Sven Werner Café Bahiamar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Café Bahiamar“ von Sven Werner

Salvador da Bahia im Juli 2001. Es sind bewegte Zeiten.
Die Polizei streikt, und es kommt zu Plünderungen und Raubmorden. Angst und Chaos herrschen in den Gassen der brasilianischen Hafenstadt. Dann stirbt ein Schriftsteller, ein Mädchen namens Lena verschwindet spurlos, und ganz nebenbei fällt das World Trade Center in New York in sich zusammen. Jetzt helfen nur noch die afro-brasilianischen Götter …

Ein spannender und zugleich unterhaltsamer Tatsachenroman vor der Kulisse der historischen Altstadt von Salvador da Bahia.

sehr spannend und sehr real beschrieben,

— Sonne1960

Stöbern in Romane

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

Ein wilder Schwan

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Humorlos, unspannend, aber mit vielen sexuellen Anspielungen gespickt. Schade um das Geld!

frauendielesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung pur im Land Brasilien

    Café Bahiamar

    Sonne1960

    20. March 2015 um 17:54

    Das Buch ist sehr spannend und fesselnd beschrieben. Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt und man kann sich sehr gut in das Geschehen von Salvador de Bahia hineinversetzen. Da hier auch noch reale Ereignisse (z.B. Anschlag auf das World-Trade Center, um nur ein Beispiel zu nennen) beschrieben werden, entwickelt sich das Buch zu einem spannenden Krimi. Der Schreibstil von Sven Werner ist flüssig und gut lesbar. Die Protagonisten sind durchaus als spannend und charakteristisch sehr gut zu beschreiben. Salvador de Bahia ist mir selbst hinreichend bekannt von seinem Straßenkarneval, da sich hier alles auf der Straße abspielt und nicht wie in Rio in einer Samba-Arena. Aber auch ansonsten ist das Treiben sehr bunt in dieser Stadt. Man muss es einfach selbst erlebt haben, denn nur dann kann man auch mitreden bei diesem Buch. Eines haben Sven Werner und ich gemeinsam – wir sind beide in Marburg geboren, dies ist aber zufällig – und ich lebe dort auch noch immer. Von mir bekommt das Buch eine absolute Empfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks