Sven Bürgel , Michael Dostal Baureihen 230-242

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baureihen 230-242“ von Sven Bürgel

Bekannt ist sie als »Ludmilla«, weil sie im sowjetischen Luhansk gefertigt wurde: die Diesellokomotive der Baureihe 230. Einst nur für die Deutsche Reichsbahn unterwegs, findet sich die Baureihe heute auch im Westen der Republik. Die Bahnexperten Sven Bürgel und Michael Dostal präsentieren Ihnen die beliebte Lok in allen Facetten und Varianten: Kompetent geschrieben, attraktiv illustriert, mit vielen technischen Zeichnungen.

Die definitive Abahndlung und Würdigung der vermutlich faszinierendsten Reichsbahndiesellok.

— derMichi

Stöbern in Sachbuch

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 3000 PS Leidenschaft

    Baureihen 230-242

    derMichi

    05. February 2016 um 13:31

    Was wäre die heutige Deutsche Bahn eigentlich ohne die Hinterlassenschaften der DDR-Reichsbahn? Zumindest im schweren Güterzugdienst um viele verlässliche Arbeitstiere ärmer. Bis heute kann man die dreitausend dröhnenden Pferdestärken der in der Sowjetunion konstruierten Baureihen 230-242 noch erleben, wenn auch in vielen Fällen mit neuen Motoren. Und obwohl sich der Fuhrpark der DB langsam aber sicher verändert, setzen gerade Privatbahnen immer noch auf die betagte Dieseldame mit dem zärtlichen Beinamen "Ludmilla". Das ausführliche Porträt, das die bei Fans beliebte Reichsbahnlok schon lange verdient, liefern Michael Dostal und Sven Bürgel in dem vorliegenden Band. Geschichte, Technik, Einsatzgebiete, Gegenwart und Zukunft der mächtigen Sechsachser sind genauso Thema wie verschiedene andere wissenswerte Fakten. Der Bogen wird auf den gut einhundertfünfzig prall gefüllten Seiten weit gespannt. Ein einführendes Kapitel über Großdieselloks bei der Deutschen Reichsbahn erklärt die damalige Situation und zieht Parallelen zu den Baureihen V200 (Taigatrommel), V180 und V240. Interessant: In der DDR durften aufgrund von Auflagen der Besatzungsmacht keine Loks mit einer Leistungsfähigkeit gebaut werden, wie sie die Baureihe 230 und ihre Schwestern vorweisen konnten. Danach schildern die Autoren die Entwicklung der Lokfamilie in der Sowjetunion und die ersten Probefahrten auf Reichsbahngleisen. Wenig später war die Lok bereits im Einsatz, erst noch im Güterzugdienst, spätere Baureihen dann endlich auch vor Reisezügen. Über zwanzig Seiten dokumentieren in Form ausführlicher Tabellen, welche Lok wann und wo hergestellt, eingesetzt und ausgemustert oder in den Besitz von anderen Bahngesellschaften im In- und Ausland überführt wurde. Aber auch die Technik kommt nicht zu kurz. Großzügige Schautafeln aus Reichsbahnbeständen zeigen ein jedes Bauelement der Ursprungsausführung und ermöglichen so manchen ungeahnten Einblick. Die üblichen technischen Daten der Baureihen 130, 131, 132 und 142 finden sich in einer weiteren detaillierten Tabelle. Erfreulich, dass im Kapitel "Motoren" kurz darauf erneut üppige Schautafeln abgebildet sind und mehrere Seiten später auch die Kenndaten der ab den frühen Neunzigern neu eingebauten Maschinen der Firmen Kolomna, Caterpillar und MaK. Aber auch für eher triviales Fanwissen ist dieses Buch zu haben und übrigens trotz seines für Laien vielleicht erschreckenden Titels gut zugänglich. Immerhin erfahren wir, dass die Ludmillas im Maschinenraum über ein klappbares Waschbecken mit Seifenhalterung verfügen und 232 100 sogar in dem Film "Die Bourne Verschwörung" mit Matt Damon "mitspielen" durfte - und zwar mehr oder weniger russisch lackiert. Seltene Bilder, wissenswerte Fakten, sämtliche verfügbaren Daten, gründliche Sachkenntnis und ein nicht allzu trockener Schreibstil lassen den vorliegenden Band zur definitiven Abhandlung über diese Lokfamilie werden. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Loks noch eines langen Lebens erfreuen, wenn auch vorraussichtlich nicht bei der DB AG. Seitenzahl: 160 Format: 19,7 x 26,1 cm, gebunden Verlag: GeraMond

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks