Sven Rübhagen

 4.3 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Saphirrot, Mondauge: Die Wölfe von Marano und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sven Rübhagen

Sortieren:
Buchformat:
Sven RübhagenSaphirrot
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Saphirrot
Saphirrot
 (3)
Erschienen am 08.07.2015
Sven RübhagenSaphirrot 2: Die Legende der weißen Drachen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Saphirrot 2: Die Legende der weißen Drachen
Sven RübhagenMondauge: Die Wölfe von Marano
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mondauge: Die Wölfe von Marano
Mondauge: Die Wölfe von Marano
 (3)
Erschienen am 22.12.2014
Sven RübhagenKarek
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Karek
Karek
 (2)
Erschienen am 09.03.2017
Sven RübhagenMondauge 2: Das Geheimnis der Mondwölfe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mondauge 2: Das Geheimnis der Mondwölfe
Mondauge 2: Das Geheimnis der Mondwölfe
 (1)
Erschienen am 02.05.2015
Sven RübhagenKarek: Die Goldene Feder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Karek: Die Goldene Feder
Karek: Die Goldene Feder
 (1)
Erschienen am 26.02.2017
Sven RübhagenWütra: Der Lebende Turm
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wütra: Der Lebende Turm
Wütra: Der Lebende Turm
 (0)
Erschienen am 11.10.2013
Sven RübhagenDarry: Der Tote Wald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Darry: Der Tote Wald
Darry: Der Tote Wald
 (0)
Erschienen am 24.04.2014

Neue Rezensionen zu Sven Rübhagen

Neu
Christin87s avatar

Rezension zu "Mondauge: Die Wölfe von Marano" von Sven Rübhagen

Mangelhafter Schulaufsatz mit guter Grundidee
Christin87vor 10 Monaten

Daros lebt bei der hübschen Eris im Dorf Bruckd. Er wird heimgesucht von Träumen in dem ihm ein weißer Drache nach dem Leben drachtet, Träume die sich mit der Realität vermischen und die lebensgefährlich für ihn werden. Denn spätestens als er beim Aufwachen feststellt, dass er die Verletzungen aus dem Traum wirklich davongetragen hat, muss er herausfinden, was da mit ihm passiert. Er verlässt Bruckd und macht sich auf ins Dorf Arraman, Eris im Schlepptau. Auch dort geht nichts mit rechten Dingen zu. Ein dunkler Turm soll für die Verzweifelten der Ausweg sein . . .

Dieser Plot füllt die ersten dreiviertel des Buches. Und die ganze Zeit fragte ich mich, wo sind die Wölfe aus dem Buchtitel??? Und ebenfalls die ganze Zeit fragte ich mich, gab es einen Lektor für dieses Buch oder zumindest eine Korrekturlesung in irgendeiner Form?
So viele Worte die an vielen Stellen fehlen und an anderer Stelle wieder, fehl am Platz, zu viel stehen. Ein Ausdruck, beim dem man in einem Schulaufsatz, auf Grund der ständigen inhaltlichen Wiederholungen und mangelnder Wortwahl, wohl ständig vom Lehrer ein großes A an der Seite stehen hätte. Und daran hat es mich leider in der Erzählweise auch erinnert: einen Schulaufsatz. Und das mindert leider das Lesevergnügen enorm :(.

Die Grundidee der Story fand ich eigentlich recht gut. Und hätte man die ganze Vorgeschichte in einen Prolog zusammengefasst oder in die ersten beiden Kapitel, und hätte dann die Story knackig hintereinanderweg erzählt, wäre vielleicht kein Mehrteiler entstanden, aber es wäre vielleicht ein richtig gutes Buch geworden - nach der Korrekturlesung/Lektorierung.

So wie es jetzt ist, möchte ich dafür aus all diesen Gründen leider nicht mehr als zwei Sterne vergeben.

Kommentieren0
1
Teilen
VonnyBonns avatar

Rezension zu "Karek" von Sven Rübhagen

Karek - Die goldene Feder
VonnyBonnvor einem Jahr

Mein zweites Buch, nach Saphirrot, von Sven Rübhagen und ich bin wieder sehr begeistert! Er ist seinem Schreibstil treu geblieben was ich sehr schön finde! Ich mag den Schreibstil von Sven Rübhagen, er ist lebendig und gibt mir das Gefühl direkt in der Geschichte drin zu stehen!



Kurz zum Inhalt, Auszug aus dem  Klappentext:
"Der junge Karek lebt in Stadt am Hif in Regensburg. Er erlebt, wie Daragon, König und Tyrann von Regensburg, gestürzt und getötet wird, wobei dessen Schlangendrachwn entkommt.
13 Jahre später findet er in einer verlassen Höhle einen Stein, der aussieht wie ein Drachenzahn....."


Meine Meinung: 
Für mich ein absolutes Leseerlebnis gewesen! Karek eine sehr gute Hauptperson, welche konstant durch die Geschichte führt! Alles was er erlebt, wen er trifft ist für mich sehr gut beschrieben, erklärt! Schauplätze detailliert und genau beschrieben das ich es mir genau vorstellen konnte.


Sven Rübhagen hat mich wieder auf eine interessante und sehr spannende Fantasie Geschichte mitgenommen!


Karek der immer an das Gute glaubt, nach allem was er erlebt hat! Dann Terek der Unglück prophezeit und was ist mit dem Schlangendrachen des alten Königs Daragon? Ist er wieder da wird es wieder Unruhen geben?!


Ich kann nur sagen macht Euch selbst ein Bild und taucht ein in Kareks Welt und lässt euch mitziehen! 


Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne ⭐️ 





Kommentieren0
5
Teilen
YvetteHs avatar

Rezension zu "Karek" von Sven Rübhagen

Ein Drache mitten in Regensburg?!
YvetteHvor 2 Jahren

Klappentext:

Der junge Karek lebt in Stadt am Hof bei Regensburg. Er erlebt, wie Daragon, König und Tyrann von Regensburg, gestürzt und getötet wird, wobei dessen Schlangendrache entkommt. Dreizehn Jahre später findet er in einer verlassenen Höhle einen Stein, der aussieht wie ein Drachenzahn. Kurz darauf wird die Stadt von einem gewaltigen, übernatürlichen Gewitter heimgesucht. Während Karek von Zweifeln geplagt wird, begibt er sich zusammen mit dem neuen König auf die Suche nach Antworten: Ist der Schlangendrache zurückgekehrt? Und können sie das Unglück, welches sein Freund Terek prophezeit, abwenden?

Meine Meinung:


Obwohl ich schon mehrere Bücher von Sven Rübhagen auf meinem eBook-Reader habe, war dies das Erste, welches ich gelesen habe. Und was soll ich sagen - es hat mir sehr gut gefallen.

Mit einem sehr flüssigen und eingängigen Schreibstil nimmt der Autor den Leser mit nach Regensburg, mitten in einen Kampf um Gut und Böse.

Gut ausgearbeitete Charaktere machen es dem Leser leicht, sich in diese hineinzuversetzen und sie zu verstehen. Einziger Kritikpunkt ist, dass ich gern mehr über die Vergangenheit der Protagonisten erfahren hätte. Karek, Terek und Emina sind alle allein, aber was mit ihren Eltern geschehen ist und warum, wird leider nur angerissen. Auch die Vergangenheit des Königs bleibt im Dunkeln - und warum kann er zaubern??

Die Handlung hingegen ist gut nachvollziehbar und schlüssig und macht das Lesen sehr leicht.

Mein Fazit:

Eine tolle Fantasygeschichte für Jugendliche und Junggebliebene, die ich gern weiterempfehle. Es ist sicher nicht mein letztes Buch des Autors und ich gebe verdiente

4 Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks