Sven Nordqvist , Sven Nordqvist Kennst du Pettersson und Findus?

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kennst du Pettersson und Findus?“ von Sven Nordqvist

Hinreißend: eine Pettersson-und-Findus-Geschichte für die Kleinsten. Findus hat ein tolles Spiel erfunden: Er hat fünf Dinge versteckt, und der alte Pettersson soll sie jetzt suchen. Das erste Versteck ist ein Haus, in dem es gackert, das zweite dort, wo gehämmert wird û und so geht es weiter, bis Pettersson eine Schüssel, drei Eier, Mehl, Milch und eine Pfanne gefunden hat. Was er darin wohl für Findus backen soll? Zauberhafte Such-Geschichte mit wimmeligen Bildern, ein perfekter Einstieg für alle Kinder in die Welt von Pettersson und Findus. a href=http://www.pettersson-und-findus.detarget=_blankwww.pettersson-und-findus.de/a a href=http://www.facebook.com/petterssonfindustarget=_blankwww.facebook.com/petterssonfindus/a

Ein Buch was nie langweilig wird und immer wieder etwas neues zum Erzählen und Entdecken bietet.

— EmmyL
EmmyL

Niedliche Geschichte und grandios gezeichnet wie immer!

— eetjepupetje
eetjepupetje

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langeweile war gestern - Hier kommt Findus.

    Kennst du  Pettersson und Findus?
    EmmyL

    EmmyL

    02. February 2015 um 20:14

    Der nachdenkliche Eigenbrötler Pettersson wohnt mit seinem lustigen, cleveren Kater Findus auf einem abgelegenen kleinen Bauernhof. Zu dem Hof gehören ein kleines rotes Haus, ein Tischlerschuppen, ein Hühnerstall, ein Holzschuppen, ein Garten und ein Plumsklo. Zum Glück wird es Pettersson in der Abgeschiedenheit nie langweilig, denn der kleine Findus denkt sich jeden Tag etwas Neues für ihn aus. Heute muss Pettersson Dinge finden, die Kater Findus versteckt hat. Kleine Hinweise verpackt Findus geschickt in einem Rätsel. Nach einigem Suchen und Nachdenken findet Pettersson schließlich eine Schüssel, Eier, eine Milchkanne und eine Pfanne. Allerdings muss Findus ständig aufpassen, dass die neugierigen Hühner nicht immer alles verraten. Könnte es sein, dass sich Findus heute sein Lieblingsgericht wünscht? Die Geschichte, welche sich um die beiden sympathischen Protagonisten rankt ist wundervoll frech und heiter. Der Text passt immer perfekt zu den Illustrationen. Findus stellt Pettersson verschiedene Rätsel. Die Antwort erfahren die Kinder aber erst auf der nächsten Seite. So besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit Pettersson zu rätseln und auf der nächsten Seite im Bild zu suchen. Die Illustrationen ranken sich um den Text und erweitern ihn, mit vielen lustigen, kleinen Details. So besteht die Möglichkeit zu weiteren Interpretationen. Kinder lieben es in Bildern zu lesen. Dieses Buch gibt ihnen die Möglichkeit, diese Geschichte immer wieder anders zu erzählen. Zum Beispiel kann man das Buch aus Sicht der Hühner erzählen. Die Hühner sind auf jeder Seite zu finden. Frech, neugierig und tollpatschig begleiten sie die Geschichte. Sie sitzen im Hühnerstall beim Tee, lassen sich in der Werkstatt den Kamm rot lackieren und essen zum Schluss im Garten mit verschmierten Schnäbeln Eierkuchen und Marmelade. Viele weitere liebevolle kleine Details in den Illustrationen laden zum Suchen und Entdecken ein. Auf sieben Doppelseiten wird der gesamte Bildraum zur Bühne der Geschichte. Für die mit Wasserfarben und Tusche gezeichneten Bilder wurden sowohl reine als auch gebrochene Farben verwendet. Dadurch strahlen sie sonnige Heiterkeit und friedliche Gelassenheit aus. Zahlreiche Strukturen beleben die Farbflächen. Der kleine Kater Findus wurde nach dem Kindchenschema mit großen Augen und Stupsnase verniedlicht. Da Findus mit Pettersson reden kann, ist es nur logisch, dass er mit einer grünen Trägerhose, auf zwei Pfoten laufend, vermenschlicht dargestellt wird. Die Hühner dagegen sind wirklichkeitsnah gezeichnet, jedoch karikierend mit menschlichen Handlungen. Durch die geschickte Verknüpfung von Bildern, Rätseln und Geschichte ist ein Buch entstanden, was immer wieder gelesen werden kann und doch nie langweilig wird. Die Seiten sind aus stabiler Pappe, abwischbar, lassen sich gut umblättern und eignen sich somit für die angegebene Zielgruppe ab zwei Jahre. Das Buch ist für den Einsatz in einer Tageseinrichtung aber auch als kleines Geschenk oder für die Heimbücherei sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Petterson und Findus für die Kleinen

    Kennst du  Pettersson und Findus?
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    28. February 2014 um 12:37

      Im Jahr 1984 erschien in Deutschland die erste Geschichte des Schweden Sven Nordqvist mit seinen beiden mittlerweile berühmt gewordenen Figuren Petterson und Findus. In diesen Geschichten spielen sich auf jeder Seite mehrere kleine Szenen ab. Besonders der Kater Findus ist auf vielen dieser Bilder drei-, vier- oder fünfmal zu sehen, beispielsweise wenn er Hühner scheucht, auf dem Einrad unterwegs ist oder die Stube reinigt, indem er auf dem Schrubber surft. Nordqvists Bilder sind detailreich, auch was Nebenfiguren, Naturszenen oder das Durcheinander in Haus, Werkstatt, Hühnerstall und Garten des alten Pettersson angeht. Nordqvists Geschichten sind Alltagsgeschichten und enden immer mit einem Happy-End.   Nun hat er sozusagen als Einführung in die Reihe ein kleines Buch vorgelegt mit dem Titel „ Kennst du Petterson und Findus?“, das sich an kleine Kinder ab etwa zwei Jahren richtet und sie mit einer kleinen Geschichte in die Reihe einführen möchte. Später, wenn sie vier, fünf oder sechs Jahre alt sind, können sie bzw. ihre vorlesenden Eltern dann zu den anderen Bilderbüchern der Reihe greifen und sie verstehen.   Seit Mitte der achtziger Jahre haben das viele Generationen von Eltern und Kindern getan und immer wieder ihre Freude an diesen beiden Figuren gehabt, über deren Beliebtheit bei den Kindern  Nordqvist in einem Interview einmal sagte:  „Ich glaube, es ist das menschliche Maß. Alles ist überschaubar, man lebt in der Natur und ist sich näher als in der Stadt. Vielleicht kümmern wir uns auch mehr um die Kinder, haben mehr Respekt vor ihnen als Individuen. Und deshalb ist auch Pettersson so beliebt bei Kindern, weil er vieles erlaubt, weil er nicht bestraft und Geborgenheit vermittelt.“      

    Mehr