Suzanne Collins Gregor und die graue Prophezeiung

(213)

Lovelybooks Bewertung

  • 197 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 4 Leser
  • 27 Rezensionen
(103)
(78)
(27)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gregor und die graue Prophezeiung“ von Suzanne Collins

Als der elfjährige Gregor und seine kleine Schwester durch einen Lüftungsschacht stürzen, landen sie im Unterland, einer Welt unterhalb von New York City. Dort leben fast ducrhsichtige Menschen neben riesigen sprechenden Kakerlaken und Fledermäusen. Gregor will sofort zurück! Da erfährt er von einer schicksalhaften Prophezeiung, in der er eine große Rolle spielt.

Nettes Kinderbuch

— TanjsSky
TanjsSky

Must-Read!!!!

— consoul
consoul

Spannendes Kinderbuch, dass auch mich gut unterhalten hat

— mieken
mieken

Schöne Idee.

— Suse33
Suse33

Wer Harry Potter und Percy Jackson mag, wird auch Gregor mögen

— Pachi10
Pachi10

Eine absolut geniale Reihe! Man erlebt ein Abenteuer in einer wundervollen und phantastischen Welt, aus der man nicht wieder zurück möchte!

— Sabriiina_K
Sabriiina_K

Jetzt weiß ich wieder warum ich dieses Buch als Kind, so gern gelesen habe.

— SakuraClow
SakuraClow

Eines meiner lieblings - Reihen in meiner Kindheit. Einfach klasse

— Fareth
Fareth

Sehr gutes Buch. Für mich mit vierzehn Jahren nicht langweilig aber eher für zehn bis zwölf jährige empfehlenswert♥

— Hannah_0610
Hannah_0610

spannende Geschichte, tolle Charaktere. Die nicht ganz so bekannte Reihe von Suzanne Collins. Absolut Lesenswert! Jedoch kein Kinderbuch.

— Reebock82
Reebock82

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • I'm going deeper underground

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    04. July 2017 um 15:08

    Die Sommerferien könnten so schön sein, wenn Gregor nicht auf seine kleine Schwester „Boots“ aufpassen müsste. Doch seine Mutter muss arbeiten, weil sein Vater vor zwei Jahren die Familie verlassen hat. Es sieht nach einem normalen Tag aus, doch dann stürzt durch den Lüftungsschacht im Waschkeller mit seiner kleinen Schwester ins Unterland und sieht sich mannsgroßen Kakerlaken gegenüber. Aufgrund ihrer vollen Windel wird Boots sogleich deren Prinzessin. Die Beiden werden zu den Unterländern gebracht in die Stadt Regalia. Dort leben die Menschen in enger Harmonie mit Fledermäusen, geduldet von Kakerlaken und Spinnen. Vor den Ratten jedoch müssen sie sich in Acht nehmen, sie wollen die Herrschaft über Unterland und dabei jeden Menschen vernichten, der sich ihnen entgegen stellt. Gregor will dabei bloß eins, nach Hause. Ein wirklich niedliches Kinderbuch von der Autorin von „Die Tribute von Panem“. Gregor und Boots sind durchweg sympathisch und obwohl sich das Buch an Kinder richtet, ist es so geschrieben, dass auch das innere Kind in Erwachsenen sich mit Begeisterung in die Geschichte stürzt. Die Welt aus Riesenkakerlaken, Fledermäusen, Spinnen und Ratten ist einfach so wundervoll beschrieben, das man innerlich immer ein bisschen schaudert, was da alles so kreucht und fleucht im Unterland. Dabei bewunderte ich immer Gregors Mut, sich den Dingen zu stellen und nach Hause zu kommen, damit seine Mutter nicht noch einen Verlust verkraften muss. Sogar seine Bereitschaft die graue Prophezeiung ernst zu nehmen, um seinen Vater zu retten, den die Ratten gefangen halten. Bezaubernd ist auch Boots unbedarfter Charme, mit dem sie Kakerlaken um ihren kleinen Finger wickelt und selbst wenn sie verkündet ihre Windel sei voll, mag man sie einfach nur knuddeln. Es gibt neben bei aber auch viel zu lernen, über Mut, Freundschaft, Verrat und Verantwortung, ohne dabei zu tadeln oder den Zeigefinger zu erheben. Von daher finde ich Gregor und die graue Prophezeiung ein wundervolles Kinderbuch, dem ich weitere vier Bände durchs Unterland folgen werde, auch wenn es noch so schauerlich da unten ist

    Mehr
  • Rezension - Gregor und die graue Prophezeiung

    Gregor und die graue Prophezeiung
    AnonymerWombat

    AnonymerWombat

    06. February 2017 um 19:40
  • Sehr unterhaltsam

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Anneja

    Anneja

    26. May 2016 um 11:21

    Ich ging an dieses Buch ohne vorher irgendetwas darüber zu lesen und merkte schnell das dies ein Buch für Kinder ab 10 oder 11 ist. Die Geschichte ist leicht zu lesen und zu begreifen, allerdings würde ich sie keinem Kleinkind vorlesen da mir die Handlung dann doch mit zuviel Tod verbunden ist. Trotz alle dem kann man sich die Welt aus diesem Buch sehr gut vorstellen, da man die Hauptfiguren wie z.B. eine Ratte oder Fledermaus kennt und man sich somit keine eigenen Wesen erdenken muss. Das Gregors Geschwister bestimmte Sachen gut können, fand ich dann doch sehr überholt. Ich hätte es schöner gefunden wenn sie normal gewesen wären. Aber dem Charme einer 2-Jährigen kann man so oder so nicht widerstehen. Für mich ist dieses Buch weder ein Flop noch mein absoluter Favorit. Für Kinder ist es bestimmt spannend, aber für Erwachsene ist es eine viel zu einfache Strory.

    Mehr
  • [Buchmeinung] "Gregor und die graue Prophezeiung" von Suzanne Collins

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Lalapeja

    Lalapeja

    08. December 2015 um 07:31

    Inhalt Der elfjährige Gregor lebt mit seiner Mutter, seiner Oma und seinen zwei kleinen Schwestern in New York. Sein Vater hat die Familie bereits vor einiger Zeit verlassen und das nagt immer noch an ihm. Er blickt nicht gerne in die Zukunft und wünscht sich wieder eine Familienzusammenführung. Gerade sind Sommerferien. Gregors Schwester Lizzie ist im Ferienlager und er muss auf die zweijährige Boots aufpassen. Als er sie einen kurzen Moment außer Acht lässt, klettert sie in den Lüftungsschacht im Keller und verschwindet. Gregor geht ihr sofort nach und muss erstaunliche Entdeckungen machen. Dies ist kein gewöhnlicher Lüftungsschacht, sondern der Eingang in eine andere Welt: das Unterland. Im Unterland treffen sie auf andere Menschen, die ganz anders aussehen, als Gregor. Außerdem gibt es riesige Fledermäuse und sprechende Kakerlaken. Und dann ist da noch diese geheimnisvolle Prophezeiung, in der Gregor offenbar die Hauptrolle spielt. Wo sind sie da nur gelandet? Meinung Lange, lange Zeit besitze ich dieses Buch schon und doch habe ich es erst gelesen, als die liebe msmedlock von dem Buch ins Schwärmen geraten ist. Suzanne Collins ist mir natürlich ein Begriff, weil ich ihre "Panem"-Trilogie abgöttisch liebe. Wenn mir ein Autor zusagt, muss ich nachschauen, welche Bücher es denn noch so aus dieser Feder gibt. Daher bin ich schon vor einigen Jahren auf die "Gregor"-Bücher gestoßen. Ich hatte viel Spaß mit der Geschichte. Die Charaktere haben alle ihre Eigenarten, sind sympathisch. Besonders mochte ich ja die Fledermäuse und Kakerlaken, die übrigens eine ganz eigene Art zu sprechen haben. Ich fühlte mich anfangs sehr an Kakfkas "Verwandlung" und "Alice im Wunderland" erinnert, das gibt sich jedoch schnell und Suzanne Collins erzählt ihre eigene, abenteuerreiche Geschichte. "Gregor und die graue Prophezeiung" ist kein reines Kinderbuch, wie ich zunächst vermutete. Eher ein Buch für Jugendliche und junge Erwachsene. Vom Erzählstil her, reiht es sich zwar super zu den Kinderbüchern ein, allerdings schreckt die Autorin nicht vor Gewalt- und Todesszenen zurück. Der Protagonistin ist zwar 11 Jahre alt, handelt aber meiner Meinung nach wie ein 14-Jähriger. Ich bin mir noch unsicher, ob ich dieses Buch denn meinem zehnjährigen Neffen zum Lesen geben würde. Vielleicht ein Buch ab 12? Spannend ist die Geschichte allemal. Kurze Kapitel tragen dazu bei, dass man immer weiter lesen will und schwuppdiwupp ist man schon am Ende und erlebt einige Überraschungen. Im Prinzip hätte der erste Gregor-Teil nun auch ein Einzelband sein können, ich bin mal sehr gespannt, wie es mit ihm weiter gehen wird. :) Fazit Eine tolle, außergewöhnliche Geschichte nicht nur für Kinder.

    Mehr
  • Tief, tief, tief unter New York

    Gregor und die graue Prophezeiung
    msmedlock

    msmedlock

    25. November 2015 um 10:18

    Hm, woher kennen wir nur diesen Namen. Suzanne Collins, Suzanne Collins… Ja, ganz genau, Leute. Suzanne Collins hat uns “Die Tribute von Panem” gebracht. Dass sie zuvor fünfbändige Reihe “Die Chroniken des Unterlands” geschrieben hat, scheint so gut wie niemand zu wissen. Diese Reihe ist ziemlich unbekannt und nicht wirklich gefeiert – völlig zu unrecht! Es ist ein großartiges Buch in Suzanne Collins angenehmen Stil. Die Geschichte des elfjährigen Gregor, der versehentlich ins Unterland gerät und dort in einen Krieg verwickelt wird, an dem er eigentlich gar nicht interessiert ist…ach, es ist toll. Ich weiß gar nicht, wie ich mein Schwärmen in Zaum halten soll. Suzanne Collins hat wirklich ein Talent dafür glaubhafte, starke Charaktere zu erschaffen, die in ihrer Art alle so unglaublich unterschiedlich und vielschichtig sind, dass es eine wahre Freude ist. Die ganze Idee des Unterlands und der dort hausenden Kreaturen ist wunderbar umgesetzt und man merkt, dass die Autorin sich Gedanken über einzelne Prozesse und Hintergründe gemacht hat. Teilweise habe ich Erklärungen für Dinge gefunden, an die ich niemals gedacht hätte, die aber absolut logisch sind, was das Unterland noch viel realer erscheinen lässt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es eine ganze Zivilisation unterhalb New Yorks geben könnte. Von “Die Tribute von Panem” wissen wir, dass die Autorin nicht zimperlich ist, wenn es darum geht, gute und böse Charaktere um die Ecke zu bringen. Im wahren Leben macht der Tod auch keinen Unterschied zwischen den Menschen und das hat die Autorin auch in diesem Buch ohne zu zögern umgesetzt. Das ist es allerdings auch, was mich an der Altersempfehlung von zehn Jahren zweifeln lässt. Aber okay. Einziges Manko an dem Buch, das ich hier aufzählen muss, ist, dass mir das Ende fast zu schnell kam. Das ganze Buch dreht sich um die Prophezeiung, die auf die eine oder andere Weise erfüllt werden muss und um den Weg, den die Charaktere gehen, um diese wahr zu machen. Es wird Spannung aufgebaut und aufgebaut und aufgebaut, bis man es gar nicht mehr aushalten kann und am Sessel schon nach ganz vorne gerutscht ist. Der Höhepunkt kam auf drei Seiten und das war es dann. Es war vorbei, bevor ich es mitbekommen habe und musste noch einmal zurückblättern, um zu überprüfen, ob ich vielleicht etwas übersehen hatte. Das hat mich dann an dem Buch doch ein bisschen verwirrt. Ich kann hier aber anmerken, dass das nur in diesem ersten Buch der Fall ist und die Reihe immer besser und besser wird. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Es hat großartige Charaktere, jede Menge Spannung und Action und eine fantastische Welt, die ich gerne mal für ein paar Stunden besuchen würde. Das sagt doch schon alles, oder?

    Mehr
  • Wer Harry Potter und Percy Jackson mag, wird auch Gregor mögen

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Pachi10

    Pachi10

    26. July 2015 um 22:21

    Gregor ist ein elfjähriger Junge und rutscht durch einen unglücklichen Zufall durch den Lüftungsschacht in die Unterwelt. Und das Abenteuer beginnt. Eine fantastische Geschichte in 5 Teilen mit großem Suchtpotenzial. Das einzige was mich an den Romanen gestört hat war das Gregor 11 Jahre ist. Was er erlebt und entscheidet, wie er kämpft und agiert hätte Altersmäßig eher zu einem 13-15 jährigen gepasst. Daher ein Punkt Abzug in der Bewertung

    Mehr
  • Ein Buch was man gelesen haben muss!

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Kadda357

    Kadda357

    12. July 2015 um 15:00

    Als Gregor einen Moment nicht aufpasst, verschwindet seine kleine Schwester Boots in einem Lüftungsschacht im Keller. Und was bleibt im anderes übrig als hinterher zu springen? Unten angekommen findet er sich mit seiner Schwester im Unterland wieder, wandert mit einem Haufen Riesen Kakerlaken in die Hauptstadt Regalia und erfährt er solle der Held aus der Grauen Prophezeiung sein, der das Unterland retten soll. All dies kann er nicht glauben und versucht dem Unausweichlichem zu entfliehen, aber bekanntlich kann man vor dem Schicksal nicht weglaufen. Ich fand dieses Buch einfach nur Genial und wollte am liebsten selbst eine Rolle in dem Buch spielen. Jeder einzelne Charakter hat seinen Charme, vor allem Ripred, den man einfach lieben muss. Der Höhepunkt wurde spannend aufgebaut und hatte auch eine überraschende Wendung. Der Schreibstiel war einfach und angenehm und auch die Idee insgesamt hat mir gut gefallen weil es mal nicht eine Abklatsche von einer anderen Geschichte war.     

    Mehr
  • Ein guter Start...

    Gregor und die graue Prophezeiung
    xxYoloSwagMoneyxx

    xxYoloSwagMoneyxx

    25. February 2015 um 19:24

    Titel: Gregor und die graue Prophezeiung Autor: Suzanne Collins Verlag: oetinger Preis: 13,90€ Reihe: 1. Band von 5 Klappentext: Fantastisch und spannend! Gregor entdeckt ein geheimnisvolles Land unterhalb von New York ... Als der elfjährige Gregor seine kleine Schwester vor dem Sturz in den Lüftungsschacht des Wäschekellers bewahren will, kommen ihnen Nebelschwaden entgegen und sie fallen in ein scheinbar endloses Nichts. Sie landen im Unterland, einer Welt unterhalb von New York City. Dort leben fast durchsichtig wirkende Menschen neben riesigen sprechenden Kakerlaken und Fledermäusen, die als Reittiere benutzt werden. Gregor ist fasziniert, aber trotzdem will er nur eins: so schnell wie möglich zurück nach Hause. Es genügt schon, dass sein Vater vor mehr als zwei Jahren spurlos verschwunden ist! Da erfährt Gregor, dass er in einer Prophezeiung vorkommt. Wenn er sich auf sie einlässt, könnte er nicht nur den Unterländern gegen die Ratten helfen, sondern auch seinen Vater finden … Meinung: Vielen wird die Autorin etwas sagen, mit der Panem-Trilogie habe ich angefangen 'regelmäßig' zu lesen, weshalb ich noch etwas von ihr lesen wollte. Zwar ist 'Gregor' meines erachtens eher ein Kinderbuch, aber es ist trotzdem lesenswert. Mich hat es von Anfang an in seinen Bann gezogen, was nicht jedes Buch schafft und es hat auch eine sehr interessante Geschichte. Mich hat das Buch auch enige male zum schmunzeln gebracht, was nicht heißt dass es ein lustiges Buch ist, sondern die Namen die den verschiedenen Tieren gegeben wurden, z.B werden Spinnen 'Spinner' genannt. Zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend, vor allem weil ich wissen wollte wie sich die Prophezeiung erfüllt. Außerdem hat sich das Blatt nochmal gewendet, was ich nicht erwartet hatte. Fazit: Ein sehr gutes Kinder/Jugendbuch. Empfehlenswert. Man will sofort wissen wie es weitergeht -> ein sehr guter Einstieg in diese Reihe.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Klasse Bücher - auch wenn ich sie nicht als Kinderbücher ansehen würde

    Gregor und die graue Prophezeiung
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    20. May 2014 um 13:45

    Was mir gleich zu Beginn des Lesens aufgefallen ist, ist der wunderbare Schreibstil der Autorin, der es schafft einen sofort in die Handlung zu ziehen und mit wenigen Worten einen Eindruck von den Charakteren und der Situation bekommt. Das gesamte Buch ist ein großes Abendteuer, mit viel Spannung, aber auch relativ viel Brutalität. Dieses Buch ist empfohlen für Kinder ab 10-12Jahren. Ich hätte das höher angesetzt. (Ich habe sowieso das Gefühl, dass sich diese Empfehlungen einzig nach das Alter des Protagonisten richten) Aber man mag Gregor sofort und will am liebsten in das Buch springen, um ihn auf seiner Reise zu unterstützen. (Übrigens lassen sich gewisse Parallelen zw. Gregor und Kathniss finden – zB Kampfgeist, die Rolle in der Familie, lieben beide die Farbe Grün). Gregor ist dabei bereits ziemlich erwachsen für sein Alter und handelt oft eher wie ein ca. 16 Jähriger. Das könnte man aber durchaus auf die Familiensituation schieben. Die Welt von Regalia ist zunächst ein wenig Gewöhnungsbedürftig – ich würde zB einen 11-jährigen nicht das Schicksal meiner Welt in die Hand legen; aber dabei durchaus kreativ und spannend erzählt. Auch die kryptische Prophezeiung hat durchaus ihren Reiz, weil man mit überlegen kann, was sie nun eigentlich bedeutet und sie immer klarer wird, je weiter die Geschichte voranschreitet. Ich finde die Bücher wirklich gut (nicht so gut wie Panem, aber das war auch nicht der Anspruch). Da Buch ist sehr spannend und mitreißend. Eltern von eher jüngeren Kindern, würde ich jedoch raten das Buch vorher zu lesen und dann zu entscheiden, ob es was für Sohnemann/Tochter ist. Ich bin jedoch der Meinung, dass dieses Buch durchaus auch einen Blick für ältere Leser wert ist. Denn gerade in den späteren Bänden, werden sogar ziemlich politische und gesellschaftskritische Dinge zur Sprache gebracht und hier drin findet sich auch mehr Action als in so manch anderes Jugendbuch.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Gregor im Unterland

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. March 2014 um 23:03

    "Gregor hatte die Stirn so lange gegen das Fliegengitter gedrückt, dass er das Muster der winzigen Quadrate über den Augenbrauen spürte." - Erster Satz, "Gregor und die graue Prophezeiung" Wie sicherlich auch viele andere Leser bin ich durch "Die Tribute von Panem" auf diese Buchreihe aufmerksam geworden. Mir war klar, dass das Debüt von Suzanne Collins ein Kinderbuch ist und sich somit eher an jüngere Leser richtet, doch das hat mich nicht weiter gestört, da die Geschichte nichtsdestotrotz spannend und unterhaltsam war. Gestaltung Das Buchcover ist eigentlich recht schön und passend zur Geschichte gestaltet, auch wenn es einen sehr kindlichen und naiven Charakter hat und mir somit im ersten Moment nicht zusagte. Allerdings gibt es nun auch die Bücher in einer neuen Auflage (Februar 2013) mit neuem Cover, welches viel mysteriöser aussieht und ich als sehr schön empfinde. Auf dem Buchcover der Auflage vom Februar 2005, welche ich gelesen habe, sieht man Gregor und seine Schwester Boots durch das Unterland streifen, während an den Wänden einige Käfer zu sehen sind. Auch vor und nach jedem Kapitel sind kleine, zum Thema des Buches passende Verzierungen auf den Seiten angebracht. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt: "Der Fall", "Die Suche" und "Die Ratte". Die siebenundzwanzig Kapitel sind teilweise recht kurz, allerdings natürlich für ein Kinderbuch sehr angemessen, da man sich die Geschichte so in mehrere kleine Abschnitte zum Lesen unterteilen kann. Inhalt Gregor und seine kleine Schwester Boots, deren Vater schon seit nunmehr über zwei Jahren spurlos verschwunden ist, fallen an einem öden Sommertag durch den Lüftungsschacht eines Wäschekellers und befinden sich plötzlich im Unterland - eine Welt, die sich unter der Erdoberfläche befindet und in welcher es nur so von übergroßen Kakerlaken, Ratten, Fledermäusen und Spinnen wimmelt. Aber im Unterland leben auch die Unterländer: Menschen mit blasser Haut, welche die Fledermäuse als Reittiere benutzen und sich im Kampf gegen die Ratten befinden. Gregor und Boots drohen viele Gefahren, denn anscheinend gibt es im Unterland eine uralte Prophezeiung, in welcher Gregor eine Schlüsselrolle spielen soll. Bald schon muss sich Gregor mithilfe von verschiedenster Wesen auf eine Suche begeben, aber wem kann Gregor eigentlich vertrauen? Gesamteindruck Die Geschichte von Gregor und seiner kleinen Schwester hat mich positiv überrascht. Die Darstellung des Unterlandes empfand ich als sehr gelungen und besonders gut hat mir gefallen, wie Collins diese Welt durchaus stimmig gestaltet hat, denn so haben zum Beispiel die schwachen Lichtverhältnisse durchaus Einfluss auf das Aussehen der Unterländer. Die verschiedenen Wesen und ihre Beziehungen untereinander waren zudem interessant beschrieben. Handlung Der Plot an sich war spannend gestaltet, teils auch mit überraschenden Wendungen. Einige Darstellungen waren etwas gewalttätig - immerhin findet aber ja auch ein Krieg statt. Mich hat das nicht gestört, aber vielleicht könnte dies auf sehr junge Leser noch etwas brutal wirken. Allgemein ist die Geschichte aber sehr fantasievoll und kindgerecht geschrieben. Was ich auch als Pluspunkt empfinde, ist die abgeschlossene Handlung des Buches. Nach der Lektüre hat man das Gefühl, als hätte man wirklich eine vollständige Geschichte gelesen, die, bis auf Ausnahme einiger Fragen die bei mir auftauchten, auch hier zu Ende sein könnte, aber doch Lust auf mehr macht. Charaktere Auch die Charaktere fand ich interessant. So war der elfjährige Gregor mir ein sympathischer und teils auch humorvoller Protagonist mit verständlichen und den Situationen angemessenen Gedanken und Reaktionen, sodass ich mich als Leser gut mit ihm identifizieren konnte. Boots war eine sehr liebenswürdige Zweijährige, welche die Welt mit großen vorurteilsfreien Kinderaugen betrachtete und durchaus für ein wenig Schmunzeln sorgte. Ob jetzt wirklich ein Kleinkind unter solchen Umständen fast durchweg gute Laune haben würde und wirklich überhaupt von kaum etwas eingeschüchtert wäre, kann ich nicht beurteilen, allerdings schien es zu Boots Persönlichkeit zu passen. Besonders Luxa, eine königliche Unterländerin, hat mir sehr gut gefallen, denn sie war ein vielschichtiger Charakter mit Ecken und Kanten, die man im Laufe des Buches kennenlernte und durchaus nachvollziehen konnte. Henry, ein Cousin Luxas, schien zwar interessant, aber ich weiß noch immer nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Hier hätte ich mir gerne mehr Hintergrundinformationen gewünscht, um sein Handeln im Laufe des Romans nachvollziehen zu können. Von den verschiedenen Wesen mochte ich die Kakerlaken sehr gerne, da sie humorvoll geschrieben waren und es somit irgendwie schafften, dass ich mit ihnen mitlitt. Die Fledermäuse sind mir mit der Zeit auch sehr ans Herz gewachsen und die Idee mit dem verbundenen Reittier ist zwar nicht gerade etwas komplett Neues, hat aber sehr zum Setting des Unterlandes gepasst. Zu den Ratten kann ich nur sagen, dass ich zwar einige Ideen interessant fand, zum Beispiel, dass Ratten einen Daumen begehren, da sie ohne Daumen nichts erschaffen können, aber mir die Hintergründe noch ein wenig gefehlt haben. Darunter fällt dann auch die mysteriöse Ratte Ripred, über wessen Motive ich gerne noch mehr erfahren würde. Da dies aber vielleicht noch näher in den nächsten Bänden erläutert wird, hat es der Glaubwürdigkeit keinen Abbruch getan. Die Spinnen kamen mir ehrlich gesagt ein wenig zu kurz, sowie auch die beiden Spinnen, welche Gregor auf seiner Reise begleiten sollten. Sie waren irgendwie nur kurz da und dann auch schon wieder aus der Geschichte verschwunden, sodass die beiden Gefährten kaum einen Eindruck hinterlassen konnten und es mir schien, als wollte Collins einfach noch schnell ein weiteres Wesen hinzufügen, nur um zu zeigen, dass es die Spinnen auch im Unterland gibt. Da aber, wie schon gesagt, "Gregor und die graue Prophezeiung" erst der Auftakt zu einer Buchreihe ist, werden diese verschiedenen Hintergründe und Fragen ja vielleicht noch in Zukunft näher erläutert. Schreibstil Der Schreibstil Collins' ist sehr einfach und sicherlich nicht einer meiner Favoriten. Oft überspringt die Autorin viele Handlungsstellen mit einigen Sätzen, wobei ich gerne mehr erfahren hätte und man noch viel mehr Spannung hätte erzielen können. So bleiben auch die emotionalen Bindungen des Lesers mit einigen weniger wichtigen Charakteren recht schwach und es kümmert dann einen nicht wirklich, was mit dem betroffenen Charakter passiert oder was er tut. Natürlich richtet sich Collins hier an ein sehr junges Publikum, aber dieser Schreibstil ist mir auch schon bei ihrer späteren Panem-Trilogie aufgefallen. So lösten sicherlich eher dramatisch gemeinte Wendungen, die zum Beispiel die Spinne Gox oder den Unterländer Henry betrafen, keinerlei besondere Emotionen bei mir aus. Ich war zwar etwas überrascht über einige Wendungen, aber so wirklich berührt hat es mich an den entsprechenden Stellen leider nicht - da brauche ich persönlich einfach ein bisschen mehr Zeit um mich an die Charaktere zu binden, damit ich mit ihnen mitfühlen kann. Fazit Insgesamt war "Gregor und die graue Prophezeiung" eine sehr schöne und interessante Geschichte, die mich vor allem durch die Ideen zum Unterland beeindruckte. Es ist eher an ein jüngeres Publikum gerichtet, doch auch wenn man schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel hat, macht es Spaß in die Welt des Unterlandes einzutauchen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht, und möchte unbedingt Antworten auf einige meiner Fragen erhalten, weswegen ich definitiv auch den Folgeband "Gregor und der Schlüssel zur Macht" lesen werde. -- Diese Rezension wurde auch auf Goodreads und Amazon (stardust) veröffentlicht

    Mehr
  • Spannendes Abenteuer!

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    01. March 2014 um 18:04

    Cover: Das Cover des Ebooks ist in grün gehalten und zeigt außer dem Buchtitel nur ein schönes verschnörkeltes Symbol. Schlicht aber schön. Das Cover der Printausgabe sieht auf jeden Fall mehr nach Kinderbuch aus und zeigt Gregor mit seiner kleinen Schwester auf "Entdeckungsreise". Meinung: Auf dieses Kinderbuch war ich wirklich sehr gespannt. Durch die Panem Triologie war ich zwar mit dem Schreibstil vertraut, aber für Kinder ab 10 Jahren zu schreiben, ist ja nochmal was anderes. Von Anfang an war ich von der Geschichte gefesselt und konnte meinen Kindle kaum aus der Hand legen. Die Autorin hat mit dem Unterland  und seinen Bewohnern eine sehr fantasievolle und exotische Welt erschaffen. Die Szenerie wurde so detailliert beschrieben, dass ich sie mir problemlos vorstellen konnte. Die Charaktere waren facettenreich und interessant dargestellt. Der Hauptprogonist Gregor ist zwar erst 11 Jahre alt, muss aber in einer fremden Welt all seinen Mut beweisen, um diese Welt zu retten und wieder nach Hause zu kommen. Ohne eine Wahl zu haben, stürzt er sich in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Seine 2jährige Schwester Boots habe ich auch sofort in mein Herz geschlossen. Mit ihrer kindlichen Unschuld und Ehrlichkeit ist sie einfach liebenswert. Im Unterland leben auch allerhand Tiere: Ratten, Kakerlaken, Fledermäuse. Nichts ungewöhnliches eigentlich, doch hier sind die Tiere zum einen größer als normal und können zum anderen auch sprechen. Diese Idee gefiel mir besonders gut. Ansonsten lernt man auch Menschen kennen, die im Unterland leben. Einige sind anfangs abweisend gegenüber Gregor, müssen sich aber zusammen mit ihm auf eine gefährliche Reise begeben und sind am Ende sogar Freunde. Dieser Auftakt zu den "Unterland Chroniken" ist wirklich sehr spannend und flüssig geschrieben. Die 27 Kapitel sind recht kurz, so dass man immer weiterlesen möchte. Das Buch bietet viele aufregende Handlungspunkte und überraschende Wendungen. Das Ende ist schlüssig und läßt auf weitere Abenteuer hoffen. Fazit: Obwohl es als Kinderbuch für Leser ab 10 Jahren deklariert ist, kann ich diese Abenteuergeschichte auch Jugendlichen und Erwachsenen empfehlen. Die Reihe besteht aus 5 Bänden und ich bin sehr gespannt, welche Unterland-Erlebnisse noch auf Gregor warten. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Gregor, der Überländer

    Gregor und die graue Prophezeiung
    Shunya

    Shunya

    19. December 2013 um 01:37

    Gregor darf nicht zum Ferienlager und zu allem Übel, muss er auch noch auf seine kleine Schwester Margaret, die von allen aber nur Boots genannt wird, aufpassen, während seine andere Schwester Lizzie ins Ferienlager darf. Als Boots im Wäschekeller verschwindet, findet Gregor den Eingang zu einer anderen Welt. Es stellt sich heraus, dass sein Vater ebenfalls in dieser Welt gesehen worden sein soll. Gregor soll der Krieger des Lichts sein und alle sprechen von einer Prophezeiung, die nur er erfüllen kann. Für den elfjährigen und seine Schwester Boots beginnt ein aufregendes Abenteuer mit der Suche nach dem Verbleib seines Vaters, der seit etwa 2 1/2 Jahren verschwunden ist. Der erste von fünf Bänden ist sehr unterhaltsam und mit 27 Kapiteln in drei Teile aufgeteilt worden zudem zieren kleine Bilder den Anfang und das Ende jedes Kapitels. Anfangs gibt es ein paar Worte, die für jüngere Leser wohl schwierig zu verstehen sein dürften, aber alles in allem ist der Erzählstil sehr schön, die Autorin benutzt kurze Sätze und auch die Kapitel sind angenehm kurz, was zum Weiterlesen animiert. Gregor ist mit seinen elf Jahren schon sehr verantwortungsbewusst und vergibt schnell, was mir gut gefallen hat. In die kleine Boots verliebt man sich von der ersten Seite an. Die Autorin hat das kleine Mädchen niedlich rübergebracht, was teilweise sehr amüsant, aber auch wichtig für die Handlung ist. Die Figuren in der Welt namens Unterland sind nicht gerade ausgefallen, aber doch interessant dargestellt worden. So gibt es dort große Kakerlacken, Ratten und Fledermäuse, die übrigens alle sprechen können. Einzig die menschlichen Bewohner haben ein anderes Aussehen. Gregor lernt dort Luxa, Henry, Mareth, Dulcet, Vikus und Solovet kennen. Luxa, die königliche Anwärterin und ihr Cousin Henry sind anfangs abweisend und überheblich, aber die Autorin lässt sie geschickt an ihrem Abenteuer reifen. Mareth und Vikus mochte ich besonders gern. Das Ende war voraussehbar, aber doch interessant gestaltet, da es noch Raum für eine Fortsetzung lässt. Das Cover gefällt mir auch sehr, allerdings weicht meines von dem hier angezeigten ab, da ich mir die Weltbildversion mit dem verzierten Cover und den Ratten darauf gekauft habe, das hat mich sofort fasziniert und angesprochen. Für jüngere Leser dürfte die Buchreihe durchaus ansprechend sein. Die Geschichte ist spannend gestaltet, beschäftigt sich allerdings auch mit dem Tod und Verlust geliebter Menschen, ist jedoch auch sehr unterhaltsam. Wer Lust auf ein kleines Abenteuer hat, sollte also zugreifen.

    Mehr
  • Spannende Jugendfantasy-Reihen gesucht (wie Harry Potter, Percy Jackson, Gregor und Co.)

    Daniliesing

    Daniliesing

    25. May 2013 um 20:22

    Hi, ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit. Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist. Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert. Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?

    Mehr
    • 145
  • weitere