Sven Schröter

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Autorenbild von Sven Schröter (©Sven Schröter)

Lebenslauf von Sven Schröter

Sven Schröter wurde 1988 in Pritzwalk geboren und lebt derzeit in der wunderschönen Stadt Hamburg. Er schloss erfolgreich eine Ausbildung als Kaufmann für Bürokommunikation ab und arbeitete dann viele Jahre am Hamburger Flughafen. Aufgrund seiner Krebserkrankung musste er lange Zeit im Arbeitsleben aussetzen, wodurch es ihm aber möglich war, seinen Debütroman Element - Das Schicksal der Erde fertigzustellen.Um ein besseres Gefühl für seine Charaktere zu gewinnen, reist er regelmäßig nach Griechenland, übt den Klettersport aus und war sogar schon einmal für eine Szene beim Fallschirmspringen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Element

 (7)
Neu erschienen am 04.12.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

PARADISE: Die Zukunft liegt in deiner Hand

Neu erschienen am 16.11.2020 als E-Book bei .

Alle Bücher von Sven Schröter

Cover des Buches Element (ISBN: 9783752647501)

Element

 (7)
Erschienen am 04.12.2020
Cover des Buches PARADISE: Die Zukunft liegt in deiner Hand (ISBN: B08NRH92TM)

PARADISE: Die Zukunft liegt in deiner Hand

 (0)
Erschienen am 16.11.2020

Neue Rezensionen zu Sven Schröter

Neu

Rezension zu "Element" von Sven Schröter

Element!
rosariumvor 5 Tagen

„Element – Das Schicksal der Erde“, von Sven Schröter, ist der Auftakt der Element – Reihe wurde mir freundlicher Weise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Der Weltenaufbau in dem Buch ist sehr vielseitig, besitzt einen subtropischen Flair, der sehr gut zum Thema mit den elementarischen Kräften passte und hielt konstant meine Interesse. Der Schreibstil war solide, erklärte Dinge mit einer Selbstverständlichkeit, die zur Geschichte harmonisch und fügte sich nahtlos an den Weltenaufbau an. Die Charaktere waren ein Roulette aus Klischee und bekannten Maschen, die der Autor aber auf so eine geschickte Weise benutzte, so dass sie eigensinnige Züge annahmen und wiederum sympathisch wurden.

Die Geschichte nimmt schnell ihren Lauf, führt den Leser durch seine wichtigen Anhaltspunkte, verliert sich aber ab und zu einmal in Szenen und Sachen, die für meinen Geschmack entweder nicht nachvollziehbar genug waren oder zu wirr erschienen, um wirklich verständlich zu sein. Der Spannungsbogen war gut, hätte aber gerne noch mehr ausgebaut und knackiger sein können.

Mein größter Kritikpunkt aber ist die greifbare Tiefe der Charaktere. Sie waren für mich zwar gut umrissen und sympathisch, aber leider nicht wirklich emotional greifbar.

„Element – Das Schicksal der Erde“, von Sven Schröter, ist der Auftakt der Element- Dilogie. Der Weltenaufbau ist vielseitig, wird begleitet von einem subtropischen Flair und umschrieben von einem soliden Schreibstil. Die Charaktere sind ein Roulette aus Klischee und bekannten Maschen, die der Autor aber geschickt zu seinem Vorteil nutzte und dadurch seinen eigenen Weg ging. Die Geschichte nahm schnell ihren Lauf, besaß ihren wichtigen Anhaltspunkte, verlor sich aber einige Male in Szenen, die für mich nicht ganz so nachvollziehbar oder verständlich waren. Der Spannungsbogen war gut, aber hatte noch Potenzial nach oben. Mein größter Kritikpunkt ist aber die emotionale Tiefe der Protagonisten. Für mich persönlich waren sie aber einfach nicht greifbar genug. Schade… Fazit, gelungener Start mit einigen Schwächen.

Liebe Grüße rosarium

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Element" von Sven Schröter

Fesselndes Abenteuer von zwei Elementen
Nifovor 8 Tagen

Elementare sind rechtschaffend, unbeugsam und furchtlos. Sie sollen für Gleichgewicht zwischen den Menschen und der Natur sorgen.

Xylon ist ein Holzelementar, der schon früh seine Eltern verlor und seinen kleinen Bruder aufzog. Myra ist ein Wasserelementar, die zu den obersten Familien der Stadt Nereid gehört. Bei der 7. Theus - Prüfung, die zu höhrerem Ansehen in der Stadt helfen kann, mussten sie zusammen die Aufgabe lösen, welche sie aber nicht bestanden. Da Xylon ein schlechtes Gewissen hatte gegenüber Myra, überzeugte er die Weisen der Stadt für eine Wiederholung der Prüfung.

Xylon und Myra werden für die Prüfung auf eine abenteuerliche Reise geschickt, mitten durch den Wald Hestia mit all seinen Tieren und Pflanzen, um Informationen zu sammeln, betreffend dem Krieg welcher schon bald vor der Türe von Nereid stehen soll.


Die Geschichte hat mich gefesselt mit all den fantasievollen Tieren, Pflanzen und im Vordergrund den Fähigkeiten der Elementare. Xylon und Myra sind zwei sehr sympatische Elementare, wovon Xylon der Unbeschwerte und Spontane ist und Myra die Wissende und Überlegte. Zusammen bilden sie ein gutes Team. Sven Schröter erzählt die Geschichte von verschiedenen Seiten her, von den Elementaren und den Menschen,  was mich von Anfang an packte und mich mitten in die Geschichte katapultierte.

Der Schluss ist ein Cliffhanger, daher warte ich nun sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die gerne Fantasygeschichten lesen und selbst immer wieder fasziniert sind von den Elementen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "ELEMENT: Das Schicksal der Erde" von Sven Schröter

Ein interessanter Auftakt ...
PassioneperLibrivor einem Monat

Ein wirklich interessanter Debütroman. 

Der Auftakt zu der Fantasygeschichte baut sich langsam auf, man lernt die Charaktere gut kennen ebenso ihre Elementarfähigkeiten. Genauso ist es ein angenehmes Erzähltempo, weder zu langatmig noch kurzweilig. Ich konnte mich gut in den Roman einfinden.  


Man erfährt nicht nur über Xylon, der der Protagonist in der Geschichte ist, sondern auch von den vielen Nebencharakteren. Wie die Stadt mit den Elementaren zu dem geworden ist, was es ist. Wie sie mit der Natur verbunden sind und auch welche Prüfungen auf sie zukommen.  Für mich ist der Roman spannend, abenteuerlich – und oja, es kommt ein Abenteuer auf sie zu – und ein klein wenig romantisch. Denn eine zarte Zuneigung bahnt sich an. 🥰 


Mir hat die Aussage in der Geschichte gut gefallen:  

»Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.« 


Allerdings muss ich auch einen kleinen Kritikpunkt anbringen: Es sind sehr oft Gedankensprünge von Xylon enthalten, was teilweise wirklich zu oft vorkam. Ab und an habe ich mich damit schon arrangiert, aber was mir dann doch persönlich zu viel wurde, war, dass auch andere Charaktere diese Gedankengänge hatten. Da hätte man es ein klein wenig anders formulieren können – aber das ist Geschmackssache.  


Alles in allem hat mir die Story rund um Xylon, Myra und die Elementare gut gefallen und daher gibt es 4 ⭐️⭐️⭐️⭐️ von 5 Sterne und eine Lese- und Kaufempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Element

Elementare sind rechtschaffend, unbeugsam und furchtlos. Von den vier großen Gottheiten mit elementarischen Kräften und übermenschlicher Stärke ausgestattet, sollen sie für Gleichgewicht zwischen den Menschen und der Natur sorgen...

Am 04.12.2020 erschien mein Debüt-Roman "ELEMENT - Das Schicksal der Erde'. Daher verlose ich bis zum 23.12.2020 10x ebooks. Genre: High Fantasy/Romance.

Sven Schröter wurde 1988 in Pritzwalk geboren und lebt derzeit in der wunderschönen Stadt Hamburg. Er schloss erfolgreich eine Ausbildung als Kaufmann für Bürokommunikation ab und arbeitete dann viele Jahre am Hamburger Flughafen. Aufgrund seiner Krebserkrankung musste er lange Zeit im Arbeitsleben aussetzen, wodurch es ihm jedoch möglich war, seinen Debütroman „Element – Das Schicksal der Erde“ fertigzustellen. Um ein besseres Gefühl für seine Charaktere zu gewinnen, reist er regelmäßig nach Griechenland, übt den Klettersport aus und war sogar schon einmal für eine Szene beim Fallschirmspringen.

 

Weitere Informationen zu Autor und Buch unter: www.element-das-schicksal-der-erde.de

57 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks