Sven F Kellerhoff

 4.8 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Der Reichstagsbrand, Attentäter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sven F Kellerhoff

Sortieren:
Buchformat:
Der Reichstagsbrand

Der Reichstagsbrand

 (5)
Erschienen am 01.01.2008
Niemand hat die Absicht ...

Niemand hat die Absicht ...

 (1)
Erschienen am 29.09.2008
RAF

RAF

 (0)
Erschienen am 01.08.2007
Hauptstadt der Spione

Hauptstadt der Spione

 (0)
Erschienen am 23.09.2009
Hitlers Berlin

Hitlers Berlin

 (0)
Erschienen am 01.01.2005
Berlin unterm Hakenkreuz

Berlin unterm Hakenkreuz

 (0)
Erschienen am 01.01.2006
Mythos Führerbunker

Mythos Führerbunker

 (0)
Erschienen am 01.03.2011

Neue Rezensionen zu Sven F Kellerhoff

Neu
Sokratess avatar

Rezension zu "Der Reichstagsbrand" von Sven F Kellerhoff

Rezension zu "Der Reichstagsbrand" von Sven F Kellerhoff
Sokratesvor 7 Jahren

Seit dem 27. Februar 1933 – seit dem Tag des Reichstagsbrandes – kursieren über seine Ursache Gerüchte – bis heute. Die Autoren dieser Gerüchte sind vielfältig; bereits unmittelbar nach dem Tag des Geschehens soll bereits Alfred Rosenberg, Hitlers Chefideologe, den Verdacht geäußert haben, die eigenen Leute hätten den Brand gelegt. Vielleicht war diese Idee die naheliegendste und die seither überzeugendste.
Der Historiker Sven Felix Kellerhoff untersucht in seinem schmalen Buch über den Reichstagsbrand – über den bereits eine Unmenge mehr oder weniger seriöser Literatur existiert – die Ursache chronologisch und sichtet hierzu die überlieferten Feuerwehr- und Polizeiberichte gleichermaßen wie die Prozessakten und Verhörprotokolle des noch am Tatort festgesetzten Tatverdächtigen Marinus van der Lübbe. Am Ende gelangt Kellerhoff zu einem einleuchtenden, aber dennoch frappierenden Ergebnis: aktuelle Forschungsergebnisse und die zugrunde gelegten Feuerwehrberichte lassen keinen anderen Schluss zu, als dass das verheerende Ausmaß des Brandes nicht Ursache einer ausgeklügelten Brandlegung war, sondern einfach chemisch-physikalische Notwendigkeit der im Plenarsaal bereits vorhandenen chemischen Überreste und der physikalischen Abläufe während des Brandes. Die Grundursache allerdings kann nur im Handeln eines Einzeltäters gesehen werden – der von der Polizei noch im Reichstagsgebäude festgenommene van der Lübbe wird wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der tatsächliche Brandstifter gewesen sein. Den Großteil seiner Arbeit widmet Kellerhoff zunächst der Darstellung der Fakten, erörtert die sich anschließende öffentliche Debatte und die juristischen Nachspiele. Außerdem geht er auf die unzähligen Nachkriegsdebatten ein. Sein recht kurzes Resümee bringt seine logische, aber in ihrer ‚Einfachheit‘ doch frappierenden Lösung des Problems auf einen knappen Punkt. Ich halte das Buch daher für eine gelungene, sich nicht in den Untiefen der Theorien verstrickenden und damit wohltuend klaren Analyse eines bislang höchst um-strittenen Themas mit weitreichenden historischen Konsequenzen der Geschichte des Dritten Reiches.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks