Sven Gerhardt

 4,5 Sterne bei 148 Bewertungen
Autorenbild von Sven Gerhardt (©)

Lebenslauf von Sven Gerhardt

Sven Gerhardt, geboren in Marburg, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Um ein Haar wäre er Grundschullehrer geworden, hat sich dann aber doch dazu entschlossen, sein Hobby zum Beruf zu machen. Nach einigen Jahren in der Werbebranche arbeitet er nun als Grafiker und Autor in der Verlagswelt. Sein erstes Kinderbuch erschien 2003.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Heuhaufen-Halunken - Gülleduft und Großstadtmief (ISBN: 9783570314166)

Die Heuhaufen-Halunken - Gülleduft und Großstadtmief

 (24)
Erscheint am 08.07.2021 als Taschenbuch bei cbt. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Heuhaufen-Halunken".
Cover des Buches Flos fabelhafte Fahrrad-Werkstatt - Leserabe ab 2. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 7 Jahren (ISBN: 9783473460489)

Flos fabelhafte Fahrrad-Werkstatt - Leserabe ab 2. Klasse - Erstlesebuch für Kinder ab 7 Jahren

Neu erschienen am 04.05.2021 als Hardcover bei Ravensburger Verlag GmbH.
Cover des Buches Mister Marple und die Schnüfflerbande - Ein Hamster gibt alles! (ISBN: 9783570178188)

Mister Marple und die Schnüfflerbande - Ein Hamster gibt alles!

 (1)
Neu erschienen am 22.03.2021 als Hardcover bei cbj. Es ist der 4. Band der Reihe "Mister Marple".

Alle Bücher von Sven Gerhardt

Neue Rezensionen zu Sven Gerhardt

Cover des Buches Mister Marple und die Schnüfflerbande - Ein Hamster gibt alles! (ISBN: 9783570178188)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Ein Hamster gibt alles!" von Sven Gerhardt

Mister Marples vierter Kriminalfall zum Miträtseln und Mitfiebern!
Fernweh_nach_Zamonienvor 2 Monaten

Inhalt: 

Die "Schnüfflerbande" besteht aus Theo, Elsa und dem Hamster Mister Marple.

Ihre Spezialität sind Ermittlungen aller Art in tierischen Angelegenheiten.

Der Zirkus Ratzifatzi gastiert in der Stadt. Elsa und Mister Marple freuen sich - im Gegensatz zu Theo - schon riesig auf die Familien-Vorstellung.

Aber als der Hamster einen Hilferuf von der Zirkus-Ziege aufschnappt, ist schnell klar: Das ist ein neuer Fall für die Schnüfflerbande!

Bei der verdeckten Ermittlung jedoch fehlt plötzlich von der Ziege jede Spur. Was geht hier nur vor?


Altersempfehlung: 

ab 6 Jahre (zum Vorlesen)
etwa ab 8 Jahre (zum Selberlesen: normalgroße Schrift, Blocksatz, kurze Kapitel, hoher Bildanteil)


Illustrationen: 

Das Bild-Text-Verhältnis ist ausgewogen und altersgemäß. Beinahe auf jeder Doppelseite findet sich eine schwarz-weiß Illustration und zusätzlich schaut der Hamster Mister Marple fröhlich neben jeder Kapitelüberschrift und seinen Schnüffler-Protokoll-Einträgen hervor. Sogar die Seitenzahlen werden dank der Hamster-Silhouette zum Hingucker. 

Den Zeichenstil von Nikolai Renger mögen wir sehr und er ist bei der Gestaltung der Tiere wieder ganz hervorragend gelungen. Die tollen Kunststücke des niedlichen Mister Marple sind unser persönliches Highlight.


Mein Eindruck:

Dies ist der vierte Band der Reihe. Da aber alle Abenteuer unabhängig voneinander und in sich abgeschlossen sind, kann man auch ohne Vorkenntnisse problemlos mit dieser Geschichte starten.

Die Schnüfflerbande ist sehr sympathisch, denn jeder der drei Nachwuchsdetektive hat seine Schwächen aber auch Stärken, die sich bei den Ermittlungen hervorragend ergänzen:

Theo ist ein totaler Kopfmensch. Unter anderem hat er eine Zirkus-Allergie, Angst vor Viren und Bakterien, Krabbeltieren und großer Höhe. Er ist übervorsichtig, trägt durchgehend seine neongelbe Warnweste und beim Erklimmen der Zentrale sogar Helm und Klettergurt. Bei der Vorfreude, einen Fall abzuschließen oder wenn seine Freunde in Gefahr sind, verpufft allerdings die Angst des liebenswerten Kerlchens.

Elsa ist Theos Nachbarin. Sie ist kontaktfreudig, aufgeschlossen, mutig und ein kleiner Wirbelwind, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. 

Mister Marple, benannt nach Theos Lieblingsdetektivin Miss Marple, begleitet seine Kollegen Theo und Elsa gut versteckt in Theos Tasche. Der Hamster ist zuständig für die Sondereinsätze. Er hat ein sehr feines Spürnäschen und in seinen Adern fließt Detektivblut bzw. auch ein wenig Zirkusblut. Der kleine Kerl ist ein außergewöhnlich talentierter Artist: Jonglieren, Tanzen, Salti und Randschlag macht er mit links. Auch von Lampenfieber keine Spur und mit seiner beruhigenden Art, schafft er es sogar, dass Theo den Auftritt nicht vorschnell hinschmeißt.

Mitreißend und humorvoll wird das Abenteuer erzählt und zwar zu Beginn der Kapitel von Theo und am Ende jeweils aus Sicht seines Hamsters zusammengefasst in seinem streng geheimen "Mister Marples Schnüffler-Protokoll".

Der Perspektivwechsel ist auch deshalb so gelungen, weil der Hamster wie ein waschechter Meisterdetektiv kombiniert (mit einer kleinen Portion Arroganz) und seinen "Schnüfflergehilfen" hin und wieder auf die Sprünge helfen muss. Ein guter Meisterdetektiv hat eben niemals Feierabend!

Auch das vierte Abenteuer der Schnüfflerbande liest sich spannend und unterhaltsam. Von Beginn an wird der Leser in die Handlung hineingezogen und kann mitkombinieren und eigene Schlüsse ziehen.

Typische Detektivszenen wie beispielsweise eine verdeckte Ermittlung im Zirkus, eine heimliche Verfolgungsjagd sowie kleine Notlügen gegenüber den Erwachsenen dürfen nicht fehlen.

Zudem werden Mut, Selbstüberschätzung, Ausgrenzung, Loyalität und Vergebung thematisiert.

Der Plot ist altersentsprechend und daher hervorragend geeignet für Detektivgeschichten-Einsteiger!


Fazit:

Der vierte Fall für die Schnüfflerbande: altersgerecht, witzig und unterhaltsam mit sympathischen Nachwuchsdetektiven, die sich während ihrer Ermittlungen dank unterschiedlicher Talente perfekt ergänzen.

Typische Detektivabenteuer-Elemente und zahlreiche moderne schwarz-weiß Illustrationen runden das dritte Abenteuer der Schnüfflerbande perfekt ab.

Fünf funkelnde Sternchen und Leseempfehlung für alle (künftigen) Junior-Detektive - ganz gleich ob Mädchen, Junge oder Haustier ;-)


... 

Rezensiertes Buch "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Ein Hamster gibt alles!" aus dem Jahr 2021

Kommentare: 1
6
Teilen
Cover des Buches Mister Marple und die Schnüfflerbande - Auf frischer Tat ertapst (ISBN: 9783570177853)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Auf frischer Tat ertapst" von Sven Gerhardt

Mister Marples dritter Kriminalfall zum Mitfiebern und Mitkombinieren!
Fernweh_nach_Zamonienvor 2 Monaten

Inhalt: 

Die "Schnüfflerbande" besteht aus Theo, Elsa und dem Hamster Mister Marple und ist spezialisiert auf tierische Angelegenheiten. 

Die drei zelten in Elsas verwildertem Garten. Doch Theo wird allein schon beim Gedanken an Feinstaub, Raubtiere, Monster uvm. Angst und Bange. Kein Wunder also, dass er keinen Schlaf findet. Leider ist selbst auf seinen sonst nachtaktiver Hamster kein Verlass.

Während Elsa und Mister Marple friedlich schlummern, hört Theo plötzlich mitten in der Nacht das Splittern einer Scheibe! Nun sind alle hellwach.

Bei der nächtlichen Erkundungstour kann der kleine Hamster den verlockend duftenden Erdbeeren in Nachbarsgarten einfach nicht widerstehen und wird auf frischer Tat ertappt.

Doch wer ist eigentlich der Einbrecher? Wer hat die Scheibe zerschlagen? Ein neuer Fall für die Schnüfflerbande! 


Altersempfehlung:

ab 6 Jahre (zum Vorlesen)
etwa ab 8 Jahre (zum Selberlesen: normal große Schrift, Blocksatz, kurze Kapitel, hoher Bildanteil)


Illustrationen: 

Das Bild-Text-Verhältnis ist ausgewogen und altersgemäß. Beinahe auf jeder Doppelseite findet sich eine schwarz-weiß Illustration und zusätzlich schaut der Hamster Mister Marple fröhlich neben jeder Kapitelüberschrift und seinen Schnüffler-Protokoll-Einträgen hervor. Sogar die Seitenzahlen werden dank der Hamster-Silhouette zum Hingucker. 

Den Zeichenstil von Nikolai Renger mögen wir sehr und er ist bei der Gestaltung der Tiere ganz besonders gut gelungen.

Neben dem putzigen Mister Marple in seinem karierten Trenchcoat ist ein weiteres Highlight der kleine, niedliche Waschbär.


Mein Eindruck:

Dies der bereits der dritte Band der Reihe. Da aber alle Abenteuer unabhängig voneinander und in sich abgeschlossen sind, kann man auch ohne Vorkenntnisse problemlos mit dieser Geschichte starten.

Die Schnüfflerbande ist sehr sympathisch, denn jeder der drei Nachwuchsdetektive hat seine Schwächen aber auch Stärken, die sich perfekt ergänzen:

Theo ist übervorsichtig, trägt durchgehend seine neongelbe Warnweste oder einen Helm und hat unter anderem eine Bakterien-/Viren-Phobie sowie Höhenangst. Vielleicht nicht die besten Voraussetzungen für einen Schnüffler, aber trotz seiner ruhigen und vorsichtigen Art ist er ein liebenswertes und pfiffiges Kerlchen.

Elsa ist Theos Nachbarin. Sie ist kontaktfreudig, aufgeschlossen, redet wie ein Wasserfall und ist ein mutiger Wirbelwind, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Ihre ansteckende Art lockt sogar den schüchternen Theo immer wieder aus der Reserve.

Der Hamster Mister Marple, benannt nach Theos Lieblingsdetektivin Miss Marple, lauscht jeden Abend seinem Besitzer bei der Lektüre von Krimis und hat so bereits viel gelernt. In den Adern des Hamsters fließt Detektivblut und er hat ein feines Spürnäschen. Außerdem hat er das hilfreiche Talent sowohl mit Tieren wie auch mit Menschen zu kommunizieren.

Selbstverständlich begleitet er seine Kollegen Theo und Elsa gut versteckt in Theos Tasche. Doch so manches Mal fragt man sich, wer hier eigentlich auf wen aufpasst und wer der Kopf des Trios ist ;-)

Humorvoll und spannend wird das Abenteuer erzählt und zwar zu Beginn der Kapitel von Theo und am Ende jeweils aus Sicht seines Hamsters zusammengefasst in "Mister Marples Schnüffler-Protokoll". Streng geheim!

Der Perspektivwechsel ist auch deshalb so gelungen, weil der Hamster wie ein waschechter Meisterdetektiv kombiniert und seine "Helfer" hin und wieder zurechtweisen muss. Das Leben als Top-Ermittler ist eben kein Ponyhof, es kann auch mal brenzlig und turbulent werden und schnelle Entscheidungen sind gefragt!

Auch das dritte Abenteuer der Schnüfflerbande liest sich spannend und unterhaltsam. 

Von Beginn an wird der Leser in die Handlung hineingezogen und kann ebenfalls rätseln und kombinieren. Natürlich dürfen typische Detektivszenen nicht fehlen: eine nächtliche Ermittlung, Befragung von Zeugen, eine rasante Fahrt (mit was wird an dieser Stelle nicht verraten) sowie ein actionreiches Finale.

Zudem geht es um Themen wie Umwelt- und Tierschutz, Freundschaft, Vertrauen und Teamwork.

Als Extra gibt es zum Abschluss von Mister Marple hamsterstarke Tipps für alle Detektiv-Club-Gründer. 

"Alle im Team sind hilfreich und wertvoll. Man weiß nie, was man für einen Fall vor die Nase bekommt." (vgl. S. 144)

Ein wunderbarer Kinderkrimi zum Mitraten mit viel Witz und Liebe zum Detail, zudem mit einer spitzenmäßigen (tierischen) Besetzung. 


Fazit:

Ein altersgerechter und unterhaltsamer Kriminalfall mit liebenswerten Protagonisten, die sich durch ihre unterschiedlichen Talente hervorragend ergänzen.

Typische Detektivgeschichten-Elemente und zahlreiche moderne schwarz-weiß Illustrationen runden das dritte Abenteuer der Schnüfflerbande perfekt ab.

Eine Leseempfehlung für alle Junior-Detektive in spe - ganz gleich ob Jungen oder Mädchen oder Haustiere ;-)


... 

Rezensiertes Buch "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Auf frischer Tat ertapst" aus dem Jahr 2020

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno? (ISBN: 9783570176436)Christine_Fischer1s avatar

Rezension zu "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno?" von Sven Gerhardt

Super Krimi Kinderbuch, tolle Geschichte, leicht zu lesen
Christine_Fischer1vor einem Jahr

[REZENSION] Mister Marple und die Schnüfflerbande

Sven Gerhardt

cbj Verlag

Seiten 148

Kinderbuch/Krimi

Theo wächst in einer wohl behüteten Familie auf, in der man bei jeder Aktivität auf Nummer Sicher geht. Das heißt jede Menge Desinfektionsmittel da Bakterien und Viren super gefährlich sind oder niemals raus zugehen ohne Sicherheitsweste, genauso muss er beim klettern eine Schutzausrüstung tragen, so wie beim Fahrrad fahren. Zusammen mit ihm lebt sein Hamster Mister Marple der schlauer ist als Theo denkt oder weiß. Doch dieser langweilige behütete Alltag endet, als die extrem extrovertierte Elsa in die Nachbarschaft zieht und sich sofort mit Theo anfreundet. Mit ihre "Risikofreude" stellt sie Theos Alltag auf den Kopf. Als dann noch der Dackel von der alten Dame Frau Wieschnowskie verschwindet und den beiden eine sehr verdächtige Frau mit Hund auffällt, beschließen beide auf Elsas Schuppendach die Zentrale der Schnüfflerbande für tierische Angelegenheiten zu gründen. Zu dem ganzen fällt den beiden auf das Mister Marple die Menschen sehr gut versteht und Ihnen als Krimifan unbedingt helfen möchte, den Fall mit dem Dackel Bruno zu lösen. Zu dritt beginnt das Abenteuer und auch Theo zeigt immer mehr seine mutige Seite.

Super süße Geschichte und für kleine Krimifans genau das Richtige. Der Schreibstil ist super leicht verständlich und einfach aber spannend gehalten. Somit können auch gerade Kinder die das lesen noch nicht für sich entdeckt haben super einsteigen. Die Geschichte ist schlüssig und überhaupt nicht komplex sondern einfach verständlich, was ich bis jetzt nicht in jedem Kinderbuch so gelesen habe. Sogar ich als Erwachsene hatte super Spaß an der Geschichte. Zu dem Ganzen kommen noch super schöne Illustrationen, die genau meinen Geschmack getroffen haben. Also ein super Buch, kaum was besseres gelesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mister Marple ist kein gewöhnlicher Hamster, sondern ein genialer Meisterdetektiv. Gemeinsam mit Theo und Elsa kümmert er sich um „tierische Angelegenheiten“ aller Art. 

Wenn ihr die Schnüfflerbande kennenlernen wollt, nehmt einfach an dieser tierischen Leserunde teil. Ich bin auch mit dabei und beantworte euch gerne eure Fragen!


Viel Glück bei der Verlosung wünscht euch

Sven Gerhardt

Hi liebe Community! 

Herzlich Willkommen zur Leserunde von Sven Gerhardts Buch "Mister Marple und die Schnüfflerbande - Wo steckt Dackel Bruno?"! Hier werdet ihr eine Menge über das Leben eines Hamsterdetektivs und seiner Freunde erfahren!

Darum geht's:

Hamster Mister Marple ist durch und durch von der eigenen Genialität überzeugt. Mit seinen Detektivgehilfen Theo (sein Besitzer) und Elsa (das abenteuerlustige neue Nachbarsmädchen) gründet er die Schnüfflerbande, „Detektei für tierische Angelegenheiten“. Und tatsächlich, es dauert nicht lange, da stecken Theo, Elsa und Mister Marple mitten in ihrem ersten Detektivfall: Dackel Bruno wird vermisst, und die Schnüfflerbande setzt alles daran, ihn wiederzufinden.

Na, seid ihr neugierig geworden? Dann auf in ein Abenteuer mit Mister Marple, Theo und co.! 

Autor Sven Gerhardt beantwortet eure Fragen und freut sich schon auf euer Feedback! 


Viel Spaß und ganz liebe Grüße

Euer cbj-Verlag

260 BeiträgeVerlosung beendet

Mit den Heuhaufen-Halunken nach Berlin!

In Band 3 der Heuhaufen-Halunken-Reihe besuchen Meggy, Alfons und Marius ihre Filiale in Berlin. Doch kaum angekommen, gibt es Ärger, denn die Villa von Marius' Eltern, in der sie untergebracht sind, liegt mitten im Revier von Kalle und seiner Großstadt-Gang. Natürlich sind ihnen die Halunken ein Dorn im Auge und so legen sich die Stadtganoven sofort mit ihnen an: Als mahnende Warnung sprühen sie eine unmissverständliche Botschaft an die Hauswand und bringen den Pool mit Waschmittel zum Überschäumen. Das lassen die Halunken natürlich nicht auf sich sitzen und rächen sich mit einem Halunken-Plan in guter alter Bauerntradition!

In dieser Leserunde verlosen wir 20 Exemplare. 
Teilt bei der Bewerbung bitte einfach kurz mit, warum Berlin auf jeden Fall eine Reise wert ist – und schon landet ihr im Lostopf!
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! 
220 BeiträgeVerlosung beendet
Sechs Freunde, jede Menge verrückte Ideen und ein Bandenquartier am Ende der Welt
»Ihr wollt Rache? Könnt ihr haben!« Die Heuhaufen-Halunken haben ein ordentliches Problem an der Backe. Meggy hat sich ausgerechnet mit den berüchtigten Miesmann-Zwillingen aus Sumpflitz angelegt. Aber die Heuhaufen-Halunken wären nicht weit über Dümpelwalde hinaus bekannt, hätten sie nicht längst einen genialen Abwehrplan ausgetüftelt. Und da Angriff bekanntlich die beste Verteidigung ist, haben sie Siggi Miesmann kurzerhand zu einem Boxkampf herausgefordert. Denn: »Kocht ein Stier vor lauter Wut, brauchst du Schnelligkeit und Mut!«
In dieser Leserunde verlosen wir 20 Exemplare. 
Teilt bei der Bewerbung bitte einfach kurz mit, welche/n der Heuhaufen-Halunken ihr am besten findet und warum – und schon landet ihr im Lostopf!
Freue mich auf euer Bewerbungen!
Viele GrüßeSven Gerhardt
195 BeiträgeVerlosung beendet
Sven_Gerhardts avatar
Letzter Beitrag von  Sven_Gerhardtvor 3 Jahren
Super – vielen Dank für die Rezi!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks