Sven Nordqvist

 4.7 Sterne bei 659 Bewertungen
Sven Nordqvist

Lebenslauf von Sven Nordqvist

Der Autor wuchs in Halmstadt, Schweden auf und wollte von Kind auf eigentlich Zeichner werden. Dieser Wunsch blieb ihm jedoch versagt, da er von mehreren Kunstschulen abgelehnt wurde. Er studierte Architektur in Lund und arbeitet auch dort als Architekt. Neben dem Studium und der Arbeit versuchte Sven Nordqvist sich weiterhin als Illustrator für Bilderbücher, Werbung, Plakate und Postkarten. Seit dem er 1983 seinen ersten Preis bei einem Kinderbuch-Wettbewerb gewann, arbeitet er ausschließlich als Autor und Zeichner für Kinderbücher.

Neue Bücher

Spaziergang mit Hund

Neu erschienen am 21.01.2019 als Hardcover bei Oetinger.

Alle Bücher von Sven Nordqvist

Sortieren:
Buchformat:
Wie Findus zu Pettersson kam

Wie Findus zu Pettersson kam

 (76)
Erschienen am 15.11.2010
Morgen, Findus, wird's was geben

Morgen, Findus, wird's was geben

 (76)
Erschienen am 18.09.2008
Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch

Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch

 (67)
Erschienen am 01.08.1989
Eine Geburtstagstorte für die Katze

Eine Geburtstagstorte für die Katze

 (64)
Erschienen am 01.02.2013
Aufruhr im Gemüsebeet

Aufruhr im Gemüsebeet

 (58)
Erschienen am 01.02.1991
Ein Feuerwerk für den Fuchs

Ein Feuerwerk für den Fuchs

 (56)
Erschienen am 01.02.2013
Pettersson zeltet

Pettersson zeltet

 (49)
Erschienen am 15.11.2010
Armer Pettersson

Armer Pettersson

 (47)
Erschienen am 01.02.1988

Neue Rezensionen zu Sven Nordqvist

Neu

Rezension zu "Findus und der Hahn im Korb" von Sven Nordqvist

Vom Hahn und den Hennen
sommerlesevor 3 Tagen

Der 8. Band der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist heißt "Findus und der Hahn im Korb" und erschien 1997 im Oetinger Verlag.

Hühnererschrecken ist eine von Findus' Lieblingsbeschäftigungen. Und die Hühner haben auch ihren Spaß daran. Aber als der Hahn Caruso auf den Bauernhof zieht, haben die Hühnerdamen nur noch Augen für ihn und Findus ist abgeschrieben. Findus ist sauer, vor allem als Caruso lautstark seine Kräherei ertönen lässt. Wie kann Findus den nervigen Hahn nur wieder los werden?


Auch in diesem Bilderbuch spricht diese witzige Geschichte Kinder und Erwachsene gleichermaßen an. Auf dem Hof vom alten Pettersson gibt es jetzt einen stolzen Hahn namens Caruso. Der ist fast genauso stimmgewaltig wie sein berühmter Namensgeber, doch Findus geht die Kräherei auf die Nerven. Und dann sind die Hühner auch noch ganz entzückt von diesem blöden Gockel, dabei war doch bisher immer Findus ihr bester Freund. Er hat sie doch mit seinem Erschrecken immer gut unterhalten, das denkt er zumindest.


Kurz gesagt, in diesem Bilderbuch geht es um Eifersucht und Gefühle. Findus wird zum Lügner und daher besteht besonderer Redebedarf, wenn man mit Kindern dieses Buch liest.


Die üblichen handwerklichen Aktionen von Pettersson und Findus fehlen dieses Mal völlig. Es ist auch nicht so wuselig chaotisch, es dreht sich um Emotionen. Bei diesem Buch kann und man Kindern außerdem die Fortpflanzung von Hühnern zusätzlich zur Lektüre erklären.


Das Beste am Buch sind die wunderschönen und detailreichen Bilder.
Ganz speziell und besonders schön sind die Hühnerdamen in Szene gesetzt, sie haben Namen, können stricken und Kaffee trinken, ganz wie Frauen. Jedes Huhn hat einen speziellen Charakter, aber alle sind aufgedreht als plötzlich ein echter Hahn vor ihnen steht. Mit der Ruhe ist es nun vorbei. Findus findet das schade und würde gern wieder mit den Hühnern spielen, doch bei der Konkurrenz hat er keine Chance.


Diese Geschichte zeigt wie sehr Eifersucht und Einsamkeit weh tun können. Außerdem können Kinder lernen, dass man als Lügner Unrecht getan hat.

Am Ende gibt es noch ein paar kleine Überraschungen, die dem Buch einen positiven Abschluß verleihen.



Ein mit schönen Bildern versehenes und sehr lehrreiches Kinderbuch, in dem Emotionen vorgestellt werden und bei dem die bunten Bilder immer wieder für neue Entdeckungen gut sind. 


Kommentieren0
42
Teilen

Rezension zu "Aufruhr im Gemüsebeet" von Sven Nordqvist

Endlich ist der Frühling da!
sommerlesevor 5 Tagen

 Das Kinderbuch "Aufruhr im Gemüsebeet" ist der 5. Band der beliebten Reihe von Sven Nordqvist aus dem Oetinger Verlag. Es erschien erstmalig am 1.2.1991. Die Altersklasseempfehlung reicht von 3- 99 Jahren. 

Die Vögel singen, die Insekten krabbeln und die Pflanzen wachsen wieder. Nun ist der Frühling da und der alte Pettersson und sein Kater können endlich ihren Gemüsegarten bestellen. Dabei möchte Findus lieber Fleischklößchen anbauen, denn er mag ja kein Gemüse. Wachsende Fleichklößchen, davon träumt er viel eher als von gesundem Gemüse. Voller Eifer machen sich beide an die Arbeit und graben, harken, säen, setzen Kartoffeln und wässern. Als alle Arbeit getan ist, kommt eine Schar wild gewordener Hühner daher und verwüstet alles. Nun beginnt der große Aufruhr, alles geht wieder von vorn los. Doch dann kommt ein Schwein und sorgt für verwüstete Beete und wieder müssen Pettersson und Findus neu beginnen. Es ist zum Mäuse melken! Doch Findus und Pettersson haben natürlich tolle Ideen, was sie gegen diese Bösewichter ausrichten können.


Wenn endlich der Frühling erwacht, geht es wieder hinaus in die Natur und man kann wieder die Tiere und Pflanzen beobachten. Für die beiden Buchhelden hat damit die Zeit für die Gartenarbeit begonnen und sie stürzen sich voller Eifer auf die Spaten, Harken und die zu pflanzenden Kartoffeln. Wobei Findus ja Fleischklößchen anbauen möchte.

Bei dieser Geschichte kann man reichlich lachen, es geht wieder wild zu und leider muss Pettersson seine schweißtreibende und harte Arbeit immer wieder von vor beginnen.

Aber was macht man, wenn Tiere gerne in der frisch gegrabenen Erde nach Futter suchen? Tja, diese Frage versuchen der alte Mann und sein Kater mit einigen Tricks zu beantworten.

Lustig sind auch die herrlichen Zeichnungen und klitzekleinen Details und natürlich sorgen auch die witzigen Mucklas wieder für gute Unterhaltung und animieren zum genauen Hinsehen. Da passiert einiges, was man auf den ersten Blick nicht sofort sieht. Aber genau diese kleinen Details machen das Buch so herrlich lesenswert und humorvoll.



Mit reichlich Humor und lustigem Chaos im Garten kann man beim Lesen und Betrachten nur gute Laune bekommen und sich auf den Frühling freuen.

Kommentare: 1
40
Teilen

Rezension zu "Armer Pettersson" von Sven Nordqvist

Das Schlechte-Laune-Buch
sommerlesevor 6 Tagen

"Armer Pettersson" ist der 3. Teil der Reihe von Sven Nordqvist um den alten Mann und seinen verrückten Kater Findus. Das Kinderbuch richtet sich an die Altersklasse von 3-6 und erschien 1988 im Oetinger Verlag.


Es ist Herbst, es ist dunkel und grau, ungemütlich und Petterson ist trübsinnig, schlapp und hat schlechte Laune. Das will Findus unbedingt ändern und er tobt und springt und möchte gern mit dem alten Mann spielen. Doch der brüllt ihn an, so kennt Findus ihn ja überhaupt nicht. Er lässt nicht locker und lockt Pettersson durch einen Trick zum Angeln nach draußen.

In diesem Buch geht es um schlechte Laune, vielleicht sogar depressive Stimmungen, da passt die dunkle Farbgebung der Illustrationen natürlich voll ins Bild.

Für Kinder ist es dennoch ein ziemlich düsteres Buch, nichts, was man sich gern ansieht. Doch so ist die Landschaft im Herbst, dunkel, verregnet und düster.


Und dass auch Erwachsene mal schlecht drauf sind, zornig werden und brüllen, kennen sie ebenfalls. Hier versucht der kleine Kater den alten Mann zu besserer Laune zu motivieren. Man muss doch etwas finden, was ihm Spaß machen könnte. Es ist klar, dass er es schafft. Aufmunterungsversuche sind nicht immer leicht, man darf damit nur nicht von seinem mürrischen Gegenüber anstecken lassen. Der Entschluß Angeln zu gehen erweist sich als prima Idee. Wie es Findus schliesslich gelingt, den alten Griesgram wieder froh zu stimmen, ist in diesem dunklen Herbstbuch zu sehen.

Es ist auch für Kinder lehrreich, dass auch Erwachsene mal schlechte Laune haben und vor Wut schreien. Das kennen Kinder sicher von ihren eigenen Eltern. Aber wie man sich dann wieder vertragen kann und die schlechte Laune verdrängen kann, ist ein interessantes Thema.


Allerdings gibt es hier nicht den gewohnten Lesespaß und die sonst so schönen und bunten Bilder habe ich auch vermisst. Alles wirkt düster und traurig.


Dieses Bilderbuch ist nicht wie die anderen der Reihe. Die dunkle Jahreszeit bringt trübsinnige Stimmung mit sich und man darf sich einfach davon nicht anstecken lassen. Allerdings fehlt hier der übliche Lesespaß.


Kommentare: 1
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wird es ein neues Pettersson und Findus Buch geben? Also kein Vorschullernbuch, sondern so eins wie die aus der Reihe? ZB Das angehängte...
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sven Nordqvist wurde am 29. April 1946 in Helsingborg (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 323 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks