnte. . Zu diesem Zustand haben allerdings auch die zahlreichen Kämpfe beigetragen. Diese wurden sehr ausführliche und detailliert beschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Außerdem scheut sich die Autorin auch nicht, die ganze Gewalt darzustellen, was bei solch einem Buch meiner Meinung nach unverzichtbar ist. . Das einzig Negative an diesem Buch sind in meinen Augen die Charaktere: Zwar waren sie mir nicht unsympathisch, doch habe ich sie bis zum Schluss kaum in mein Herz geschlossen. Dies war vorallem bei Katniss so, da sie ohne mit der Wimper zu zucken Menschen umbringt. Hier hätte ich mir noch mehr Zwiespalt und Gewissensbisse gewünscht. . Fazit: Bei "Tödliche Spiele" handelt es sich um eine spannende und blutige Dystopie, welche dem Leser den Abgrund der menschlichen Seele offenbart. Suzanne Collins gelang die Umsetzung dieses Buches meisterhaft, nur die Protagonistin Katniss Everdeen konnte mich nicht vollens überzeugen, weshalb es einen Stern Abzug gibt.

    Mehr