Svea Lundberg

 4,6 Sterne bei 183 Bewertungen
Autorenbild von Svea Lundberg (©privat)

Lebenslauf von Svea Lundberg

Im Jahr 1989 geboren und aufgewachsen inmitten grüner Wiesen, träumte Svea Lundberg sich bereits von Kindesbeinen an gerne in fremde Welten und brachte ihre Ideen zu Papier. Während ihres Studiums der Germanistik, Skandinavistik und Kulturtheorie verliebte sie sich nicht nur in die nordischen Ländern, sondern entdeckte auch neue Genres für sich. Heute schreibt Svea sowohl Contemporary als auch Fantasy, nicht selten mit queeren Figuren und immer mit einer ordentlichen Portion Romantik. Svea lebt und arbeitet mit ihrem Mann in der Nähe von Stuttgart und sammelt neue Ideen meist auf dem Pferderücken. Unter ihrem Realname Julia Fränkle schreibt die Autorin im Genre Fantasy.

Neue Bücher

Cover des Buches Sheltered in blue: Wenn wir verzeihen (ISBN: B09HHD98J6)

Sheltered in blue: Wenn wir verzeihen

 (1)
Neu erschienen am 12.10.2021 als E-Book bei .
Cover des Buches Sheltered in blue: Wenn wir verletzen (ISBN: B09GS21SG6)

Sheltered in blue: Wenn wir verletzen

 (3)
Neu erschienen am 28.09.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Svea Lundberg

Cover des Buches Die stille Seite der Musik (ISBN: 9783947031009)

Die stille Seite der Musik

 (39)
Erschienen am 31.01.2017
Cover des Buches F***ing real: Beyond all doubt (ISBN: 9783960893400)

F***ing real: Beyond all doubt

 (17)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Inbetween - Zwischen Bühne und Bordell (ISBN: 9783960890218)

Inbetween - Zwischen Bühne und Bordell

 (13)
Erschienen am 26.08.2016
Cover des Buches Der Mann, den wir lieb(t)en (ISBN: B07GMVMJPS)

Der Mann, den wir lieb(t)en

 (13)
Erschienen am 26.08.2018
Cover des Buches Die Clifton-Lüge (ISBN: 9783947031184)

Die Clifton-Lüge

 (11)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Shattered Crescent: Die Risse seiner Seele (ISBN: B08JCTM7FY)

Shattered Crescent: Die Risse seiner Seele

 (9)
Erschienen am 03.10.2020
Cover des Buches Unter weiten Adlerschwingen (ISBN: 9783947031245)

Unter weiten Adlerschwingen

 (9)
Erschienen am 05.04.2019

Neue Rezensionen zu Svea Lundberg

Cover des Buches Die stille Seite der Musik (ISBN: 9783947031009)aennekenskys avatar

Rezension zu "Die stille Seite der Musik" von Svea Lundberg

Still und gefühlvoll
aennekenskyvor einem Tag

Valentin ist ein aufstrebende Pianist mit einem außergewöhnlichen Talent. Doch nach einem Autounfall ist nicht mehr an eine musikalische Karriere zu denken. Um alle Ängste und Schmerzen zu vergessen macht er Urlaub bei seiner Tante auf Fehmarn. Dort lernt er nicht nur die Schönheit der Insel und die Besonderheiten der Hoftiere kennen, sondern auch Florian. Florian ist gehörlose und zeigt Valentin eine Welt, die ohne Töne auskommt, aber genauso melodisch ist. Und mit der Zeit verbindet beide mehr als gemeinsame Ausritte und eine Freundschaft.

Valentins Zeit beginnt traurig, hilflos und verzweifelt. Ohne Musik zu leben - unvorstellbar. Und in der düstersten Zeit seines Lebens trifft er auf den fröhlichen und verständnisvollen Florian. Florian hilft Valentin seine Welt zu entdecken und eine neue Zukunft für sich zu planen. Er zeigt ihm, dass Musik nicht immer aus Noten bestehen muss und das manchmal keine Worte notwendig sind um sich zu verstehen.

Die Geschichte ist still, sehr ruhig. Aber sie ist voller Gefühl. Angst, Freundschaft, Schmerz, Liebe, Leid und Vertrauen. Immer schwingen die verschiedenen Emotionen wie Töne durch die Geschichte und machen sie zu einer schönen Lektüre.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sheltered in blue: Wenn wir verzeihen (ISBN: B09HHD98J6)Chronikskinds avatar

Rezension zu "Sheltered in blue: Wenn wir verzeihen" von Svea Lundberg

Fesselnd
Chronikskindvor 11 Tagen

Manchmal kann man doch echt froh sein, wenn Autoren die Erscheinungstermine von zusammenhängenden Bänden sehr zeitnah zusammen legen ... keine großen Wartezeiten und die Erinnerungen sind noch frisch.

Nach dem echt etwas schockierenden Ende von Band 4 war ich sehr froh, dass es kaum Wartezeit bis Band 5 gab. Es geht auch gleich nahtlos weiter und wie auch der Protagonist musste ich als Leserin das erstmal verarbeiten. Was eine Wendung und natürlich hat sie auch Konsequenzen für das, was sich so entwickelt hatte.

Ich war wieder sehr beeindruckt darüber, wie die Autorin hier die Emotionen der verschiedenen Charaktere verpackt. Unabhängig von Haupt- und Nebencharaktere, ich konnte sie nachvollziehen. Die Intensität war an manchen Stellen schon sehr stark, was ja auch nur allzu verständlich ist. Und es wirkte echt, was ich ja nach wie vor am Stil der Autorin schätze. Geholfen hat es auch, dass wir die Geschichte wieder aus beiden Sichten erzählt bekommen haben, denn so konnten die Einblicke und Emotionen auch richtig wirken.

Die Entwicklungen der Handlung haben mir gut gefallen. Zentral im Fokus steht hier weniger der Polizeidienst, sondern tatsächlich die privaten Probleme, die in den Griff bekommen werden müssen. Zu regeln gibts ja einiges. Fand ich gut, hätte aber auch nichts gegen noch ein bisschen mehr Einblicke in den Polizeidienst gehabt.

Sascha und Domenico haben mir wieder gut gefallen und mich beide von sich überzeugen können. Gerade bei Sascha war ich mir nicht so sicher, wie er mit allem fertig wird und wohin die Reise für ihn führen wird.

Gefreut habe ich mich auch über die vielen Nebencharaktere. Domenicos Familie war einfach super und seine beiden Hundedamen haben mich so manches Mal zum schmunzeln gebracht.

Zusammengenommen wirken die beiden Bände sehr stimmig und man sollte sie definitiv hintereinander lesen. Ich mochte die Entwicklungen der Charaktere sehr gerne und wie schon erwähnt bin ich auch großer Fan der Emotionalität, die in den Büchern transportiert wird.

Ich bin gespannt, ob es einen weiteren Band der Reihe geben wird und welche Einblicke man dort dann gewinnen kann.

Mein Fazit
 Ich war froh, dass der fünfte Band der Reihe so zeitnah erschienen ist. Nach dem Ende von Band 4 wollte ich unbedingt weiterlesen und wissen, wie die Geschichte ausgehen wird. Begeistert war ich wieder von der Emotionalität des Bandes. Durch die beiden Sichten konnte man hautnah dabei sein und die Gefühle spüren. Ich fand die Entwicklungen sehr spannend. Ich freue mich schon auf weitere Bände der Reihe und Einblicke in andere Einheiten.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sheltered in blue: Wenn wir verletzen (ISBN: B09GS21SG6)Jassy1984s avatar

Rezension zu "Sheltered in blue: Wenn wir verletzen" von Svea Lundberg

Ganz großen Kino an Gefühlen und Emotionen
Jassy1984vor 24 Tagen

Ich suche immer noch nach Worten, wie ich am Besten alles in Worte fassen kann, was in mir vorgeht. “SHELTERED IN BLUE – Wenn wir verletzen“ ist der erste Band, den ich aus der Reihe gelesen haben. Die Autorin Svea Lundberg hat mich mit dieser Geschichte so in den Bann gezogen und gefesselt, dass ich das Buch am liebsten in einem Zug durchgelesen hätte. Das man die vorherigen Bände nicht kennt, ist dabei nicht schlimm, denn ihr könnt Saschas und Domenicos Geschichte ohne die Vorkenntnisse der anderen Bände lesen.


“Wenn wir verletzen“ ist der 4. Band der SHELTERED IN BLUE Reihe und als Leser treffen wir hier auf Sascha und Domenico. Sascha verlässt nur schweren Herzens seine Kollegen in Hamburg, um in Stuttgart einen Neuanfang zu starten, denn dort lebt seine Freundin Marie, mit der seit längerem eine Fernbeziehung führt. Auf seiner neuen Dienststelle lernt er seinen neuen Streifenpartner Domenico kennen, mit dem er sich auf Anhieb gut versteht, sowohl dienstlich als auch privat. Kompliziert wird es erst, als Gefühle ins Spiel kommen. Beide können der  Anziehung für den jeweils anderen nur schwer widerstehen. Nach einem riskanten Einsatz, sucht Sascha Zuflucht bei Domenico und ab diesem Zeitpunkt können beide nicht mehr so tun, als wäre da nichts zwischen ihnen.


Schon beim Lesen des Klappentextes, weiß man, dass die Geschichte wirklich spannend werden kann und das tut sie auch. Von der ersten bis zur letzten Seite wird man mitgezogen. Man taucht abwechselnd in die Charaktere ein und lernt sie so besser kennen, denn sowohl Domenico, als auch Sascha lassen uns an ihren Gefühlen und Gedanken, durch ihre Sichtweise teilhaben. Für mich absolut perfekt, denn so kann man sich in den jeweiligen Charakter hineinversetzen und nachempfinden, was der Job und alles drumherum mit einem macht. Ich hab beide sofort ins Herz geschlossen, obwohl Sascha schon manches mal ein Arsch sein kann, hab ich ihn sehr gemocht. Saschas Unsicherheit, das Durcheinander in ihm wegen Domenico, dazu der Druck im Job, seine Beziehung zu Marie, all das hat die Autorin wunderbar ausgearbeitet und in die Geschichte einfließen lassen. 

Auch über Domenico erfährt man einiges, vor allem wie verletzlich er sein kann. Domenico ist für mich ein herzlicher und liebevoller Mensch. Seine Familie ist ihm sehr wichtig und in seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seinen Hunden Greta und Cookie, die ich einfach Zucker fand.


Die Thematik ist für mich sehr interessant, aber nicht nur die Polizeiarbeit, die meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet ist, sondern auch wie präsent Marie zu Sascha und Domenico in der Geschichte eingearbeitet wurde.


Beim Lesen fühlt man sich mittendrin, so greifbar und real kam die Geschichte für mich rüber. Der Aufbau und die komplette Entwicklung hat mich echt umgehauen. Ich hab mich so in die Charaktere und den Verlauf der Geschichte verliebt, dass es mir sehr schwer fallen wird, diese irgendwann ganz loslassen zu müssen. Durch einen eingebauten Cliffhanger, lässt die Autorin uns Leser aber wissen, dass es mit Sascha und Domenico weitergehen wird.


Mit Gefühlen und Emotionen wird ebenfalls nicht gespart. Mein Herz kam manchmal ganz schön ins schlagen. Meine Gefühlslage schwankte, aber ließ meine Hoffnung nicht zerstören. Ich hab mitgelitten und gebangt. Manches Mal wollte ich Sascha schütteln oder einfach nur schlagen. Ich hab das Gefühl, dass ich jedes Gefühl durchlebt habe, welches in Domenico in den Stunden, Tagen und Wochen herrschte. Einfach ganz großes Kino von der Autorin alles so authentisch, realistisch und gefühlvoll herüber zu bringen.


FAZIT

Eine wundervolle Geschichte mit ganz viel Gefühl und Emotionen, über Liebe und Freundschaft, sowie einer tollen Thematik. Ich bin einfach begeistert und lege euch die Geschichte von Sascha und Domenico echt ans Herz. Danke für diese wunderschönen Lesestunden liebe Svea!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Tierschützer „aus Versehen“ trifft Jockey aus Leidenschaft – eine spannungsgeladene Mischung und das auf vielen Ebenen. In ihrem Roman „Shattered Crescent – Die Risse seiner Seele“ erzählt Autorin Svea Lundberg eine außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen zwei Männern, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten.

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zur Leserunde zu meinem neuen Roman "Shattered Crescent - Die Risse seiner Seele"! :-) Bevor wir starten, noch ein paar wichtige Infos vorab ...

Worum geht's im Roman?

Ein Blick und Thiago ahnt, dieses Pferd, das dort abseits der anderen steht und teilnahmslos vor sich hin starrt, ist innerlich ebenso zerbrochen, wie er selbst es einst war. Auf tiefe Weise berührt von dem ehemaligen Galopprennpferd, begibt Thiago sich gemeinsam mit seinem Bruder Cielo auf Spurensuche. Schließlich landet er in jenem Rennstall, in dem der Jockey arbeitet, unter dem Crescent sein letztes Rennen bestritten hat. Doch wie soll Thiago, für den Pferdesport an Tierquälerei grenzt, ausgerechnet von Sam Antworten erhalten, für den auf dem Rücken eines Galoppers zu sitzen den Inbegriff von Freiheit bedeutet?
In Sams Gegenwart muss Thiago erkennen, dass auch im Rennsport nicht alles nur schwarz und weiß ist. Und dass Sam weit mehr ist als ein empathieloser Trophäenjäger. Für seinen Traum vom Derbysieg arbeitet der Jockey hart. Härter vielleicht, als gut für ihn ist. Seine vierbeinigen Schützlinge verliert er dabei jedoch nicht aus dem Blick. Außer möglicherweise dann, wenn seine eigenen Qualen ihm den Blick verschleiern. Denn für seine Träume geht Sam weit über seine eigenen Grenzen hinaus ... 

(Trigger-)Warnung: In diesem Roman werden teilweise schwere Verletzungen bei Mensch und Tier beschrieben. Außerdem thematisiert der Roman Essstörungen und Magersucht. 

Der Roman beinhaltet explizite Szenen zwischen Männern und ist daher erst ab 16 Jahren zu empfehlen.

Organisatorisches:

  • Insgesamt werden zehn E-Books (keine Prints!) im Wunschformat verlost (bitte gebt das Wunschformat direkt in eurer Bewerbung an). 
  • Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr wirklich Lust und auch Zeit habt, euch aktiv und zeitnah an der Leserunde zu beteiligen und am Ende auch eine Rezension (auf Lovelybooks, Amazon, eurem Blog ... wo auch immer) zu schreiben.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und die anschließende Leserunde mit euch! :-)  

Alles Liebe,

eure Svea

99 BeiträgeVerlosung beendet

Die Weihnachtszeit wird sinnlich - und doch ganz anders als erwartet. Ich begrüße euch herzlich zur Leserunde zu meinem neuen Roman "F***ing real"!

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen zur Leserunde zu meinem neuesten Roman "F***ing real - Beyond all doubt". 

Nach einigen M/M-Romances habe ich mich mit diesem Roman zum ersten Mal explizit ins M/M-Erotik-Genre gewagt, doch wer ein Buch mit einer klischeebehafteten Handlung, bei der es nur um "das Eine" geht, erwartet, wird hier wohl nicht fündig werden. ;-) "F***ing real" erzählt die (Liebes-)Geschichte zweier Gay-Porn-Stars zwar in expliziten, aber doch leisen Tönen. Ich bin sehr gespannt, ob Jay & Tyler euch überzeugen können ...


Worum geht es konkret?

Auf dem Zenit seiner Karriere als internationaler Pornostar sehnt sich Tyler Stone nur nach einem: dem Rampenlicht zu entfliehen. Über die Jahre ist ihm das Business zuwider geworden und ihn begleitet die ständige Angst, seine Ex könnte herausfinden, woher das Geld stammt, mit dem er den Lebensunterhalt ihrer gemeinsamen Tochter finanziert.
Um endlich den Ausstieg zu schaffen, kommt ihm das Angebot des Labels CC Cocks gerade recht: eine unverschämt hohe Gage für einen Dreh der besonderen Art. Vierzehn Tage gemeinsam mit einem Porno-Kollegen in einer Ferienwohnung. Keine Kameraleute, keine Regieanweisungen. Dafür Live-Webcams in jedem Zimmer.
Es gibt nur einen Haken: Sein Co-Darsteller Jayson Ward liebt es, der feuchte Traum Tausender zu sein und sich in sozialen Netzwerken zu präsentieren, womit er keine Sympathiepunkte bei Tyler sammelt. Doch auf engstem Raum entwickelt sich aus Abneigung und Spott nach und nach der Wunsch, einander nahe zu sein – ohne Kameras. Dumm nur, dass der Vertrag genau das verbietet. Und dümmer noch, dass Tylers wohlbehütetes Privatleben durch die Annäherung an Jayson mit einem Mal wie auf dem Präsentierteller liegt.


WICHTIGES zur Leserunde:

  • Insgesamt werden acht E-Books (keine Prints!) im Wunschformat verlost (bitte gebt das Wunschformat direkt in eurer Bewerbung an). 
  • Für die Teilnahme an der Leserunde solltet ihr volljährig sein und kein Problem mit expliziten Szenen zwischen Männern haben.
  • Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr wirklich Lust und auch Zeit habt, euch aktiv und zeitnah an der Leserunde zu beteiligen und am Ende auch eine Rezension (auf Lovelybooks, Amazon, eurem Blog ... wo auch immer) zu schreiben.


Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und die anschließende Leserunde mit euch! :-) 

Alles Liebe,

eure Svea


247 BeiträgeVerlosung beendet
Herzlich willkommen zur Buchverlosung meines neues Romans "Sheltered in blue - Wenn Barrikaden brennen".
Innerhalb meiner neuen #PolizeiReihe verbinde ich emotionale Liebesgeschichten mit realistischen Einblicken in die unterschiedlichen Sparten der Polizeiarbeit.

Als kleines Dankeschön für den recht erfolgreichen Reihenauftakt und um vielleicht noch ein paar neue Leser neugierig zu machen, verlose ich hiermit fünf Ebooks im Wunschformat (mobi oder epub).

Und darum geht's im 1. Band:

Frisch von der Polizeischule beginnt Nils Lassner voller Tatendrang seinen Dienst bei der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit. Doch bereits bei seinem ersten Einsatz muss er am eigenen Leib erleben, dass seine Uniform ihn nicht nur zum Freund und Helfer, sondern auch zum Feindbild macht. Inmitten brennender Barrikaden braucht Nils mit einem Mal eine emotionale Stütze – und findet sie in seinem Truppführer.
Aber Polizeihauptmeister Erik Rieth hat gerade ganz andere Probleme, als sich um einen jungen Kollegen zu kümmern: beispielsweise seine Ex-Frau davon abzuhalten, einen erbitterten Sorgerechtsstreit zu beginnen.
Zwischen Demo-Einsätzen und Festnahmen kommen Nils und Erik sich dennoch näher. Aber dank seiner On-Off-Beziehung zu einem bekannten Gesicht der Stuttgarter High Society gerät Nils auf unerwartete Weise plötzlich erneut zwischen zwei Fronten …

Band 1 der Reihe "Sheltered in blue".
Alle Bände sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar.

Ich freue mich, wenn ich euer Interesse wecken konnte und ihr in den Lostopf hüpft. Und noch mehr freuen würde ich mich natürlich, wenn ihr mir nach dem Lesen eine Rezension dalassen würdet.

Alles Liebe,
eure Svea
28 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Svea Lundberg im Netz:

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 73 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks