eXXXit

von Svea Tornow 
4,7 Sterne bei23 Bewertungen
eXXXit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AberRushs avatar

Sehr interessantes Setting und sympathische Charaktere.

BeaSurbecks avatar

Tolles Buch - spannend von Anfang bis Ende. Nichts für schwache Nerven.

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "eXXXit"

Als in einem Hamburger Bordell eine junge Prostituierte tot aufgefunden wird, ist schnell klar: Das war kein Unfall, das war Mord! In dem Etablissement will man die Sache am liebsten unter den Tisch kehren, doch Michelle, eine Kollegin der toten Thailänderin, kann sich damit nicht abfinden und beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei kommt sie einem unglaublichen Fall von Industriespionage auf die Spur, der sie selbst in Lebensgefahr bringt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802595929
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:350 Seiten
Verlag:LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Erscheinungsdatum:05.03.2015
Teil 1 der Reihe "Michelle"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AberRushs avatar
    AberRushvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr interessantes Setting und sympathische Charaktere.
    Interessantes Setting und sympatische Charaktere

    „ExXxit“ ist ein Thriller und zugleich der Debütroman von Svea Tornow. Das Setting ist mal etwas anderes, denn hier lernen wir den Arbeitsalltag der Prostituierten Michelle kennen. Das Leben und Arbeiten auf dem Kiez mit all seinen Reizen, Sünden und Gefahren. Man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen, denn sie beginnt mit dem Mord an Michelles Arbeitskollegin und besten Freundin. Diese wird in ihrem „Arbeitszimmer“ tot aufgefunden. Ein Unfall oder natürlicher Tod kann sofort ausgeschlossen werden. Michelle ist geschockt und möchte herausfinden wer für diese Tat verantwortlich ist. Zusammen mit dem Ermittler der Kripo möchte Michelle dem Täter auf die Schliche kommen. Der zuständige Ermittler ist zufällig auch noch einer von Michelles Kunden. Es werden Tabus gebrochen, da niemand von der Verbindung der beiden erfahren soll. Dies würde beiden Parteien schaden. Nach einer Zeit entwickeln die beiden mehr als nur eine geschäftliche Beziehung, man merkt dass es zwischen den Beiden gewaltig knistert.

    Die Charaktere sind sehr gut gelungen und ihre Einstellung in Bezug auf käuflichen Sex, ist sehr realistisch dargestellt. Auch die Jagd nach dem Mörder ist spannend, unterhaltsam und nichts für schwache Nerven. Manche Szenen sind wirklich sehr grausam und detailliert beschrieben. Einzig die Tatsache, dass der Täter von Beginn an feststeht, nimmt etwas die Spannung. Mir gefällt es immer besser, wenn ich bis zum Schluss im Unklaren gelassen werde über die Identität des Täters.

    Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut und die kurzen Kapitel lesen sich weg wie nix. Also wieder mal ein echter Pageturner. Als nächstes werde ich die Fortsetzung lesen, da ich jetzt natürlich wissen möchte wie es weitergeht mit Michelle und dem Polizisten, bin gespannt …

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    angel1843s avatar
    angel1843vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Unglaublich toll geschrieben. Spannend von der ersten bis zur letzten Seiten. Ich hoffe auf weitere spannende Bücher.
    Spannend, mitreißend...

    eXXXit ist ein spannungsgeladener Thriller, der nichts für schwache Nerven ist. Hier werden unter anderem die verschiedenen menschlichen Abgründe wiedergespiegelt. Man trifft hier auf Personen denen jedes Mittel recht ist, um ihr Geheimnis zu schützen. Letzt endlich nützt es aber keinen von ihnen etwas, da kein Verbrechen perfekt ist...

    Was mich anfangs etwas verwirrt hat waren die beiden Kapitel die nichts mit der Handlung zu tun hatten. Dennoch waren sie gut, bzw. an den richtigen Stellen, eingebracht worden. Anfangs dachte ich auch diese seien aus der Perspektive eines der Charaktere gesehen, bis ich feststellte, dass sie auf jeden und alles bezogen werden konnte.

    Ebenso bin ich zwischenzeitlich etwas stutzig geworden, ob dies auch wirklich in 48 Stunden passiert; da man ja, normalerweise nicht so schnell und ohne einschreiten des Krankenhauspersonals gehen kann, bzw. man wieder so weit Gesund ist, dass man das Krankenhaus so schnell verlassen kann. Dennoch war dies hier möglich.

    Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das offene Ende. Hier kann man nur mutmaßen, was mit den Leichen passiert - also ob sie irgendwann doch noch gefunden werden, oder nicht - und ob man Michelle und Paul, sowie dem Besitzer des Clubs (der die Leichen verschwinden lassen will) - mit der Sache in Verbindung bringen kann, oder nicht...

    Alles in allem ist dieses Buch ein gelungener Auftakt zu einer fantastischen und spannungsgeladenen Reihe um Michelle - einer Prostituierten - und Paul - einem Polizeibeamten - in dem Hamburger Stadtteil St. Pauli.
    Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung mit den beiden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    BeaSurbecks avatar
    BeaSurbeckvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch - spannend von Anfang bis Ende. Nichts für schwache Nerven.
    Spannung von Anfang bis Ende

    Zum Inhalt:

    Fleur und Michelle lernten sich bei ihrer Arbeit im "Pretty Woman" auf dem Hamburger Kiez kennen. Beide haben in der Vergangenheit schon einiges erlebt und freunden sich im Laufe der Zeit an. Eines Abends, nach der Arbeit möchte Michelle noch etwas mit Fleur plaudern und deshalb geht sie kurzerhand rüber zu Fleurs Zimmer, findet diese dann jedoch Tod auf. Während ihr Arbeitgeber am liebsten alles unter den Teppich kehren möchte, will Michelle den Tod ihrer Freundin unbedingt aufgeklärt wissen und macht ihrem Chef auch klar das er die Polizei zu rufen hat. Der Polizist Paul übernimmt den Fall und gerät dabei selbst in eine Zwickmühle da er selbst Stammkunde bei Michelle ist. Da Michelle nicht glaubt das die Polizei den Fall komplett lösen und hartnäckig genug daran arbeitet stellt sie selbst Nachforschungen an und löst damit einiges aus.

    Meine Meinung:

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Einstieg in die Geschichte ist leicht und man fühlt sich gleich mit Michelle verbunden. Ihre Reaktion auf den Tod ihrer Kollegin  und Freundin, aber auch die Art wie sie durchsetzt das ihr Chef die Polizei ruft macht sie gleich sympatisch. Man kann sich gut in Michelle reinversetzen und auch die Sorge um ihre Mutter bringt sie einem näher.

    Der Polizist Paul kommt auch sympatisch rüber und man spürt schon von Anfang an das Paul und Michelle eigentlich mehr verbindet wie Pauls gelegentliche Besuche bei Michelle. Beide wissen nur noch nicht so recht wie sie mit der Situation, das da mehr ist, umgehen sollen.  

    In die Geschichte habe ich mich gleich rein gefunden und war von Anfang an gefesselt. Die flüssige Schreibweise und die kurzen Kapitel haben mir sehr gut gefallen.

    Alles war immer seht detailliert beschrieben so dass man sich immer alles ganz gut vorstellen konnte. In manchen Szenen war es so krass das sich mir die Haare stellten und mir kalt wurde. Also nichts für jemanden mit Schwachen Nerven, allerdings gehört das wohl mit dazu und letztendlich macht es das Buch zu dem was es ist.

    Die Zusammenarbeit von Michelle und Paul hat mir gut gefallen, auch das dabei immer wieder funkensprühende Momente vorkamen. Das machte das ganze "menschlich". Gut fand ich auch das Paul den Fall ernsthaft und gewissenhaft bearbeitet das Fleur für ihn nicht "nur" eine Prostituierte war sondern ein Opfer eines Verbrechens das er lösen musste, aber auch das er nicht Dienst nach Plan machte sondern auch mal die Vorschriften außer acht lies und spontan handelte.

    Im Buch erfuhr man dann auch die Hintergründe warum Michelle und Fleur als Prostituierte arbeiten geliefert und so verstand man auch warum die zwei Freundinnen wurden und sich so gut verstanden.

    Auch die weiteren Personen die im Zusammenhang mit dem Fall standen wurden gut eingefügt und alles fügte sich wie ein Puzzle.

    Ein Thriller der von Anfang bis Ende fesselte und bei dem es immer wieder neue Überraschungen gab. Auch als man den Fall schon gelöst wurde gabs noch einen Packen Spannung obendrauf. Interessant war das es letztendlich nur 48 Stunden dauerte die gebraucht wurden von Anfang bis Ende. Wirklich Klasse.

    Zum Schluss noch ein paar Worte zum Cover. Es hat mir von Anfang an gefallen weil es einfach mal was anderes war. Welche Bedeutung der Titel des Buches hat wird im Laufe des Buches klar und er passt auf mehrfache Weise.

    Daumen hoch, ich empfehle das Buch weiter und von mir gibt es dafür 5 Bewertungspunkte.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    hexe2408s avatar
    hexe2408vor 3 Jahren
    finde deinen Ausweg - spannend, aber mit kleinen Schwächen

    Was für die einen die schönste Nebensache der Welt ist, ist für die anderen der Job zum Überleben. Die Hamburger Reeperbahn ist bekannt für die Etablissements, in die uns das Buch führt. Wie alles hat auch dieser Job vermutlich seine guten Seiten, manchmal ist es aber auch knallhart, eklig und gefährlich.

    Als die junge Fleur tot im Bordell aufgefunden wird, wird schnell deutlich, dass es sich nicht um einen Sexunfall handelt. Um Unruhe zu Vermeiden, würde der Besitzer des Ladens eigentlich gern alles unter den Tisch kehren. Doch da hat er seine Rechnung ohne Michelle, die Freundin der Toten, und den Polizisten Paul gemacht. Und ein weiterer Unsicherheitsfaktor bleibt: der Täter.

     

    Michelle ist eine sehr sympathische, junge Frau, die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht hat. Obwohl sie durch ihre Erfahrungen verbittert, unfreundlich oder abgebrüht sein könnte, hat sie sich ihre menschliche, warmherzige Seite erhalten. Es ist zwar nicht unbedingt leicht, hinter ihre Mauern zu blicken, aber durch ihre Hartnäckigkeit, um den Fall der toten Fleur aufzuklären, wird schnell deutlich, wie wichtig ihr die Menschen sind, die sie näher an sich heranlässt und an denen ihr etwas liegt.

    Neben Michelle gibt es sehr viele, unterschiedliche Charaktere, die die Geschichte sehr abwechslungsreich machen. Neben den Polizisten und weiteren Prostituierten, lernt man auch Personen kennen, von denen man zu Beginn der Geschichte nicht vermutet hätte, in welchem Zusammenhang mit dem Fall sie am Ende stehen. Die ganzen Verstrickungen aufzuklären ist auf jeden Fall spannend.

     

    Zahlreiche Perspektivwechsel ermöglichen es, bei all den parallel laufenden Handlungen, einen guten Überblick über Zusammenhänge, Beziehungen und Verknüpfungen zu bekommen. Da so viel an unterschiedlichen Orten geschieht, ist es auf jeden Fall sinnvoll, immer wieder an die unterschiedlichen Schauplätze zu wechseln. Zu Beginn des Buches waren mir die Kapitel jedoch etwas zu kurz. Die Umbrüche erfolgten so rasch aufeinander, dass es fast hektisch wirkte. Man konnte sich irgendwie auf keinen Abschnitt so ganz einlassen und kontrollieren, weil prompt wieder neue Eindrücke auf einen eingeprasselt sind, die häufig erst später in einem richtigen Zusammenhang zu der Ausgangssituation gebracht wurden. Im Verlauf der Geschichte wurden die einzelnen Abschnitte dann länger, was mir persönlich besser gefallen hat. Trotz der teilweise dramatischen Ereignisse und den unglaublichen Entdeckungen, hat es ein wenig mehr Ruhe in die Handlung gebracht.

    Gut gefallen hat mir, dass die Ermittlungsarbeit nicht so klassisch verlief. Die Polizeiarbeit ist zwar immer wieder Thema und wird in unterschiedlichen Weisen aufgegriffen, aber sowohl Paul, als auch seine Kollegin Svenja halten sich nicht immer ganz an alle Regeln und Vorschriften. Beide sind nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Herz bei der Arbeit, was in einigen Situationen wirklich nicht schaden kann.

    Beschreibungen von Orten und Personen sind mal etwas detaillierter, mal wird dem Leser nur genau so viel verraten, wie er benötigt, um eventuelle Zusammenhänge zu erkennen. In den meisten Situationen bekommt man ein sehr anschauliches Bild, einige Szenen sind auch recht heftig ausgeschmückt, was nichts für schwache Nerven ist. Die Spannung wird dadurch auf jeden Fall erhöht, da man nicht nur liest, sondern mit den Personen mit fiebert, ihre Angst und Verzweiflung greifbar werden.

    Wenn ich nicht wüsste, dass dieses Buch als „Band 1“ geschrieben ist, würde ich am Ende sagen, dass mir etwas fehlt. Am Ende geht es doch recht schnell, viele Dinge bleiben ungeklärt und werden nicht aufgelöst. Im Falle einer Fortsetzung natürlich sinnvoll, ich frage mich im Moment jedoch, ob nicht vielleicht 20-30 Seiten mehr ausgereicht hätten, oder ob es wirklich genug Handlung für ein vollständiges weiteres Buch gibt. Ich lasse mich da gern überraschen und bin neugierig, wie es mit Michelle und den anderen wohl weiter gehen wird.

     

    Eine spannende Geschichte, die für mich vom Stil ein paar kleinere Schwächen hatte, sich insgesamt aber gut lesen lässt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Anis avatar
    Anivor 3 Jahren
    Entwickelt sich beim Lesen zu einem echten Pageturner

    Im Hamburger Bordell "Pretty Woman" wird die Leiche der jungen Thailänderin Fleur Sutha gefunden. Sie weist keine auffälligen Verletzungen auf, dennoch deutet einiges darauf hin, dass bei ihrem letzten Kunden etwas nicht nach Plan verlaufen ist. Gordon, der Leiter des Etablissements, will den Todesfall vertuschen, da so ein Vorfall denkbar schlecht für das Geschäft ist. Doch Michelle, Kollegin und beste Freundin der Toten, lässt sich nicht abweisen. Sie drängt hartnäckig darauf, die Polizei zu informieren. Paul Hinnerken und seine Kollegin nehmen schließlich die Ermittlungen auf. Paul gerät dabei in arge Bedrängnis, da er selbst in seiner Freizeit oft als  Michelles Kunde im "Pretty Woman" ist und nun alles daran setzt, dass diese Verbindung nicht ans Tageslicht kommt. Michelle geht das Schicksal ihrer Freundin sehr nahe und deshalb setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um den Mord aufzuklären. Sie ahnt nicht, dass sie dabei selbst in große Gefahr gerät......


    Der Einstieg in diesen Thriller gelingt mühelos. Denn die Hauptprotagonistin, die Prostituierte Michelle, wirkt von Anfang an sehr sympathisch, sodass man ihr gerne über die Schulter schaut. Sie hat schon einiges erlebt, scheint aber ihr Herz auf dem rechten Fleck zu haben. Man merkt beim Lesen sofort, wie nahe ihr der Tod ihrer Kollegin und besten Freundin Fleur geht. Sie ist fest entschlossen, den Mord aufzuklären. Und deshalb macht man sich gemeinsam mit ihr auf die Suche nach der Wahrheit. Da Michelle sehr lebendig und warmherzig dargestellt wird, kann man sich, trotz ihrer Berufswahl, mit ihr identifizieren und die spannende Handlung auf sich wirken lassen.

    Die Handlung ist in recht kurze Kapitel unterteilt, die häufig an entscheidenen Stellen enden und zur nächsten Perspektive wechseln. Dadurch wird man förmlich durch das Buch getrieben, um endlich mehr über die Zusammenhänge zu erfahren. Michelle fördert dabei Unglaubliches ans Tageslicht, sodass die Handlung durchgehend spannend und kaum vorhersehbar ist. Die gesamte Erzählung erstreckt sich über einen Zeitraum von 48 Stunden. Und diese 48 Stunden haben es wirklich in sich.

    Da der Thriller im Rotlichtmilieu von Hamburg spielt, kommt auch der Blick in die Arbeitwelt von Michelle und Fleur nicht zu kurz. Man darf nicht zu zartbesaitet sein, wenn man einige Szenen liest, da es manchmal hart zur Sache geht. Einblicke in menschliche Abgründe, Hass, Gier und Neid, machen den Thriller, der zunächst eher gemächlich startet, beinahe unbemerkt zu einem wahren Pageturner.

    Ich habe mich beim Lesen dieses Thriller sehr gut unterhalten und konnte ihn, durch die relativ kurzen Kapitel, die mich ständig zum Weiterlesen animiert haben, kaum aus der Hand legen. Ich vergebe deshalb vier von fünf  Bewertungssternchen und eine klare Leseempfehlung. Das eine Sternchen ziehe ich ab, da mir die Handlung am Anfang etwas zu gemächlich startete. Da die Spannungskurve dann aber steil nach oben stieg, entwickelte der Thriller sich für mich doch noch zu einem echten Pageturner.

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    Krimines avatar
    Kriminevor 4 Jahren
    48 Stunden Nervenkitzel

    Die aus Thailand stammende Prostituierte Fleur Sutha wird in einem Hamburger Bordell tot aufgefunden. Ein Eklat für das gut laufende Etablissement, das vor allem von der Verschwiegenheit seiner Mitarbeiter profitiert. Und während der Besitzer das Problem auf seine Art lösen will, besteht die im Nebenzimmer arbeitende Freundin der Toten hartnäckig darauf, die Polizei zu rufen. Eine Entscheidung, die auch sie schon bald vor enorme Schwierigkeiten stellt. Denn zum einen ist ihr der ermittelnde Polizeibeamte als regelmäßiger Freier bekannt, zum anderen bringt sie sich durch ihre Nachforschungen in große Gefahr.

    „eXXXit“ ist das Thriller-Debüt der deutschen Autorin Svea Tornow, das mit einer rasant inszenierten und gnadenlos geführten Mörderjagd spannend zu unterhalten weiß. Dabei sorgen häufige Szenewechsel, kurz gehaltene Kapitel und knapp bemessene Dialoge für einen temporeichen Verlauf, während die detailgetreue Darstellung von Tatorten, Arbeitspraktiken und Konflikten der Handlung einen gleichermaßen authentischen und erbarmungslosen Anstrich verleiht. Hinzu kommt, dass die mit 48 Stunden umfassende Zeitschiene sehr knapp bemessen ist und voller besorgniserregender Ereignisse steckt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die nur den vielschichtig dargestellten Figuren zu schaffen macht, sondern auch der Leser ständig in Atem hält. Darüber hinaus setzt sich die Autorin neben dem eigentlichen Fall auch mit vielen Randerscheinungen unserer hoch technisierten Gesellschaft auseinander und so erlebt der Leser mit diesem ausgeklügelten Debüt einen tiefgründigen und wohldurchdachten Thriller, der nichts für schwache Nerven ist.

    Fazit:
    48 Stunden Nervenkitzel und ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann.

     

     

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Zsadistas avatar
    Zsadistavor 4 Jahren
    Rezension zu "eXXXit"

    Hamburg, Reeperbahn. Im Bordell „Pretty Woman“ werden zwei Leichen gefunden. Zum einen die Prostituierte Fleur, zum anderen ihr Freier. Alles scheint auf einen Mord und Selbstmord hin zu deuten. Der Freier soll die Prostituierte im Affekt getötet haben und anschließend sich selbst. Doch Michelle, Fleurs Freundin und ebenfalls Prostituierte, glaubt nicht an die Geschichte. Sie fängt selbst an zu ermitteln. Kriminalkommissar Paul Hinnerken kennt Michelle aus privaten „Besuchen“ schon, zeigt dies aber offiziell nicht. Michelle vertraut sich ihm an. Hinnerken glaubt Michelle zuerst nicht. Und auch die Polizei will nicht unbedingt im Fall einer ermordeten Nutte ermitteln. Zumal es auch wichtigere Dinge zu ermitteln gibt. Allerdings kommt Michelle der Wahrheit immer näher und bringt sich somit in Lebensgefahr. Kann Michelle die Tat aufdecken und bekommt sie doch noch Hilfe von Kommissar Hinnerken?

    „eXXXit“ ist ein absolut genialer Debüt Roman der Autorin Svea Tornow. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Man rast förmlich durch die Geschichte. Der Inhalt ist unverblümt geschrieben. Wir befinden uns in dem Buch nicht in einer Larifari Geschichte, sondern voll und ganz im Hamburger Kiez. Dementsprechend sind die Ausdrücke, Beschreibungen und Handlungen.

    Die Protagonisten haben ihre Ecken und Kanten, aber gerade das macht sie so glaubwürdig. Mit all ihren Problemen und Geheimnissen ist Michelle absolut echt und real. Auch Hinnerken ist kein Vorzeige-Kommissar, aber auch gerade deswegen so präsent. Auf der anderen Seite wird man auch in die absoluten Abgründe des Menschseins geführt. Unglaublich, aber realistisch, zu welchen Taten manche Menschen fähig sind.

    „eXXXit“ ist keine leicht verdauliche, aber eine sehr gelungene Kost! 

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Klasse! Fesselnd, brutal und durch die Millieustudie sehr authentisch kommt dieser Thriller daher!
    Packender Thriller, der Eindrücke von St. Pauli zeigt

    Autorin "*Svea Tornow*" hat mit dem Thriller "*eXXXit*" ihr Debüt geschrieben. Herausgegeben wird das Buch durch den "*LYX Egmont Verlag*".

     
    Im Pretty Woman, einem Bordell auf St. Pauli, wird eine thailändische Prostituierte tot aufgefunden. Ihrer Kollegin Michelle wird schnell klar, dass es sich hier um Mord handelt und meldet den Fall der Polizei. Gleichzeitig beginnt sie aber auch selbst Nachforschungen anzustellen und gerät einem Fall von Betrügern auf die Spur, die ihr selbst gefährlich werden. 


    "*Unsere Leben sind keine Geraden, die sich mit mathematischer Genauigkeit von der Geburt bis zum Tod durch Raum und Zeit erstrecken. Nein, unsere Lebensläufe gleichen wilden Kritzeleien.*" Zitat Seite 23

    Kriminalkommissar Paul Hinnerken befasst sich mit dem Mordfall, obwohl er als Gast des Pretty Woman und als Kunde von Michelle eigentlich befangen ist. Doch er bildet mit Michelle ein heimliches Ermittler-Team, beide profitieren von ihren jeweiligen Informationen. Dadurch sind sie ein unschlagbares und gefährliches Gespann, das kein Risiko scheut. Schnell kommen sie den Tätern auf die Spur und decken Betrügereien auf höchster Ebene auf. Dabei riskieren sie auch ihr eigenes Leben.

    Hier geht es eiskalt und mit viel Tempo zur Sache. Dieser Thriller bespielt die ganze Bandbreite von Mordlust, Drogensucht, Geldgier, Brutalität und sexueller Betätigung auch im Sado-Maso-Bereich. Dabei lebt die Geschichte von den tiefen Einblicken in die menschlichen Schicksale der involvierten Personen. Wie weit gehen Menschen für viel Geld, welches Leid müssen manche Menschen ertragen und wie viel ist ein Menschenleben heute noch wert.
    Diese Fragen stellen sich automatisch, denn die schrecklichen Hintergründe der Tat führen auch in die Vergangenheit des Mordopfers. Der schnelle Situationswechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart schafft eine intensive Spannung. Zusätzlich machen auch die kurzen Kapitel ein enormes Tempo. Dieser Spannungsbogen kann bis zum Ende gut gehalten werden. Immer wieder geben Handlungsinhalte neuen Thrill und grausame Einblicke in die menschliche Seele. Dieser Thriller geht richtig unter die Haut.
     
    Svea Tornow ist es mit ihrem eingängigen Schreibstil gut gelungen, einen temporeichen Thriller zu entwickeln, der auch über gut durchdachte Zusammenhänge und einen raffinierten Plot verfügt. Teilweise wird hier die Sprache aus dem Millieu, dem Rotlichtviertel, verwendet, aber genau diese brutale Wirkung braucht diese Geschichte, um authentisch zu wirken und den Leser zu fesseln. Außerdem bringen die Schauplätze mit ihren genauen Beschreibungen einen lebendigen Einblick in die Unterweltszenerie des Kiez. Die Geschichte bekommt dadurch einen sehr realistischen Charakter und einen genauen Einblick in menschliche Abgründe. 

    Die vielfältigen Charaktere sind sehr genau und lebendig beschrieben. Hier ist von Gut bis Böse alles abgedeckt. 
      
    Besonders gut gefallen haben mir die Kurzkapitel, in denen Svea Tornow für den Leser kleine Ruheinseln mit philosophisch klingenden Gedanken eingebaut hat. Hier wird Platz für Gedanken eingeräumt und dem Leser die Möglichkeit zur Reflektion gegeben.
    "*Geheimnisse. Sie definieren uns - und wie die Welt uns sieht. Wenn sich zwei Menschen erstmals begegnen, ist der andere ein vollkommenes Geheimnis....*" Zitat Seite 193
     
     
    Absolut spannend ist auch das Ende, wobei dann doch sehr auffällig alle Bösen erledigt werden. Das ist allerdings auch mein einziger Kritikpunkt an diesem gelungenen Debüt von Svea Tornow. Diesen Namen muss man sich merken und ich hoffe, bald wieder etwas von ihr zu lesen.
     
    Dieser perfekt durchdachte Thriller hat mich begeistert und mitgerissen, denn besonders die menschlichen Schicksale sind hier fesselnd verarbeitet. Für ein Debüt mag man das Buch wirklich nicht halten, so gelungen und routiniert erscheint das Ganze und hält den Leser auf Hochspannung.
    Eine absolute Leseempfehlung verdient "eXXXit" von mir auf alle Fälle.
     

    Kommentare: 3
    108
    Teilen
    sabrinchens avatar
    sabrinchenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Aufregend, ehrlich und sympathische Protagonisten Auf nach St. Pauli
    Aufregend, ehrlich und sympathische Protagonisten. Auf nach St. Pauli

    Das Cover dieses Buches ist sehr auffällig und sehr gelungen wie ich finde.
    Auch das Exit spielt eine Rolle in diesem Buch und daher als Buchtitel passend ausgewählt.

    Der Schreibstil ist total angenehm zu lesen und zieht sofort in die Handlung.
    Die Erzählweise gefällt mir sehr, da ich es mag wenn die Dinge beim Namen genannt werden und nicht verschnörkelt drumrum.
    Es geht um Sex, dann reden wir auch schonungslos darüber.

    Es sind aufregende 48 Stunden die in Hamburg St. Pauli beginnen und dort auch ihr spannendes Ende nehmen.
    Die Handlung ist einem Thriller angemessen und lässt schon mal den Atem stocken.
    Es gibt Tote, Unfälle und auch Blut.
    Sex spielt natürlich auf der sündigen Meile sowieso eine grosse Rolle und nimmt hier einen besonderen Verlauf.
    Svea Tornow hat hier eine schnelle Handlung mit wechselnden Situationen beschrieben die einen mitreisst und fiebern lässt.

    Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch daher baut man schnell eine Bindung auf und drückt die Daumen oder flucht auch mal.

    Ich persönlich liebe die kurzen Kapitel die einen tollen Spannungsbogen aufbauen der auch bis zum Schluss erhalten bleibt.

    Ich konnte gut aus dem Alltag entfliehen und litt mit Michelle mit.

    Von mir eine absolute Leseempfehlung.

    Definitiv 5 Sterne wert.

    Kommentare: 1
    46
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Guter Thriller - der einem zeigt, was Drogen, Geld und Macht aus Menschen machen kann.
    Grausamer Einblick ist die Tiefen menschlicher Abgründe

    Die thailändische Prostituierte Fleur wird im Hamburger Bordell "Pretty Woman" von ihrer Freundin Michelle tot aufgefunden. Schnell wird klar, dass dies kein Unfall sondern ein grausamer Mord war.
    Kriminalkommissar Paul Hinnerken und seine Kollegin Svenja Meißen ermitteln ist diesem Fall, eine heikle Situation, denn Paul ist Kunde bei Michelle.
    Aus Angst, dass die Polizei bei einer Nutte nicht richtig ermittelt, begibt sich Michelle erstmal allein auf Verbrecherjagd, dann aber bekommt sie tatkräftige Unterstützung von Paul. Langsam aber sicher kommen beide dem sadistischen Verbrecherpärchen auf die Spur und Michelle gerät in akute Lebensgefahr.

    Mit dem Thriller "Exxxit" hat die Autorin Svea Tornow ein spannendes aber auch brutales Debüt geschrieben.
    Kurze knappe Abschnitte unterstützen den rasanten und spannenden Schreibstil der Autorin. Mit ihrer schonungslosen und unverblümten Ausdrucksweise zeigt uns Svea Tornow eine Welt, die aus Macht, Geld, Gier, Sex und Drogen besteht. Der Leser bekommt einen grausamen Einblick ist die Tiefen menschlicher Abgründe.
    Es gibt aber immer wieder kleine Abschnitte zum Verschnaufen, hier philosophiert die Autorin unter anderem über Geheimnisse, über die Liebe oder auch über einen Tag in St.Pauli. Diese Einschübe gefallen mir und fügen sich gut in die Geschichte ein.

    Die Charaktere sind authentisch, lebensnah und mit viel Liebe beschrieben worden. Im Laufe des Buches erfährt der Leser die traurige aber auch erschreckende Lebensgeschichte von Fleur. Nach und nach kann man ihre Beweggründe nachvollziehen.
    Mit Michelle hat die Autorin eine wunderbare Freundin an Fleurs Seite gestellt, sie ist herzensgut und intelligent. Vielleicht nutzt sie nun die Chance und bricht aus ihren bisherigen Leben aus.
    Paul habe ich sofort ins Herzt geschlossen, er ist schüchtern und irgendwie mag er Michelle.
    Beide entwickeln sich im Laufe des Buches und nähern sich auch langsam an.
    Vielleicht gibt es ja mal ein Wiedersehen.

    Fazit:
    Dies ist ein spannungsgeladener Thriller mit Blick in die menschlichen Abgründe.

    Kommentare: 1
    39
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    sveatornows avatar
    ###YOUTUBE-ID=r5UsiUkHcZM###

    Gewinnen Sie eines von 15 Exemplaren von Svea Tornows Thriller" eXXXit" - exklusiv hier auf Lovelybooks schon bevor das Buch im Laden steht!

    WICHTIG: Die Bücher werden am 23.2.2015 verschickt. Gewinnen können Sie nur, wenn Sie 
    a) eine Bewerbung in das Unterthema "Ich will mitlesen" posten UND
    b) bereits vorab Ihre Adresse per PN an die Autorin schicken! 

    Die Bewerbung endet am 21.2. - das Lost entscheidet - berücksichtigt werden NUR Bewerber und Bewerberinnen, die bereits ihre Adresse übermittelt haben!

    AUCH WICHTIG: Die Handlung des Thrillers spielt sich in nur 48 Stunden ab. Daher führen wir eine Express-Leserunde durch. D.h. wir lesen ab dem 25.2. bis zum 4.3. (genau eine Woche lang). 

    Teilnehmer verpflichten sich zur aktiven Teilnahme an der Leserunde sowie dazu, im Anschluss zeitnah eine Rezension zu veröffentlichen.

    Infos zum Buch: http://www.egmont-lyx.de/buch/exxxit/

    Textprobe: http://youtu.be/X2u9O7FXrJg


    Autorin:
    http://facebook.com/sveatornow
    https://twitter.com/sveatornow
    http://www.lovelybooks.de/autor/Svea-Tornow/  

    Die Leserunde findet unter Beteiligung der Debütautorin Svea Tornow statt.

    Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Teilnahme! 
    sveatornows avatar
    Letzter Beitrag von  sveatornowvor 2 Jahren
    Kleine Erinnerung an letztes Jahr: https://youtu.be/-qrFFpohENE Die besten Leser-Rezensionen zu "eXXXit"!
    Zur Leserunde
    elane_eodains avatar

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________ 
    Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können!

    ________________________________________________________________ 

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt.

    Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen.

    Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren.

    'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman.

    Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä.

    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin.

    Weitere Informationen

    • Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen.
    • Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-)
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-)
    ________________________________________________________________ 

    Für Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    ________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen. 
    ________________________________________________________________ 

    Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen:
    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

    Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts)
    Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016
    - 73california 0 von 15 Debüts
    - Alchemilla 0 von 15 Debüts
    - Allegra2014 0 von 15 Debüts
    - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - annabchzk 0 von 15 Debüts
    - Annabel 0 von 15 Debüts
    - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Arizona 3 von 15 Debüts
    - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts
    - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts
    - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Biest 10 von 15 Debüts
    - birdsong 0 von 15 Debüts
    - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts
    - Bookflower 1 von 15 Debüts
    - Brilli 11 von 15 Debüts
    - Buchblume 3 von 15 Debüts
    - Bücherwurm 0 von 15 Debüts
    - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts
    - CaptainSwan 0 von 15 Debüts
    - Caroas 3 von 15 Debüts
    - Cellissima 2 von 15 Debüts
    - ChAoT89 0 von 15 Debüts
    - chatty68 7 von 15 Debüts
    - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts
    - Chirise 1 von 15 Debüts
    - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Condessadelanit 0 von 15 Debüts
    - Corpus 3 von 15 Debüts
    - Corsicana 8 von 15 Debüts
    - Curin 0 von 15 Debüts
    - DaniB83 0 von 15 Debüts
    - darkshadowroses 3 von 15 Debüts
    - DieBerta 2 von 15 Debüts
    - dieFlo 13 von 15 Debüts
    - dirk67 1 von 15 Debüts
    - Donauland 5 von 15 Debüts
    - dorli 12 von 15 Debüts
    - dorothea84 0 von 15 Debüts
    - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts
    - elane_eodain 12 von 15 Debüts
    - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Engel1974 2 von 15 Debüts
    - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts
    - fabulanta 0 von 15 Debüts
    - Fluse 0 von 15 Debüts
    - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER!
    - Gela_HK 4 von 15 Debüts
    - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Gelsche 0 von 15 Debüts
    - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts
    - Gruenente 4 von 15 Debüts
    - gsimak 1 von 15 Debüts
    - hannelore259 10 von 15 Debüts
    - hansemann 0 von 15 Debüts
    - heidi_59 9 von 15 Debüts
    - herminefan 6 von 15 Debüts
    - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - INA80 0 von 15 Debüts
    - Insider2199 4 von 15 Debüts
    - Iphigenie34 11 von 15 Debüts
    - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts
    - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - janni_aroha 0 von 15 Debüts
    - JennyReads 0 von 15 Debüts
    - Judith1704 2 von 15 Debüts
    - Karin_Welters 0 von 15 Debüts
    - Katja_Oe 0 von 15 Debüts
    - kepplingerbi 1 von 15 Debüts
    - Kerst 0 von 15 Debüts
    - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts
    - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Kuisawa 1 von 15 Debüts
    - LaDragonia 0 von 15 Debüts
    - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Lalarissa 0 von 15 Debüts
    - laraundluca 10 von 15 Debüts
    - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts
    - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - leselea 7 von 15 Debüts
    - Lesesumm 7 von 15 Debüts
    - Letanna 9 von 15 Debüts
    - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts
    - Lighthous23 0 von 15 Debüts
    - Lilli33 7 von 15 Debüts
    - LimaKatze 6 von 15 Debüts
    - LimitLess 2 von 15 Debüts
    - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts
    - littleblueberry 0 von 15 Debüts
    - Looony 0 von 15 Debüts
    - Lotta22 11 von 15 Debüts
    - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Marion22 0 von 15 Debüts
    - martina400 1 von 15 Debüts
    - mary789 0 von 15 Debüts
    - Marysol14 3 von 15 Debüts
    - Mausezahn 0 von 15 Debüts
    - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - merlin78 7 von 15 Debüts
    - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts
    - MimiSoot 0 von 15 Debüts
    - Mini-Dee 0 von 15 Debüts
    - MiniMixi 0 von 15 Debüts
    - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Mone97 0 von 15 Debüts
    - moorlicht 0 von 15 Debüts
    - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts
    - Nele75 11 von 15 Debüts
    - Neytiri888 0 von 15 Debüts
    - Nicol74 0 von 15 Debüts
    - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Piddi2385 0 von 15 Debüts
    - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts
    - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts
    - Ramazoddl 3 von 15 Debüts
    - Resaa 0 von 15 Debüts
    - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Saruja 0 von 15 Debüts
    - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts
    - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts
    - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Sick 10 von 15 Debüts
    - Smberge 0 von 15 Debüts
    - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts
    - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Soulreader 0 von 15 Debüts
    - Starlet 1 von 15 Debüts
    - Stinsome 2 von 15 Debüts
    - sunnessa 0 von 15 Debüts
    - sursulapitschi 4 von 15 Debüts
    - Thaliomee 2 von 15 Debüts
    - The_Reader15 4 von 15 Debüts
    - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - thoresan 1 von 15 Debüts
    - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - tierklink 0 von 15 Debüts
    - Tinkers 0 von 15 Debüts
    - tizisalazar 0 von 15 Debüts
    - Topica 0 von 15 Debüts
    - ubirkel 0 von 15 Debüts
    - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Wayland 0 von 15 Debüts
    - Wortbluete 0 von 15 Debüts
    - Wortteufel 8 von 15 Debüts
    - xxxxxx 1 von 15 Debüts
    - Yaalbo 0 von 15 Debüts
    - Yvi33 0 von 15 Debüts
    - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT!
    - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts
    - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts
    - Zwinkerling 0 von 15 Debüts

    Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden!

    Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015 
    Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks