Trusting You: Mike & Jeffrey

von Sven Krüdenscheidt 
3,6 Sterne bei16 Bewertungen
Trusting You: Mike & Jeffrey
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (7):
Twin_Katis avatar

Unterhaltsam und jede Menge was passiert...

Kritisch (3):
Nachtschattenmaedchens avatar

Eine gute Grundidee, die noch mehr Potential gehabt hätte...

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Trusting You: Mike & Jeffrey"

Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen?

Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958182639
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:296 Seiten
Verlag:Forever
Erscheinungsdatum:02.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    79yvis avatar
    79yvivor einem Monat
    Wichtiges Grundthema – leider fehlte mir dazu die nötige Tiefe

    Auf eine Empfehlung hin habe ich „Trusting You“ gelesen und da die Meinungen dazu teilweise recht konträr ausfallen, war ich wirklich gespannt auf die Geschichte um Mike und Jeffrey. Leider bin auch ich mit dem Buch nicht warm geworden, was mehrere Gründe hat.

    Beginnen möchte ich beim Schreibstil, der lässt sich zwar durch seine Einfachheit relativ flüssig lesen, wirkte auf mich aber sehr distanziert. Das machte es mir schwer, auf emotionaler Ebene in die Story einzutauchen, eine Verbindung mit den Protagonisten aufzubauen. Diese blieben zusätzlich sehr blass, es fehlte an Tiefe, nicht nur bei den Charakteren, sondern auch in Hinblick auf die ganze Geschichte. Man rauscht während des Lesens von einem dramatischen Ereignis in das Nächste, kratzt aber nur an deren Oberfläche. Das Grundthema der Geschichte bringt unglaublich viel gesellschaftskritischen Zündstoff mit sich, was durch eine detailreichere Ausarbeitung und mehr emotionale Tiefe weitaus besser zu transportieren gewesen wäre, als mit der Aneinanderreihung von Extremsituationen. Ich hatte den Eindruck, dass Sven Krüdenscheidt zu viel auf diesen überschaubaren 280 Seiten unterbringen wollte und nach meinem Empfinden wäre hier weniger definitiv mehr gewesen.

    Die Kritik liest sich jetzt sehr umfassend, im Grunde sorgt „Trustin You“ aber für ein paar nette Lesestunden und wer eine rasante Lovestory ohne viel Tiefgang sucht, kann getrost zugreifen. Bei mir kam die Message, die in der Geschichte steckt und durchaus großes Potential hätte, leider eben nicht in erhoffter Weise an – Geschmackssache – wie so oft im Leben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Cookie02s avatar
    Cookie02vor 2 Monaten
    Konnte mich leider nicht überzeugen.

    Diese Gay Romance wird aus der Perspektive von Mike erzählt. Den Schreibstil fand ich in Ordnung, allerdings wirkte er manchmal etwas gestelzt und abgehakt.

    Mike verbringt einen Strandurlaub mit seiner besten Freundin Kathey, um nach einer bösen Trennung auf andere Gedanken zu kommen. Dort lernen sie eine Gruppe von jungen, attraktiven Männern kennen, und insbesondere der ebenfalls aus Deutschland stammende Jeffrey hat es Mike und Kathey angetan. Mike ist noch nicht so weit, um etwas neues zu beginnen und ist daher bereit, sein eigenes Interesse zurückzustellen und Kathey den Vortritt zu lassen - aber hat Jeffrey wirklich Interesse an Kathey?

    Ich muss leider sagen, dass ich von dieser Geschichte enttäuscht bin. Zu Beginn war ich kurz davor, die Geschichte abzubrechen, da ich überhaupt keine Verbindung zu den Charakteren aufbauen konnte und insbesondere von Kathey einfach nur genervt war. Sie erschien mir extrem eingebildet und egozentrisch und hat mehrmals über Mikes Kopf hinweg für ihn entschieden. Mike jedoch ließ sich alles von ihr gefallen und hatte irgendwie keine eigene Persönlichkeit, so dass ich auch mit ihm nicht warm wurde. Einzig Jeffrey mochte ich, der tat mir sogar richtig leid, wie er sich mit diesem Freundespaar auseinandersetzen musste und fast verzweifelt ist. ^^

    Im weiteren Verlauf der Geschichte, nach der Urlaubsreise, wurde es dann besser. Kathey erschien mir langsam wie eine echte Freundin und in Mike konnte ich mich immer mehr einfühlen. Dennoch hat mich gestört, wie naiv und leichtgläubig Mike bis zum Ende war und wie er alles, was man ihm erzählte, einfach so hinnahm, ohne mal etwas genauer nachzuhaken oder zu hinterfragen.
    Durch mehrere unerwartete Wendungen konnte mich die Geschichte trotzdem immer wieder einfangen und festhalten. Schlussendlich fühlte ich mich durchaus gut unterhalten, habe mich aber auch immer wieder sehr geärgert.

    Fazit:
    Die Story an sich hat mir gefallen und ich wurde insgesamt ganz gut unterhalten, aber die Charaktere waren mir über weite Strecken leider nicht sehr sympathisch und insbesondere Protagonist Mike fand ich viel zu naiv. Daher leider nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsam und jede Menge was passiert...
    Es passiert eine ganze Menge - wirklich unterhaltsam...

    Das Cover ist ansprechend und die zwei Personen darauf spiegeln die handelnden Personen gut wieder. Wenn man Gay-Romance mag, wird man bei der Inhaltsangabe neugierig auf das Buch.

    Ich muss sagen, meine Erwartungen wurden, bis auf ein paar Kleinigkeiten erfüllt. Mit dem Hauptprotagonisten Mike, bin ich sofort gut klar gekommen. Obwohl er steckenweise verunsichert ist, auch nach den ganzen Ereignissen die ihm wiederfahren, gibt er nicht auf, das hat mir gut gefallen. Auch Jeffrey konnte mich von sich überzeugen, man merkt zwar dass er ein Geheimnis haben muss, aber es dauert schon eine ganze Weile eh man da dahinter kommt, obwohl man natürlich seine Vermutungen hat, während des lesens.
    Ansonsten gibt es noch viele Nebencharaktere, wobei mir da am besten Kathey, Lara und Lydia gefallen haben.

    Hier passiert von den Handlungen her wirklich eine ganze Menge, dass empfand ich als sehr positiv, denn meistens hab ich ja immer auszusetzen dass bei den Büchern zu wenig passiert, hier ist es eigentlich das ganze Gegenteil. Im Mitteilteil hat man zwar mal das Gefühl, dass doch etwas zuviel gewollt ist, aber das fällt nur wenig ins Gewicht, wie ich finde. Überraschend wird es zum Ende hin, auch den Schluss an sich find ich richtig gut.

    Der Schreibstil des Autors ist einfach und flüssig zu lesen. Wertung 4,5 Punkte!

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 4 Monaten
    Sven Krüdenscheidt - Trusting You - Mike & Jeffrey

    Ich schreibe heute mal nichts zu Inhalt, da der Klappentext meiner Meinung nach sehr irreführend ist, denn die dort beschriebene Situation findet in den ersten 5-6 Kapiteln statt und anschließend geht es um Mike's und Jeffrey's Leben in Deutschland.
    Dieses Buch hat eigentlich das Potenzial ein 5 Sterne Buch zu werden, aber mir ist einfach zu viel passiert. Auf knapp 300 Seiten waren nicht weniger als 3 Krankenhausaufenthalte, ein großes Geheimnisse, diverse Un- bzw. Todesfälle. Für meinen persönlichen Geschmack war das einfach zu viel. Und es ging vor allem auf Kosten der Emotionen. Ich hätte vielleicht ein Drittel der Ereignisse weggelassen und dafür die verbliebenen Handlungen etwas tiefer bearbeitet oder die Geschichte auf zwei Bücher aufgeteilt.
    Wie gesagt für mich war es zu viel, aber ich glaube Leute die gerne Daily Soaps oder Serien wie "Grey's Anatomy" sehen, in denen immer viel passiert, die werden dieses Buch lieben.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Nachtschattenmaedchens avatar
    Nachtschattenmaedchenvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gute Grundidee, die noch mehr Potential gehabt hätte...
    Trusting You - Mike & Jeffery

    Ich durfte „Trusting You – Mike & Jeffery“ in einer Leserunde lesen und will mich hierfür zuerst noch einmal bedanken.

    Nach der Trennung von seinem Freund Nick hat Mike noch länger daran zu knabbern. Um ihn aufzumuntern überrascht Kathey, seine beste Freundin ihn mit einem spontan Urlaub in die Karibik. Dort trifft er auf Jeffery. Im Urlaub kommen sich die beiden Näher und was als eine Urlaubsbekanntschaft angefangen hat wird schnell ernster. Doch irgendetwas scheint Jeffery zu verbergen…

    Zuerst einmal muss ich sagen, dass der Klappentext etwas irreführend ist, denn die dort geschilderte Situation macht nur den Anfang der Geschichte aus. Dahinter verbirgt sich noch viel mehr…

    Der Schreibstile des Autors ist sehr einfach gehalten und lässt den Leser schnell durch die Seiten kommen. Allerdings war das auch schon mein erstes Problem. Ich hätte mir eine detailliertere Beschreibung gewünscht, von den Situationen und auch den Gefühlen der Charakteren. Durch die fehlenden Informationen konnten mich die Charaktere von Anfang an nicht richtig erreichen. Das fand ich sehr Schade, denn für mich ist es bei einem Buch sehr wichtig, dass ich mitgerissen werden und mit den Charakteren fühlen, lachen, weinen … kann. Ich habe zwar auch mitgefühlt, aber nicht in dem Maße, wie ich es mir gewünscht hätte.

    Das Buch spielt über einen längeren Zeitraum. Dies hat mir einerseits gut gefallen, da man so einen besseren Einblick in das Leben der Charaktere bekommen hat, allerdings hab ich manchmal auch den zeitlichen Überblick verloren. Zwar hat es die Geschichte wie schon gesagt nicht richtig geschafft mich zu packen, aber dennoch konnte sie mich an der ein oder anderen Stelle überraschen und neugierig über den weiteren Verlauf machen. Gegen Ende des Buches war es mir dann doch ein bisschen zu viel.

    Die Grundidee der Geschichte gefällt hat mir sehr gut gefallen. Auch spricht der Autor Themen an, die ich sehr wichtig finde. Allerdings war ich persönlich mit der Umsetzung das ein oder andere Mal nicht ganz zufrieden. Ich hatte das Gefühl, dass vieles zwar angesprochen wurden aber meiner Meinung nach zu kurz thematisiert und dann wieder fallen gelassen wurde. Ich hätte lieber manche Sachen ausführlicher gehabt, als vieles nur ein bisschen.

    „Trusting You – Mike & Jeffery“ ist ein Buch, hinter dem mehr steckt, als man sich am Anfang vielleicht denkt. Allerdings hätte die Geschichte für mich mehr Potential gehabt.

    Das ist jedoch nur meine Meinung und vielleicht seht ihr das ja ganz anders. Überzeugt euch selbst, ich wünsche viel Spaß beim Lesen :)

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    L
    Lelalevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Inhalt aber leider keine richtige Mitfühl Chance.
    Tusting you - Mike & Jeffrey

    Inhaltsangabe

    Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen? Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?

    Meinung: 

    Am Anfang kommt man gut in die Geschichte rein, da der Schreibstil sehr einfach gehalten ist. Leider fehlen im Verlaufe des Buches viele Details. Sehr Schade. Der Autor hat versucht über ein Thema, welches ihm am Herzen zu liegen scheint, zu schreiben, nur leider hat er meiner Meinung nach zu viel gewollt und damit zu viel auf einmal geschrieben, wodurch die Einzelheiten, das heißt vor allem die Protagonisten und die Gefühle, gelitten haben. Es war einfach zu viel Inhalt für die Seiten Anzahl und einfach die Zeitspanne des Buches. Besonders wenig hat mir da zum Beispiel gefallen, dass Jeff Mike am Ende nach einem Turbulenten Jahr noch schnell ein Heiratsantrag macht bevor das Buch endet. Das ist mir einfach viel zu flüchtig, ungenau und aus meiner Sicht unpassend. Es war einfach etwas, das anscheinend noch mit rein sollte, aber nicht mehr zusammen passt und deshalb als Epilog nachgeschoben wurde. Ich hätte mich mehr gefreut, wäre mehr die vielleicht auch zum Teil uninteressante Seite der Protagonisten hervor gekommen.  Mir fehlt einfach das gesamte Feeling. Ich hätte gerne mehr mitfühlen können, was durch das " runterrattern der Ereignisse" nicht möglich war.

    Was den Inhalt angeht, bin ich enttäuscht was der Klappentext verspricht ne nicht hält. Denn anders als erwartet ist man nur ganz kurz in der Karibik und wenn man wegen eines erhofften Sommer Feelings Interesse am Buch hat wir man hoffnungslos enttäuscht. Was den Inhalt Aktien angeht finde ich es Gut, wie der Autor sich mit aktuellen Themen beschäftigt, aber leider dann auch wieder zu viel.

    Nebenbei bemerkt wäre es schön gewesen hätte es etwas mehr Erotik gegeben, aber das ist ja immer Buch abhängig.

    Fazit

    Ich finde viel Potential in dem Buch und hoffe, dass der Autor noch ein wenig an seinem Stil arbeitet und ich in naher Zukunft wieder ein Buch von ihm lesen kann, und dann vielleicht mit mehr Details und weniger Ereignis Überfüllungen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ellis_Buecherblogs avatar
    Ellis_Buecherblogvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr emotionales Buch über die Liebe und wie sie ihren eigenen unberechenbaren Weg geht. Gelungene Umsetzung.
    Trusting You: Mike & Jeffery


    Mir wurde von Sven Krüdenscheidt  "Trusting You: Mike & Jeffrey “ empfohlen.
    Da mich Cover und Klappentext sofort ansprachen, habe ich mir das Buch auch gleich gekauft. Ich kann vorab schon verraten, dass es eine gute Entscheidung war.

    Cover:
    Das Cover zeigt ein Paar, das auf mich sehr vertraut wirkt und Stärke ausstrahlt.

    Story:
    Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen?

    Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?

    Fazit:
    Ja, so ein erholsamer Urlaub kann es in sich haben. Geplant war ja, dass Mike sich erholt und endgültig mit Nick abschließt, aber wann läuft schon alles nach Plan? Kathey ist die beste Freundin, die sich Mike wünschen kann. Sie ist immer für Ihn da und männertechnisch kommen sie sich auch nicht in die Quere, zumindest bis jetzt. Der Autor führt uns liebevoll und sensibel durch die Turbulenzen des Buches. Er hat für uns einiges an Komplikationen und Verwirrungen im Gepäck... Jeff, ja er ist ein wahrer Leckerbissen der so ganz nach Katheys Geschmack ist, aber er ist auch geheimnisvoll. Kathey und Mike werden aus ihm nicht so ganz schlau, was sein Verhalten betrifft. Eine Woche Urlaub ist schnell vorbei und Mike kommt verwirrter zurück als zuvor. Dieser Urlaub hat viel durcheinander gebracht, die Freundschaft zu Kathey, die eigentlich abgeschlossen Gefühle für Nick und dann noch Jeff. Gerne würde ich Euch jetzt noch mehr erzählen, aber ich würde der Geschichte vorgreifen und das möchte ich nicht. Sven hat sich einiger Szeneklischees bedient und diese sehr gut umgesetzt. Er schafft es einen Spannungsbogen aufzubauen und diesen auch zu halten. Er zeigt uns auf, wie wichtig Freunde und Vertrauen sind. Er zeigt uns allerdings auch, die dunklen Seiten von Intoleranz und Neid auf. Dieses Buch ist für mich eine schöne Liebeserklärung an die Liebe, auch wenn Freud und Leid sehr eng beieinander liegen.

    Leseempfehlung:
    Ein wirklich gefühlvolles Buch um Gefühle, Erkenntnisse, Verluste und um die Kraft der Liebe. Der Schreibstil lässt einen eintauchen und die Emotionen werden sehr gut auf den Leser übertragen. Ich habe mitgerätselt welches Geheimnis Jeff verbirgt, ich habe mitgefiebert ob die Liebe eine Chance hat und ich habe geweint, weil das Schicksal so grausam sein kann. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    asprengels avatar
    asprengelvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Grundidee super, hat Potenzial, wirkt etwas zu gewollt.
    Trusting You - Mike und Jeffrey


    Dies ist mein erstes Buch von Sven Krüdenscheidt und ich durfte es im Rahmen einer Leserunde lesen. Vielen Dank dafür!
    Ich habe vor kurzem angefangen in diesem Genre zu lesen und fühle mich sehr wohl. Es gibt unglaublich tolle Bücher in diesem Bereich.
    Mich hat vor allem der Klappentext angesprochen. Es klingt einfach nach einer guten Geschichte für zwischendurch. Das Cover ist leider nicht ganz nach meinem Geschmack, vor allem deswegen, weil ich mir Mike und Jeff etwas anders vorstelle.

    Klappentext:
    Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen? 

    Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?


    Man kommt gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist leicht, mir vielleicht ein bisschen zu einfach gehalten. Und ein paar Formulierungen haben mir nicht so gut gefallen.
    Außerdem fehlt es an Beschreibungen und Ausführlichkeit. Bei mir kam zum Beispiel das Karibik Feeling gar nicht richtig an. Den Leser dürfte es zudem auch überraschen das die Story sich nur kurz in der Karibik aufhält. Aufgrund des Klappentextes erwartet man vielleicht etwas anderes.
    Ich habe das Gefühl Sven möchte in diesem Buch eine ganze Menge wichtiger Themen unterbringen, und die Grundidee gefällt mir sehr, sehr gut. Vor allem weil sie so aktuell ist.
    Allerdings liest sich das sehr gewollt. Es gibt viele kleinere und größere Dramen. Versteht mich nicht falsch, dagegen habe ich nichts, aber hier war es zu viel. Dieses Buch wäre besser ohne diese ganzen Ereignisse! Gerade bei dieser Thematik lebt es doch durch die Protagonisten, durch Gespräche und Gefühle. Das Zwischenmenschliche und die Emotionen haben irgendwie gefehlt.

    Mein Fazit:
    Eine Geschichte die Potenzial hat, aber es wirkt zu gewollt. Ich werde die weiteren Bücher von Sven sicher verfolgen und hoffe das er vielleicht etwas weniger Drama einbaut und die Charaktere, sowie die Emotionen stärker betont. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    melanie1984s avatar
    melanie1984vor 5 Monaten
    Weniger ist mehr...

    Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe von Mike. Doch welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?


    Zu Beginn kam ich gut in die Geschichte und fand leicht Zugang zu den Hauptprotagonisten. Leider aber taten sich im Laufe des Lesens für mich einige Kritikpunkte auf. Der Autor hat meiner Meinung nach zu viel gewollt und deswegen auch zu viel in die Geschichte gepackt. Dafür kam die Annäherung der Protagonisten und das Zwischenmenschliche viel zu kurz. Vieles wurde rasch abgehandelt, angerissen, es fehlt irgendwann an Tiefe. Als geübte Leserin konnte ich viele Zusammenhänge recht schnell erfassen.
    Für meinen Geschmack hätte ich gerne ein paar erotische Szenen gehabt. Da es sich aber um eine Gay- Romance handelt, ist es so auch okay. 

    FAZIT: 
    Weniger wäre definitiv mehr gewesen. Auf mich wirkte die Geschichte irgendwann zu konstruiert.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    Kallisto92s avatar
    Kallisto92vor 5 Monaten
    Mike und Jeffrey

    Das Buch "Trusting You- Mike und Jeffrey", von dem Autor Sven Krüdenscheid ist bei dem Verlag Forever erschienen. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Mike seiner Sicht geschrieben. Jedes Kapitel hat eine extra Überschrift.

    Um was geht es in Trusting You? Mike hat mit der Trennung von seinem Ex- Freund Nick zu kämpfen. Seine beste Freundin Kathey möchte ihn so gut es geht ablenken und hat einen gemeinsamen Urlaub geplant. Dort treffen beide auf eine Gruppe Amerikaner. Unter ihnen ist Jeffrey, genannt Jeff. Er schaut öfter in die Richtung von Mike und Kathey oder sucht deren Nähe, aber wem gelten die Avancen? Es kommt zu einigen Missverständnissen und auch die Vergangenheit macht es nicht einfacher. Wie wird der Urlaub nur ausgehen und was passiert danach, wenn der Alltag wieder einkehrt? Im weiteren Verlauf der Geschichte lernt man auch noch weitere Charaktere kennen. Alle waren mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in die Situationen hineinversetzen. Es machte mir Spaß die Story zu verfolgen und nach und nach wurden Geheimnisse gelüftet. So konnte ich dann einige Reaktionen besser verstehen. Die Charaktere waren eine tolle Truppe.

     

    Mein Fazit: Das Buch ist ein schöner Roman, im Genre Gay - Romance, mit ästhetisch verpackten erotischen Szenen. Es gab sehr emotionale Szenen , einige voller Humor ,aber auch einige traurige Situationen. Ich finde das Trusting You-Mike und Jeffrey ein sehr lesenswertes Buch ist. Ich habe hier keine Punkte zum abziehen entdeckt, daher 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    48
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    SvenKruedenscheidts avatar
    HALLO IHR LIEBEN,
    NUN HABE ICH ENDLICH DIE ZEIT GEFUNDEN UM EINE LESERUNDE ZU STARTEN.

    DU LIEST GERNE LIEBESGESCHICHTEN INSBESONDERE GAY ROMANCE?
    DANN LERNE MIKE UND JEFFREY KENNEN. ERLEBE EINE ACHTERBAHNFAHRT DER GEFÜHLE. DIESES BUCH BRINGT DIR DEN SOMMER EIN GANZES STÜCK NÄHER.

    Kurzbeschreibung:
    Autoren oder Titel-Cover
    Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen?   

    Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?

    DU WILLST DABEI SEIN?
    DANN SCHREIBE MIR WARUM DU UNBEDINGT DABEI SEIN MÖCHTEST.

    ES WERDEN 10 REZENSIONSEXEMPLARE VERLOST. DU VERPFLICHTEST DICH ZUR AKTIVEN TEILNAHME AN DER LESERUNDE UND DEM REZENSIEREN DES BUCHES.

    DAS BUCH WIRD NUR IN DIGITALER FORM ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.

    ICH FREUE MICH AUF EUCH.

    BIS DANN EUER SVEN
    SvenKruedenscheidts avatar
    Letzter Beitrag von  SvenKruedenscheidtvor 4 Monaten
    @SvenKruedenscheidt Die Bewertung hat aber was 😉
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks