Sven Schmidt Lilith: Baum des Lebens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lilith: Baum des Lebens“ von Sven Schmidt

"Lilith - Baum des Lebens" beschreibt die uralte Schöpfungsgeschichte um Adam und Eva. Neu und modern erzählt - aus der Sicht von Lilith. Lilith ist ein junges Mädchen und lebt zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden Adamah und Chawah im Garten von Eden. Das außerirdische Volk der Neteru züchtet in dieser Gentech-Anlage unterschiedliche Chimären. Zu ihnen gehört auch Liliths kleiner Freund Tanet, der eine Mischung aus einem Papageien und einem Neter ist. Nach dem Essen einer gentechnisch veränderten Frucht erkennt Lilith, dass die Menschen künstlich designte Produkte sind; nur dazu erschaffen, um den Igigu als Arbeitstiere zu dienen. Lilith gibt die Frucht anderen Menschen zu essen, um sie so von der grausamen Wahrheit zu überzeugen. Doch Ekimmu, der Leiter der Forschungsanlage, erfährt von Liliths Plänen und durchkreuzt sie. Er strebt nach Unsterblichkeit, die er nur vom Königskaiser selbst verliehen bekommen kann. Obwohl der Baum des Lebens im Zentrum des Gartens von Eden steht, ist es auch ihm verboten, von seinen Früchten zu essen. Lilith nimmt den Kampf um die Freiheit auf und wird so zur ersten großen Heldin der Menschheitsgeschichte. Ekimmu muss sie besiegen, um sich seinen Traum von Unsterblichkeit zu erfüllen. Das Duell zwischen Lilith und Ekimmu um den Baum des Lebens ist ein Kampf um Freiheit und Unsterblichkeit. Hinweis des Verlages: In seinem Debutroman "Thot - Spuren aus Stein" überzeugte uns Sven Schmidt davon, dass die Pyramiden von Gizeh von Außerirdischen erbaut worden sind. Mit "Lilith - Baum des Lebens" legt er nun ein Prequel vor, das den Leser zu den Anfängen der Menschheit entführt. Die Neteru sind nicht nur die Erbauer der Pyramiden, sondern haben auch mit Hilfe der Gentechnologie vor undenklichen Zeiten den Menschen erschaffen. Beide Romane können unabhängig voneinander gelesen werden.

Eine faszinierende Geschichte, die einem die Gentechnik näherbringt.

— felicityofbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöpfungsgeschichte ganz anders

    Lilith: Baum des Lebens

    felicityofbooks

    24. April 2017 um 20:06

    Inhalt:Lilith ist ein junges Mädchen und lebt zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden im Garten von Eden. Das außerirdische Volk der Neteru züchtet in dieser Gentech-Anlage unterschiedliche Chimären.Nach dem Essen einer gentechnisch veränderten Frucht erkennt Lilith, dass die Menschen künstlich designte Produkte sind; nur dazu erschaffen um als Arbeitstiere zu dienen. Lilith gibt anderen Menschen die veränderte Frucht, um sie von der grausamen Wahrheit zu überzeugen. Doch Ekimmu, der Leiter der Forschungsanlage, erfährt von ihren Plänen und durchkreuzt sie.Lilith nimmt den Kampf um die Freiheit aus und wird so zur ersten großen Heldin der Menschheitsgeschichte.Meine Meinung:Ich freue mich immer noch riesig über den Gewinn dieses Buches und möchte noch einmal Danke sagen.Ich denke, ich habe noch nie ein so detailverliebtes Buch gelesen, das mit so besonderen Beschreibungen von Tieren und Menschen sowie menschenähnlichen Wesen spielt.Ich persönlich habe jede Menge in diese Geschichte hineininterpretiert.Zuerst einmal wurde für mich gezeigt, was passiert, wenn man dem Gewohnten beraubt wird. Für Lilith ist es wirklich nicht einfach nach dem Essen der Frucht der Erkenntnis, denn wird sie so ihrer bekannten Unwissenheit beraubt und die Last des Wissens erschwert ihr Leben.Ein anderer Punkt, der mir durch das Lesen wieder bewusst wurde, ist, dass wir uns so fest an Gewohnheiten und Bekanntes klammern. Als Lilith ihren Verwandten klar machen will, was wirklich bei ihnen abläuft, halten sich diese an dem Gauben fest, dass alles gut und schön ist.Ein weiterer Gesichtspunkt, der behandelt wird, ist, dass man nie alles wissen kann. Auch Lilith muss schmerzhaft erfahren, dass einem nicht jedes Wissen entgegen geflogen kommt.Ich fand es wirklich interessant mehr über die Gentechnik herauszufinden. Zuerst wurde bloß die schlechte Seite an den Vordergrund geschoben, doch wurden die meisten Nachteile am Schluss von Vorteilen abgeschlachtet.Das Ende war wirklich überraschend und unerwartet und konnte mich deshalb noch mehr für dieses Buch begeistern.Fazit:Eine wirklich interessante Erzählung über Gentechnik, die eine ganz andere Seite der Schöpfungsgeschichte aufzieht.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lilith: Baum des Lebens" von Sven Schmidt

    Lilith: Baum des Lebens

    Alnilam-Verlag

    Hallo Leseratten,diese Geschichte lässt sich in einem Satz zusammenfassen:Der Mensch ist das Ergebnis außerirdischer Gentechnologie und Lilith hat für die Befreiung der Menschen gekämpft.Den Roman gibt es hier als E-Book zu gewinnen. (ebook.de oder Amazon)Die Rahmenhandlung lehnt sich an die biblische Schöpfungsgeschichte an. Wer also seinen Glauben nicht verlieren will, sollte jetzt wegklicken ;)Die Buchbeschreibung gibt es hier.Eine Leseprobe gibt es hier.Bis jetzt gibt es nur eine Bewertung bei Amazon. Ich würde mich freuen, wenn sich das ändern könnte.Das Buch soll unterhalten und zum Nachdenken animieren. Ich will hier keinen Religionskrieg vom Zaun brechen. Freiheit bedeutet auch, seinen eigenen Glauben zu haben.Wer sich auf die Geschichte einlassen will, muss in die Frucht der Erkenntnis beissen.Wer traut sich?

    Mehr
    • 22
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks