Neuer Beitrag

BeaMilana

vor 2 Jahren

(54)

Sven Heuchert schreibt in seinen "Stories" von Menschen am untersten Rand der Gesellschaft, von der Hoffnungslosigkeit, dem Dreck, dem Suff, ihren Fluchtversuchen und verlorenen Träumen.  Und er schreibt richtig gut. Er kennt das Milieu, erzählt in kurzen, verdichteten Sätzen Episoden aus dem Leben der Schulabbrecher, Drogensüchtigen, Gestrandeten, durch harte Arbeit Verschlissenen, den Asozialen. Das ist manchmal schwer zu ertragen, vor allem wenn Frauen Gewalt angetan wird, aber
authentisch und brutal; noch lange nach der Lektüre von "Asche" bleiben manche seiner Figuren und Begegnungen im Gedächtnis haften.
Zusätzlich zu den vier Sternen vergebe ich einen für das gelungene Debüt. Autoren wie ihn, ("kleine Niederlagen, große Niederlagen, keine Preise") findet man, glaube ich, nicht so oft in Deutschland. Bin gespannt, was wir noch von ihm hören ...
Wer einen Eindruck von seinem Talent bekommen möchte, wird auch auf seiner Webseite fündig.

Autor: Sven Heuchert
Buch: Asche
Neuer Beitrag