Sven Lager Mein Sommer als Wal

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mein Sommer als Wal“ von Sven Lager

Am anderen Ende der Welt – Südafrika zwischen Nelson Mandela und Surferparadies. Matthias, Mitte zwanzig, verlässt Berlin auf der Suche nach Abenteuern. Er ist gescheiterter Student, Gelegenheitsdieb und wird Praktikant in einem kleinen südafrikanischen Dorf in den Bergen, in Sommerdal. Was er findet, ist ein Schattenreich deutscher Kultur. Er trifft auf RAF-Aussteiger, Maoisten und Anthroposophen und verliebt sich in ein Mädchen aus dem Township am Meer, das seine Sprache spricht und von Deutschland träumt. Die Grenze zwischen verrückt und normal ist oft unscharf. Matthias’ Freunde sind die Downies, Erwachsene mit Down-Syndrom, die in Sommerdal von Spinnern und Ewiggestrigen betreut werden. Aber was ist gestrig? Evelyn, ebenfalls Praktikantin für drei Monate, findet ihren Platz in der Gemeinschaft der Altlinken. Matthias dagegen will das Raue, das Neue des jungen Südafrikas spüren und verliebt sich in Zola. Jung, naiv, suchend wie er. Nur, dass Jugend nicht gleich Jugend ist und jeder sich mit seinen Vorurteilen im Weg steht. Die meisten Xhosa leben auch zehn Jahre nach dem Ende der Apartheid in den Ghettos und Zola will raus. Deutschland muss schön sein, glaubt sie, Südafrika ist besser, sagt Matthias, und eine Liebesgeschichte mit Hindernissen beginnt. Entstanden ist ein großartiger Roman voller Lebensgeschichten und drängender Gegenwart. Was alle suchen, ist eine Identität. Identität in einer Welt, die nur noch aus Zwischenzonen zu bestehen scheint. Sven Lager erzählt neu und ungewöhnlich vom modernen Südafrika – zwischen Nelson Mandela auf Untersetzern, Township und Surferparadies. Seine Liebesgeschichte unter Träumern ist ein Portrait der deutschen Gegenwart. Nur am anderen Ende der Welt.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

Sonntags in Trondheim

Leicht und witzig aber mit vielen ernsten Themen

marpije

Underground Railroad

Eine sehr eindringlich erzählte Geschichte der schrecklichen Zeit der Sklaverei in den USA.

Gelinde

Das zweite Gesicht

Bedrückende Atmosphäre die mich gefesselt hat

DiewirklichwichtigenDinge

Die Verschwörung von Shanghai

Intrigen ohne Ende im spätkolonialen Shanghai ohne Sieger, aber mit jeder Menge Besiegter

Matzbach

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Sommer als Wal" von Sven Lager

    Mein Sommer als Wal
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    11. April 2012 um 13:16

    ein Buch, das ich nicht empfehlen würde.
    Mehr oder weniger nichtssagend.
    Es gibt da viel bessere zu empfehlen zu den Themen Behinderung / Afrika / Straßenkinder