Sven Poslednik Schalensteine im Hamburger Umland

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schalensteine im Hamburger Umland“ von Sven Poslednik

Schalensteine, Näpfchensteine oder auch Schälchensteine genannt sind die von Menschen in der Frühgeschichte eingearbeitete, runde oder ovale, meist mehrere Zentimeter durchmessende Einkerbungen, Vertiefungen, in Form von Schalen oder Näpfchen auf eiszeitlichen Findlingssteinen. Schalensteine sind weltweit verbreitet. Sie sind als Zeugnis vergangener Kulturgeschichte und als Bodendenkmal deklariert und stehen somit unter Denkmalschutz. Ihren Zweck, Bestimmung und Deutung ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Schalensteine gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Meist aber kommen die Schälchen auf Findlingen vor. Auch Steine in Größe einer Faust können Schälchen besitzen. Sie werden als Ministeine oder Näpfchenstein bezeichnet. Besondere Mischformen besitzen neben Schälchen auch Radkreuze, Hufeisen- und Handabdrucke oder andere typische Symbole wie auch Schiffsdarstellungen der Frühzeit. Das Rad steht für den Sonnen- Jahreszyklus. Diese besonderen Formen werden oft als Kult- oder Opfersteine bezeichnet. Oft ist eine Einteilung schwierig. Im deutschen Volksmund werden die Schalensteine auch Blut-, Druiden-, Feen-, Opfer-, Teufels-, Luther-, Kalender-, oder Hexensteine genannt.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen